Jump to content
cybermaiden

Ab wann ist es ein Fetisch

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kommt darauf an mit wem du redest. Für die einen ist es eine Präferenz also, dass einen der Fetisch (in diesem Fall Nylon) erregt oder beim GV stimuliert, andere definieren Fetisch eher im Bereich der Paraphilie (wenn der Fetisch auch Ersatz für den Partner sein kann). Ich bin mir da selber nicht so wirklich sicher, aber ich denke hier im Forum gehen die Menschen eher von der Präferenz aus, also so in der Richtung, dass es dich extrem erregt, wenn die/der Partner etwas aus Nylon trägt, oder du etwas aus Nylon trägst. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Fetisch ist halt da, wo es ohne das (fast) nicht mehr geht. Gratulation an alle, die keinen haben! :kissing_heart:

Geschrieben
Am 16.2.2018 at 23:08, schrieb lilimarleen:

Fetisch ist halt da, wo es ohne das (fast) nicht mehr geht. Gratulation an alle, die keinen haben! :kissing_heart:

Sorry deine Meinung kann ich nicht teilen. Bin froh das ich meinen Fetisch habe. 

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Sklave888:

Sorry deine Meinung kann ich nicht teilen. Bin froh das ich meinen Fetisch habe. 

Ist das so? Immer? Trotz massiv eingeschränkter Auswahl potentieller Partner/innen?

Keine Frage, ich mag meinen Fetisch auch. Sehr sogar.

Ich fänd's aber nicht unbedingt unangenehm, wenn er häufiger vertreten wäre ...  :smiley:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb lilimarleen:

Ist das so? Immer? Trotz massiv eingeschränkter Auswahl potentieller Partner/innen?

Keine Frage, ich mag meinen Fetisch auch. Sehr sogar.

Ich fänd's aber nicht unbedingt unangenehm, wenn er häufiger vertreten wäre ...  :smiley:

Ok da hast du ja recht. Es ist natürlich schwerer den richtigen Partner zu finden. Trotzdem kann und möchte ich nicht drauf verzichten. Regelmäßig wäre zu schön. 

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Sklave888:

Ok da hast du ja recht. Es ist natürlich schwerer den richtigen Partner zu finden. Trotzdem kann und möchte ich nicht drauf verzichten. Regelmäßig wäre zu schön. 

Ja, genau das meinte ich ... Fetisch ist eben etwas, worauf man (fast) nicht verzichten kann, ohne ein starkes inneres Unbehagen zu empfinden. Demgegenüber würde ich unter der Bezeichnung Vorliebe etwas verstehen, was man zwar sehr mag, aber was eben auch ersetzt oder sogar ganz weggelassen werden kann.

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb lilimarleen:

Ja, genau das meinte ich ... Fetisch ist eben etwas, worauf man (fast) nicht verzichten kann, ohne ein starkes inneres Unbehagen zu empfinden. Demgegenüber würde ich unter der Bezeichnung Vorliebe etwas verstehen, was man zwar sehr mag, aber was eben auch ersetzt oder sogar ganz weggelassen werden kann.

Vorlieben oder Neigung kann man es auch nennen. Aber wenn es in ner Beziehung fehlt. Dann kann es nicht halten. 

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Sklave888:

Vorlieben oder Neigung kann man es auch nennen. Aber wenn es in ner Beziehung fehlt. Dann kann es nicht halten. 

Hmm. Ich sehe schon einen Unterschied bezogen auf diese Begriffe ... (mein Verständnis von dem Begriff Fetisch und Vorliebe hab ich ja oben bereits definiert)

Davon abgekoppelt würde ich den Begriff Neigung verwenden ... Während ich Fetisch und Vorliebe eher auf konkretere Bereiche (Praktiken, Kleidungsstile, etc.) beziehe, skizziert Neigung (vanilla, sadistisch, masochistisch, dominat, devot, anderes - auch immer gern genommen, weil's so schön geheimnisvoll klingt ^^) den grundsätzlichen Rahmen (BDSM, D/S, SM, Stino, meinetwegen auch hier anderes ^^ ) in dem die Begegnung stattfindet.

Aber klar ... Wie auch immer man es nennt und kategorisiert ... Wenn's fehlt, dann ist das Drama groß!  :coffee_happy:

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb lilimarleen:

Hmm. Ich sehe schon einen Unterschied bezogen auf diese Begriffe ... (mein Verständnis von dem Begriff Fetisch und Vorliebe hab ich ja oben bereits definiert)

Davon abgekoppelt würde ich den Begriff Neigung verwenden ... Während ich Fetisch und Vorliebe eher auf konkretere Bereiche (Praktiken, Kleidungsstile, etc.) beziehe, skizziert Neigung (vanilla, sadistisch, masochistisch, dominat, devot, anderes - auch immer gern genommen, weil's so schön geheimnisvoll klingt ^^) den grundsätzlichen Rahmen (BDSM, D/S, SM, Stino, meinetwegen auch hier anderes ^^ ) in dem die Begegnung stattfindet.

Aber klar ... Wie auch immer man es nennt und kategorisiert ... Wenn's fehlt, dann ist das Drama groß!  :coffee_happy:

Genau der letzte Satz sagt alles aus. 

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Sklave888:

Genau der letzte Satz sagt alles aus. 

Wenn's allerdings ausgelebt wird ... mitunter auch! Das allerdings ist dann das ersehnte Drama mit dem erwünschten Inhalt! :smiley:

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb lilimarleen:

Wenn's allerdings ausgelebt wird ... mitunter auch! Das allerdings ist dann das ersehnte Drama mit dem erwünschten Inhalt! :smiley:

Aber das was man dann Ziel nennt. 

  • Gefällt mir 1

×