Ein Dungeon ist ein speziell für BDSM Praktiken mit entsprechenden Gerätschaften und Accessoires ausgestatteter Raum, häufig im Stil eines Kerkers oder Verlies. Das Ambiente ist in der Regel so eingerichtet, dass es die unter den BDSM Anhängern gängigsten Fantasien unterstützt und anregt. So findet man in einem Dungeon meist ein Andreaskreuz, einen Flaschenzug zum Aufhängen, diverse Fesselutensilien, wie Seile, Ketten und Handschellen und Sexspielzeuge wie Klammern oder Dildos, sowie Schlagwerkzeuge wie Peitsche, Paddle oder Gerte. Im deutschsprachigen Raum werden immer mehr dieser Räumlichkeiten, die sich normalerweise in Domina Studios, Bordellen oder Swinger Clubs befinden, an interessierte Paare und Gruppen vermietet. In den USA hat sich dazu bereits ein neuer Berufszweig entwickelt, die sogenannten Dungeon Monitore, die bei den nicht ganz ungefährlichen Rollenspielen für Sicherheit sorgen.

Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen