Was ist Cybersex?

Unter Cybersex (im Chatjargon: CS oder C6) versteht man den Austausch sexueller Gedanken und Gefühle oder das Mitteilen sinnlicher Wünsche und Handlungen über erotische Chats. Kommt zusätzlich eine Kamera zum Einsatz wird von Camsex oder Webchat gesprochen. Wenn beide Partner eine Webcam benutzen heißt es „Cam-to-Cam“ oder „Cam2Cam“-Sex.

Seit Anfang der 1990er Jahre wird Cybersex betrieben. Zu Beginn verstand man darunter das Anbahnen sexueller Kontakte und Bildertausch über E-Mail. Mit zunehmender Verfügbarkeit von erotischen Internetspielen, Messengern und virtuellen Welten bekam der Cybersex eine andere Qualität und kann heute völlig anonym stattfinden, und ohne dass die Partner sich je persönlich kennen lernen.

Diese Form der wechselseitigen Verbalerotik dient in erster Hinsicht der eigenen sexuellen Befriedigung in Form von Masturbation. Neben der aktiven Betätigung zusammen mit einem Partner gilt auch der bloße Konsum von pornografischen Bildern oder Filmen im Internet als Cybersex, da der User so seine sexuellen Fantasien ausleben kann.

Bei speziellen Sexsparten (z.B. Fetisch, Homosexualität, Exhibitionismus, Outdoor) gibt es heute neben dem Online Chat eine relativ breite Palette an zusätzlichen Angeboten, wie Informationen, Treffpunkte oder Foren für den Meinungsaustausch und als Kontaktmöglichkeit.

Die Zukunftsvision für den Cyber-Chatsex ist die Entwicklung von Datenhelmen, Handschuhen und Ganzkörperanzügen, die allerdings noch am Anfang ihrer Entwicklung stehen. An die USB- Buchse anschließbare und über den Computer steuerbare Vibratoren sind jedoch bereits Realität.

Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an:
Chatten, Erotische Geschichten, Pornos, Sexspielzeug, Telefonsex

Mitglieder, die nach Cybersex suchen

Wer ist online