Jump to content
Mell97

Panikattacke während Bondage?

Recommended Posts

Mell97
Geschrieben

Was kann man (als Frau) tun/wie sollte man sich verhalten wenn bei Bondage folgende Situation auftritt?:

Man ist gefesselt und geknebelt, bekommt eine Panikattacke und man versucht sich per Safezeichen oder akustisch bemerkbar zu machen. Allerdings reagiert die Partnerin bewusst nicht darauf und macht einfach weiter bzw. geht nach einiger Zeit aus dem Raum und sagt das sie erst zurückkommt wenn man sich beruhigt hat. Was kann man in so einer Situation tun? Wie kann man die Panik bekämpfen wenn man dann komplett auf sich gestellt ist und die Fesseln und den Knebel nicht von alleine lösen kann. Was soll man tun wenn man wegem dem Knebel anfängt zu ersticken etc.?

Ich weiss dass das eine sehr extreme Situation ist die normalerweise niemals so auftreten sollte, trotzdem wäre ich für Tipps und Ratschläge sehr dankbar. Habt ihr eventuell selbst schon Erfahrung mit solchen Extremsituationen gehabt?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Unverantwortlich vom Top..

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
RSSven
Geschrieben
Bei mir gibt es IMMER ein Safewort UND ein Safezeichen welches in jeder Situation gegeben werden kann, alles andere ist für mich unverantwortlich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mell97
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Elfi63:

Geht gar nicht. Das grenzt ja schon an Körperverletzung.. Nie wieder würde ich mich in seine Hände begeben und jede andere Sub vor ihm warnen.

Macht zwar keinen unterschied wollte nur kurz sagen das es sich um eine sie handelt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Elfi63
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Mell97:

"""""""Macht zwar keinen unterschied wollte nur kurz sagen das es sich um eine sie handelt""""""

Oh, hab ich mich doch verlesen. 

Aber ich muss sagen, das ist ja noch schlimmer, empfinde ich noch skrupelloser. Schande über unser Geschlecht

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Zu allererst solltest du deine spielpartnerin wechseln da sie dich niemals in so einer Situation allein lassen sollte und es den Anschein erweckt das ihr entweder die Erfahrung fehlt oder du ihr schlicht egal bist. Ansonsten würde ich zum bemerkbar machen sagen. Nehm ein Glöckchen in die Hand das du fallen lassen kannst wenn du nicht in der Lage bist dein safeword auszusprechen

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
CurlHi
Geschrieben

Geht gar nicht -  Das ist ein totaler Vertrauensbruch!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Hartundanders
Geschrieben
Ich schreibe hier als Dom. Vorweg: so ein Verhalten eines Doms geht gar nicht! Sofort wechseln! Als Tipp für dich in so einer Situation, gehe gedanklich aus der Situation. Denk dir einen sicheren Ort aus, an den du dich begibst, damit die Panik dich nicht weitergehend beherrscht und physische Folgen (Ersticken o.ä.) fördert. Einen Strand, ein Baumhaus, eine Blumenwiese, völlig egal, Hauptsache, es ist dein Ort, denk dich dort hin. Und wenn dein doofer Dom sich dann herablässt, dich zu befreien, gib ihm eins zwischen die Beine und lass ihn nie wieder ran!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
FleurFatale
Geschrieben
Man kann ihm in den Arsch treten und sich einen Dom suchen,der einen im Blick hat! Wer sich so verhält ist Egoman! Nicht das es wahrscheinlich Frauen gibt, die gerne so behandelt werden wollen, als entmenschlichtes Objekt! Aber Du willst scheinbar so nicht behandelt werden! Such Dir für Deine eigene Sicherheit jemand anderen!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
alf_m
Geschrieben
Erste Tat den Dom in die Wüste schicken!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Am 30.9.2017 at 15:08, schrieb Mell97:

Was kann man (als Frau) tun/wie sollte man sich verhalten wenn bei Bondage folgende Situation auftritt?:

Man ist gefesselt und geknebelt, bekommt eine Panikattacke und man versucht sich per Safezeichen oder akustisch bemerkbar zu machen. Allerdings reagiert die Partnerin bewusst nicht darauf und macht einfach weiter bzw. geht nach einiger Zeit aus dem Raum und sagt das sie erst zurückkommt wenn man sich beruhigt hat. Was kann man in so einer Situation tun? Wie kann man die Panik bekämpfen wenn man dann komplett auf sich gestellt ist und die Fesseln und den Knebel nicht von alleine lösen kann. Was soll man tun wenn man wegem dem Knebel anfängt zu ersticken etc.?

Ich weiss dass das eine sehr extreme Situation ist die normalerweise niemals so auftreten sollte, trotzdem wäre ich für Tipps und Ratschläge sehr dankbar. Habt ihr eventuell selbst schon Erfahrung mit solchen Extremsituationen gehabt?

...allles was aus diesem wunderschönen Fetisch  erreichbar ist ,ist das VERTRAUEN***

ohne dem geht es leider nicht,dafür benötigt es Zeit zu haben füreinander,aber das genau kann diese Gesellschaft von heute nicht mehr...alles ist so,daß es der Hausverstand sagen soll,wie sehr es zur Sache gehn darf...

ohne tiefes Vertrauen ist dies alles nur heiße Luft....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BigDaddy
Geschrieben
Bondage oder das spiel mit der lust braucht vertrauen. Für den fall der fälle gibts das savewort,bzw(bei knebel zb ) ein anderes zeichen. Und an dieses zeichen hat sich der dom zu halten. das hat nichts mit erziehung oder erweitern der grenzen zu tun,wenn dieses mißachtet wird. Such dir einen partner,der dir das gefühl der sicherheit gibt,und das auch in die tat umsetzt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe zwar keine Erfahrungen im BDSM Bereich, aber ich finde das in dieser Situation völlig verantwortungslos vom Dom nicht entsprechend dem SAve Word zu reagieren. Eine Panikatacke kann auch ernste Komplikationen mit sich ziehen. Wie andere schon geschrieben haben sollte das das letzte Mal gewesen sein, dass du mit dieser Femdom gespielt hast.

 

Dieses Fehlverhalten vom Dom ist ein absolutes NOGO !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Sharya
Geschrieben (bearbeitet)

Ich glaube das wäre der Moment, wo ich mich sehr schnell nach einem neuen Spielpartner umsehen würde. Da ich  einen sehr schwachen Kreislauf habe, ist es für mich essentiell, dass Dom sofort reagiert, wenn etwas ist. Das geht sogar ohne Safewort, da reichen Reizworte. Wenn ich sage "schwindelig" dann hat Dom sofort das Spiel zu stoppen und mich irgendwie festzuhalten, damit ich nicht umkippe und weiss dann auch, das Spiel ist zuende. Wenn ich sage "Krampf"dann hat Dom sofort sämtliche Fesseln zu lösen, das gehört dazu. Man muss dem Dom 100% vertrauen können. Was du da beschreibst wäre für mich der Grund die Beziehung sofort zu beenden und diese Person nie wieder zu sehen. Das ist für mich ein Verhalten was nicht tolerierbar wäre.

bearbeitet von Sharya

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Sharya:

Ich glaube das wäre der Moment, wo ich mich sehr schnell nach einem neuen Spielpartner umsehen würde. Da ich  einen sehr schwachen Kreislauf habe, ist es für mich essentiell, dass Dom sofort reagiert, wenn etwas ist. Das geht sogar ohne Safewort, da reichen Reizworte. Wenn ich sage "schwindelig" dann hat Dom sofort das Spiel zu stoppen und mich irgendwie festzuhalten, damit ich nicht umkippe und weiss dann auch, das Spiel ist zuende. Wenn ich sage "Krampf"dann hat Dom sofort sämtliche Fesseln zu lösen, das gehört dazu. Man muss dem Dom 100% vertrauen können. Was du da beschreibst wäre für mich der Grund die Beziehung sofort zu beenden und diese Person nie wieder zu sehen. Das ist für mich ein Verhalten was nicht tolerierbar wäre.

du hast ein sehr guten dom, so sollte es auch sein. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Edibe
Geschrieben

Ich würde wohl kolabieren. Kreislaufzusammenbruch, Ohnmacht und weg bin ich.

Mit etwas Pech führt die Panik zu Tränen, was meine Nasenschleimhäute anschwellen läßt. Und dann ersticke ich wirklich, dann bekomme ich nämlich keine Luft mehr durch die Nase.

Dann wird es spannend: Kann Dom reanimieren?

 

Solche Spiele sind lebensgefährlich, und darum würde ich die Person anzeigen.

 

Liebe Grüße

Edibe

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das ist einer der Furchteinflößendsten Szenarien, die ich jemals gelesen habe..

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mell97
Geschrieben

Da hier viele Kommentare darüber sind das ich mir eine neue Partnerin suchen soll: Die Frau mit der ich dieses Erlebnis hatte ist nicht die Frau von der uch mich normalerweise fesseln lasse(meine freundin). Meiner Freundin vertraue ich zu 100% und sie würde so etwas nie machen. Dieser Frau vertraue ich nicht. Und bevor jetzt die Frage kommt warum ich dann mit ihr geschlafen habe: ich war dazu quasi gezwungen und möchte hier nicht weiter darauf eingehen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Edibe
Geschrieben

Vielleicht wäre es für die Frau heilsam gewesen, wenn du wirklich kollabiert wärst, und sie dann einem Notarzt das Ganze hätte erklären müssen?

Oder hätte sie vermutlich gar keinen geholt?

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×