Edyta ZaborowskaDer Tanz des Schwarzen Schwans! ist der Titel des zweiten Romans der polnisch-deutschen Autorin Edyta Zaborowska, der im April 2013 erschienen ist. Darin wird die autobiografisch angehauchte Geschichte von der ehemals unscheinbaren Ewa aus dem Vorgängerroman „Flieg mit mir, mein Schwarzer Schwan!“ weitererzählt. Nachdem die Hauptfigur Ewa nach langem Zögern die Welt des sexuellen Fetischs und BDSM für sich entdeckte, fand sie sehr schnell Gefallen am Spiel der sexuellen Unterwerfung und Dominanz und entwickelte sich bald zu einer Domina.

Doch das ruft nun vor allem in ihrem bürgerlichen Beruf als Abteilungsleiterin reichlich Neider und einen unheimlichen Stalker auf dem Plan. Daher entschließt Ewa sich schließlich dazu, ihre naturveranlagte Dominanz auch am Arbeitsplatz auszuspielen und das Businesskostüm gegen erotische Latexwäsche und den Kugelschreiber gegen eine Reitgerte auszutauschen, um gemeinsam mit ihrer Sekretärin und Gummizofe Hanna die Belegschaft gehörig aufzumischen.

Der erotische Roman verbindet autobiografische Elemente mit Fiktionen aus den Bereichen Thriller und Krimi, so dass auch hier wieder eine abwechslungsreiche Mixtur von verschiedenen Genres entstanden ist. Auch wenn immer ein wenig vieldeutiger Humor mitschwingt, ist es vor allem aber ein Fetischroman mit handfestem und anschaulichem Sex aus dem Bereich Fetisch und BDSM, wobei jedoch niemals die Schwelle zum Obszönen überschritten wird.

Obwohl die Figuren teilweise auf Zaborowskas Erstlingswerk aufbauen, ist hier eine in sich vollkommen abgeschlossene Geschichte entstanden, die auch ohne Vorwissen des Vorgängerromans gelesen werden kann.

Die Autorenwebseite für weitere Informationen über Edyta Zaborowska findet ihr hier.


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen