Jump to content
Tauchlehrer_Tobias

Dirty Divers'n'Surfers; Neoprenanzüge

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moin,

als aktiver Tauchlehrer (SSI DMI) wurmen mich manchmal zwei Dinge,

a) nette Damen in Neopren einzukleiden anstatt sie zu entkleiden und

b) wie die verwendeten Isolationsanzüge den weiblichen Formen schmeicheln und je nach Hersteller hervorheben und unterstreichen.

Hinzu kommt noch der Geruch von sauberem, gepflegtem Neopren und die gefühlte Einschnürung des gesamten Anzuges. Im Anzug während der Ausbildung eine Errektion zu haben ist da eher störend als angenehm erregend.

Ein Trilaminatanzug und Trockentauchanzüge allgemein bieten mir dieses Gefühl leider nicht.

 

Wie sind Eure Erfahrungen?

Mit freundlichen Grüßen, TLT

Geschrieben
Ich bin ebenfalls Tauchlehrer und ein schöner Körper in Neopren hat schon was. Jedoch bin ich mit mehr mit dem vermitteln von Inhalten und Fertigkeiten beschäftigt. Bei drei Grad Wassertemperatur tun mir dann eher Tauchschüler leid und ich werde meinen gepflegten Trilaminat-Trocki definitiv niemals eintauschen, außer ich Hock in Ägypten oder Karibik.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Moin Mifar75 und Mitleser, natürlich hat die Sicherheit und Ausbildung der Schüler unter Wasser die höchste Priorität. Die Zügel sind dabei eng geführt. Die gemachten Beobachtungen sind nur das schmückende Beiwerk.

Mifar,

bei den fallenden Temperaturen im Neopren ist selbst für "Eisbären" im Freiwasser der Einstieg schwer. Der Spaß und das Vergnügen leiden dann. Das wissen wir beide. Zum Glück machen wir unsere Praxis in drr Halle bei 28°C Wassertemperatur.

Über die Abnahme im Freiwasser und so weiter brauche ich Nichts zu erzählen.

Nur die Harten kommen in den Garten, die Härtesten und Besten werden Trainer und Lehrer.

bearbeitet von Tauchlehrer_Tobias

×