Jump to content
sissyboy1987

Feminisierung von Männern?

Recommended Posts

sissyboy1987
Geschrieben

also liebe Frauen:

feminisierung eines Mannes - abtörner oder oder doch interessant?

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bz_lustknabe
Geschrieben

Interessante Frage.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Saugeil-bi
Geschrieben

Als Sex spiel interessant 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bz_lustknabe
Geschrieben

Kann ich mir auch  vorstellen. Im Zusammenhang mit einer schönen Erniedrigung vielleicht.....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Cassiopeija
Geschrieben

Für mich stellt sich da erst einmal die Frage, ob es gezielte Feminisierung beinhalten soll, oder jene, die ganz automatisch durch bestimmte Gegebenheiten kommt. 

In beiden Fällen würde es allen zugute kommen ! Bei gezielter Feminisierung, kann der Mann sich drauf einstellen, wenn es vielleicht auch zu Anfang seine Schwierigkeiten beherbergt, kommt es da auch nochmal drauf an, in welchem Rahmen eines Tagesablaufes und der Interaktion im sozialen Bereich. Für ihn wäre das eben nur ein Wettkampf, so wie man es auf die Wirtschaft auch anpasst. Er kann es von vornerein aktzeptieren, und hat das Ziel vor Augen.. dabei würde er sich auch vom Wesen nicht einmal großartig ändern. Bei der automatischen Feminisierung her, die sicherlich gezielt nie so durchzubringen wäre, verhält es sich dann so, dass alle arttypischen Facetten wie das Aufbringen von potentialreicherer Energie, die Erfahrung was man alles zu beachten hat, um seine Kinder nachhaltig so zu erziehen, dass sie ein "Verständnis" dafür haben müssen, es gäbe keine Abschaffung von Regeln & Gesetzen. Die Frau denkt da in höher schwingenden Gefilden, der Mann nicht. Und alleine aus diesem winzigen Grund schon, würde sich der Mann von grundauf gleich mitverändern, sobald er diese Feminisierung >bewusst< aktzeptiert und es in sein Unterbewusstsein verankert. Denn dann erkennt er die Welt aus einer ihm wahrscheinlich noch nie so kennengelernten Sicht.. die Sicht der Klarheit. Im Grunde genommen ist es nicht einmal ein Männlein/Weiblein Ding, denn wir werden seit Jahrhunderten darauf gedrillt, als würde es Unterschiede geben. Spaltung wurde absichtlich eingeläutet, weil es uns daran hindert, unser eigentliches Wesen zu erkennen, und dieses bezieht sich nämlich ganz klar auf die goldene Mitte von Mann & Frau. Es sind jetzt nur noch einige viele verschluste Gene, die eben solche Programme noch am laufen halten und einen daran behindern, wieder 1 zu werden. Und deutlich ausmachen, dass es eine Vereinigung gibt/geben muss, damit wir harmonisch im Einklang sind zeigen uns alle Bereiche der Sexualität !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Submission174
Geschrieben
Am 28.3.2017 at 04:04, schrieb sissyzofe1987:

also liebe Frauen:

Interessant finde ich das ausschliesslich Männer geantwortet haben *grins*

Aber Spaß beiseite ...... persönlich stehe ich, wie man vielleicht annehmen könnte, doch eher auf "richtige" Männer ...... so im klassischen Sinne.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Saugeil-bi
Geschrieben

: ))

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Finde ich als "Spiel" sehr erregend........als Dauerzustand eher unvorstellbar 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DwtOlga54
Geschrieben

Guten Morgen!

Da meine Unterwäsche seit jeher weiblich ist und meine Oberbekleidung je nach Bedarf und Gemütsverfassung männlich bzw weiblich ist,

kommen für mich eigentlich nur noch Hormone in Frage.

Aber ob ich diesen Schritt wage steht auf einem anderen Blatt.

LG Olga

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Feminisierung ist für mich ein Tabu. Ich bleibe lieber Mann.

bearbeitet von Andreas71

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Maja170
Geschrieben

Geil 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Maja170
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Minute, schrieb Maja170:

Geil 

 

 

bearbeitet von Maja170

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DwtOlga54
Geschrieben
Am 25.4.2017 at 23:51, schrieb Submission174:

Was nicht zu verurteilen ist. Unsere "Stammesgeschichte" zeigt ganz klar eine von Männern dominierte Gesellschaft (oberflächlich betrachtet). Das Matriarchat ist in den meisten Fällen ein Mythos, eine Legende oder eine absolute Randerscheinung.

Somit wäre die komplette Frauenbewegung wider der Natur des Mannes oder der Menschheit. Intelligente Frauen wissen auch ohne Gleichberechtigung oder Emanzipation wie sie ihre Interessen umsetzen können ........ ohne Aufbegehren (und zumeist eleganter und ruhiger).

Ich versuche immer entgegenkommend zusein bei dem ach so schwachen Geschlecht

Ich betrachte es als Geben und Nehmen, es beruht auf Gegenseitigkeit zu gleichen Teilen

Es ist zwar nicht immer von Erfolg gekrönt aber ich habe damit keine schlechten Erfahrungen gemacht wenn es denn mal geklappt hat

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich verurteile nicht, wenn anderen das etwas gibt.

Für mich ist und war es immer der totale Abtörner, weil ich auf die im klassischen Sinne "richtigen" Männer fliege. Also den so genannten "Hetero-Look" und auch das vielen jungen Männern typische Auftreten.

Im queeren Bereich trifft man auf verhältnismäßig viele Männer mit mehr oder weniger femininen Anteilen. Sie üben auf mich keine Anziehungskraft aus, ebenso wie Frauen selbst oder Trans-Menschen. Warum das so ist, keine Ahnung. Ich denke, die Präferenz-Schemata bilden sich bereits vor der Pubertät, und Orientierungen sind nicht sozial beeinflusst.

 

Die Feminisierung von Männern ist aus meiner Sicht ein Weg, wie man Männer möglichst unattraktiv machen kann. Ich würde mich auch nie feminisieren lassen.

Ich habe aber gar nix dagegen, wenn das anderen gefällt. Auch in Sachen Fetisch gibt es ziemliche Gegensätze, was Präferenz und Fetisch-Appetit angeht.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
andi59
Geschrieben
Am 28.3.2017 at 04:04, schrieb sissyboy1987:

also liebe Frauen:

feminisierung eines Mannes - abtörner oder oder doch interessant?

 

Interessant stehe gerne im Sissy Outfit zum dienen und bedienen zu Verfügung auch wenn es mal unbequem und schmerzhaft wird

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hm,ich als Sklave habe heute drüber nachgedacht,ob ich auf der nächsten Veranstaltung anstatt des Leder-Harness mal Strapse tragen sollte und mir Fuss und Fingernägel pink lackieren sollte....wäre mal was anderes,und sicherlich etwas erniedrigend....nein,ich trage sonst keine Damenwäsche,bin keine Transe und nicht schwul,lach-halt nur n Sklave....deswegen reizt es mich etwas,mich so zu erniedrigen.....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Für mich ist die Feminisierung ein schöner Weg einen männlichen Kopf zu ficken. Bei dem einen reicht es in einem Damenslip onanieren zu müssen und der andere braucht da schon mehr. Spannend wenn jemand seine eigene Identität ein bisschen aufgibt und oft eine große Herausforderung sich im Ganzen darauf einzulassen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Jo,ich bräuchte schon mehr als nur nen Damenslip-als Sklave,der vor hunderten Leuten auf Veranstaltung gespreizt am Kreuz nackig rasiert ausgepeitscht  oder angepinkelt von Kopf bis Fuss wurde,da brauchts schon etwas mehr....

bearbeitet von Stubsi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Auf einer Veranstaltung... Also ganz klar im Kontext.

Manchmal reicht es schon den zu verlassen, auf High Heels im Rock zum Spaziergang am See.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Uhh,das wäre krass-geile Idee,gefällt mir:-)Minirock,natürlich ohne Unterwäsche,und wie immer,blitzblank rasiert;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bz_lustknabe
Geschrieben
Am Saturday, August 26, 2017 at 07:55, schrieb Menja:

Für mich ist die Feminisierung ein schöner Weg einen männlichen Kopf zu ficken. Bei dem einen reicht es in einem Damenslip onanieren zu müssen und der andere braucht da schon mehr. Spannend wenn jemand seine eigene Identität ein bisschen aufgibt und oft eine große Herausforderung sich im Ganzen darauf einzulassen.

Ja ich denke das ist es . Denn Kopf des Mannes ficken. 

Und ganz ehrlich, es bedarf sicher etwas mehr als ein schönes Höschen ....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Auf der nächsten Veranstaltung darf ich nun Strapse und pink lackierte Fuss und Fingernägel tragen,dazu nen KG,lach,hat meine Online-Herrin beschlossen.....na gut,so solls dann sein,Sklave zieht das natürlich durch....hab sowas zwar noch nie gemacht,muss erstmal Strapse kaufen,aber gut,wird bestimmt spannend,in Strapsen mit Kg und pinken Nägeln vor hunderten Leuten den Abend und die Nacht zu verbringen....PS-grad Strapse mit Netzstrümpfen bestellt,stehen mir gewiss;-)werds kombinieren mit nem groben Netz-T-Shirt ...

bearbeitet von Stubsi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×