Jump to content
Degradee4Femdom

Angemessen in Kontakt zu einer Herrin treten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Hi ich versuch es auch immer mit einer kleinen höflichen Beschreibung. Die meisten herrinen sind vergeben oder haben andere Interessen und wenn mal passt wohnen sie sehr weit weg. LG und viel Glück bei deiner Suche
toyman006
Geschrieben

Von mir auch alles Gute für das neue Jahr.

Was glaubt ihr, wäre es bei der ersten Kontaktaufnahme mit einer Herrin angebracht, gleich ein Beschreibung von sich mitzuliefern, also so eien kleine Bewerbung.

Oder sollte man zunächst nachfragen, ob die Herrin überhaupt eine Kontaktaufnahme wünscht.

Liebe Grüße

LackundLeder83
Geschrieben
Siezen und respektvoll ganz wichtig. Und wenn man ihr das erste mal gegenübersteht direkt auf die Knie und zur begrüßung erstmal die Stiefel lecken.
LackundLeder83
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Sub79:

Hab meinem Herrn noch nie die Füsse geküsst, macht euch nicht kleiner als ihr seid.😘Wenn Sie es wünscht wird sie es sagen👌

Ich mache das bei meiner Herrin von mir aus. Finde das gehört sich einfach.

Dieter294
Geschrieben
Ich bin im Grunde auch noch Anfänger, und bisher "devot", mit persönlichen Erfahrungen seit letztem Sommer, und habe mehrere Kontaktaufnahmen bisher erlebt, die alle drei direkt mit Machtgefälle begonnen haben, und wüsste auch gerne, was eigentlich "normal" ist in diesem Zusammenhang. Ob es da überhaupt irgendwelche Standards gibt. Oder ob es auch Doms und Subs gibt, die über einen Kontakt auf Augenhöhe später erst dieses Machtgefälle in der Unterhaltung richtig gehend individuell vereinbart haben. Was ich eigentlich von meinem bisherigen Informationsstand, für eine "korrekte" Entwicklung halten würde. Ich würde auch die Sub Seite der "Herrin/Sklave/Sub" Titulierung mit "Sie/du" Anrede nicht als Höflichkeit bezeichnen sondern als Machtaustausch/Machtgefälle, bzw. formal dominant/devotes Sprachverhalten, das seine eigene Dynamik und Entwicklung nach sich zieht, wenn sich daraus eine Unterhaltung entwickelt. Nach den ersten - von mir aus auch schief gegangenen - Versuchen und wenn die Unterhaltung die ersten Hürden überwunden hat, wird es eigentlich erst interessant... Ob Dom oder Sub hat jeder schließlich als Mensch wirkliche Bedürfnisse, die sich erst nach und nach herausstellen, und sowieso als Anfänger noch nicht im Profil datenbank-fest aufgelistet werden können... und die anders - vielleicht - aber wirklicher sind als die eigenen "Fantasien" oder dazu kommen (müssen) eben. Und wo "hinter" Dom-Sub auch wieder der ganze Mensch hoffentlich zum Vorschein kommt. Das BDSM "Herrin/Sklave" Verhältnis ist vielleicht als das besondere BDSM Gewürz anzusehen, aber die Suppe des Lebens, die damit gewürzt wird, ist natürlich auch wesentlich.
toyman006
Geschrieben

Ich habe auch erlebt, dass sie bei der Kontaktaufnahme nicht Herrin genannt werden wollte, weil sie noch nicht meine Herrin sei.

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

vielen Dank schon einmal für Eure zahl- und sehr hilfreichen Antworten. Ich bin sehr froh, dass es die Möglichkeit in diesem Forum hier gibt, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten,  uns über unseren gemeinsamen Fetisch zu unterhalten und dabei zu lernen. Denn ich möchte alles dafür tun, um schnellstmöglich in eine Herrin-Diener/Sklaven-Beziehung eintreten zu können, da meine Sehnsucht danach einfach immens groß ist.

Liebe Grüße und Euch allen einen angenehmen Tag :)

bearbeitet von Degradee4Femdom
toyman006
Geschrieben (bearbeitet)

Das hört sich jetzt hart an aber mal ne klare Sprache.

Das wollten wir ja eigentlich.

bearbeitet von toyman006
toyman006
Geschrieben

Dann noch mal konkret was macht für dich ein anständiges Anschreiben aus, und was erwartest du darin zu lesen, ich weiss ein paar Sachen hast du oben schon geschrieben.

Vielen Dank.

Geschrieben
Habe das selbe Problem wie du. Ich schreibe die Damen immer Höfflich an. Antworten tun die meisten Damen leider nicht. Aber ist auch kein Wunder, weil Frau genarel auf solchen Seiten sehr viele merkwürdige Anfaragen erhalten. Ich habe von meiner Ex Freundin die Nachichten lesen dürfen, die sie bekommen hat und die waren wirklich schlimm.
Geschrieben

Ein paar Sachen ist gut....wenn das nur mal jemand auch im Ansatz beachten würde....

Zudem...ich bin keine Lehrmeisterin die einem Tipps gibt. 

Wer es kann der bekommt Antwort und auch eine Treffen....wer nicht, eben nicht.

Wie viele Damen sonst haben hier in dem Thread was brauchbares von sich gegeben...? 

Geschrieben

...aber weil du nett gefragt hast toyman,  kannst mein Profil anschauen da gibt es hilfreiche Infos zu dem Thema.

Sharyana
Geschrieben
Warum direkt siezen? Ich finde, man lernt sich erstmal ja als Mensch kennen, und da kann man den Respekt auch mit einem Du entgegen bringen. Ich sieze beim Schreiben nicht, niemals! Später dann, wenn man sich einig geworden ist, dann schon eher, aber beim Kennenlernen find ich’s falsch. Aber Männer sind da eh anders in der Denkweise, wie Frauen. Ich finde, ihr übertreibt es immer sofort mit eurer Anrede. Woher ich das weiss? Ich bekomme auch Bewerbungen geschickt von Männern.
Geschrieben

Sehe ich genauso Sharyana ,  aber nicht alle Männer sind gleich. Ich schreibe die Damen immer mit Du an.

toyman006
Geschrieben

RidingLady, ich habe die Liste in deinem Profil gelesen .... da wirkst du aber ziemlich verbissen, wenn ich das mal so sagen darf ....

Geschrieben

Darfst du...ich kann dir ja mal Leseproben schicken von dem Dreck, den ich hier jeden Tag geschickt  bekomme...werde mein Profil auch wieder löschen...völlig sinnfrei diese Plattform...

toyman006
Geschrieben

Ich glaube nicht, dass alle gleich sind ....

toyman006
Geschrieben

Ich habe auf jeden Fall schon ... naja wenige ... Leute getroffen, mit denen man wirklich gute Gespräche führen kann ... zugegeben, in meinem Fall Frauen


×
×
  • Neu erstellen...