Jump to content
Mell97

Mädchen zum ersten mal Fesseln und Knebeln?

Recommended Posts

mHeike
Geschrieben
Klingt sehr interessant. Ich drücke dir die Daumen. Ich kenne mich nur mit Ketten aus.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
wichtig ist dass du mit ihr darüber redest. will sie das wirklich mitmachen? und auf alle fälle ein stop-/code-wort ( z.b. mayday) vereinbaren

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mell97
Geschrieben
vor 38 Minuten, schrieb einfachnurer:

Ach Mell, kommst du jetzt mit dem nächsten WieMachIchWas-Thema daher? Letztes mal Fickmaschine, jetzt Bondage? Nervt schön langsam, zumindest mich.

Keiner zwingt dich es dir durchzulesen oder es sonst irgendwie zu beachten? Solche Foren sind denke ich zum austsusch etc. gedacht ist nicht mein problem wenn du das nicht verstehst

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
tom747
Geschrieben

Hey Mell.

Kommunikation ist hier wie bei fast allen anderen BDSM Spielarten der schlüssel. Für den Anfang empfehle ich das Gespräch zu suchen, ob sie der Gedanke gefesselt zu sein, überhaupt anspricht. Wenn sie interessiert ist, aber evtl verunsichert, erkläre ihr was du tust. Dh wie ein bestimmter Knoten funktioniert zeige ihr ein Bild wie die Fesslung am Schluss aussieht lass sie Seile oder Fesseln oder was auch immer ihr benutzen möchtet mal in die Hand nehmen. Kläre sie über Sicherheitsaspekte von Bondage und Co auf worauf muss sie achten, worauf achtest du. Wenn sie der Gedanke von restriktiver Bondage abschreckt, kannst du sie  mit einer nonrestriktiven Bondage ala "Karada" (Ich weiß fancy Wort aber google ist dein Freund ;) das ganze mal vorsichtig testen lassen.

 

Wie hier vorrab schon gesagt wurde, Safewords und Grenzen akzeptieren und einhalten ist hier und generell beim BDSM das A und O

Viel Spass wünsche ich euch

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Schaut doch mal nen Film drüber und redet drüber was so okay war und was nicht. Sonst könnt ihr euch auch Codewort ausmachen und das gibt ihr sicher genug Sicherheit. Vielleicht versetzt du dich auch mal in Ihre Lage und überlegst, was dir in ihrer Situation gefallen hätte :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
einfachnurer
Geschrieben
Am 23.10.2017 at 00:37, schrieb Mell97:

Keiner zwingt dich es dir durchzulesen oder es sonst irgendwie zu beachten? Solche Foren sind denke ich zum austsusch etc. gedacht ist nicht mein problem wenn du das nicht verstehst

Ja, so ein Forum funktioniert durch Austausch und dass jeder (der will) seine Meinung äußert. Diese Meinung muss nicht jedem gefallen. Also wunder dich nicht, wenn du Kritik erhälts, wenn du Fragen stellt, die immer dem gleichen Schema folgen.

Du willst dich nicht austauschen, du willst ein Kochrezept.

Eine BDSM Beziehung funktioniert nicht nach einem starren Kochrezept. Sie funktioniert nach ganz bestimmten Grundsätzen, die fast immer für jede Spielart gelten. Welche das sind? Lies die Antworten auf deine Fragen, denk ein bisschen nach und du kommst von selber drauf.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Hartundanders
Geschrieben

Ich würde nicht gleichzeitig beim ersten Mal fesseln UND knebeln. Sich nicht äußern zu können, quasi um Hilfe rufen zu können, macht Angst. Wenn Knebel, vereinbart eine Geste als Safe-Word oder gib ihr was in die Hand, was sie fallen lassen kann, wenn der rote Bereich erreicht ist.

Du kannst sie auch an die Fesselung heranführen. Schulung ihr das Seil locker ein paar Male um die Handgelenke, ohne Knoten. Wenn du sie am Kreuz oder Haken anbinden willst, auch da vielleicht erstmal nur ohne Knoten. Sie kann sich am Seil festhalten, das gibt Stabilität und Sicherheit, aber sie kann sich jederzeit selber lösen. Erst wenn sich das gut für sie anfühlt und sie sich dir ganz anvertrauen kann / will, dann tastet euch an härtere Fixierung ran. Testen, reden, weitertesten, Spaß haben :-))

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

1. Offen drüber reden und das machen, was sie auch interessiert. 2. langsam vorgehen, ihr erklären, was du machst, das nimmt Ängste und erregt zugleich 3. auf ihre Körpersprache achten (gerade weil sie schüchtern ist, wird sie ihren Unmut/Unwohlsein nicht unbedingt aussprechen, also musst du ihn erkennen) und unliebsamen Schmerz vermeiden 4. Ganz wichtig ist Ruhe, die musst du ausstrahlen, ihr zeigen, dass alles ok ist. 5. Abbruch vorbereiten, also Schlüssel und Ersatzschlüssel für Handschellen und Schlösser, Schere mit stumpfer Spitze für Tape oder Seile bereithaben. Mit einer Panikattacke ist nicht zu spaßen, gerade dann Ruhe bewahren, sie zügig aber präzise befreien und mit ihr reden, zeigen dass alles in Ordnung und vor allem nicht wegen einer versauten Session Vorwürfe machen. Ist zwar selten, dass sowas passiert, aber besser man bereitet sich darauf vor, als selbst in Panik zu verfallen. 6. Nachbearbeitung, also darüber reden, wie es ihr gefiel oder nicht, was genau usw. Auch bei einem Abbruch ist das wichtig, so lernt man beiderseitige Schwächen und Stärken zu nutzen und Fehler künftig zu vermeiden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Hulahula2017
Geschrieben

Fang einfach an sie zu küssen. Werde immer intensiver wenn du merkst das Ihr das gefällt. Geh immer weiter deinen Fantasien nach. Bezieh Sie immer mit ein und spür ihr gefallen daran .Nur so kommst du zum Ziel. Sag ihr nie wohin du willst. Du musst ihre Gefühle überzeugen. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×