Ich freue mich ungemein hier nun endlich einen Experten zu Wort kommen lassen zu können. Master Iro vom Studio Bizarr in Meiningen hat sich die Zeit genommen Infos für uns zusammen zustellen. Heute geht es darum, was man beim ersten Besuch im SM-Studio beachten sollte und wie man sich vorbereiten kann, damit der Besuch ein voller Erfolg wird.



Der erste Besuch in einem SM-Studio ist sicherlich bei entsprechenden Neigungen von Neugier und Aufregung geprägt. Über diese vorherrschende Aufregung und Neugier können einige Dinge vergessen werden, die man aber unbedingt beachten sollte, damit der Besuch nicht zum Reinfall wird.

Neugier ist gut, deswegen bezieht vorher so viele Informationen wie möglich über das SM-Studio, das ihr gerne besuchen wollt. Gibt es einen Internet Auftritt des SM-Studios? Gibt es dort vielleicht ein Gästebuch  in dem andere Besucher ihre Erfahrungen wiedergeben, kennt ihr vielleicht persönlich Gäste, die schon dort waren und euch wertvolle Informationen liefern können? Das sollte man zuerst prüfen.

Es gibt viele Huren, die unter anderem SM / Domina anbieten, da hängt dann meistens nur eine Peitsche an der Wand und die Hure hat hohe Stiefel an. Das kann es ja wohl nicht sein.

Eine professionelle Studio Einrichtung kostet so um die 20.000 € und wird euch von den Profi SM Studios im Internet schon visuell vorgestellt. Dort könnt ihr euch dann schon vorab informieren, ob die euren Neigungen entsprechende und für die Behandlung notwendige Einrichtung schon vorhanden ist.

Wir, vom SM-Studio Bizarr in Meiningen z.B.  bieten euch an, einen BDSM-Fragebogen im .pdf Format von unserer Seite herunterzuladen und ihn euren Neigungen entsprechend auszufüllen. Dieser Fragebogen ist der behandelnden Domina eine große Hilfe, denn darin sind Fragen von was ihr gerne möchtet bis zu absoluten NO GOs also Tabus enthalten.

Danach vielleicht das erste Telefonat oder die erste E-Mail. Ich empfehle das Telefonat, denn hier kann man schon direkt eine Professionalität
erkennen, wenn man mit der Domina spricht. Geht sie auf den zukünftigen Gast ein? Hört sie zu? Beantwortet sie ausführlich die Fragen oder dreht sich alles nur um Kohle, denn der Besuch ist nicht billig.  Ab 180 € aufwärts für eine Stunde und das ist der unterste Satz. In Großstädten kann es auch mal das Doppelte sein.

Man will dafür auch eine tief gehende Befriedigung seiner Neigungen, oder?  Den Besuch unter einer Stunde kann ich aus meiner Erfahrung als behandelnder Master nicht empfehlen, meistens kostet die eh nur 50 € weniger, also die halbe Stunde und in diesem kurzem Zeitraum kann die Domina oder der Master nicht das umsetzen; was der Gast sich so vorstellt und wennm dann nur husch husch und das ist sehr unpersönlich und unbefriedigend. Da hat man schnell den Eindruck man wird nur abgefertigt und nicht behandelt.

Sind dann alle Fragen im Vorfeld geklärt, dann bieten professionelle SM Studios auf Anfrage auch gerne an, daß man sich das Studio vorher anschauen darf. Ohne Zusatzkosten selbstverständlich. Internet Bilder können nicht echt sein oder irgendwo geklaut. Also schaut euch das Studio an und wenn alles genauso wie im Internet beschrieben ist, müßt ihr nur eure Aufregung überwinden und einen Termin machen, oder gleich da bleiben. In unserem Studio kann man zwischen 2 oder manchmal auch 3 Dominas wählen. Wenn ihr das Studio anschaut, sollte alles sauber und gepflegt sein. Geht nie in ein Studio in dem ihr euch nicht wohl fühlt. Schon von der Optik ist Sauberkeit ganz wichtig !

Ein weiteres Zeichen für Professionalität ist, dass die Domina, die du dir ausgesucht hast, ein Gespräch mit euch führt. Die Dauer ist nicht wichtig und muss auch nicht extra bezahlt werden und wird auch nicht von eurer gebuchten Zeit abgezogen. Sollte das gemacht werden, ist es schlichtweg Beschiss! Ihr habt das Recht auf eine Behandlung in dem Zeitrahmen den ihr gebucht habt.

In diesem Gespräch mit der Domina hat sie vielleicht noch Rückfragen zu dem Fragebogen, den es bereits im Internet gab oder ihr füllt diesen gemeinsam mit ihr aus, wenn ihr ihn nicht mitgebracht haben solltet. Hier fasst man auch das erste Vertrauen in seine Behandlerin und lernt sie kennen. Das ist wichtig!

Beim ersten Besuch ist alles sehr aufregend und jetzt kommt einer der größten Fehler den ihr machen könntet: Frage niemals eine Domina ob ihr sie auch ficken oder lecken könnt! Eine Domina die ihr Gewerbe professionell betreibt, lässt das nicht mit sich machen. Da müsst ihr schon in einen Puff gehen. Die Domina macht was mit euch. Ihr könnt ihr vielleicht die Stiefel oder High Heels lecken, die Füße riechen usw. aber GV mit der Domina gibt es nicht.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist ein Code Wort, das ihr mit der Domina vereinbart. Sie schlägt es euch vor, ihr brauchst nicht daran zu denken.  Dies ist von Nutzen, wenn während der Behandlung eure Schmerzgrenze oder Schamgrenze erreichen wird und ihr nicht weitergehen wollt bei der Art der Behandlung. Um dann nicht STOP zu sagen oder AUA AUA wird ein Code Wort vereinbart. Das kann FEUER oder TIGER oder Alarm oder oder oder lauten, dann weiß die Domina genau, hier muss ich jetzt aufhören oder so bleiben oder mit etwas Anderem beginnen, um euch weiter zu behandeln.

So das war es zuerst einmal. Bei Fragen könnt ihr mir gerne an domina@studiobizarr.net schreiben oder hier kommentieren.

Im nächsten Blogeintrag geht’s dann weiter mit dem Thema: die erste Behandlung

Dominante Grüße euer
Master Iro

Vielleicht auch interessant?

17 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Gast

Geschrieben · Melden

Hallo zusammen, wo kann ich als Frau hingegen um erste BDSM Erfahrungen zu machen. Gibt es für uns auch einen Club mit einem Domina Mann den ich bezahlen kann damit er mich in diese Welt einführt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Hallo neugierig, wir haben eine gute Bekannte und die betreibt ein SM-Studio. Nichtim ganz Großen, aber bekannt in vertrauten Kreisen. Und diese Frau oder Domina empfängt und behandelt auch Frauen. Sie hat etliche Frauen, die regelmäßig zu ihr kommen, sich demütigen lassen, abstrafen, peitschen, klistieren usw. lassen. Besonders eine kommt mit ihrem Mann, der auch Dom ist, dass er sehen kann, wie sie im Intimbereich zugenäht wird. Durfte es auch einmal sehen.Sie ist darin Meisterin und die Sklavin hat es genossen. Nachdem sie ihr Dom behandelt hat, wurde Scheide wieder vom Nähgarn befreit. Sie näht auch an Sklaven die Vorhaut zu usw. Also, warum soll es eine Frau nicht genießen, von einer Domina behandelt zu werden. Ich hatte auch schon mehrmals Behandlungen im privaten Bereich und es war schön und ich genoss es und hoffentlich kann ich es weiter genießen. Grüße Decadenc

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Frauen haben auch Bedürfnisse, die der Mann nicht immer geben kann. Manche Frau kann sich einer Frau besser öffnen. Frauen haben sicherlich schmutzigere Fantasien, als Männer. Sollen sie auch,Filme von Frauen gedreht, haben eine Handlung, da wäre man gern der Spielpartner.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Ich möchte mal eine der kompromißlosesten Aussagen des Beitrages in Frage stellen: Ich kenne mindestens eine Domina, die man sehr wohl anfassen darf und lecken darf. Sie nannte das auf ihrer Seite "berührbare Dominanz". Und glaubt mir, sie ist trotzdem eine echte Domina! ;-) Ich finde diese extremen Abgrenzungen immer etwas einfältig. Letztendlich gibt es zwei Pole: das, was der Kunde möchte und das, was die Domina geben möchte. Ich bin mir sehr sicher, daß viele Kunden auch sexuelle Intimität wollen. Wenn die Domina das nicht will, weil sie sich sonst vielleicht wie eine Prostituierte fühlt (und sich als nicht berührbare Domina einreden kann, das sie das nicht ist), so ist das okay. Das ist übrigens m.M.n. oft der eigentliche Grund. Als Grundregel, die für alle Menschen gilt, kann man das nicht stehenlassen. Immerhin sind die Empfindungen, Wünsche, Phantasien, Träume, Gefühle bei uns allen verschieden und vor allem auch fließend ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Danke für den Beitrag. Ich frage mich seid längeren ob in einem SM-Studio auch Frauen hingehen können die von Dominas behandelt werden. Ist dies möglich? Gibt es da große Unterschiede?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

echt super geschrieben! Weiter so

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Vielen Dank für die Tipps hier. Der Besuch in einem SM-Studio mit dem dazugehörigen Verlangen vor der Domina "sich fallen zu lassen" kostet viel Überwindung (mich jedenfalls). Harten Brutalitäten lehne ich ab. Ich bevorzuge eher normale Erziehungsspiele mit einer festen Handschrift, sowie den Kochlöffel oder Rohrstock etc.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Habe was interesantes Punkto SM Möbel gefunden und zwar die Firma Möbelsm habe bei Ihnen eine Kleinigkeit mal gefkauft super Abwicklung in Studio Qualität

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Hi, eine Domina fragt man nicht nach Berührung, das ist klar. Wie sieht es aber bei Bizarladies oder Fetischfrauen aus? Behandelt man sie wie eine Domina, auch wenn sie GV u.s.w. anbieten, oder bleibt man auf Augenhöhe?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

super tipps. bdsm-nbg_de sagt danke

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

ich bin dom/sad schon eher heftig so meinen meine subbis... stehe auf fußfetisch lass mir die füße massieren, pflegen liebkosen ect. dazu noch voyeur das heißt, subbi darf auf heels, strumpf, nackten fuß ect spritzen. wie findet ihr das? hd

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

hallo GummiSachse... ich bin master Iro vom Studio Bizarr.. ich mache die behandlungen schon sehr sehr lange aber deine Abkürzung AB`s sagt mir im moment gar nichts... vielleicht schreibst du es mal aus... dominante grüsse master iro

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Gibt es was für AB`s bei Euch ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

@leon der Link zum Fragebogen gab es im Text (oder nochmal hier http://www.studiobizarr.net/Bewerbungsbogen.pdf)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Hi, das war mal interessant zu lesen.Ich bin auf den nächsten Blog gespannt. Gern würde ich so einen SM -Fragebogen irgendwo runter laden. Kann mir jemand sagen wo ich das kann? ......... Leon

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

finde die ausführung sehr gut unt trifft es auf dem punkt ich arbeite auch im studio was auch mal gesagt werden muss das der gast oft wünsche hat die nicht auf knopfdruck gehen b.z. zeit brauchen viele wollen in einer halben std, das ganze progranmm das kann nur in die hose gehn allso bitte nicht zu viel erwarten

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Geschrieben · Melden

Hallo prima das ich hier gute Tipps erhalten kann. Ich bin neu in der Szene und möchte super gern mal so ein Studio ausprobieren. Das was ich bisher in Deinen Artikel gelesen habe macht mich neugierig auf mehr Informationen in folgenden Textbeiträgen. Ich konnte mir schon so einiges wertvolles entnehmen. Einfach toll. LG Ledergrille

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen