Jump to content
DarkDarkRose

Geschenke ok oder zu stino?

Empfohlener Beitrag

Saint-Devil
Geschrieben
Aus meiner Sicht ist das unabhängig von Dom/dev. Liebt man einen Menschen, macht man gerne eine Freude. Schließlich geht es darum, einen glücklich zu machen. Allerdings sind für mich gute Geschenke selten bis nie in Geld zu messen. Ein Geschenk ist persönlich und mit Überlegung. Ansonsten ist es nur eine Verpflichtung und dann hat das Geschenk auch kaum einen Wert. Der Anlass zum Geschenke machen ist bei mir allerdings auch nicht auf Tage wie Weihnachten, Geburtstag, etc. beschränkt.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Sehe das ähnlich wie Saint. Wobei man in einer D/s Beziehung durch einen absichtlich Mangel an Wertschätzung (je nach Form der Beziehung), Geschenken mehr Bedeutung geben kann. Ggf ist das mit "persönliche" Geschenke schon gemeint.
  • Gefällt mir 2
SexWGHH
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo ihr beiden, vorweg unsere Glückwünsche an so ein schönes / nettes paar😘 Und Tascha, das ist völlig in Ordnung! Dein Halsband ist ein Geschenk, T-Shirt... Alles was euch in BDSM weiter / tiefer verbindet macht euch vertrauter und glücklicher! DD-Tony! Wünsch euch das allerbeste😘

Und ja, muss auch nicht zwingend etwas kosten!! Mein little hat mir als Überraschung etwas gebacken! 😋 war auch super😘

bearbeitet von SexWGHH
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich habe mein Herrn ein Ring machen lassen den er zu Weihnachten bekommen hat, ich habe von ihm eine Halskette bekommen. So schenke ich ihm immer mal eine Kleinigkeit wo drüber er sich freut . Ja und er mir. Aber uns geht es nicht um Material. Das Größte Geschenk sagt er immer wär ich.
  • Gefällt mir 2
nonkonform59
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden, schrieb handlungsbedarf:

Es macht ja Freude zu Schenken, wie auch Geschenke zu erhalten und der Gedanke dahinter ist ja ebenso relevant wie das was geschenkt wird. Hört man einander zu, wird es eben ins Schwarze treffen, macht sich mein Gegenüber Gedanken, wird man es auch unter anderem daran erkennen.

Das ist wirklich eine sehr schöne Umschreibung für das, was ein Geschenk in sich vereinen kann: Die Freude des Schenkens (auf beiden Seiten) und die Dokumentation, dass man in den Gedanken und Gefühlen des Anderen zuhause ist. In jedem Fall spielt der materielle Wert bei all dem überhaupt keine Rolle.
Zumindest war es bei mir so, als ich Tascha mit dem T-Shirt überraschte weil ich wusste, dass sie mich arg vermisst und sie immer so stolz ist, meine Sub zu sein (nun hat sie mich jede Nacht hautnah ;)).

bearbeitet von nonkonform59
  • Gefällt mir 2
DarkDarkRose
Geschrieben
vor 46 Minuten, schrieb nonkonform59:

Das ist wirklich eine sehr schöne Umschreibung für das, was ein Geschenk in sich vereinen kann: Die Freude des Schenkens (auf beiden Seiten) und die Dokumentation, dass man in den Gedanken und Gefühlen des Anderen zuhause ist. In jedem Fall spielt der materielle Wert bei all dem überhaupt keine Rolle.
Zumindest war es bei mir so, als ich Tascha mit dem T-Shirt überraschte weil ich wusste, dass sie mich arg vermisst und sie immer so stolz ist, meine Sub zu sein (nun hat sie mich jede Nacht hautnah ;)).

Fast jede Nacht, waschen muss ich leider ab und an mal 😂🙈🙊

Geschrieben
Natürlich schenken wir uns des öfteren auch materielle Dinge...warum denn auch nicht? Kleine Aufmerksamkeiten sind doch schön.
  • Gefällt mir 1
Sharyana
Geschrieben
Ich finde mal ein Geschenk zum Geburtstag, Weihnachten, Nikolaus oder Ostern ist okay. Aber ständige Geschenke finde ich nicht gut. Das hat für mich den bitteren Nachgeschmack von „sich die liebe kaufen zu wollen“ und das ist in meinen Augen mal völlig fehl am Platz in einer d/s Beziehung.
  • Gefällt mir 1
handlungsbedarf
Geschrieben

Naja, so übertrieben wäre sicherlich dann weniger angemessen. Aber auch zwischdurch ist doch okay. 

 

  • Gefällt mir 1
Edibe
Geschrieben

Für mich hat das mit DS nichts zutun.

Wir schenken uns was, zum Geburtstag, zu Weihnachten und auch sonst mal.

Ich wüsste nun nicht, warum das in einer DS Beziehung irgendwie nicht gehen sollte.

  • Gefällt mir 2
Tauchlehrer_Tobias
Geschrieben
Moin Rose, ich denke, dass es eine Sache zwischen der Untergebenen und deren Vorgesetzten ist. Aber, das Shirt ist ein tolles Präsent Deines Eigners. Mit freundlichen Grüßen, TLT
  • Gefällt mir 2

×