Jump to content
m3lly

Selfbondage in Zwangsjacke

Empfohlener Beitrag

Muendlich
Geschrieben
Warum suchst Du dir nicht einfach eine*n Mitspieler*in? Macht viel mehr Spaß und ist auch viel sicherer.
  • Gefällt mir 2
m3lly
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Muendlich:

Warum suchst Du dir nicht einfach eine*n Mitspieler*in? Macht viel mehr Spaß und ist auch viel sicherer.

Weil meine Freundin auch nicht für alles offen ist und ich auch einfach mal wissen will wie ich mich ohne fremde Hilfe in so eine Situation bringen kann

Geschrieben

wenn du die zwangsjacke richtig fixieren willst... gar nicht. weder richtig rein mit verschluss noch daraus wieder rauszukommen.

selbst selfbondage mit seilen geht nur bedingt und ist schon schwierig und sind eher ästhetikfesselungen. das einzige was relativ einfach ist, sind dinge wie handschellen, handgelenk/fuss-manschetten, spreizstangen, ketten usw. und dann die schlüssel zum beispiel in wasser einzufrieren so das man sich nicht so schnell befreien kann.

aber für die zwangsjacke wirst du eine weitere person brauchen.

  • Gefällt mir 2
frechesmaul71
Geschrieben
Ich denke das wird schwer bis unmöglich sich in einer Zwangsjacke selber zu fesseln und dann auch sicher wieder zu befreien... Das Grundproblem kann ich gut verstehen, ich habe eine Jacke und eine Freundin die aus gesundheitlichen gründen nichts mehr mit solchen Spielchen am Hut hat und es gibt Tage an denen ich die Jacke gerne mal wieder von der Innenseite spüren würde, aber Selfbondage ist mir nicht geheuer und sich jemanden dafür suchen wenn man in einer Beziehung ist gehört sich nach meiner Ansicht auch nicht so wirklich.
m3lly
Geschrieben

Warum ist es dir nicht geheuer?

frechesmaul71
Geschrieben

Weil man immer einen Fehler machen kann und dann ziemlich in der klemme sitzt selfbondage Aktionen, das andere ist, das mir da irgendwie der reiz fehlt den ich habe wenn ich mich fesseln lasse und sich zum Beispiel in eine Zwangsjacke stecken lassen und zu spüren wie die jemand immer enger und fester zuzurrt wirst du mit selfbondage wohl nie so erleben können.

m3lly
Geschrieben

Kennt vielleicht jemand noch andere Seiten/Foren wo man sich über dieses sehr spezielle Thema informieren kann?

Geschrieben

Google weiß definitiv mehr darüber. Um's Nähen kommst'e aber eher nich. Männer können auch nie kochen bis sie sonst verhungern würden. Geht schon, wenn man muss. ;) Und vereisbare Zeitschlösser werden nicht verschenkt von der Heilsarmee. Und da sag noch mal einer, das hier wäre die bestmögliche aller Welten ... :clapping:

m3lly
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb lilimarleen:

Google weiß definitiv mehr darüber. 

Über Selfbondage in Zwangsjacken oder übers nähen? Bin immoment eher an ersterem interessiert

Geschrieben

Vergiss nicht dein Handy vorher umzustellen auf Fingerabdruckerkennung. ;)

m3lly
Geschrieben

Warum?

vor 3 Minuten, schrieb lilimarleen:

Vergiss nicht dein Handy vorher umzustellen auf Fingerabdruckerkennung. ;)

Warum?

Geschrieben

Hab Spaß. Aber minimiere das Risiko wann immer es geht. Man hat einfach mehr Spaß, wenn man Dinge überlebt. :smiley:

Kann man das Fingerabdruckding eigentlich auch auf den Nasenabdruck eichen. Weiß ich gar nicht. Müsste gehen, oder? Hat das mal wer probiert?

  • Gefällt mir 1
m3lly
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb lilimarleen:

Hab Spaß. Aber minimiere das Risiko wann immer es geht. Man hat einfach mehr Spaß, wenn man Dinge überlebt. :smiley:

Kann man das Fingerabdruckding eigentlich auch auf den Nasenabdruck eichen. Weiß ich gar nicht. Müsste gehen, oder? Hat das mal wer probiert?

Ja überleben wird ich auch gerne aber glaub auch nicht dass das so arg gefährlich ist wenn man es richtig macht. Werde meine Erfahrung aber definitiv hier teilen wenn uch es mal schaffen sollte. Aber das mit dem Fingerabdruckerkennung hab ich trotzdem nicht verstanden😐

Geschrieben

Handys haben (mitunter) Erkennung per Fingerabdruck und dann Zugriff auf Spracherkennung (bspw. Siri). Damit schaltet man die Anrufliste frei. So musst du nicht direkt den Notruf anrufen, sondern "nur" die (beste) Freundin. Falls bspw. ein Gurt fester ist als die Theorie besagte. In der Praxis fallen Toasts eben gern auf die Butterseite. Insbesondere dann, wenn man darauf grad keine Lust hat ... :smiley:

m3lly
Geschrieben
Gerade eben, schrieb lilimarleen:

Handys haben (mitunter) Erkennung per Fingerabdruck und dann Zugriff auf Spracherkennung (bspw. Siri). Damit schaltet man die Anrufliste frei. So musst du nicht direkt den Notruf anrufen, sondern "nur" die (beste) Freundin. Falls bspw. ein Gurt fester ist als die Theorie besagte. In der Praxis fallen Toasts eben gern auf die Butterseite. Insbesondere dann, wenn man darauf grad keine Lust hat ... :smiley:

Sprichst du da eventuell aus eigener Erfahrung?😆

Geschrieben

Nein. Ich source Verantwortung vorzugsweise aus.  Dom kann das einfach besser. :smiley:

  • Gefällt mir 1
m3lly
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb lilimarleen:

Nein. Ich source Verantwortung vorzugsweise aus.  Dom kann das einfach besser. :smiley:

Achso ok schade dachte du könntest mir noch ein paar Tipps geben

m3lly
Geschrieben

Die Jacke muss auch nicht so fest sitzen wie bei einer normalen Bondagesession (wenn sie ein anderer zuzieht) mir würdecws schon reichen wenn man halt nicht mal eben schnell rausschlüpfen kann sondern wenigstens etwas wiederstand hat

m3lly
Geschrieben

Gibt es denn andere Fesselmethoden bzw. Möglichkeiten bei einer Selfbondage ein ähnliches Gefühl wie bei einer Zwangsjacke (das 'Eingeschlossen sein' und die Enge) zu erzeugen?

Playfellow
Geschrieben

Habe heute auch meine erste Zwangsjacke bekommen und es da ich leider alleine bin selbst versucht.

Ich habe alle oberen Gurte richtig geschlossen und dann die Jacke wie nen Pullover angezogen dann die Schrittgurte geschlossen und die arme dann mit einem sehr langen Gurt durch die Front und Seitenschlaufen gezogen das Ende in einer Tür festgeklemmt und zugezogen dann ein bisschen Spaß gehabt.

Habe den langen Gurt so gelegt dass ich mit ein bischen Wackel an die Schnalle kommen konnte.


×