Jump to content
Minerva

Besrbeitung eines Sub durch mehrere Doms

Recommended Posts

Chiara
Geschrieben
hallo
Geschrieben
Ein Sub bzw eine 2 Lochstute sollte schon vorher entsprechend abgerichtet und zugeritten worden sein. Wenn sie trotzdem nicht voll ihre Leistung bringt, muss sie entsprechend bearbeitet werden und es ist egal ob Gerte oder Peitsche. Es sollte ihr schon bewusst sein das sie bestraft wird, auch sollte man das Training verschärfen!
ficksklavep
Geschrieben (bearbeitet)

wäre dabei

bearbeitet von ficksklavep
Creampielove
Geschrieben

Ein Sub wird so oft und solange benutzt bis das Saveword zu Hören ist und bis dahin ist es ihm ein himmlisches Vergnügen von allen genommen zu werden sobald wieder einer Lust hat zu Kommen.

So kenne ich es von den vielen malen als ich mit meiner damaligen unsere Freunde zum Gangbang da hatten wir sie pausenlos gefüllt hatten.

 

Geschrieben
Am 18.4.2018 at 04:13, schrieb Minerva:

Wenn drei Doms einen Sub von hinten bearbeiten, d.h. kraeftig Eindringen, gibt man dem Sub Zeit zur Erholung oder soll man,wenn er in seiner aktiven Mitwirkung nachlaesst, ihn mit einer Gerte wieder auf Vordermann bringen, wie man es bei Rennpferden ja auch macht. Welche Möglichkeiten gibt es noch.  

Ich habe mal  von meinem lieb Töchterlein gehört, daß Pferde nie geschlagen werden, sondern daß ihnen nur die Gerte "gezeigt" wird, d.h. am Auge vorbei geführt wird, damit sie besser gehorchen.

Aber zum Thema: Das kannst/mußt Du als Domse von Fall zu Fall entscheiden, nach Deinen/Euren Spielgewohnheiten und der Tagesform. Das ist ja gerade das Schöne an der Domseligkeit, daß man die Anderen an sich anpassen kann, hihi.

Wenn alle daruf stehen, incl. sub, den oder die sub rück sichts los zu benutzen, dann macht das. Also überall und so oft Ihr wollt zu ficken, oder ein paar mit der Gerte über zu ziehen, einfach aus Lust und Freude. Und wenn Du ihm eine Pause gönnen willst, daß er  danach wieder kräftiger mitficken kann, dann macht das. Wenn Du ein Rennpferd laufend mit der Peitsche zu immer neuen Höhen antreibst, wird es irgenwann zusammenbrechen. Wenn genau das Euer Spiel ist und Du ihn dann wieder liebevoll hochpäpeln kannst, ist jeder am Ende glücklich. In den meisten anderen Fällen kann dies ernsthafte Probleme geben, egal ob sub oder subbie.

Was will ich sagen: Generelle Verhaltensweisen helfen auch hier nicht. Letzendlich entscheidest Du als Oberchefin aus der spezifischen Situation heraus, was unter den gegebenen Umständen für alle das  Beste ist.


×