Jump to content

Realisierung von Rollenspiel-Fantasien


Tw****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Hmmmmm.....fragst aber etwas seltsam..Der Spaß am Fetisch Rollenspiel zeichnet sich doch Grade durch deine Ideen,deine Handlungsstränge und deine Kreativität aus..und das reizt doch auch die Partnerin letztlich daran dies mit dir auszuleben...Da gibt's keine Blaupause und auch kein Buch und keine Richtlinien..Erstmal braucht man natürlich die Partnerin,die auf diese Rolle anspringt..natürlich spricht man vorher ab,wie weit man gehen kann wie die Vorstellungen sind,Codewort und wo die Grenzen nicht überschritten werden dürfen( ganz wichtiger Punkt bspweise bei ***fantantasien).Desweiteren solltest du dich natürlich mit der Rolle identifizieren ,je intensiver umso glaubwürdiger..und einen Ablaufplan was du machen möchtest,sollte man grob auch schon vorher im Kopf haben.Wenn man bespweise auf Arztspiele steht sollte man schon Wissen ,wie man bsp ein Blutdruckmessgerät anlegt,noch besser wenn man Wissen und mit med Gerät ,das man viel auch besitzt,umgehen kann.Für die Location gibt's die Möglichkeit bestimmte ausgestattete Zimmer in Clubs zu mieten,auch Hotels oder Outdoorlocations ( je nach Rolle)bieten sich an.
Desweiteren spielt die Kleidung eine wichtige Rolle...du wirst es wahrscheinlich auch weniger erregend finden ,wenn beim Krankenschwester/ Patient Rollenspiel deine Partnerin mit einem Micky Maus Kostüm erscheint😀.
Aber es gibt auch Menschen ,die haben Spaß und lachen gerne beim Rollenspiel...eben jeder wie er mag...wie gesagt,das ist alles sehr individuell .
Geschrieben
Hallo zusammen,...
Nach meiner Meinung ist wie immer das Thema Vertrauen und Sicherheit das wichtigste. Dinge sind einfacher wenn es eine Begleitung als Sicherheit gibt wie eine Art von "Aufsicht" oder "Schiedsrichter" wobei es klar ist das aus der devoten Perspektive heraus klar auch diese Kategorien erstmal kennen gelernt werden müssen.
Alles zusammen ergibt also automatisch viel Zeit für die Personen, Hilfsmittel und auch etwas Übung darin Sicherheits bewusst umzugehen. Interessant finde ich das Thema Kidnapping Spiele ja auch.
Geschrieben

@Viviane172 und @harry5koeln91

danke für eure Antwort und was auch Doktorspiele angeht stimme ich auch zu, aber wenn wir jetzt mal annehmen  man möchte ein Spiel über einen längeren Zeitraum führen stellen sich ja doch die Frage wie man das Szenario was man im Kopf hat zum bei spiel im Hotel um setzen tut ohne das andere Gäste davon groß etwas mit bekommen sicher ist alles möglich was man möchte, aber dennoch denke ich wird es auch mit der Zeit immer schwieriger das eher verdeckt zu machen um so besser und detaillierter man seine Fantasie gestaltet 

Geschrieben
Auch wenn dieses Thema etwas von dem eigentlichen Kontext abweichen tut so denke ich doch sind rollenspiele mit mehr als zwei Personen immer schwierig zu realisieren weil ja auch viel mehr unter einen Hut gebracht werden muss als wenn sich jetzt nur zwei Personen abstimmen. zudem ist auch gegeben dass wenn mehrere Personen beteiligt werden ein falsches Bild davon entsteht und man am Ende mehr Schwierigkeiten hätte als Spaß.
×
×
  • Neu erstellen...