Jump to content
Shippo

Olfaktophilie/sexuelle Erregung durch Gerüche

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Hi Shippo, Da sind bei durchaus ein paar Erfahrungen vorhanden. Ich habe auch einen in meinen Augen gangbaren Weg gefunden wie man dies ausleben kann, selbst wenn die Partnerin nicht unbedingt diesem Fetisch zugeneigt ist. Kannst mich gerne einmal anschreiben. Einen schönen Tag
Muendlich
Geschrieben
Ich mag den Duft von Damenfüßen. Es gibt durchaus Frauen, die Fußfetis mögen. Lieb fragen, ob eine Fußmassage gewünscht ist, kostet nichts.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Hi! 

Kann dich da genau verstehen weil es vor allem immer schwer ist seine Scharm zu überwinden und sich seinem Partner zu offenbaren , aus Angst vor der Reaktion. Ich selbst habe mich bis Heute nicht getraut meiner Frau von meiner Vorliebe zu erzählen. Aber es gibt immer Mittel und Wege ;) ist aber trotzdem schön zu wissen das nicht nur man selbst diese Probleme hat. 

Kaviarmeister
Geschrieben

Jeder hat seinen eigenen Lieblingsgeruch, ich jedenfalls werde bei intensivem Schamgeruch fickrig. Der Duft und Geschmack machen mich verückt und megascharf. Spüre beim Verkehr ein Prickeln wirds noch geiler. Der natürliche Geruch einer geilen Frau zieht mich immer wieder an.

Aber, ich hasse Mundgeruch, Stinkfüße, Unterwäsche, ...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
bin auch verrückt nach körpergerüchen der frauen , ich schnuppere und lecke gerne achselhöhlen der damen , auch muschis natürlich , am liebsten behaart , wenn es möglich ist schwarze haare , aber behaarte achseln und muschis gibt es leider fast gar nicht mehr , schade eigendlich denn die haare speichern und geben den körperduft und die pheromone durch die grössere oberfläche viel besser ab , die gerüche dürfen aber nicht zu intensiv sein , und es darf für die achseln kein deo verwendet werden , ist im sommer bissel schwierig ,
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
bin auch verrückt nach körpergerüchen der frauen , ich schnuppere und lecke gerne achselhöhlen der damen , auch muschis natürlich , am liebsten behaart , wenn es möglich ist schwarze haare , aber behaarte achseln und muschis gibt es leider fast gar nicht mehr , schade eigendlich denn die haare speichern und geben den körperduft und die pheromone durch die grössere oberfläche viel besser ab , die gerüche dürfen aber nicht zu intensiv sein , und es darf für die achseln kein deo verwendet werden , ist im sommer bissel schwierig ,
  • Gefällt mir 1
Frankfurther
Geschrieben
Hallo bin neugierig , also bitte ohne blöde Bemerkungen ich hatte nur einmal einen Intensiven Geruch bei einer Frau bemerkt und der war gelinde gesagt sehr fischig. Seitdem habe ich eine Abneigung gegen jede Körper Behaarung . Ist der Geruch nun eine Frage der subjektiven Wahrnehmung oder ist der von Frau zu Frau verschieden. Wer hat den hier den Schnupperkurs bei C&A belegt ?
SpankeeDennis
Geschrieben

Beides.

Die Wahrnehmung von Gerüchen und die interpretion dieser Wahrnehmung ist sehr unterschiedlich bei verschiedenen Menschen; was der eine als angenehm empfindet, stinkt möglicherweise für den anderen.

Aber auch Körpergeruch als solcher ist sehr individuell. Menschen unterscheiden sich ganz eindeutig im Geruch, Hunde mit ihrem feinen Geruchssinn wissen das. Und: der Körpergeruch ändert sich auch mit dem Hormonstatus. 

Wer eine etwas feine Nase hat (ich z.B. bin sehr geruchssensibel), kann die ganze Bandbreite unterschiedlicher Körperdüfte wahrnehmen. Und vielleicht sogar olfaktorisch erkennen, wenn die Wäsche nach einem anderen Waschpulver riecht ;-)

Kobold
Geschrieben (bearbeitet)

Also für mich ist das auch einer meiner stärksten, vermutlich sogar der stärkste Fetisch den ich habe. Auf mich üben eigentlich alle Gerüche die ein weiblicher Körper erzeugt eine große Anziehungskraft und Faszination aus. Oft rauben mir gewisse Düfte komplett die Kontrolle über mich. Vor allem der Duft eines weiblichen Hinterns (am liebsten wenn ich zum Riechen "gezwungen" werde, und er nicht übertrieben sauber ist ;-) versetzt mich in die totale Unterwürfigkeit der Frau gegenüber. Ich finde nichts zeigt die totale Unterwerfung/Hingabe so deutlich, wie den Po der Überlegenen zu riechen, schmecken und zu verwöhnen! Direkt gefolgt vom Duft des weiblichen Intimbereichs, der Füße, Achselhöhlen, Haare, einfach des ganzen Körpers ;-)

Wobei künstliche Düfte (Deo, Parfum, Cremes usw.) eher abtörnen, außer wenn es sich wirklich ganz dezent mit den natürlichen Düften mischt. Bekenne mich dazu, dass ich auf Natur-Pur stehe :-)

bearbeitet von Kobold
  • Gefällt mir 2
AndreVulkano
Geschrieben
Würde gerne mit dir darüber sprechen wollen, kannst du dich bitte bei mir melden? Kann dir so einiges von diesem Fetisch erzählen, den ich sehr gerne mache und ausübe.
  • Gefällt mir 2
Kaviarmeister
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb AndreVulkano:

Würde gerne mit dir darüber sprechen wollen, kannst du dich bitte bei mir melden? Kann dir so einiges von diesem Fetisch erzählen, den ich sehr gerne mache und ausübe.

gerne, extrem.er@yahoo.com. ich lebe meine Fetischlust auch schon über 45 Jahre aus, hin und wieder und immer wieder, wenn sich eine gleichgesinnte Frau findet.

Geschrieben

Ich stehe auch total auf tolle Düfte. Gerade Düfte von Cremes und Bodylotions finde ich ganz super, wenn diese nach Moschus, Rose oder Lavendel duften. Das törnt mich an.

Aber ja auch der Duft einer schön erregten Möse oder eines Schwanzes finde ich ebenso toll. Schön ist es, wenn man eine Möse leckt oder einen Schwanz bläst und die/der Partner/in einen schönen Körperduft besitzt. Ich liebe und möchte das.


×