Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 53
Beziehungsstatus Single
Sternzeichen Widder

Über mich

Beschreibung

Text wird noch überarbeitet /vervollständigt.
Gar nicht so einfach etwas repräsentatives über sich zu schreiben..

Einerseits sehe ich mich nicht als Dom im Sinne Meister, aktiver Sadist, Leithammel, Fesselkünstler usw. Andererseits möchte mich der ein oder andere Fragebogen doch in entsprechende Schubladen stecken. Wenn ich mir die Vielfalt der möglichen Häkchen bezüglich
Neigungen hier ansehe, so spricht mich vieles mehr oder weniger an wovon einiges sicherlich auch "Schmerz" verursachen kann. Trotzdem sehe ich mich nicht als Sadist. Ich möchte nicht andere quälen, ich möchte mich befriedigen. Das kann auch schon mal das gleiche bedeuten, muss es aber nicht. Ist man überhaupt ein Sadist wenn das Gegenüber Schmerzen in der Beziehung “fordert“ oder ist der “Dom“ dann nicht in Wirklichkeit bei der Ausführung gerade der Sklave?

Ich bin so wie ich bin..und das immer. Soll heißen, dass ich kein Rollenspieler bin oder sein möchte. Ich bin es gewohnt Entscheidungen zu treffen, muss sie aber nicht zwingend treffen.
Dabei fällt mir der Witz ein:"Meine Frau darf alle wichtigen Entscheidungen selbst treffen. Aber ich entscheide, was wichtig ist."

Kurzum: Ich beanspruche für mich die Position des Dom, bin aber niemand der dies durch schreien, schlagen, bösen Blicken oder ähnlich primitiven Gebärden zum Ausdruck bringt sondern durch seine ruhige, besonnene, logische, wissende und suptile Art ohne Worte meist selbstverständlich als solcher genommen wird. Auch habe ich kein Problem damit mal "ausgelacht" zu werden. Ggf. kann ich auch mitlachen. Ich habe das Gefühl dies hier alles erwähnen zu müssen obwohl ich es eigentlich für selbstverständlich halte. Aber ich habe aus der Vergangenheit hier noch einige Profiltexte in Erinnerung die mich diesen Absatz verfassen ließen.

An erster Stelle strebe ich eine feste innige monogame auf Dauer ausgelegte Beziehung an. Am liebsten bis das der Tot uns scheidet. Beständigkeit ist mir sehr wichtig. ..Natürlich weis keiner, was die Zukunft bringt. Aber die grundlegende Bereitschaft dazu sollte da sein.

In welchem Umfang und in welcher Ausdehnung es zu einer D/s Beziehung kommt ist mir nicht ganz so wichtig. Letztendlich ist es vom Charakter meiner zukünftigen Partnerin abhängig. Ich bin fähig und bereit zu führen, lasse aber auch Augenhöhe zu. Es muss einfach authentisch sein und passen. Letztendlich gibt es nur eine gute und dauerhafte Beziehung wenn beide Seiten (doppeldeutig)ihre Wünsche und Neigungen erfüllt bekommen.

Fortsetzung folgt..

Fetisch.de bietet Dir…


Auf Fetisch.de findest Du viele BDSM-Kontakte und Fetischkontakte in Köln. Auf Fetisch.de findest Du auch ein großes BDSM und Fetisch-Forum, wo Du Dich über Deine Vorlieben austauschen kannst und Gleichgesinnte findest.
Leider konnten wir keinen Eintrag finden. Bitte ändere Deine Suchanfrage und versuche es nochmal.