Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 48
Beziehungsstatus kein Single
Größe 181cm
Gewicht 88kg
Figur normal
Augenfarbe braun
Haarfarbe braun
Haarlänge mittel
Bart kein Bart
Sexualität hetero
Intimbehaarung teilrasiert
Körperbehaarung keine
Sternzeichen Schütze
Brille
Raucher
Tattoos
Piercings

Über mich

Beschreibung

Ich suche:
Frau oder Paar für dom-devote Fantasien & Spiele

Meine Erfahrung (sexuell und andere):
dom-devote Spiele aller Art, Leckspiele, facesitting, CBT / ballbusting, erotische Ringkämpfe ...

Ich mag nicht / Meine Tabus:
Kaviar, alles ungesetzliche

Fantasien

Die flüstere ich Dir ins Ohr...

Da ich Switcher bin, lebe ich sowohl meine dominante wie meine devote Rolle. Hier eine kleine Geschichte zu meiner devoten Neigung:

eine geschichte die ich mir ausgedacht habe:

  • es klopft an deiner tür, du machst auf ich komme rein zu dir, du schliesst die tür, ich will gerade weiter in die wohnung rein dann sagst du, erstmal hose runter, ich will sehen ob deine hoden auch rasiert sind, ich ziehe sie runter auch die shorts du legst die hose in die ecke , dir fällt auf das sie sehr klein sind und der schwanz ist auch mini, du machst dich darüber lustig und sagst dein kleines gehänge ist ja echt klein und die kleinen mini hoden da werde ich meinen spaß mit haben, jetzt greifst du nach den eiern, lässt sie leicht im sack hin und her flutschen, jetzt machst du mit deinem daumen und den zeigefinger einen engen ring und packst die hoden so sehr fest, ich merke gleich das du jetzt die kontrolle über mich hast undzwar komplett, jetzt fürhst du mich durch die wohnung, dabei hast du die ganze zeit meine hoden in deinem engen griff deswegen gucke ich das ich immer ganz nah bei dir dran bleibe du zeigst mir alle räume wir reden dabei ein bisschen und du machst dich immer wieder lsutig über die kleinen hoden, wir sind im wohnzimmer angekommen wir setzten uns hin, du löst den griff und fängst an die hoden ein bisschen zu drücken und zu quetschen es macht mich aber geil auch wenn du schon ordentlich drückst, dann sagst du so jetzt gehören die kleinen teile da unten mir ich spiel so mit ihnen wie es mir gefällt, du fragst mich verschieden sachen wir reden ein bisschen und dabei hast du ständig meine hoden in deiner hand und quälst sie ein bisschen, jetzt greist du sie dir wieder fest im ring ziehst mich ins schlafzimmer, ich muss mich komplett ausziehen und mit dem bauch an die wand stellen, du ziehst dich jetzt auch komplett aus aber ich darf nicht gucken, du kommst nah zu mir nimmst meine hand und fühsr sie ganz langsam an deine muschi, ich merke das du feucht bist das macht mich geil und ich bekomme eine erektion, ich spüre wie deine hand zwischen meinen beiden langfährt du zwickst mir eine bisschen an meine hoden, und kneifst ein bisschen rein, du sagst mir ich soll deinen kitzler ein bisschen aber sanft stimulieren, das macht ich natürlich sofort, jetzt packst du die hoden zwischen deinen fingern und den daumen der einen hand mit der anderen massierst du meinen schwanz, du ziehst an den hoden und drückst sie immer wieder fest zusammen und lässt sie ordentlich im sack kreisen, jetzt drehst du mich um, du sagst deine kleinen eier gefallen mir und dein schwanz auch aber bild dir nicht ein, dein gehänge ist echt mini, du sagst ich werde dich jetzt geil machen und wehe du spritzt ab dann gibt es ärger, du nimmst den schwanz führst ihn an deine klitoris das macht mich sofort geil, du stimulierts damit richtig schön deine pussy ich werde jetzt extrem geil das merkst du und bremmst mich etwas mit einem klapser mit der flachen hand auf die hoden, na besser dein schwanz spritzt erst wenn ich es will ich hoffe das ist dir klar du minischwanz kerl, du packst den schwanz und steckst ihn zwischen deine geschlossenen beine und stimulierst ihn so , meine atmung wird immer tiefer jetzt spielst du mit ihm wieder an deiner muschi und machst dich damit richtig feucht und auch du wirst jetzt geil und packst jetzt meine kleinen hoden , du sagst ich soll mich auf dein bett legen, du setzt dich mit deiner nassen muschi direkt auf mein gesicht und sagst leck mir die muschi bis ich nicht mehr kann, dabei spielst du mit meinen eiern und wichst mir den schwanz du sagst ich will das du mir bescheid sagst wenn du kurz vorm abspritzen bist,jetzt wird es richtig geil ich merke wie deine muschi zu laufen anfängt da merke ich die geilheit in meinem gehänge ich sage es kommt mir gleich, du stoppst sofort die stimulation lässt den schwanz los und drückst die hoden fest es ist ein heftiges druckgefühl in den hoden ich winde mich und lecke jetzt ganz fest deine muschi vor schmerz was dich macht und du drückst meine eier sofrt noch fester zusammen mir wird schlecht und ich merke ein taubes warmes gefühl in den hoden, du sagst die kleinen eier haben es nicht besser verdient als strafe weil sie so klein sind, jetzt wichst du wieder machst mich wieder o richtig geil ich bekomme kaum luft weil du mit der muschi direkt auf meinem mund sitzt, ich bin so stark erregt und sage wieder es kommt mir gleich wieder stoppst du die bewegung am schwanz lässt ihn los und packst wieder fest meine eier, das ist so heftig der schmerz ich lecke und auge wieder fest deine muschi, ich weiß jetzt das ich mich zusammen reissen muss und nicht immer o schnell kommen kann sonst platzen meine kleinen eier noch weg und sind für nichts mehr zu gebrauchen, die wartets kurz und wichst wieder den schwanz und bläst ihn geil, nimmst die hoden in den mund saugst an ihnen und sagst die sind ja so klein die bekomme ich beide ohne probleme in den mund, ich halte jetzt schon ein bisschen länger durch, das merkst du und provozierts mich und wichst jetzt ganz schnell ich kann mich nicht wehren und sage wieder es kommt mir gleich und habe schon angst davor was jetzt pasiert du läst den schwanz los die geilheit stiegt hoch die lachst ein wenig und nimmst die eier wieder fest ran, da kommt ein kleiner lusttropfen aus meinem schwanz rausgetropft du sagst na das war ja knapp hast glück das du nicht abgespritzt hast sonst wären deine eier jetzt matscht gewesen, du nimmst den tropfen auf den finger und steckst in mir in den mund, das war der dritte verweigerte orgasmus in folge das geht jetzt eine ganz weile so weiter, immer und wieder bis du mich so ca 15 mal nicht abspritzen lassen hast der druck in den eiern ist extrem groß ich kann nicht mehr du hast schon ein paar geile orgasmen durchs lecken bekommen und sagst du hast es dir jetzt verdient das du auch einen schönen orgasmus bekommst, ich freue mich du sagst ich muss dir aber trotzdem bescheid sagen wenn es mir kommmt, es geht los du machst micht richtig geil ich freue mich mich drauf abzuspritzen, ich sage es kommt mir gleich du machst weiter ich freue mich das es jetzt gleich endlich soweit ist, und da es geht los der schwanz fängt an zu pulsieren die kontraktionen fangen an einzusetzten der erste stoß mit dem sperma wird herausgeschleudert , jetzt steigt das geile gefühl eines kommenden orgasmus in mir auf doch dann lässt du sofort den schwanz und die hoden los machst garnichts mehr es kommt lles rausgespritzt aber es ist kein schönes erlösendes orgasmusgefühl das erleichternd und befriedigend ist sondern es ist ist total frustrierend und demütigend dabei lachst du mich auch noch aus, und sagst hast du wirklih geglaubt das du hier einfach so abspritzen darfst mit einen geilen orasmus?? wenn jemand so ein kleines gehänge hat dann hat er es nicht verdient jetzt gibst du meinen hoden ein klatscher mit der flachen hand, wischst mit der hand das sperma auf undschiebst es mir in den mund und sagst fleißig ablecken, und jetzt geht es ab unter die dusche, wieder der feste griff um meine hoden durch den griff mit dem daumen und den zeigefinger, wir gehen zusammen unter die dusche ich muss dich saubermachen einreiben mit dem shampoo und den duschgel, ich muss deine brüste massieren dann sagst du ich will das du mich geil fingerst dabei gehst du wieder an meine hoden, sie tun mir schon echt doll weh durch die ganze behadlung die ganz zeit, du sagst naja die kleinen dinger können mehr vertragen als ich dachte gut so, du bekommst wieder einen orgasmus und du merkst wie frustriert ich bin weil ich noch keinen schönen orgasmus hatte sondern nur den ruinierten orgasmus von eben, aber du schon mehrere geile orgasmen hattest, du guckst mich an und sagst oh du armer kleiner sklave durftest du noch nicht abspritzten, tja selbst schuld warum hat du auch so ein kleines gehänge, du machst jetzt meinen schanz und die hoden sauber, reibst das gehänge fest mit duschgel ein und ziehst dabei immer an den hoden, und fresut dich dabei und lächelst mich an und fragst mich ob es denn auch schön wehtut, ich sage ja aber ich freue mich das die kleinen hoden zumindest ein bisschen aufmerksamkeit bekommen, dann gehen wir aus der dusche du ich muss dich abtrocken und mich dann auch, du setzt dich auf die toilette und sagst ich soll mich vor dich hinknien, das mach ich natürlich, du sagst ich will das du mich jetzt richtig geil leckst wenn du es gut mchst darfst du danach in meine muschi rein ( ich denke endlich geil ich will mein schwanz in deine muschi stecken sie ist so verdammt geil und lecker, noch nicht ahnend was damit gemeint war ;-) ) und darfst dann auch einen geilen orgasmus haben, ich fange an um mein leben zu lecken es gefällt dir das merke ich du bsit sehr sehr feucht, du spielst dabei ein bisschen mit meinen hoden diesmal aber ganz sanft und zart, und sagst ich will ja das deine kleinen murmeln nachher fit sind zum abspritzen , du bekommst zwei orgasmen und sagst das hast du gut gemacht,

jetzt nimmst du wieder meine hoden in deine bewährten griff und führst mich ins schlafzimmer aufs bett dabei ist der griff nicht so fest wie sonst was mich freut und mich erleitert, ich muss mich mich mit dem bauch aufs bett legen, ich muss die beide spreitzen, du fängst an mit den eiern zu spielen dich diesmal ganz zart und liebevoll du küsst sie und lutschst sie ab saugst sie an und drückst mit der zunge aber fest gegen den gaumen und lutschst sie jetzt fest wie eine bonbon was aber ein angenehmer scherz ist ich soll mich umdrehen du küsst mich auf de mund mit zunge du züngelst etwas an meinen brustwarzen du merkst wie sehr es mich erregt und machst weiter der schwanz ist jetzt ganz hart, das gefällt dir du massierts die hoden ganz liebevoll und ich freue mich über die liebevolle zuwendung, jetzt gehst du kurz weg und sagst schön liegenbleiben, du kommst wieder fesselst meine hände, und dann legst du mir ein schönen hodenbondage ein und sagst ich habe dir doch versprochen das du in mcih eindringen darfst, aber damit du dein schwanz reinstecken darfst musst du noch eine hürde nehmen erst will ich die kleinen hoden in mir spüren, und ich denke oh nein, das tut bestimmt weh, aber ich will auch mein schwanz in dich schieben, du packst dir die hoden einzeln denn du hast sie schön mit dem bondage geteilt und drückst den einen hoden gegen die muschies tut sehr weh aber plopp er ist drin, dann der andere auch plopp und drin ein geiles gefühl und dich erregt es auch sehr stark, du sagst schön so jetzt gehören dein kleinen murmeln endgültig mir du wichst meinen schwanz ein paar minuten und ziehst die hoden dann vrosichtig raus und sagst so jetzt hast du es dir wirklich verdient du nimmst ein komdom streifst es über die hoden sind noch abgebunden damit ich es länger aushalte sagst du, und vorallem findest du das die kleinen eier so schön lächerlich aussehen und darüber machst du dich jetzt lustig,

endlich du stekcts ihn dir rein darauf hab ich solange gewartet, er ist drin du schiebst ein ein paar mal rei und raus und sagst oh man ich spüre wirklich sehr wenig er ist mir einfach zu klein, naja machen wir mal weiter, und sagst ich will das du wieder bescheid sagst wenn du kommst, das tue ich natürlich, ich bin echt geil es sieht sehr gut aus wie deine feucht muschi meinen schwanz reitet, du greifst hinter dich und nimmst die hoden abwechselnd in deine hand zwischen daumen und zeigefinger und presst sie sehr stark ich kann nicht mehr es tut so weh ein kleine träne läuft herunter, aber es gefällt dir und machst dich darüber lustig das meine hoden mittlerweile so gequält sind das sie so weich wie pudding sind, du sagst es ist witzig sie zu quälen es macht dir spaß , das erregt mich das du mich so unter kontrolle hast und sage ich kommt mir gleich, du hörst auf dich zu bewegen, und verhinderst somit das abspritzen, das machst u solnage bist du einen orgasmus hattest und es dauert lange ca 25 min, und dann sagst du man das hat sehr lange gedauert weil dein kleiner schwnaz so klein ist und ich so wenig spüre, als strafe darfst du mich jetzt nicht mehr ficken weil du solnage gebraucht hast mit dem kleinen teil, aber du darfst trotzdem abspritzen habe ich dir ja versprochen ich bin erleichtert hatte schon ansgt bekommen, du ziehst das kondom an und fängst an schnell zu wichsen ich bin schon echt geil beimficken hast du ca 15 mal meinen orgasmus zurückgehalten ich merke wie die lust in mir hochkommt, ich sage es kommt mir gleich, du sagst schön jetzt hat du es dir auch verdientdu wichst, jetzt fängt es wieder an, du wichst ihn schön schnell ich komme jetzt baaaaaaammm!!!!

doch da du drückst den finger ganz fest auf die penisspitze und wichst dabei weiter ich glaube es nicht der druck ist unfassbar groooßßßßß das sperma will raus kann aber nicht ich sage bitte bitte du lachst mich aus und sagst das kleine gehänge hahahaha es tut jetzt weh die kontraktionen sind stark und versuchen das sperma rauszudrücken doch dann ist alles vorbei das war ein heftiger ruinierter orgasmus, du lachst dich schlapp ich bin sehr enttäuscht und extrem frustriert mein penis tut weh von innen und in den hoden hab eich einen sehr großen druck, dann sagst du guck mal hier ein paar kleine tröpfchen kommen aus dem penis gekrochen die wirst du schön auflecken nimmst sie auf deine finger und lässt sie mich ablutschen, du sagst sei frho das deinem kleinen gehände überhaupt soviel aufmerksamkeit gewidmet wird sie es ein ich werde dich nicht befriedigen dazu bist du einfach zu lächerlich mit deinem miniteil da unten, dukommst zu mir und sagst sei nicht traurig ist nicht so schlimm du hast es einfach nicht verient streichelst mich ein bisschen und haust mir dann mit der faust einen leichten schlag in die eier, jetzt bin ich ko.

jetzt muss ich dich wieder lecken ganz lange du gibst mir anweisungen , meine hoden sind total ko und ein bisschen taub, ich glaub haute kann ich nicht mehr spritzen oder eine erektion bekommen obwohl ich noch eine mengs geilheit in mir spüre denn ich hatte ja noch keinen geilen orgasmus aber du hast mich schon extrem heiß gemacht, ich tuhe was du sagst und leckne dich so wie du es verlansgt, dabei greifst du immer wieder nach den hoden, du drückst du quetschst sie, klatschst mir der han drauf usw.. ich lecken ja ca eine stunde du bist sehr nass und sagst das ist sehr geil als belohung darfst du jetzt einen schönen orgasmus haben wenn dein kleines gehänge es noch bringt, aber es hat natürlich einen haken denn dein mingehänge ist immer noch zu klein ist doch klar, das solltest du nicht vergessen du kleiner sklave, du musst dich selbst vollspritzen und zwar direkt in den mund, ich muss mich gegen die wand lehnen kopfüber du wichst das kleine schwänzchen schön steif und hart dabei knetest du meine hoden sehr fest, das blockiert mich ich bin zwar sehr geil aber deine festen griffe an den hoden tun so weh das ich nicht wirklich abspritzten kann du lockerst den griff aber nicht und sagst so ein kleiner schwanz darf nur so kommen und nicht anders, ich sage wieder das es mir gleich kommt du wichst und quälst jetzt dir hoden echt fest, aber ich bin so erregt das es nicht aufzuhalten ist ich hoffe das ich jetzt wirklich abspritzen darf, ich sage es kommt mir jetzt du machst weiter steuerst den schwanz genau in die richtung meines geöffneten mundes das kommt es das geile gefühl ich komme der saft spritzt in meinen mund endlich das erleichtende gefühl des abspritzens ich merke das wamre sperma an meine wangen klatschen ich bin fertig es hat sehr gut getan, du drückt meinen mund zu tun sagst schlucken ich mache es sofort es gefällt mir zwar nicht tue es aber, jetz küsst du mich wir liegen zusammen der schwanz ist schlaff meine hoden total matsch, du berührst sie ganz leicht tastest sie ab und fragst wie sich anfühln, ich sage das sie wehtun , du lobst mich das ich so schön durchgehalten habe, als belohnung das ich eine angenehme hodenmassage haben du lockerst das bondage und massierst sie schön ca 15 min ich geniesse es, es tut gut nach den ganzen torturen die sie durch machen mussten, dann sagst du feritg und haust aber noch einmal mit der faust gegen die eier, und sagst na mal gucken wie lange deine kleinen mini glocken dir wehtun, ich hoffe du spürst sie in ein paar tagen noch und denkst dann an mich!!

Fetisch.de bietet Dir…


Auf Fetisch.de findest Du viele BDSM-Kontakte und Fetischkontakte in Aachen. Auf Fetisch.de findest Du auch ein großes BDSM und Fetisch-Forum, wo Du Dich über Deine Vorlieben austauschen kannst und Gleichgesinnte findest.
Leider konnten wir keinen Eintrag finden. Bitte ändere Deine Suchanfrage und versuche es nochmal.