Ganz egal, ob Du neu dabei bist oder Dich schon seit vielen Jahren mit Fetisch und BDSM beschäftigst – die folgenden Punkte solltest Du kennen:

 

1. Lernen, Lernen, Lernen

Niemand weiß alles. Und auch nach über 20 Jahren in der BDSM- und Fetisch-Szene gibt es noch sehr viel Unbekanntes und Spannendes zu entdecken. Immer wieder lernt man neue, wunderbare Menschen kennen, die einen inspirieren können und einem ganz neue Wege eröffnen: neue Sexspielzeuge werden ausprobiert, neue persönliche und körperliche Erfahrungen gemacht. Aber keine Sorge: Du musst natürlich nichts überstürzen: Jeder darf (und soll!) sich in seinem ganz eigenen, individuellen Lerntempo vorwärtsbewegen und die Fetisch-Welt kennenlernen. Ganz gleich, ob Schritt für Schritt oder gleich mit einem großen beherzten Sprung ins kalte Wasser. Du allein entscheidest.

 

2. Teile Dein Wissen mit den anderen Usern

In einer Fetisch-Community kannst Du viel lernen. Aber auch andere Nutzer können etwas von Dir lernen. Wirf doch mal einen Blick ins Forum, beteilige Dich an Diskussionen und schreibe über Deine sexuellen Vorlieben und Wünsche. Du wirst schnell feststellen: Mit Deinen geheimen Fantasien bist Du nicht alleine.

 

3. Die Privatsphäre respektieren

Die vielleicht wichtigste Regel in einer jeden Fetisch- und BDSM-Community lautet: Respektiere die Privatsphäre der anderen Mitglieder. Fetisch.de ist in dieser Hinsicht ein „safe space“, ein sicherer Ort, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen. Wenn Du also mal ein Mitglied dieser Seite ganz zufällig auf der Straße im echten Leben treffen solltest, halte Dich besser erst einmal etwas zurück (auch wenn Dein Gruß nicht erwidert werden sollte und die andere Person vorgibt, Dich trotz längeren Chatgesprächen gar nicht zu kennen, solltest Du dies erstmal akzeptieren). Denn 50 Shades of Grey zum Trotz: Fetisch und BDSM sind immer noch nicht in voller Gänze enttabuisiert. Jeder sollte also selbst bestimmen können, wieviel und was er von sich preisgibt. Und überrumpelt werden möchte niemand.

 

4. Gib Bescheid, wenn Du Dich unwohl fühlst

Wenn es um Fetisch und BDSM geht, ist für Außenstehende oftmals nicht richtig zu erkennen, ob eine Situation oder eine Handlung einvernehmlich passiert oder nicht. Falls Du Dir nicht sicher bist: Frag! Und solltest Du jemanden sehen, der Hilfe benötigt, spring ihm/ihr bei. Für reale Treffen ist es ohnehin sehr wichtig, vorher die  persönlichen Grenzen zu definieren. Sag nicht nur was du magst, sondern auch, was nicht! Fetisch geht grundsätzlich  mit einer gehörigen Portion Vertrauen sowie einem ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein der handelnden Personen einher.

 

5. DFINMFADFIVO

Dein Fetisch ist nicht mein Fetisch, aber Dein Fetisch ist vollkommen okay.“

Urteile nicht über die geheimen Vorstellungen und Fantasien anderer Personen. Auch wenn Dir manche Vorlieben vielleicht merkwürdig oder sehr abgedreht vorkommen, solltest Du Deinem Gegenüber stets mit Respekt begegnen. Frage Dich einfach: Sind die Menschen, die in die Handlung involviert sind, volljährig? Passiert alles auf einvernehmliche Art und Weise? Sind sich die Personen den vermeintlichen Gefahren und Risiken bewusst? Natürlich musst Du nicht alles mögen, was in der Fetisch-Welt so passiert – aber zumindest solltest Du versuchen, offen zu sein und verstehen, dass es ganz unterschiedliche sexuelle Vorlieben gibt, die ganz unterschiedlich aber gleichberechtigt gelebt werden können.

 

 

Der Text basiert auf dem Artikel  „5Top Tips to Make the Kink Community Amazing“ von Kayla Lords bei Fetisch.com


Vielleicht auch interessant?

2 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



fjrtom

Geschrieben · Melden

Hallo,

danke für eure tolle Seite. Mein Problem liegt darin jemanden zu finden, gerade als Mann, der Erfahrung hat und auch Willens ist diese Erfahrung an den "Mann" zu bringen. Man kommt über Fetisch.de nur äußerst schwer in Kontakt zu den Richtigen die diese Neigungen auch teilen und nicht nur darüber reden  oder die Phantasie geil finden. Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf meine Phantasien irgendwann einmal real werden zu lassen. LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
LLL76

Geschrieben · Melden

Getreu dem Motto: "Dein Fetisch ist nicht mein Fetisch, aber Dein Fetisch ist vollkommen okay."

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen