Jump to content
Dev_1994

Keuschgehaltener Sklave

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Na ich glaub' der Vorredner meint da schon "etwas" längere Zeiträume ... Tage, Wochen ...

bz_lustknabe
Geschrieben

Kann schon sein.

Aber trotzdem schließt das eine ja nicht das andere aus.

Geschrieben

Kann ich mir nicht vorstellen ...!- " Wat kütt - dat kütt " ...!?

Geschrieben

Hallo vor meiner OP (Hoden wurden aus med. Gründen entfernt) wurde ich über 20 Jahre im Keuschheitskäfig verschlossen. Ohne abmelken der Kram lief irgend wann von alleine raus. Ich trug immer einen Käfig aus Edelstahl.

Geschrieben

Dafür ist der Käfig ja da.  Um Sklaven zu helfen sich auf das wichtige in ihrem Dasein zu konzentrieren.

IHRER HERRIN ZU DIENEN

 

SklaveAuxburg
Geschrieben

Danke für den Profilbesuch Madame Schattenwelt.....

 

Es muss eine Ehre sein, den Käfig für Sie zu tragen!

 

DWT Anja, wie lange wirst du in der Regel keusch gehalten??

 

Ich kenne es 4 Wochen aufwärts bis zu 5 Monaten....

 

Geschrieben

Ich wurde fast 21 Jahre verschlossen, wobei sich die Dauer des Verschlusses von Anfang an steigerte zum Schluss wurde ich nur noch 2mal im Jahr aufgeschlossen. Aber nur um zu sehen ob noch alles da ist. Die Reinigung war kein Problem weil es ein Gitterkäfig war, daher war es auch möglich so lange verschlossen zubleiben!!!!:whipping::collar::handcuffs::highheels:

SklaveAuxburg
Geschrieben

Ich hatte euch einen Gitterkäfig, daher kenn ich das mit der Reinigung

 

Hui da hast du viel mehr Erfahrung als ich in Keuschheit....... was hat es auch Dir gemacht?

 

Auch eine demütige willenlose Sau wie mich........??

Geschrieben

Ich bin schon immer eine devote Stute gewesen, hatte niemals aktiven Verkehr. Nachdem die Hoden weg waren bin ich eine echt Stute.

  • Gefällt mir 1
SklaveAuxburg
Geschrieben

Ich verstehe...........aktiven Verkehr hatte ich nur immer auf Anweisung der Herrin.........

 

Ich bin XXL bestückt, daher wurde ich ab und zu als Decksklave benutzt, Damen decken und befriedigen, das Ficken ohne abzuspritzen war dabei die größte Herausforderung....

 

  • Gefällt mir 1
SklaveAuxburg
Geschrieben

da kann ich Madame D nur beipflichten...........ich hätte einen Schlüssel abzugeben

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Es ist mein größter Wunsch sowas erleben zu dürfen sklaveauxburg,

leider hat mich meine verflossene verlassen als ich es ansprechen wollte,sie ist angewidert zu ihrer Mutter gefahren und seit dem hab ich sie nicht mehr erreichen können .?

jetz trau ich mich in Zukunft vielleicht nicht mehr sowas anzusprechen ....

SklaveAuxburg
Geschrieben

Ich bin auch wieder auf der Suche nach einer Keyboard Holderin

smartybo
Geschrieben

Moin moin > Keyboard Holderin ..

Soll die Herrin die Tastaur halten  ??

Nicht den Schlüssel zum "Glück" ? ? ?.

HMM merkwürdig alles...

 

SklaveAuxburg
Geschrieben

Da hat sich das T 9 einen Scherz erlaubt, natürlich eine Key Holderin, um mich demütige Sklavensau willig und dauergeil zu halten

alwins
Geschrieben
Am 17.6.2017 at 00:51, schrieb MadameD:

Ich mag es, meine Sklaven keusch zu halten.

Es steigert ihre Geilheit und macht sie unglaublich gefügig.

Und es gibt doch keinen schöneren Anhänger für ein Kettchen als so einen Schlüssel...

 


×