Jump to content
danie_lda

Peniskäfig unter Anzugshose

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Liebe Gemeinde, 
meine Herrin möchte mich keusch halten. Da ich von Berufs wegen Anzugträger bin und viel Kontakt mit Menschen habe, kann ich meinen derzeitigen (Metall-)Käfig nicht tragen, da dieser deutlich sichtbar unter der Anzughose zum Vorschein kommt. 
Gibt es hier jemanden, der die gleichen Probleme hat? Kann jemand ein Modell empfehlen, das nicht auffällig ist oder ein dezenteres Material? Für eure Hilfe bedanke ich mich recht herzlich! 
Beste Grüße Daniel

  • Gefällt mir 2
MaleSub40
Geschrieben
Welchen Käfig trägst denn? Die Einsteiger Modelle sind meist recht klobig und eh zu groß bemessen. Andererseits, ähm... Was sieht man da. Ne Beule.. Ok.. Könnte auch Zeichen eine gewissen Ausstattung sein oder :) zudem sitzen Anzughosen eher locker, trag da mal ne enge Jeans :)
schlampesteffi
Geschrieben

Recht hat Sie, deine Herrin!

Einen Anzug hab ich noch nie getrage, aber das mit der Unsichtbarkeit sollte doch keinProblem sein!?  Geht doch auch bei normalen (engen) Jeans! Eventuel noch ´n enges Höschen drüber?

Du solltest eben ein kurzes, enges Model wählen das nicht so sehr nach vorne sondern mehr nach unten zeigt, möglichst mit integriertem Mini-Stiftschloß. Gibt´s doch zuhauf auch billigst im Netz. In Kunststoff oder Edelstahl. (Ich hab da einen aus Plexi für unter 20€, der wäre eigentlich ganz passabel, aber da verbiegt sich schon bei Körperwärme nach1-2 Tagen der A-Ring... da hab ich dann den A-Ring in Kohlefaser nachgebaut.) Wirklich sicher sind die Schellen aber alle nicht! (Weis das auch Deine Herrin???) Dann muß es schon mit Piercing sein... (- aber das ist nicht meins...  und hat auch noch Keine von mir verlangt). Oder wenigstens mit Bauchgurt der das Runterdrücken und Rausziehen nach oben erschwert. Auch mit Penis-Plug wirds nicht wirklich sicher (die sind meist viel zu kurz und dann oft auch noch hohl... das bringt dann außer Entzündungsgefahr garnichts), geht aber, genauso wie ein Bauchgurt oder gar ein Voll-KG natürlich auf den Trage"komfort" bzw. auf die (Dauer-)Alltagstauglichkeit. Bei Schellen: Nimm den A-Ring nicht zu klein, das bringt der Sicherheit nichts, nur Schmerzen, insbesondere bei der Morgenlatte.

Und alles was ich sagte bezieht sich auf "Grower"/Blutpenise, bei "Shower"/Fleischpenisen mag das anders ein.

XanaduBasement
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb schlampesteffi:

Bei Schellen: Nimm den A-Ring nicht zu klein, das bringt der Sicherheit nichts, nur Schmerzen, insbesondere bei der Morgenlatte.

Und alles was ich sagte bezieht sich auf "Grower"/Blutpenise, bei "Shower"/Fleischpenisen mag das anders ein.

Was die Größe das A-Rings angeht, habe ich aber gegenteilige Erfahrung. Wenn der zu gross ist, tuts weh bei Erregung. Knapper Sitz  im schlaffen Zustand eng am Körper (ohne einzuschneiden natürlich), dann gibts keine Probleme. Hängt natürlich von den konkrete Größenverhältnissen ab ;)

schlampesteffi
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich hab eher die Erfahrung das ein kleiner  K ä f i g  die Schmerzen bei Erregung reduziert, weil der Schwanz dann erst garnicht in den Zustand kommt so weh zu tun ("Hebelarm").

 

Noch was zu dem von von Xanadu geposteten Model:

Ist nach meiner Meinung für unauffälliges Tragen ganz ok, insbesondere die kleinere Variante. Hab mal genau nachgesehen und verglichen: Abmessungen sind ähnlich wie wie bei meinem Plexi-Modell.

- trägt beim Schloß etwas viel auf, könnte dort minimal flacher/zierlicher sein

(- Plug, erfüllt alle Negativkriterien)

bearbeitet von schlampesteffi
War etwas vorschnell, bei genauerer Betrachtung...
Höxter
Geschrieben

Ein seeeeehr wichtiger Punkt sollte generell bedacht werden: Der Peniskäfig/ Keuschheitsgürtel o.ä. sollte sich unter allen Umständen auch ohne fremde Hilfe wieder öffnen lassen.

Damit meine ich: Was ist, wenn der Schlüssel verloren geht (incl. Zweitschlüssel)...?

Was ist, wenn das Schloss klemmt?

Gerade bei billigen Produkten gibt es das gelegentlich... habe ich schon bei Handschellen erlebt.

(Auch zweitklassiges Spielzeug wird in Sex- Shops oft zu grotesken Preisen verkauft.)

Daher sollte immer geeignetes Werkzeug kurzfristig zur Verfügung stehen.

Dabei ist es auch wichtig, dass man bei Metallgegenständen, die gewaltsam aufgebrochen werden müssen - also z.B. ein nicht anders zu öffnendes Schloss - immer vorher daran denken muss, dass man dabei mit Werkzeug gaaaanz nah an empfindlichen Körperteilen hantiert.

Es muss also das richtige Werkzeug da sein.

Ich lebe meine Neigung seit 1991 aus... ich habe schon allerlei kuriose Dinge erlebt... daher immer: Sicherheit beim SM immer zuerst... dann kann der Spaß losgehen.

Ansonsten: viel Freude damit!

 

schlampesteffi
Geschrieben

Für sooo wichtig halte ich diese Sicherheitsaspekte nicht, da hatte ich nie Probleme... aber ich bin handwerklich begabt und fahr auch Fahrrad ohne Helm,...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Es gibt da auch so Dinger aus Silikon, selber habe ich keine Erfahrung damit, aber könnte da evtl. eine Alternative sein.
Geschrieben
Ich trage einen ganz einfachen aus Plastik. Gefällt mir sehr aber der nächst wird aus Silikon. Aber auch Plastik sieht man nicht durch die Hose

×