Der Begriff "Switcher" stammt aus dem anglophilen Sprachraum und bedeutet so viel wie "Wechsler". Im Zusammenhang mit BDSM sind mit "Switcher" Personen gemeint, die sowohl die aktive als auch die passive Rolle in einer Session übernehmen können. Ein sadomasochistisches Rollenspiel setzt mindestens einen dominanten und einen dominierten Partner voraus. Diese Rollen sind in der Regel durch die persönlichen, sexuellen Neigungen einer Person vorgegeben. Jedoch gibt es Menschen, die in der Lage sind sowohl den Top als auch den Sub-Part zu übernehmen. Selbst innerhalb der BDSM Szene führt das häufig zu Befremdlichkeiten, da die meisten Menschen eine klare Festlegung bezüglich ihrer sexuellen Präferenzen haben. Switcher sind grundsätzlich nicht durch ihr Geschlecht determiniert und können sowohl Mann als auch Frau sein. Sofern die Frau den dominanten Teil übernimmt spricht man von Femdom und umgekehrt bezeichnet man Praktiken mit einem dominanten Mann als Maledom.

Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen