Jump to content
Crissi

Was trägt die Dom?

Recommended Posts

Groß_Dominant
Geschrieben (bearbeitet)

Oh Thema verfehlt. Hatte der Dom gelesen. Hierzu kann ich wenig beitragen ; )

bearbeitet von Groß_Dominant

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
inferus
Geschrieben

Hallo Chrissi,

das mit dem Klamotten sind wohl eher Klicheevorstellungen die über die üblichen Medien verkauft werden!

Im ProDom,  semiprofesionellen und Taschengeld Bereich werden Dominas (ein Ausdruck der früher im BDSM eher nur für ProDoms verwendet wurde) wohl die Sachen tragen, die zu der Fantasie passen die sie verkaufen wollen.

Im privaten Bereich gilt doch eher Dom trägt was sie will und macht höchstens noch sub Kleidungsvorschriften. Natürlich kann sie sub auch mal 'ne Freude machen und etwas tragen was diesem besonders anturnt, aber ob das dann etwas sein sollte was du eigentlich gar nicht magst ... ?!

Mit Halsbändern und Fesseln bei einer Dom werden ggf. einige BDSMler schon ihre Mühe haben , da es eher Erkennungszeichen für sub's sind.

Das Einzige was man mal so als gesetzt für "was Dom trägt" ansehen könnte , sie tragen szeneübliche Erkennungszeichen (und ja dazu kann ggf. auch eine Handfessel zählen) auf der linken Seite.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Crissi
Geschrieben

Peitsche und Stock ist nicht so meins - da nicht sadistisch.

Aber wie sieht es damit aus, wenn ich mir z.B. Handschellen an den Gürtel hänge? Das wäre doch eindeutig? :)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich finde er/ sie überzeugt durch Auftreten und Wissen, Klamotten sind zweitrangig...

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Rojschlaffi
Geschrieben

Die Dominanten allgemein strahlen die Dominanz aus, die Kleidung ist zweitrangig, das Auftreten läßt den Sklaven  vor Freude, Erregung oder Respekt erzittern

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Sehe das auch so,was die Herrin trägt,ist völlig egal,wenn sie dominant ist,kommt das an,ob sie nackt ist,Alltagsklamotten an hat oder ne Nonnentracht trägt....wobei ich es am besten finde,wenn Herrin bekleidet ist und Sklave nackt,steigert irgendwie ihre Macht....und jo,ok,Leder find ich geil,lach,aber wenn der ach so starke Mann nackt ,haar und hilflos am Boden liegt und die Herrin in hübschen Klamotten,die mit ihm spielt,über ihm steht,ist es völlig egal,was sie trägt....

bearbeitet von Stubsi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden, schrieb Crissi:

Peitsche und Stock ist nicht so meins - da nicht sadistisch.

Aber wie sieht es damit aus, wenn ich mir z.B. Handschellen an den Gürtel hänge? Das wäre doch eindeutig? :)

Crissi,jo,besser wären Handfesseln,also diese Lederdinger,die du tragen kannst-auf Party natürlich...Halsband ist auch gut,kann aber so gedeutet werden,das du schon jemandens Eigentum bist.....Handschellen am Gürtel können bedeuten,das du Sklavin bist,oder ne Herrin auf der Suche nach nem Sklaven...oder ner Sklavin....ist halt schwerer zu deuten,als wenn man lederne Manschetten um die Handgelenke trägt,die jedem sagen-fessel mich 

bearbeitet von Stubsi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
LeidaGeil
Geschrieben
Sie trägt natürlich was ihm gefällt und was ihr Kopf zulässt ;)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
NeoMind
Geschrieben
Hallo Crissi, es ist wirklich nicht leicht zu beantworten. Jeder - mich eingeschlossen - hat so seine eigenen Vorstellungen. Die Vorstellungen und Phantasien (ich weigere mich es mit "F" zu schreiben) sind also prinzipell individuell. Da spielt es auch keine Rolle wer welche Phantasien/Vorstellungen hat (egal ob Sub oder Dom). Genau diese Individualität ist es, weshlab selbst Google Dir nicht helfen konnte. Eines ist jedoch ganz sicher: Eine Domina "trägt" Haltung. Diese Haltung erkennt man an ihrer selbstsicheren Ausstrahlung und einer "Sie-weiß-was-Sie-will-und-nimmt-es-sich-Attitüde". Das meiste davon ist, wie bei einem Eisber, nicht offensichtlich - das meiste zeigt sich unterschwellig. Was dich betrifft, musst Du etwas finden, in dem Du dich wohl, sprich: sicher fühlst. Das unterstützt deine Haltung. Ich weiß, dass hilft dir jetzt erst mal auch nicht weiter - gehört aber so! Denn eine Haltung muss wachsen und sich festigen. Dies kann sie aber nur wenn Du dich traust Erfahrungen zu sammeln. Lasse dich dabei aber von sogenannten "Misserfolgen" nicht auf Dauer verunsichern. Weil es mitunter diese "Misserfolge" sind, die dich am meisten "wachsen" lassen - und somit deiner Haltung zugute kommen. Jetzt mal ganz praktisch: Beginne mit den Standarts (Higheels, Nylons, "das kleine (oder lange) Schwarze", ein (Kunst-) Lederjäckchen, Leggins mit Lederoptik usw.). Beginne veilleicht nur mit einem von den Kleidungsstücken und trage es erst mal eine Zeit lang für dich zu Hause - gib dir Zeit ein Gefühl dafür zu entwickeln. Steigere das dann mit einem weiteren Kleidnungsstück - bei nicht gefallen, kannst Du was anderes probieren. Somit wirst Du deinen EIGENEN Stil entwickeln - und genau darum geht´s! Vergiss bitte diese "Handschellen-am-Grütel-Nummer", dass ist viel zu plump und offensichtlich (sorry, will damit niemandem zu nahe treten - ist nur meine Meinung). Eine Dom hat sowas gar nicht nötig. Liebe Grüße und viel Spaß!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Defiant
Geschrieben
Hallo, ich denke es ist egal was man trägt! Es sollte auf jedenfall schwarz sein, denn Dominanz spiegelt sich in schwarz wieder

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lustdiener666
Geschrieben

Schwarzes Leder würde Dir sicher super stehen und auch sehr gut zu Deinen schönen blauen Haaren passen!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bz_lustknabe
Geschrieben

Ich persönlich mag die strenge Business-Lady. Also nichts in Lack und Leder. Der typische Style einer taffen, harten Business-Lady.

 

Aber am Ende wird sich eine selbstbewusste und dominante Dame kleiden wie sie es will, egal ob andere darin ein Statement sehen oder nicht.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Crissi
Geschrieben
Am 21.7.2017 at 17:32, schrieb Stubsi:

Crissi,jo,besser wären Handfesseln,also diese Lederdinger,die du tragen kannst-auf Party natürlich...Halsband ist auch gut,kann aber so gedeutet werden,das du schon jemandens Eigentum bist.....Handschellen am Gürtel können bedeuten,das du Sklavin bist,oder ne Herrin auf der Suche nach nem Sklaven...oder ner Sklavin....ist halt schwerer zu deuten,als wenn man lederne Manschetten um die Handgelenke trägt,die jedem sagen-fessel mich 

Ja, genau das will ich halt vermeiden, dass jeder denkt, nur weil ich klein und "süß" bin (ich wirke sehr unschuldig *grins), dass ich devot bin und ich dann von Anfragen überschwemmt werde ^^'
Wenn man an Dominas denkt, dann kommt einem ja die Assoziation von Peitsche, Lack und Leder... Mich hat es halt interessiert, ob es irgendwas auch bei Doms gibt, da die Fesseln bei Subs ja ziemlich offensichtlich sind :=

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Crissi
Geschrieben
Am 23.7.2017 at 16:36, schrieb bz_lustknabe:

Ich persönlich mag die strenge Business-Lady. Also nichts in Lack und Leder. Der typische Style einer taffen, harten Business-Lady.

 

Aber am Ende wird sich eine selbstbewusste und dominante Dame kleiden wie sie es will, egal ob andere darin ein Statement sehen oder nicht.

 

Oh, ja, das finde sogar ich geil *grins

Die strenge Direktorin / Chefin mit Nadelstreifen Kostüm und Brille und dazu ein Dutt und so ein Blick, brrr :3

Am 22.7.2017 at 20:04, schrieb Defiant:

Hallo, ich denke es ist egal was man trägt! Es sollte auf jedenfall schwarz sein, denn Dominanz spiegelt sich in schwarz wieder

Ich trage eh mehr schwarz (nicht ausschließlich, manchmal auch einfach was schönes Buntes), denn man kann einfach nicht alle Farben mit blauen Haaren kombinieren, ohne dass man hinterher aussieht, wie in nen Farbtopf gefallen^^'

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bz_lustknabe
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Crissi:

........Die strenge Direktorin / Chefin mit Nadelstreifen Kostüm und Brille und dazu ein Dutt und so ein Blick.....

 

Oh yes. Genau das meine ich.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ofusso
Geschrieben
Am 22.7.2017 at 17:39, schrieb NeoMind:

Hallo Crissi, es ist wirklich nicht leicht zu beantworten. Jeder - mich eingeschlossen - hat so seine eigenen Vorstellungen. Die Vorstellungen und Phantasien (ich weigere mich es mit "F" zu schreiben) sind also prinzipell individuell. Da spielt es auch keine Rolle wer welche Phantasien/Vorstellungen hat (egal ob Sub oder Dom). Genau diese Individualität ist es, weshlab selbst Google Dir nicht helfen konnte. Eines ist jedoch ganz sicher: Eine Domina "trägt" Haltung. Diese Haltung erkennt man an ihrer selbstsicheren Ausstrahlung und einer "Sie-weiß-was-Sie-will-und-nimmt-es-sich-Attitüde". Das meiste davon ist, wie bei einem Eisber, nicht offensichtlich - das meiste zeigt sich unterschwellig. Was dich betrifft, musst Du etwas finden, in dem Du dich wohl, sprich: sicher fühlst. Das unterstützt deine Haltung. Ich weiß, dass hilft dir jetzt erst mal auch nicht weiter - gehört aber so! Denn eine Haltung muss wachsen und sich festigen. Dies kann sie aber nur wenn Du dich traust Erfahrungen zu sammeln. Lasse dich dabei aber von sogenannten "Misserfolgen" nicht auf Dauer verunsichern. Weil es mitunter diese "Misserfolge" sind, die dich am meisten "wachsen" lassen - und somit deiner Haltung zugute kommen. Jetzt mal ganz praktisch: Beginne mit den Standarts (Higheels, Nylons, "das kleine (oder lange) Schwarze", ein (Kunst-) Lederjäckchen, Leggins mit Lederoptik usw.). Beginne veilleicht nur mit einem von den Kleidungsstücken und trage es erst mal eine Zeit lang für dich zu Hause - gib dir Zeit ein Gefühl dafür zu entwickeln. Steigere das dann mit einem weiteren Kleidnungsstück - bei nicht gefallen, kannst Du was anderes probieren. Somit wirst Du deinen EIGENEN Stil entwickeln - und genau darum geht´s! Vergiss bitte diese "Handschellen-am-Grütel-Nummer", dass ist viel zu plump und offensichtlich (sorry, will damit niemandem zu nahe treten - ist nur meine Meinung). Eine Dom hat sowas gar nicht nötig. Liebe Grüße und viel Spaß!

was für tiefgreifende Zeilen - Hut ab!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×