Was ist Erotische Fotographie?

Die Schamlippen (aus dem lateinischen Labium – Lippe und pudendum – Scham) gehören zu den primären Geschlechtsmerkmalen der Frau, die in Form und Größe fast verschieden ausgeprägt sind. Bei den Schamlippen unterscheidet man zwischen den inneren Schamlippen, welche direkt die Harnröhre, den Scheideneingang und die Klitoris überdecken und den äußeren Schamlippen, die die inneren im Normalfall umschließen.

Genau wie beim Mann der Penis sind die Schamlippen einer Frau mit Schwellkörpern versehen, die bei sexueller Erregung anschwellen und ihre maximale Anschwellung beim Orgasmus erleben. Dieser geschwollene Zustand kann je nach vorheriger Erregung auch nach dem Sex noch eine ganz Weile anhalten. Wenn es um Form und Aussehen der Schamlippen geht, unterscheidet man generell zwei verschiedene Typen.

Einmal den Fall, bei dem die inneren Schamlippen durch die äußeren verdeckt sind und zum anderen wenn die inneren größer sind als die Äußeren Schamlippen und sichtbar hervorschauen. Als primäres weibliches Geschlechtsmerkmal haben die Schamlippen im Laufe der Zeit immer auch im Fokus von Verschönerungen gestanden. Ob mit Rasuren oder mit Piercings und Intimschmuck, gibt es mannigfaltige Möglichkeiten die ästhetische beziehungsweise erotisierende Wirkung zu erhöhen. Dies kann bis zur operativen Veränderung des Aussehens der Schamlippen gehen.

Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an:
Bildertausch, Intimschmuck, Reizwäsche

Mitglieder, die nach Erotische Fotographie suchen

Wer ist online