Jump to content
LangeHaareFetischist

Lange Haare

Empfohlener Beitrag

migo
Geschrieben
eine frau muß lange haare haben!:)
xxjungespaarxx
Geschrieben
lange haare sind schon geil aber nicht unbedingt ein muss
Zee
Geschrieben
Am 17.6.2017 at 09:07, schrieb SadHengst:

Als Mann habe ich auch lange Haare.

Trage sie mit Stolz.

 

Meiner Meinung nach, machen lange Haare eine Frau erst weiblich.

Ganz ohne Wertung - das empfinde ich halt einfach so.

 

Und bei Männern - gefällt mir beides. Aber ein Mann mit langen - gepflegten - Haaren, gern auch geflochten, ... sieht urtümlicher, stärker, beeindruckender aus...

Das ist, wie mit dem Bart. Mit und ohne ist gut - mit und dann verziert - sieht mehr nach wilder Krieger aus.

Und da kann ich dann auch das typische Weiblein sein, dass sich mal vom Äußeren beeinflussen lässt. ;-)

BoarderGayKI
Geschrieben

Mir gefallen längere Haare an jungen, schlank sportlichen Männern besser als diese Kurzschur-Frisuren. Vor allem Rotblonde und hellblonde lösen da bei einem hübschen bartlosen Jungmännergesicht Interessen aus.  Ich trage selbst lange Haare bis fast zum Arsch. :).

Geschrieben

Klar,lange Haare beim Kerl,am besten noch Zöpfe im Bart geflochten,das sieht kriegerisch und animalisch aus,kann ich schon die Damen verstehen;-)Andere stehen auf haarlose Sklaven,gibts auch,diese dominanten Damen,die halt keinen starken Krieger wollen...alles Geschmacks und Gefühlssache.....ich war früher auch mit mindestens Schulterlangen Haaren,wilden Naturlocken,Löwenmähne unterwegs.....

bz_lustknabe
Geschrieben

Lange Haare machen eine Frau doch viel errotischer.

Geschrieben

Lange Haare,jo,hat was-aber ne Glatze steht Frau auch gut,hat was dominantes-steh ich drauf-ok,ne Kurzhaarfrisur tuts zur Not auch.....

SilverAger
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden, schrieb bz_lustknabe:

Lange Haare machen eine Frau doch viel errotischer.

bei Intim- und Achselbehaarung stimme ich nicht zu :hearts_around: Im Schritt waren längere Zotteln hinderlich ;) beim heutigen Haarloswahn kein Thema :P

Kurzgeschorene fand ich genau so anziehend sexy und geil wie Mähnenträgerinnen! Pircing und Tätowierungen waren kein Thema.

bearbeitet von SilverAger
Geschrieben

Apropo Haarloswahn-und neumodisch-wird mir hier im Forum ja öfter gesagt-ich rasier mich seit über 30Jahren untenrum,ist also eindeutig keine neue Modeerscheinung bei mir,ehr ne alte Gewohnheit,die zu nem Sklaven gehört....und der rasierte Kopf-das hat ne Herrin vor n paar Jahren entschieden ,und ok,man hat sich daran gewöhnt.Sklave braucht keine Haare.

Geschrieben

Bei den ganzen Kommentaren, bin ich ja sehr froh, dass ich lange Haare habe

  • Gefällt mir 1
SilverAger
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Liebesfee:

Bei den ganzen Kommentaren, bin ich ja sehr froh, dass ich lange Haare habe

:$ wo? sehe keine :P

Mädels mit Mähne waren Kopfkissenzerwühler - geil und naturrote provozierte der Spruch:

wenn Dachstuhl brennt, ist der Keller feucht :clapping:

BoarderGayKI
Geschrieben

Rote, blonde oder rotblobnde längere Haare kriegen mich an einem jungen, gutaussehenden Boarder-Typ absolut wussisch ;)

Okay, oben auf dem Kopf natürlich. Mit längeren rötlichen Haaren an den Unterarmen müsste man ihn als Orang-Utan klassifizieren. Haare im Gesicht habe ich selber. Komischerweise zieht da der Gegensatz an. Also junge Typen mit glattem Gesicht. Wenigstens die Vermummung sollte glatt sein.

Ob er dann Haare an den Fußsohlen hat, kratzt nicht.  Hätte dann jedenfalls einen leisen Tritt. :)

SilverAger
Geschrieben
Am 31.7.2017 at 02:28, schrieb BoarderGayKI:

Rote, blonde oder rotblobnde längere Haare kriegen mich an einem jungen, gutaussehenden Boarder-Typ ...

was soll das sein?

Google meint zu Boarder-Typ = Borderline-Persönlichkeitsstörung

BoarderGayKI
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb SilverAger:

was soll das sein?

Google meint zu Boarder-Typ = Borderline-Persönlichkeitsstörung

Wenn man sich auf Google-Informationen selbst begrenzt, sind solche Fragen kein Wunder. Der Unterschied zwischen dem Wort "Boarder" und "Border" mag gering  aussehen.

 

Drum : Wer lesen kann ist klar im  Vorteil ;)

Geschrieben

Na,dann kläre die unwissenden doch auf,was Border bedeutet-denn nicht jeder kennt sich mit diesen englischen Bezeichnungen und Abkürzungen und Jugendsprech aus....

BoarderGayKI
Geschrieben

Nichts leichter als das, aber es ging gar nicht um den englischen Begriff "Border", der "Grenze" bedeutet.

 

Sondern um "Boarder" bzw. "Boardsport", was gar nicht aus einer Jugendsprache kommt, sondern bestimmt so alt ist, wie das Skateboard selbst. Also Ende 50er Jahre war das mal Jugendsprache, als Surfer in Kalifornien das Skateboard erfanden. Da sind heute 60-Jährige mit bei und Ältere. Okay, in Dunkeldeutschland ist das vermutlich nie so richtig angekommen.

Hinter welchem Mond lebt ihr denn so?  Außerdem ist der Boarder-Fetisch in der Gay-Szene recht verbreitet. Auch wenn sich da die meisten mehr auf Schuhe und Socken konzentrieren, als auf den Boardsport selbst. Ja ich mag halt den Typ Boardsportler aus der sportiven Sicht plus die Art Style der in dieser Szene häufig getragen wird.  Sportliche junge Typen, keine Couchpotatoes, toll schlanke Körper in geilen Klamotten auf coolen Boards. Längere Haare sind dann das Sahnehäubchen, Boarder laufen häufiger mit solchen Frisuren zwischen halblang und lang rum. Lebt er nicht hinterm letzten Mond ganz rechts, und hat er was Bereicherndes in der Kopfmurmel, umso besser.

Geschrieben

Skatebord...aha-naja,bin jetzt jenseits der 50,Skatebord war für uns schon in den 80ern nix,wir sind lieber Moped gefahren,erst die kleinen,dann die grossen.Und nö,ich bin kein Ossi,aber Skatebord galt bei uns als blöder Amiquatsch für Kids,die halt jedem Ami-Scheiss nachäffen müssen,um cool zu sein.....

bz_lustknabe
Geschrieben

Ja und wir Ossis haben uns die Rollbretter selbst zusammen gebaut......

BoarderGayKI
Geschrieben

Wie kommt ihr nun auf Ossi? Dunkeldeutschland habe ich auf ganz Deutschland bezogen. :) Ist als Land  ja doch in manchen Dingen ziemlich hinterher.

 

Langhaarige Typen gibt's doch nicht nur im Osten.

Geschrieben

Na,irgendn Politiker hat doch den Osten Deutschlands als Dunkeldeutschland diffamiert.....und klar,ich hatte früher auch als Westler ne richtig lange Mähne,ist ja klar,als Rocker....

BoarderGayKI
Geschrieben

Verstehe. Kannte den Ursprung des Begriffs nicht, tut mir Leid. Ich mache die Unterscheidung nicht ob Ost, Nord, Süd, West. Man jhat mir allerduings davon erzählt, dass lange Haare in der DDR-Zeit unerwünscht waren, und  Leute dazu gezwungen worden seien, sie abschneiden zu lassen.

 

Hippies  gabs mal. Die hatten auch lange Haare. Surfer und Raggae-Typen auch noch mal. Meine sieht man zwar auf Fotos nie wegen Maskierung bzw. Helmen, aber sie sind n halben Meter lang.


×