Jump to content
Fickpension

Es ist nicht alles nass was glänzt

Recommended Posts

Abrichter67
Geschrieben
Schräg, aber nicht schlimm

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
saschaxxx
Geschrieben
Warum hast Du ihm diesen Gefallen nicht getan?! Es ist doch ehrenvoll von ihm, dass er seiner Frau (körperlich) "treu" ist und bleibt und statt seiner, seinen "Buddy" fremdficken lässt. Und vielleicht hätte es Dich ja auch erregt, zu sehen und zu wissen, dass es ihn aufgeilt, auch ohne dass er sich einen runterholt!?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
amar2013
Geschrieben
Also sooo furchtbar abartig finde ich es nun nicht. Ok bei blümchensex hat so was nicht zu suchen aber im fetisch Bereich. Wy not

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Furnish
Geschrieben
Ich finde so etwas krank. Das war bestimmt jemand der in einem Büro das Sagen hat. Kranke Welt und erzählt mir keiner das sowas mit Fetisch zu tun hat

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ist halt ein Fetisch. Erlaubt ist, was gefällt. Ich sag nur, jedem das Seine...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich mach das oft so mit einem dicken schwarzen Dildo ;-)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich finde seine Attitüde,  also wie du ihn beschreibst, auch sehr spannend.  Allerdings das Vorhaben respektlos und abartig. Was denkt der feine Herr sich über die Beschaffenheit einer Muschi? ? Ich hätte ihm nen Vortrag gehalten,  mich hundert pro reingesteigert und ihn angespuckt. NE BRONZESTATUR?!   Ist das jetzt die "niveauvolle" Steigerung der Klobürste? - Das geheime Hobby des Schlipsträgers.  ?  Allein bei dem Gedanken will ich seinen Hintern vor mir und ihm den Mastdarm schreddern. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hm ja, selbst für einen Fetisch ist das schon ziemlich ungewöhnlich. Allerdings entwickeln sich Fetische häufig ganz individuell, und es kommen die scheinbar unmöglichsten Dinge vor, die zu einem Fetisch-Objekt werden können.

 

Mich hat mal einer angeschrieben (nicht von hier) der unbedingt was Perverses mit einer lebensgroßen hölzernen Jesusfigur anstellen wollte, und es müsse unbedingt in einer Kirche stattfinden. Schräg, nix für mich.

Wie sich das in den Vorstellungen eines Fetischisten mit Sex oder Erotik verbindet, kann sich jemand anderes kaum vorstellen. Aber solange niemand dabei verletzt wird ... er wäre mit der Bronzefigur wahrscheinlich besser zu einer Escort-Dame gegangen. Die machen sowas vielleicht auch eher amüsiert oder achselzuckend mit, aber können so tun als wärs oberhammergeil damit es in die Vortstellung von dem Typ passt und ihm den Kick gibt, den er braucht. Für individuelle und sehr ausgefallene Fetische gibt es oft keine Anlaufstellen oder Foren. Die Wahrscheinlichkeit ist gering, dass sich exakt die Fetischvorstellung nochmal irgendwo anders bildet.

Echte Fetischisten können eben auch nicht mal einfach so Befriedigung mit etwas Gewöhnlichem haben.

bearbeitet von BoarderGayKI

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Der eine nimmt einen Slip mit vom Date und er eben die Bilder in seinem Kopf die er, ganz unverfänglich, täglich beim Anblick der kleinen Statue genießen kann. Ich sehe gerade das Problem nicht sofern das Ding sauber, nicht zu groß oder "unglücklich" gebaut ist.

Ein Dildo macht sich auf dem Schreibtisch in den meisten Büros nicht so gut ;)

Liebe Grüße

bearbeitet von Menja

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×