Steckbrief

Geschlecht Frau Mann
Alter 26 29
Größe 176cm 175cm
Gewicht 53kg 65kg
Figur sportlich sportlich
Augenfarbe braun braun
Haarfarbe schwarz braun
Haarlänge lang mittel
Bart kein Bart
Sexualität bi-interessiert hetero
Typ Europäer Europäer
Herkunft Deutschland Deutschland
Intimbehaarung rasiert rasiert
Körperbehaarung keine keine
Penislänge 17cm
Penisdicke 5cm
Körbchengröße B
Sternzeichen Jungfrau Wassermann
Brille
Raucher -
Tattoos
Piercings
Ich spreche Deutsch
Englisch
Deutsch
Englisch
Spanisch
Rumänisch

Über uns

Wir suchen

Wir suchen nach

Beschreibung

!ACHTUNG! frisch getrennt, SINGEL und profil noch nicht aktualisiert!!

Möchte mein Wissen und Erfahrung an eine (unerfahrene) Sub/ Sklavin weitergeben.

Es sind mir auch völlig neue willkommen die vielleicht nur mal reinschnuppern möchten, da die Erziehung langsam beginnt.

Anfangs werden wir alles besprechen,

gemeinsam Kochen, Schwimmen, Sauna, Sport, Yoga, Pilates, Massagen Clubfestivalbesuche usw. machen, die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und man wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Neugierig? Dann hab den Mut und melde dich!

Zeiten sind variabel,wohnen und 24/7 ist auch möglich ;)

Sklavin: Ich bin ein eingespielter Dom, für mich ist eine Sklavin ein Luxusgut, das ich sehr gerne und möglichst oft benutzen. Anfangs werden wir alles besprechen(schauen ob die Sympathien passen), dann die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Strafe und Belohnung gehören dabei selbstverständlich beides zu einer zielführenden Erziehung. Weiß die Sklavin, wo ihr Platz ist, muss ich ihr diesen nicht ständig zuweisen, ich bin ein Genussmenschen und habe keine Lust, immer wieder alles zu erklären. Eine Sklavin zu sein bedeutet eben nicht, nicht selbstständig zu denken, sondern nur die Gedanken einem selbstloseren Ziel unterzuordnen und dadurch eigene Erfüllung zu erlangen. Eine Sklavin muss ihre Fehler selber erkennen können und besondere Demut eben dann zeigen, wenn sie einen Fehler begangen hat. Die Strafe legt ihr Herr fest; er kann auch darauf verzichten, sollte dies aber mit Bedacht tun, da solcher Großmut auch ein falsches Signal sein kann. Fehler müssen wenn möglich, zeitnah geahndet werden und die Sklavin sollte immer wissen, wofür die Strafe genau erfolgt. Nur so ist ein optimaler Lernprozess zu erzielen. Habe ich Lust meine Sklavin zu züchtigen, suche ich nicht nach einem „Haar in der Suppe“, in dem Fall muss sie es erleiden, einfach weil es mir Freude bereitet. Solch eine Aktion ereignet sich selten, ist aber keine Willkür, da ich deutlich sage, dass sie keinen Fehler begangen hat, sondern ich just Lust darauf habe, sie zu züchtigen. Dies muss sie dann eben ertragen, da sie mir und damit meiner Lust dient. Kleine Fehler in diesem Kontext zu suchen und unangemessen hart zu bestrafen, finde ich kontraproduktiv, da solche überzogene Handlung die Sklavin leicht zu verunsichern vermag. Regeln einer 24/7 Sklavin: Natürlich unterliegt eine 24/7 Sklavin bestimmten Regeln, die ihr Herr für sie aufstellt. Diese Regeln müssen aber in der Beziehung entwickelt werden können, da jeder Mensch anders ist und darum auch jede menschliche Beziehung. Es gibt sicher Regeln, die bei mir jede 24/7-Sklavin befolgen muss, aber die meisten stehen im Vorfeld eben noch nicht fest. Feste Regeln: -Du bekommst einen neuen Namen - Du sollst versuchen, mich wann immer möglich zu erfreuen (eigentlich würde diese Regeln bereits als einzige ausreichen, denn was uns Freude bereitet und was wir nicht mögen, erfährt die Sklavin ja während der Beziehung) - Eine individuelle Anweisung geht immer allgemeinen Regeln vor - Ich erlaube kein „Nein“ - Sexuelles Benutzen ist mein ständiges Recht (und damit nicht das Recht anderer) - Das Halsband, welches ich für die Sklavin (dich) aussuchen, bleibt immer mein Eigentum. Merkt die Sklavin, dass ich es ihr anlegen will, geht sie auf die Knie, gleiches gilt, wenn ich es ihr wieder entferne. Nur ich darf das Halsband anlegen und abnehmen, lediglich bei einer akuten Gefahr (Gesundheit, Outing etc.) darf auch die Sklavin das Halsband selber abnehmen. - Jede Frage wird ehrlich beantwortet - Die Sklavin kümmert sich um die Verhütung (Pille o.ä.)(wir wollen natürlich ein paar tests ;)) - Nach einem Gesundheitstest ist mein Sperma durch die Sklavin immer aufzunehmen, kam es dabei zum Geschlechtsverkehr so hat sie meinen Schwanz mit ihrem Mund zu säubern . Es gibt keinen Anspruch auf Belohnung für eine gute Tat

Regeln die ich häufiger aufgestellt habe: - Die Sklavin betritt nach mir einen Raum und fängst auch nicht vor mir an etwas zu essen oder zu trinken. - Sie hat zu keinem Zeitpunkt mehr Kleidung als ich zu tragen - Die Sklavin schläft nackt, trägt von mir vorgegeben kleidung oder befolgt die anweisung mich kreativ zu überraschen.

Natürlich gibt es kleine Rituale, die ich sehr schätze, aber ich will auch nicht hundert Regeln aufstellen, denn das konsequente Überwachen von Regeln ist meist viel anstrengender als diese zu befolgen. Für mich bedeutet BDSM Spaß und eben kein Stress, den habe ich beruflich gelegentlich in einem ausreichend Maße. Deine Aufgaben sind, mir Freude zu bereiten und mich stolz zu machen. Dies kann auf verschiedenste Arten geschehen: Du kümmerst dich um den Haushalt (kochen, waschen, putzen)(natürlich mit meiner Hilfe)(möchte alles gemeinsam machen), um mein persönliches Wohlbefinden (Sex, Massagen, Konversation) und deinen Körper. Während du die dir gestellten Aufgaben zuverlässig erledigst und auch wenn ich der Mittelpunkt deiner Gedanken bin, verlierst du deine eigene (berufliche) Zukunft nie aus den Augen. Ich will, dass du dich mir aus freien Stücken hingibst und nicht weil du später keine andere Wahl hast, weil du zum Beispiel finanziell von mir abhängig bist. Dennoch wohnst und isst du umsonst :)

Fantasien

Praktiken:

Vanilla Sex und Softcore-Fetische: erotischer Tanz Strippen Weibliche Ejakulation Multiple Orgasmen Kuscheln Küssen Im Bett In der Dusche Massagen Auf der Waschmaschine Vorspiel Selbstbefriedigung Hand Job Fingern Face Sitting NS-Spiele Oralsex Analsex Analspiele Schlucken Spermaspiele Sandwich(Umschnalldildo) Frau-Frau-Mann Blümchensex Quickies Kamasutra

Körperfetische: Nippel Düfte Zungen Rasieren Hände Füße Beine Tattoos Augen Lippen Piercings Körperschmuck Intimschmuck Hintern Haare Squirting Sperma Bauch Schamlippen Schlank

Objekt-Fetische: Klitorispumpe Sex-Schaukel Vibrations-Ei Nippelklemme Penisring Ben-Wa-Kugeln Anal-Kette Umschnalldildo Anal Plugs Vibratoren Dildos Sexspielzeuge

Hardcore-Fetische: Double&Triple Penetration Rape Fantasien Objekteinführungen in Po und Muschi 24/7 Fesselspiele

BDSM: Erniedrigung Orgasmuskontrolle 24/7 Disziplin Sinneskontrolle Switchen Sadismus Masochismus Brust/Nippel-Behandlung Unterwürfigkeit Ketten Kneifen Klistier Kerzenwachs Bizarr Dominanz Devot Bondage Atemspiele Süßer Schmerz Kratzen Beissen Spanking Anspucken

Fetischspiele: Dirty Talk Escort-Spiele Doktorspiele Gefangenenrollenspiele Weiße Erotik Erziehung Betteln Alt/Jung Spiele Geschlechterrollenspiele Weibliche Dominanz Klinik Petplay Filmen, Fotografieren Tantra Pornos Fkk Gothik Emo

Fetisch-Ausstattung: Kopfharness Elbogenfessel Bondage Maske Bondage Harness Bondage Handschellen Body Gürtel Einsperren/Käfig Halsband und Leine Bewegungskontrolle Peitschen Knebel Anal Haken Mundspreitzer Bondage Halsband Keuschheitsgürtel Brust Binder Bondage Bügel Bondage Tape Bondage Gürtel Bondage Handfesseln Augen verbinden Ring Knebel Seil Fesseln Paddle Peitsche Gasmasken Aufhängungs-Handschellen Penisknebel Nasenhaken Muzzlegag Mundschutzknebel

Fetisch-Kleidung: High Heels Lack Reizwäsche Latex Korsetts Leder Seide Nylon Schuhe Uniformen Nasse Kleidung Frivoles Ausgehen

Besondere Vorliebe: In Essen und Augen spritzen und mit Sperma Zähne putzen lassen

Bin allem gegenüber sehr offen, erfinderisch, fantasievoll, probiere gerne alles aus ;)

Fetisch.de bietet Dir…


Auf Fetisch.de findest Du viele BDSM-Kontakte und Fetischkontakte in Frankfurt am Main. Auf Fetisch.de findest Du auch ein großes BDSM und Fetisch-Forum, wo Du Dich über Deine Vorlieben austauschen kannst und Gleichgesinnte findest.
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat seinen Profiltext aktualisiert
!ACHTUNG! frisch getrennt, SINGEL und profil noch nicht aktualisiert!!

Möchte mein Wissen und Erfahrung an eine (unerfahrene) Sub/ Sklavin weitergeben.

Es sind mir auch völlig neue willkommen die vielleicht nur mal reinschnuppern möchten, da die Erziehung langsam beginnt.

Anfangs werden Weiterlesen… wir alles besprechen,

gemeinsam Kochen, Schwimmen, Sauna, Sport, Yoga, Pilates, Massagen Clubfestivalbesuche usw. machen, die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und man wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Neugierig? Dann hab den Mut und melde dich!

Zeiten sind variabel,wohnen und 24/7 ist auch möglich ;)

Sklavin: Ich bin ein eingespielter Dom, für mich ist eine Sklavin ein Luxusgut, das ich sehr gerne und möglichst oft benutzen. Anfangs werden wir alles besprechen(schauen ob die Sympathien passen), dann die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Strafe und Belohnung gehören dabei selbstverständlich beides zu einer zielführenden Erziehung. Weiß die Sklavin, wo ihr Platz ist, muss ich ihr diesen nicht ständig zuweisen, ich bin ein Genussmenschen und habe keine Lust, immer wieder alles zu erklären. Eine Sklavin zu sein bedeutet eben nicht, nicht selbstständig zu denken, sondern nur die Gedanken einem selbstloseren Ziel unterzuordnen und dadurch eigene Erfüllung zu erlangen. Eine Sklavin muss ihre Fehler selber erkennen können und besondere Demut eben dann zeigen, wenn sie einen Fehler begangen hat. Die Strafe legt ihr Herr fest; er kann auch darauf verzichten, sollte dies aber mit Bedacht tun, da solcher Großmut auch ein falsches Signal sein kann. Fehler müssen wenn möglich, zeitnah geahndet werden und die Sklavin sollte immer wissen, wofür die Strafe genau erfolgt. Nur so ist ein optimaler Lernprozess zu erzielen. Habe ich Lust meine Sklavin zu züchtigen, suche ich nicht nach einem „Haar in der Suppe“, in dem Fall muss sie es erleiden, einfach weil es mir Freude bereitet. Solch eine Aktion ereignet sich selten, ist aber keine Willkür, da ich deutlich sage, dass sie keinen Fehler begangen hat, sondern ich just Lust darauf habe, sie zu züchtigen. Dies muss sie dann eben ertragen, da sie mir und damit meiner Lust dient. Kleine Fehler in diesem Kontext zu suchen und unangemessen hart zu bestrafen, finde ich kontraproduktiv, da solche überzogene Handlung die Sklavin leicht zu verunsichern vermag. Regeln einer 24/7 Sklavin: Natürlich unterliegt eine 24/7 Sklavin bestimmten Regeln, die ihr Herr für sie aufstellt. Diese Regeln müssen aber in der Beziehung entwickelt werden können, da jeder Mensch anders ist und darum auch jede menschliche Beziehung. Es gibt sicher Regeln, die bei mir jede 24/7-Sklavin befolgen muss, aber die meisten stehen im Vorfeld eben noch nicht fest. Feste Regeln: -Du bekommst einen neuen Namen - Du sollst versuchen, mich wann immer möglich zu erfreuen (eigentlich würde diese Regeln bereits als einzige ausreichen, denn was uns Freude bereitet und was wir nicht mögen, erfährt die Sklavin ja während der Beziehung) - Eine individuelle Anweisung geht immer allgemeinen Regeln vor - Ich erlaube kein „Nein“ - Sexuelles Benutzen ist mein ständiges Recht (und damit nicht das Recht anderer) - Das Halsband, welches ich für die Sklavin (dich) aussuchen, bleibt immer mein Eigentum. Merkt die Sklavin, dass ich es ihr anlegen will, geht sie auf die Knie, gleiches gilt, wenn ich es ihr wieder entferne. Nur ich darf das Halsband anlegen und abnehmen, lediglich bei einer akuten Gefahr (Gesundheit, Outing etc.) darf auch die Sklavin das Halsband selber abnehmen. - Jede Frage wird ehrlich beantwortet - Die Sklavin kümmert sich um die Verhütung (Pille o.ä.)(wir wollen natürlich ein paar tests ;)) - Nach einem Gesundheitstest ist mein Sperma durch die Sklavin immer aufzunehmen, kam es dabei zum Geschlechtsverkehr so hat sie meinen Schwanz mit ihrem Mund zu säubern . Es gibt keinen Anspruch auf Belohnung für eine gute Tat

Regeln die ich häufiger aufgestellt habe: - Die Sklavin betritt nach mir einen Raum und fängst auch nicht vor mir an etwas zu essen oder zu trinken. - Sie hat zu keinem Zeitpunkt mehr Kleidung als ich zu tragen - Die Sklavin schläft nackt, trägt von mir vorgegeben kleidung oder befolgt die anweisung mich kreativ zu überraschen.

Natürlich gibt es kleine Rituale, die ich sehr schätze, aber ich will auch nicht hundert Regeln aufstellen, denn das konsequente Überwachen von Regeln ist meist viel anstrengender als diese zu befolgen. Für mich bedeutet BDSM Spaß und eben kein Stress, den habe ich beruflich gelegentlich in einem ausreichend Maße. Deine Aufgaben sind, mir Freude zu bereiten und mich stolz zu machen. Dies kann auf verschiedenste Arten geschehen: Du kümmerst dich um den Haushalt (kochen, waschen, putzen)(natürlich mit meiner Hilfe)(möchte alles gemeinsam machen), um mein persönliches Wohlbefinden (Sex, Massagen, Konversation) und deinen Körper. Während du die dir gestellten Aufgaben zuverlässig erledigst und auch wenn ich der Mittelpunkt deiner Gedanken bin, verlierst du deine eigene (berufliche) Zukunft nie aus den Augen. Ich will, dass du dich mir aus freien Stücken hingibst und nicht weil du später keine andere Wahl hast, weil du zum Beispiel finanziell von mir abhängig bist. Dennoch wohnst und isst du umsonst :)
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat die geheimen Wünsche aktualisiert
Praktiken:

Vanilla Sex und Softcore-Fetische: erotischer Tanz Strippen Weibliche Ejakulation Multiple Orgasmen Kuscheln Küssen Im Bett In der Dusche Massagen Auf der Waschmaschine Vorspiel Selbstbefriedigung Hand Job Fingern Face Sitting NS-Spiele Oralsex Analsex Analspiele Schlucken Weiterlesen… Spermaspiele Sandwich(Umschnalldildo) Frau-Frau-Mann Blümchensex Quickies Kamasutra

Körperfetische: Nippel Düfte Zungen Rasieren Hände Füße Beine Tattoos Augen Lippen Piercings Körperschmuck Intimschmuck Hintern Haare Squirting Sperma Bauch Schamlippen Schlank

Objekt-Fetische: Klitorispumpe Sex-Schaukel Vibrations-Ei Nippelklemme Penisring Ben-Wa-Kugeln Anal-Kette Umschnalldildo Anal Plugs Vibratoren Dildos Sexspielzeuge

Hardcore-Fetische: Double&Triple Penetration Rape Fantasien Objekteinführungen in Po und Muschi 24/7 Fesselspiele

BDSM: Erniedrigung Orgasmuskontrolle 24/7 Disziplin Sinneskontrolle Switchen Sadismus Masochismus Brust/Nippel-Behandlung Unterwürfigkeit Ketten Kneifen Klistier Kerzenwachs Bizarr Dominanz Devot Bondage Atemspiele Süßer Schmerz Kratzen Beissen Spanking Anspucken

Fetischspiele: Dirty Talk Escort-Spiele Doktorspiele Gefangenenrollenspiele Weiße Erotik Erziehung Betteln Alt/Jung Spiele Geschlechterrollenspiele Weibliche Dominanz Klinik Petplay Filmen, Fotografieren Tantra Pornos Fkk Gothik Emo

Fetisch-Ausstattung: Kopfharness Elbogenfessel Bondage Maske Bondage Harness Bondage Handschellen Body Gürtel Einsperren/Käfig Halsband und Leine Bewegungskontrolle Peitschen Knebel Anal Haken Mundspreitzer Bondage Halsband Keuschheitsgürtel Brust Binder Bondage Bügel Bondage Tape Bondage Gürtel Bondage Handfesseln Augen verbinden Ring Knebel Seil Fesseln Paddle Peitsche Gasmasken Aufhängungs-Handschellen Penisknebel Nasenhaken Muzzlegag Mundschutzknebel

Fetisch-Kleidung: High Heels Lack Reizwäsche Latex Korsetts Leder Seide Nylon Schuhe Uniformen Nasse Kleidung Frivoles Ausgehen

Besondere Vorliebe: In Essen und Augen spritzen und mit Sperma Zähne putzen lassen

Bin allem gegenüber sehr offen, erfinderisch, fantasievoll, probiere gerne alles aus ;)
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat seinen Profiltext aktualisiert
!ACHTUNG! frisch getrennt, SINGEL und profil noch nicht aktualisiert!!
Ich ein netter, schlauer, sportlicher, attraktiver Studenten, M28 (Kulturwissenschaft) sucht ein, zwei FKK interessierte Frauen: 18-?, um gemeinsam zu Kochen, zu Schwimmen, in die Sauna zu gehen oder Sport, Yoga, Pilates, Weiterlesen… Massagen usw. zu machen. Sowie auch für Festival und Clubbesuche.

Möchte mein Wissen und Erfahrung an eine (unerfahrene) Sklavin weitergeben.

Es sind mir auch völlig neue willkommen die vielleicht nur mal reinschnuppern möchten, da die Erziehung langsam beginnt.

Anfangs werden wir alles besprechen,

gemeinsam Kochen, Schwimmen, Sauna, Sport, Yoga, Pilates, Massagen Clubfestivalbesuche usw. machen, die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und man wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Neugierig? Dann hab den Mut und melde dich!

Zeiten sind variabel,wohnen und 24/7 ist auch möglich ;)

Sklavin: Ich bin ein eingespielter Dom, für mich ist eine Sklavin ein Luxusgut, das ich sehr gerne und möglichst oft benutzen. Anfangs werden wir alles besprechen(schauen ob die Sympathien passen), dann die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Strafe und Belohnung gehören dabei selbstverständlich beides zu einer zielführenden Erziehung. Weiß die Sklavin, wo ihr Platz ist, muss ich ihr diesen nicht ständig zuweisen, ich bin ein Genussmenschen und habe keine Lust, immer wieder alles zu erklären. Eine Sklavin zu sein bedeutet eben nicht, nicht selbstständig zu denken, sondern nur die Gedanken einem selbstloseren Ziel unterzuordnen und dadurch eigene Erfüllung zu erlangen. Eine Sklavin muss ihre Fehler selber erkennen können und besondere Demut eben dann zeigen, wenn sie einen Fehler begangen hat. Die Strafe legt ihr Herr fest; er kann auch darauf verzichten, sollte dies aber mit Bedacht tun, da solcher Großmut auch ein falsches Signal sein kann. Fehler müssen wenn möglich, zeitnah geahndet werden und die Sklavin sollte immer wissen, wofür die Strafe genau erfolgt. Nur so ist ein optimaler Lernprozess zu erzielen. Habe ich Lust meine Sklavin zu züchtigen, suche ich nicht nach einem „Haar in der Suppe“, in dem Fall muss sie es erleiden, einfach weil es mir Freude bereitet. Solch eine Aktion ereignet sich selten, ist aber keine Willkür, da ich deutlich sage, dass sie keinen Fehler begangen hat, sondern ich just Lust darauf habe, sie zu züchtigen. Dies muss sie dann eben ertragen, da sie mir und damit meiner Lust dient. Kleine Fehler in diesem Kontext zu suchen und unangemessen hart zu bestrafen, finde ich kontraproduktiv, da solche überzogene Handlung die Sklavin leicht zu verunsichern vermag. Regeln einer 24/7 Sklavin: Natürlich unterliegt eine 24/7 Sklavin bestimmten Regeln, die ihr Herr für sie aufstellt. Diese Regeln müssen aber in der Beziehung entwickelt werden können, da jeder Mensch anders ist und darum auch jede menschliche Beziehung. Es gibt sicher Regeln, die bei mir jede 24/7-Sklavin befolgen muss, aber die meisten stehen im Vorfeld eben noch nicht fest. Feste Regeln: -Du bekommst einen neuen Namen - Du sollst versuchen, mich wann immer möglich zu erfreuen (eigentlich würde diese Regeln bereits als einzige ausreichen, denn was uns Freude bereitet und was wir nicht mögen, erfährt die Sklavin ja während der Beziehung) - Eine individuelle Anweisung geht immer allgemeinen Regeln vor - Ich erlaube kein „Nein“ - Sexuelles Benutzen ist mein ständiges Recht (und damit nicht das Recht anderer) - Das Halsband, welches ich für die Sklavin (dich) aussuchen, bleibt immer mein Eigentum. Merkt die Sklavin, dass ich es ihr anlegen will, geht sie auf die Knie, gleiches gilt, wenn ich es ihr wieder entferne. Nur ich darf das Halsband anlegen und abnehmen, lediglich bei einer akuten Gefahr (Gesundheit, Outing etc.) darf auch die Sklavin das Halsband selber abnehmen. - Jede Frage wird ehrlich beantwortet - Die Sklavin kümmert sich um die Verhütung (Pille o.ä.)(wir wollen natürlich ein paar tests ;)) - Nach einem Gesundheitstest ist mein Sperma durch die Sklavin immer aufzunehmen, kam es dabei zum Geschlechtsverkehr so hat sie meinen Schwanz mit ihrem Mund zu säubern . Es gibt keinen Anspruch auf Belohnung für eine gute Tat

Regeln die ich häufiger aufgestellt habe: - Die Sklavin betritt nach mir einen Raum und fängst auch nicht vor mir an etwas zu essen oder zu trinken. - Sie hat zu keinem Zeitpunkt mehr Kleidung als ich zu tragen - Die Sklavin schläft nackt, trägt von mir vorgegeben kleidung oder befolgt die anweisung mich kreativ zu überraschen.

Natürlich gibt es kleine Rituale, die ich sehr schätze, aber ich will auch nicht hundert Regeln aufstellen, denn das konsequente Überwachen von Regeln ist meist viel anstrengender als diese zu befolgen. Für mich bedeutet BDSM Spaß und eben kein Stress, den habe ich beruflich gelegentlich in einem ausreichend Maße. Deine Aufgaben sind, mir Freude zu bereiten und mich stolz zu machen. Dies kann auf verschiedenste Arten geschehen: Du kümmerst dich um den Haushalt (kochen, waschen, putzen)(natürlich mit meiner Hilfe)(möchte alles gemeinsam machen), um mein persönliches Wohlbefinden (Sex, Massagen, Konversation) und deinen Körper. Während du die dir gestellten Aufgaben zuverlässig erledigst und auch wenn ich der Mittelpunkt deiner Gedanken bin, verlierst du deine eigene (berufliche) Zukunft nie aus den Augen. Ich will, dass du dich mir aus freien Stücken hingibst und nicht weil du später keine andere Wahl hast, weil du zum Beispiel finanziell von mir abhängig bist. Dennoch wohnst und isst du umsonst :)
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat seinen Profiltext aktualisiert
Ich ein netter, schlauer, sportlicher, attraktiver Studenten, M28 (Kulturwissenschaft) sucht ein, zwei FKK interessierte Frauen: 18-?, um gemeinsam zu Kochen, zu Schwimmen, in die Sauna zu gehen oder Sport, Yoga, Pilates, Massagen usw. zu machen. Sowie auch für Festival und Clubbesuche.

Möchte Weiterlesen… mein Wissen und Erfahrung an eine (unerfahrene) Sklavin weitergeben.

Es sind mir auch völlig neue willkommen die vielleicht nur mal reinschnuppern möchten, da die Erziehung langsam beginnt.

Anfangs werden wir alles besprechen,

gemeinsam Kochen, Schwimmen, Sauna, Sport, Yoga, Pilates, Massagen Clubfestivalbesuche usw. machen, die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und man wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Neugierig? Dann hab den Mut und melde dich!

Zeiten sind variabel,wohnen und 24/7 ist auch möglich ;)

Sklavin: Ich bin ein eingespielter Dom, für mich ist eine Sklavin ein Luxusgut, das ich sehr gerne und möglichst oft benutzen. Anfangs werden wir alles besprechen(schauen ob die Sympathien passen), dann die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Strafe und Belohnung gehören dabei selbstverständlich beides zu einer zielführenden Erziehung. Weiß die Sklavin, wo ihr Platz ist, müssen wir ihr diesen nicht ständig zuweisen, wir sind Genussmenschen und haben keine Lust, immer wieder alles zu erklären. Eine Sklavin zu sein bedeutet eben nicht, nicht selbstständig zu denken, sondern nur die Gedanken einem selbstloseren Ziel unterzuordnen und dadurch eigene Erfüllung zu erlangen. Eine Sklavin muss ihre Fehler selber erkennen können und besondere Demut eben dann zeigen, wenn sie einen Fehler begangen hat. Die Strafe legt ihr Herr fest; er kann auch darauf verzichten, sollte dies aber mit Bedacht tun, da solcher Großmut auch ein falsches Signal sein kann. Fehler müssen wenn möglich, zeitnah geahndet werden und die Sklavin sollte immer wissen, wofür die Strafe genau erfolgt. Nur so ist ein optimaler Lernprozess zu erzielen. Habe ich oder wir Lust meine Sklavin zu züchtigen, suche ich nicht nach einem „Haar in der Suppe“, in dem Fall muss sie es erleiden, einfach weil es mir Freude bereitet. Solch eine Aktion ereignet sich selten, ist aber keine Willkür, da ich deutlich sage, dass sie keinen Fehler begangen hat, sondern ich just Lust darauf habe, sie zu züchtigen. Dies muss sie dann eben ertragen, da sie mir und damit meiner Lust dient. Kleine Fehler in diesem Kontext zu suchen und unangemessen hart zu bestrafen, finde ich kontraproduktiv, da solche überzogene Handlung die Sklavin leicht zu verunsichern vermag. Regeln einer 24/7 Sklavin: Natürlich unterliegt eine 24/7 Sklavin bestimmten Regeln, die ihr Herr für sie aufstellt. Diese Regeln müssen aber in der Beziehung entwickelt werden können, da jeder Mensch anders ist und darum auch jede menschliche Beziehung. Es gibt sicher Regeln, die bei mir jede 24/7-Sklavin befolgen muss, aber die meisten stehen im Vorfeld eben noch nicht fest. Feste Regeln: -Du bekommst einen neuen Namen - Du sollst versuchen, uns wann immer möglich zu erfreuen (eigentlich würde diese Regeln bereits als einzige ausreichen, denn was uns Freude bereitet und was wir nicht mögen, erfährt die Sklavin ja während der Beziehung) - Eine individuelle Anweisung geht immer allgemeinen Regeln vor - Wir erlauben kein „Nein“ - Sexuelles Benutzen ist mein ständiges Recht (und damit nicht das Recht anderer) - Das Halsband, was wir für die Sklavin (dich) aussuchen, bleibt immer unser Eigentum. Merkt die Sklavin, dass ich es ihr anlegen will, geht sie auf die Knie, gleiches gilt, wenn ich es ihr wieder entferne. Nur ich darf das Halsband anlegen und abnehmen, lediglich bei einer akuten Gefahr (Gesundheit, Outing etc.) darf auch die Sklavin das Halsband selber abnehmen. - Jede Frage wird ehrlich beantwortet - Die Sklavin kümmert sich um die Verhütung (Pille o.ä.)(wir wollen natürlich ein paar tests ;)) - Nach einem Gesundheitstest ist mein Sperma durch die Sklavin immer aufzunehmen, kam es dabei zum Geschlechtsverkehr so hat sie meinen Schwanz mit ihrem Mund zu säubern, sowie auch die Muschi meiner sub auslecken. - Es gibt keinen Anspruch auf Belohnung für eine gute Tat

Regeln die ich häufiger aufgestellt habe: - Die Sklavin betritt nach mir einen Raum und fängst auch nicht vor mir an etwas zu essen oder zu trinken. - Sie hat zu keinem Zeitpunkt mehr Kleidung als ich zu tragen - Die Sklavin schläft nackt bei uns im Bett.

Natürlich gibt es kleine Rituale, die ich sehr schätze, aber ich will auch nicht hundert Regeln aufstellen, denn das konsequente Überwachen von Regeln ist meist viel anstrengender als diese zu befolgen. Für mich bedeutet BDSM Spaß und eben kein Stress, den habe ich beruflich gelegentlich in einem ausreichend Maße. Deine Aufgaben sind,uns Freude zu bereiten und stolz zu machen. Dies kann auf verschiedenste Arten geschehen: Du kümmerst dich um den Haushalt (kochen, waschen, putzen)(natürlich mit unserer Hilfe)(wir wollen alles gemeinsam machen), um unser persönliches Wohlbefinden (Sex, Massagen, Konversation) und deinen Körper. Während du die dir gestellten Aufgaben zuverlässig erledigst und auch wenn ich der Mittelpunkt deiner Gedanken bin, verlierst du deine eigene (berufliche) Zukunft nie aus den Augen. Ich will, dass du dich mir aus freien Stücken hingibst und nicht weil du später keine andere Wahl hast, weil du zum Beispiel finanziell von mir abhängig bist. Dennoch wohnst und isst du umsonst :)
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat ein neues Foto hochgeladen
  • WasserFeuer
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat die geheimen Wünsche aktualisiert
Praktiken:

Vanilla Sex und Softcore-Fetische: erotischer Tanz Strippen Weibliche Ejakulation Multiple Orgasmen Kuscheln Küssen Im Bett In der Dusche Massagen Auf der Waschmaschine Vorspiel Selbstbefriedigung Hand Job Fingern Face Sitting NS-Spiele Oralsex Analsex Analspiele Schlucken Weiterlesen… Spermaspiele Sandwich(Umschnalldildo) Frau-Frau-Mann Blümchensex Quickies Kamasutra

Körperfetische: Nippel Düfte Zungen Rasieren Hände Füße Beine Tattoos Augen Lippen Piercings Körperschmuck Intimschmuck Hintern Haare Squirting Sperma Bauch Schamlippen Schlank

Objekt-Fetische: Klitorispumpe Sex-Schaukel Vibrations-Ei Nippelklemme Penisring Ben-Wa-Kugeln Anal-Kette Umschnalldildo Anal Plugs Vibratoren Dildos Sexspielzeuge

Hardcore-Fetische: Double&Triple Penetration Rape Fantasien Objekteinführungen in Po und Muschi 24/7 Fesselspiele

BDSM: Erniedrigung Orgasmuskontrolle 24/7 Disziplin Sinneskontrolle Switchen Sadismus Masochismus Brust/Nippel-Behandlung Unterwürfigkeit Ketten Kneifen Klistier Kerzenwachs Bizarr Dominanz Devot Bondage Atemspiele Süßer Schmerz Kratzen Beissen Spanking Anspucken

Fetischspiele: Dirty Talk Escort-Spiele Doktorspiele Gefangenenrollenspiele Weiße Erotik Erziehung Betteln Alt/Jung Spiele Geschlechterrollenspiele Weibliche Dominanz Klinik Petplay Filmen, Fotografieren Tantra Pornos Fkk Gothik Emo

Fetisch-Ausstattung: Kopfharness Elbogenfessel Bondage Maske Bondage Harness Bondage Handschellen Body Gürtel Einsperren/Käfig Halsband und Leine Bewegungskontrolle Peitschen Knebel Anal Haken Mundspreitzer Bondage Halsband Keuschheitsgürtel Brust Binder Bondage Bügel Bondage Tape Bondage Gürtel Bondage Handfesseln Augen verbinden Ring Knebel Seil Fesseln Paddle Peitsche Gasmasken Aufhängungs-Handschellen Penisknebel Nasenhaken Muzzlegag Mundschutzknebel

Fetisch-Kleidung: High Heels Lack Reizwäsche Latex Korsetts Leder Seide Nylon Schuhe Uniformen Nasse Kleidung Frivoles Ausgehen

Besondere Vorliebe: In Essen und Augen spritzen und mit Sperma Zähne putzen lassen
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat seinen Profiltext aktualisiert
Wir ein nettes, schlaues, sportliches, attraktives Studentenpaar, M28 (Kulturwissenschaft) und W25(Psychologie) suchen ein, zwei FKK interessierte Frauen: 18-?, um gemeinsam zu Kochen, zu Schwimmen, in die Sauna zu gehen oder Sport, Yoga, Pilates, Massagen usw. zu machen. Sowie auch für Festival Weiterlesen… und Clubbesuche.

Möchte mein Wissen und Erfahrung an eine (unerfahrene) Sklavin weitergeben.

Es sind mir auch völlig neue willkommen die vielleicht nur mal reinschnuppern möchten, da die Erziehung langsam beginnt.

Anfangs werden wir alles besprechen,

gemeinsam Kochen, Schwimmen, Sauna, Sport, Yoga, Pilates, Massagen Clubfestivalbesuche usw. machen, die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und man wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Neugierig? Dann hab den Mut und melde dich!

Zeiten sind variabel,wohnen und 24/7 ist auch möglich ;)

Sklavin: Wir sind ein eingespieltes Dom/Sub Paar, für uns ist eine Sklavin ein Luxusgut, das wir sehr gerne und möglichst oft benutzen. Anfangs werden wir alles besprechen(schauen ob die Sympathien passen), dann die Scheu der Nacktheit ablegen und erste Berührungen zulassen. Es folgt eine leichte Bekanntschaft mit dem süßen Schmerz und wird sich langsam von Treffen zu Treffen steigern. Meine Sub wird dich in jeder Hinsicht begleiten und dir zur Seite stehen. Strafe und Belohnung gehören dabei selbstverständlich beides zu einer zielführenden Erziehung. Weiß die Sklavin, wo ihr Platz ist, müssen wir ihr diesen nicht ständig zuweisen, wir sind Genussmenschen und haben keine Lust, immer wieder alles zu erklären. Eine Sklavin zu sein bedeutet eben nicht, nicht selbstständig zu denken, sondern nur die Gedanken einem selbstloseren Ziel unterzuordnen und dadurch eigene Erfüllung zu erlangen. Eine Sklavin muss ihre Fehler selber erkennen können und besondere Demut eben dann zeigen, wenn sie einen Fehler begangen hat. Die Strafe legt ihr Herr fest; er kann auch darauf verzichten, sollte dies aber mit Bedacht tun, da solcher Großmut auch ein falsches Signal sein kann. Fehler müssen wenn möglich, zeitnah geahndet werden und die Sklavin sollte immer wissen, wofür die Strafe genau erfolgt. Nur so ist ein optimaler Lernprozess zu erzielen. Habe ich oder wir Lust meine Sklavin zu züchtigen, suche ich nicht nach einem „Haar in der Suppe“, in dem Fall muss sie es erleiden, einfach weil es mir Freude bereitet. Solch eine Aktion ereignet sich selten, ist aber keine Willkür, da ich deutlich sage, dass sie keinen Fehler begangen hat, sondern ich just Lust darauf habe, sie zu züchtigen. Dies muss sie dann eben ertragen, da sie mir und damit meiner Lust dient. Kleine Fehler in diesem Kontext zu suchen und unangemessen hart zu bestrafen, finde ich kontraproduktiv, da solche überzogene Handlung die Sklavin leicht zu verunsichern vermag. Regeln einer 24/7 Sklavin: Natürlich unterliegt eine 24/7 Sklavin bestimmten Regeln, die ihr Herr für sie aufstellt. Diese Regeln müssen aber in der Beziehung entwickelt werden können, da jeder Mensch anders ist und darum auch jede menschliche Beziehung. Es gibt sicher Regeln, die bei mir jede 24/7-Sklavin befolgen muss, aber die meisten stehen im Vorfeld eben noch nicht fest. Feste Regeln: -Du bekommst einen neuen Namen - Du sollst versuchen, uns wann immer möglich zu erfreuen (eigentlich würde diese Regeln bereits als einzige ausreichen, denn was uns Freude bereitet und was wir nicht mögen, erfährt die Sklavin ja während der Beziehung) - Eine individuelle Anweisung geht immer allgemeinen Regeln vor - Wir erlauben kein „Nein“ - Sexuelles Benutzen ist mein ständiges Recht (und damit nicht das Recht anderer) - Das Halsband, was wir für die Sklavin (dich) aussuchen, bleibt immer unser Eigentum. Merkt die Sklavin, dass ich es ihr anlegen will, geht sie auf die Knie, gleiches gilt, wenn ich es ihr wieder entferne. Nur ich darf das Halsband anlegen und abnehmen, lediglich bei einer akuten Gefahr (Gesundheit, Outing etc.) darf auch die Sklavin das Halsband selber abnehmen. - Jede Frage wird ehrlich beantwortet - Die Sklavin kümmert sich um die Verhütung (Pille o.ä.)(wir wollen natürlich ein paar tests ;)) - Nach einem Gesundheitstest ist mein Sperma durch die Sklavin immer aufzunehmen, kam es dabei zum Geschlechtsverkehr so hat sie meinen Schwanz mit ihrem Mund zu säubern, sowie auch die Muschi meiner sub auslecken. - Es gibt keinen Anspruch auf Belohnung für eine gute Tat

Regeln die ich häufiger aufgestellt habe: - Die Sklavin betritt nach mir einen Raum und fängst auch nicht vor mir an etwas zu essen oder zu trinken. - Sie hat zu keinem Zeitpunkt mehr Kleidung als ich zu tragen - Die Sklavin schläft nackt bei uns im Bett.

Natürlich gibt es kleine Rituale, die ich sehr schätze, aber ich will auch nicht hundert Regeln aufstellen, denn das konsequente Überwachen von Regeln ist meist viel anstrengender als diese zu befolgen. Für mich bedeutet BDSM Spaß und eben kein Stress, den habe ich beruflich gelegentlich in einem ausreichend Maße. Deine Aufgaben sind,uns Freude zu bereiten und stolz zu machen. Dies kann auf verschiedenste Arten geschehen: Du kümmerst dich um den Haushalt (kochen, waschen, putzen)(natürlich mit unserer Hilfe)(wir wollen alles gemeinsam machen), um unser persönliches Wohlbefinden (Sex, Massagen, Konversation) und deinen Körper. Während du die dir gestellten Aufgaben zuverlässig erledigst und auch wenn ich der Mittelpunkt deiner Gedanken bin, verlierst du deine eigene (berufliche) Zukunft nie aus den Augen. Ich will, dass du dich mir aus freien Stücken hingibst und nicht weil du später keine andere Wahl hast, weil du zum Beispiel finanziell von mir abhängig bist. Dennoch wohnst und isst du umsonst :)
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat die geheimen Wünsche aktualisiert
BDSM , SM , Augenverbinden, Rollenspiele, Dominanz, Spermaspiele,
Oral, Anal, Unterwerfung, GV aller Art.
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat seinen Profiltext aktualisiert
Wir ein nettes, schlaues, sportliches, attraktives Studentenpaar, M28 (Kulturwissenschaft) und W25(Psychologie) suchen ein, zwei FKK interessierte Frauen: 21-28, um gemeinsam zu Kochen, zu Schwimmen, in die Sauna zu gehen oder Sport, Yoga, Pilates, Massagen usw. zu machen. Sowie auch für Festival Weiterlesen… und Clubbesuche.
Je nach symphatie ist auch eine intensive sexuelle freundschaft erwünscht *g* und wird angestrebt ;)

Und desweiteren suchen wir eine Haussklavin die mit uns wohnt ;)
WasserFeuer
icon-wio WasserFeuer hat die geheimen Wünsche aktualisiert
BDSM , SM , Augenverbinden, Rollenspiele, Dominanz