Jump to content
Thomas1988

Vergewaltigungsspiele

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,

ich habe mich heute auf Fetisch.de angemeldet, hatte bisher außer in meinen Gedanken, noch nie damit Kontakt, darum entschuldigt meine Unerfahrenheit.

Ich wollte es eigentlich nicht wahr haben, aber seit ein paar Jahren habe ich immer wieder diese Fantasie, eine Frau zum Sex zu zwingen. Ich will und würde das niemals realistisch umsetzen, aber diese Fantasie kommt immer wieder. 

Zusammen mit der Fantasie, eine Frau als Sklavin zu haben (denke aber, dass da im Prinzip der selbe Grundgedanke hinter steht).

Da ich darüber mit Niemandem in meinem Umfeld sprechen kann, habe ich gehofft, dass mir hier Leute ein paar Tipps geben können, wie ich damit umgehe, oder ähnliches.

Ich weiß nichtmal so recht, wie ich das beschreiben kann oder was ich mir hiervon verspreche, aber ich denke schaden kann es auch nicht.

Bitte um Meinungen.

 

Lieben Gruß

Thomas

Geschrieben

Naja.... ich bin mir jetzt nicht sicher, wo das Problem genau liegt. Das ist halt eine dominante Fantasie, von der ich jetzt sagen würde, dass sie nicht einmal sehr selten ist und es gibt auch genug weibliche Pendants zu deiner Fantasie. Solange die Umsetzung in beiderseitigem Einvernehmen über die Bühne geht ist soweit doch alles ok. Da würde ich sagen such eine Partnerin die sich auf einen unerfahrenen Herrn einlässt und das Problem ist damit aus der Welt.

  • Gefällt mir 2
nonkonform59
Geschrieben

Ich bin Sharya's Meinung. Fantasien in diese Richtung haben wohl die meisten und dass Du Dir hier Meinungen und Ratschläge abholen willst, spricht für Dich. Was nun "das Spiel" selber anbelangt kann ich Dir allerdings keine konkreten Hinweise geben. Aber ich kann mir nur sehr schlecht vorstellen, dass eine Frau die ihre Fantasien in diesem Bereich ausleben will, es mit einem "Anfänger" (ist wirklich nicht böse/abwertend gemeint) tun möchte - denn solch herausgehobenen Wünsche setzen für die praktische Umsetzung m. E. erhebliches emotionales Standing und eine gewisse Erfahrung von Seiten der handelnden Personen voraus. 

Im BDSM-Forum wird aber gerade unter dem Stichwort "Rape-Play" dasselbe Thema in sehr reflektierter Weise diskutiert - schau da auch mal rein. 

  • Gefällt mir 2
666blondie
Geschrieben

es gibt genügend frauen, die die fantasie haben, von einem / mehreren männern vergewaltigt zu werden. aber wie du schon sagst, bedeutet das nicht , dass sie eine echte vergewaltigung gut fänden.

schätze diese fantasien sind beiden seiten so unangenehm, dass sie von neulingen im role play eher selten thematisiert werden

Geschrieben

es gibt genügend submissive Frauen die genau sowas wollen, einfach benutzt zu werden. Allerdings handelt es sich dann um eine gewollte Aktion, die ihr auch Lust bereitet. Im Spiel wehrt sie sich natürlich dagegen und spielt die Scene. Wenn dir das reicht, dann findest du in jedem Fall eine passende Partnerin. Wenn du allerdings den Gedanken hast eine Frau ernsthaft vergewaltigen zu wollen, absolut gegen ihren Willen und ohne, daß es ihr Lust bereitet........sollte es besser bei der Vorstellung bleiben.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb supermaxcat:

es gibt genügend submissive Frauen die genau sowas wollen, einfach benutzt zu werden. Allerdings handelt es sich dann um eine gewollte Aktion, die ihr auch Lust bereitet. Im Spiel wehrt sie sich natürlich dagegen und spielt die Scene. Wenn dir das reicht, dann findest du in jedem Fall eine passende Partnerin. Wenn du allerdings den Gedanken hast eine Frau ernsthaft vergewaltigen zu wollen, absolut gegen ihren Willen und ohne, daß es ihr Lust bereitet........sollte es besser bei der Vorstellung bleiben.

(Sexuelle) Lust muss dabei nicht immer sein, das ist so eine Sub-Geschichte. Weisst du, es ist auch schön, zum Sex gezwungen zu werden selbst wenn man bis zum Ende keine wirkliche sexuelle Lust entwickelt. Der Spass an der Sache kann sich auch über das Gefühl der Devotion oder der Hilflosigkeit entwickeln. In beiden Fällen empfindet Frau keine oder eher wenig körperliche Lust und "erträgt" es eben rein über die mentale Schiene, aber da ist jede anders, in erster Linie sollte Dom seine Sub kennen, dann weiss er wie weit er gehen kann. 

bearbeitet von Sharya
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Sharya:

(Sexuelle) Lust muss dabei nicht immer sein, das ist so eine Sub-Geschichte. Weisst du, es ist auch schön, zum Sex gezwungen zu werden selbst wenn man bis zum Ende keine wirkliche sexuelle Lust entwickelt. Der Spass an der Sache kann sich auch über das Gefühl der Devotion oder der Hilflosigkeit entwickeln. In beiden Fällen empfindet Frau keine oder eher wenig körperliche Lust und erträgt es eben rein über die mentale Schiene, aber da ist jede anders, in erster Linie sollte Dom seine Sub kennen, dann weiss er wie weit er gehen kann. 

mag durchaus sein, daß du da richtig liegst. Ich bin da aber anders gepolt und verspüre auch keinen Reiz dabei, wenn Frau nicht körperlich dadurch erregt wird. Allem anderen pflichte ich dir uneingeschränkt bei. 

Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb supermaxcat:

mag durchaus sein, daß du da richtig liegst. Ich bin da aber anders gepolt und verspüre auch keinen Reiz dabei, wenn Frau nicht körperlich dadurch erregt wird. Allem anderen pflichte ich dir uneingeschränkt bei. 

Das ist das Schöne an der Sache, jeder ist anders, sonst wäre es ja auch langweilig ;)

Geschrieben

Es gibt durchaus Frauen, die es genauso sehen. Ich hatte mal eine Affäre ca 6 Monate. Sie stand drauf vergewaltigt zu werden und hat es ziemlich deutlich eingefordert. Denke immer an den Unterschied zwischen sexueller Fantasie und sexuellen Wunsch. 

BULL-77
Geschrieben

Für solche Spiele ist eine vertrauensvolle längere zwischenmenschliche Beziehung unausweichlich da du bei so einem Spiel hart an die Grenze geht deren grad aus sehr schmal werden kann...

  • Gefällt mir 1
justwannaplay
Geschrieben

Für mich persönlich ist die Grenze zwischen dem Rollenspiel und der realen  Gewaltanwendung extrem wichtig und ich würde auch jedes Spiel mit einer Sub, die diesen Unterschied nicht mitträgt, ablehnen. Dazu zählt für mich auch der Gebrauch von gewissen Regeln und Safewords. Mit dem oft erwähnten Gedanken, dann sei es doch kein echtes Rapeplay, kann ich nichts anfangen, da für mit das "play" der zentrale Wortbestandteil ist. Den von Mask-77 Aspekt der funktionierenden zwischenmenschlichen Beziehung kann ich aus eigener Erfahrung nur unterstreichen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Mir würde es sehr gefallen,wenn ich nackt gefesselt werde und dan mein Körper mit Händen und Zunge bearbeitet wird.Und zum schluß meinen Schwanz hart dran nimmt mit lutsch,blasen u.s.w. Ich mag es sehr.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Leider hat sich noch niemand gemeldet,der mich fesseln will und mich ausgiebieg beareiten will.Mein Schwanz und Po besteht darauf,auch wenn es mehrere sind.Traut Euch.

Geschrieben

Nö,  bin doch keine Wunscherfüllerin.....

Geschrieben

Ich muß dazu sagen,das ich es sehr geil finde,wenn ich nackt gefesselt werde.und dann evtl. eine oder zwei Personen meinen rasierten Schwanz ausgibig bearbeiten,mit blasen,lecken und saugen.So richtig lange oder mit einer Maschine.Wohne in Ostfriesland,Aurich,Wittmund wer traut sich? nordlicht47@gmx.de


×