Kleider machen Leute an, wollen wir behaupten, da es doch gerade im Bereich Fetisch um Kleidungsstücke und Textilien geht, wie Strumpfhosen, Latexkleider oder auch Korsetts. Zu letzterem möchten wir Euch heute ein paar interessante Infos geben. Dazu haben wir uns mit dem Gründer des Onlineshops zugeschnürt unterhalten und ihm ein paar Fragen gestellt.

 

Ist Korsett tragen ein Fetisch?

Korsetts sind heiß und sexy – und sprechen daher natürlich auch Fetisch-Liebhaber an. Besonders Korsetts aus Lack, Leder, Latex oder im Wetlook sind auf Fetisch-Events heiß begehrt. Aber Korsetts sind Multitalente der Mode und es gibt unzählige Möglichkeiten diese Figur-Magier zu tragen. Weltstars schreiten im Korsett über den roten Teppich. Bräute wählen Hochzeits-Korsetts für den schönsten Tag ihres Lebens. Trendsetterinnen kombinieren Korsetts zum Business-Look. Die Grenzen zwischen erotischem Fetisch und festlichem Kleidungsstück sind fließend und variantenreich – wie eben auch unser Leben.

 

Woran erkennt man einen Korsett Fetisch?

Bei Fetischisten kommen insbesondere Korsetts aus Lack- Leder- oder Latexmaterial an. Schon ein Gedanke an die betonten Rundungen, die weichen Materialien und das sinnliche Schnüren stimuliert Liebhaberinnen und Liebhaber innen fetischistischer Kleidung und BDSM-Anhänger. Betonen Korsetts doch die aufregenden Hot-Spots der Figur und sorgen für ein erregendes Gefühl der Enge. All diese Punkte lassen bei Korsett Fetischisten erotische Hochgefühle aufkommen. Dabei sind die Vorlieben unterschiedlicher Natur – so vielfältig wie die Menschen. Einige werden erregt, wenn sie eine Korsett tragende Person erblicken. Andere genießen die sexuelle Stimulation, die sie selbst beim Tragen, bzw. Schnüren eines Korsetts empfinden.

 

Welche Rolle spielt ein Korsett in der Fetisch Szene?

Selbstverständlich eine große Rolle. Ob in den Szene Clubs, auf  heißen Fetisch-Events oder auf den Fetisch Wagen beim Christopher Street Day – überall sind erotische Kostüme mit Korsetts präsent. Ein Korsett steht einfach für hocherotische Körper-Performance – und die Formung des Körpers ist ein Akt der extremen Sinnlichkeit.

 

Wer trägt Korsetts? Muss man dazu eine spezielle Figur haben?

Korsetts werden von Frauen auf der ganzen Welt geliebt und sind deren natürliche Verbündete. Sie formen die begehrte Sanduhr-Silhouette, schmälern die Taille, heben die Brüste, verflachen den Bauch und sorgen für eine elegante, stolze Haltung. Diese Vorteile wissen auch die Hollywood-Beautys für sich zu nutzen, aus diesem Grunde schwören viele Weltstars – wie Beyoncé oder Jessica Alba - auf das systematische Taillen-Training mit Korsetts (Waist Training) und berichten begeistert von ihren Erfolgen. Ob groß, klein, schmal oder Queen-Size – Korsetts bringen die Vorzüge jeder Figur optimal zur Geltung. Übrigens wissen auch Männer ein Korsett zu schätzen – wie der große Erfolg unseres Männer-Korsetts mit Nadelstreifen und Westenabschluss beweist.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Korsett und Corsagen?

Der größte Unterschied ist hier in der Intention zu finden, warum eine Frau ein solches Teil wählt. Corsagen sind meist sehr detailreich gearbeitet und rücken die sexy Attribute der Figur positiv in den Vordergrund. Korsetts modellieren dagegen die Figur. Die Planchette-Front und Formstäbe unserer Modelle sind aufgrund der Langlebigkeit meist aus Edelstahl. Während Corsagen eigentlich stets äußerst aufwändig gestaltet sind, können Korsetts etwas schlichter sein.

 

Oft bringt man Korsetts mit Atemnot in Verbindung. Was ist da dran?

Es wird immer wieder berichtet, dass Frauen in der Viktorianischen Zeit unter Atemnot klagten oder gar zusammenbrachen, weil sie zu stark eingeschnürt waren. Dies gehört der Vergangenheit an – ebenso wie die Zofen, die angewiesen waren die Korsetts hart und eng zu schnüren um die Heiratschancen der Damen in der Belle Epoche zu verbessern. Heute „schnürt Frau selbst“ oder erteilt ihrem Partner oder ihrer Freundin präzise Anweisungen über die Enge der Schnürung. Frauen von heute wissen Komfort und Ästhetik optimal zu verbinden. Sie nutzen Korsetts zu ihrem Vorteil und wählen Modelle, die genau zu ihnen passen.

 

Wozu trägt man ein Korsett?

Die Gründe warum Frauen oder auch Männer Korsett tragen sind unglaublich vielseitig. Korsetts lassen sich als Solist tragen oder unter der Kleidung zur Taillenreduktion. Es gibt unzählige Möglichkeit Korsetts zu kombinieren. Zum Beispiel business-like mit Blazer und Hose, zur Jeans im Alltag oder als Eye-Catcher auf angesagten Events. Pur auf der Haut oder in Kombi mit Bluse, tailliertem Shirt oder Bluse. Auch für Kostüm-Ideen sind Korsetts einfach unentbehrlich. Ob Beauty-Queen, Steampunk-Braut, Piratin oder Burlesque-Lady – das Korsett ist immer der optische Blickfang des Kostüms.

Nicht vergessen sollte man auch den erotischen Aspekt. So sorgt ein Korsett bedingt durch die Schnürung für einen Blutandrang im Unterleib. Die Folgen sind hier eine intensivere Sensibilität für Berührungen oder lustvolles Empfinden. Aus diesem Grunde tragen auch viele erfahrene Frauen ihr Korsett beim Liebesspiel.

 

Habt ihr auch selbst schonmal ein Korsett ausprobiert? Wenn ja, wie war das für Euch?

 


Vielleicht auch interessant?

8 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Lacer63

Geschrieben · Melden

Wie man sieht bin auch ich Korsettträger. Das wohl interessanteste Kleidungsstück. Je nach Form und Länge schränkt es dich mehr oder weniger ein. Allein schon wenn man ein Korsett sieht legt der Pulsschlag etwas zu. Es ist ein Genuss jemanden in ein Korsett zu schnüren oder selbst geschnürt zu werden. Der erotische Reiz der von eine Korsett ausgeht lässt sich nicht verleugnen. Darum schnürt mich  enger  enger  enger

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
rabe

Geschrieben · Melden

gut beschrieben - egal ob corsett oder korsage:  sieht nicht nur gut aus, sondern  ist auch "gewinn" für trägerin und geniesser :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Saphira-V-S_G

Geschrieben · Melden

Ja, ein Korsett habe ich in der Tat ein einziges Mal ausprobiert... Es war einfach traumhaft!

Bereits während des Ankleidens ergab sich, dass ich bezüglich meiner Bekleidungsauswahl von da an weder auf die formgebende Komponente noch auf die erzwungen elegante Haltung verzichten wollen oder können würde.

Dementsprechend war es nur eine Frage der Zeit, bis ich später noch andere Korsett-Arten ausprobierte. Hals-Korsetts z.B. gehören deshalb fast schon genau so lange zu den speziellen Accessoires meiner Garderobe, aber viel später kam dann noch ein Ganzkörper-Korsettkleid dazu, was gewissermaßen alle (mir bekannten) Korsetts vereinigt. So erhält die Trägerin von ihren Fesseln bis zum Scheitel nahezu keine Bewegungsfreiheit mehr, was für mich ein viel mehr als einfach nur traumhaftes Gefühl ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Super Artikel!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Super geschrieben!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
SchwarzeSusanne

Geschrieben · Melden

Alleine der Gedanke an so ein geschnürtes Korsett kann mich schon kirre machen. Selbst habe ich Keines, bin aber rattenscharf darauf mal so in die Pelle gepresst zu werden. Denn der Reiz ist doch wahrlich der, sich nicht selbst damit zu "quälen" , sondern von fremder Hand schön verpackt zu werden. Zudem, die relevanten Löcher und wichtigen äußerlichen Bauteile bleiben ja frei zugänglich ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Crissi

Geschrieben · Melden

Ich finde sie einfach schön. Seitdem ich sie nicht mehr so eng schnüre, sind sie sogar richtig komfortabel. Da ich eh recht dünn bin, geht es mir nciht um die Figur, sondern... Auch eine Frau will manchmal ihre weibliche Seite ausleben *grins

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
NekoMeli

Geschrieben · Melden

Ich trage für mein Leben gern Korsett oder Korsage. Angefangen hat es damit dass ich eine bessere Figur in meinen Kleidchen abgeben wollte. Schnell hab ich aber gemerkt wie sehr es mir gefällt mich einzuschnüren und wie eng es den Körper in sich einschließt um diesem eine bestimmte Form aufzuzwingen :3

Inzwischen trage ich sogar im Alltag häufig ein Korsett unter dem Shirt. (Wer sich mein Profil nicht durchlesen will: im Alltag bin ich ein Kerl.. mit einer schönen Taille :P

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen