Jump to content

Wird „fürsorglich sein“ mit Schwäche verbunden?


Springfire

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Das kann dir nur dein Gegenüber beantworten 🤷🏻‍♀️ wir kennen dich nicht.
Aftercare ist wichtig auch das rund rum gehört dazu nur das wie ist unterschiedlich bei jedem
Geschrieben
Na, auf keinen Fall. Die Aufgabe des Doms ist nicht nur die Erziehung der Sub, sondern auch die Fürsorglichkeit in allen Belangen. Die Sub muss sich bei einem Dom sicher und beschützt fühlen.
Geschrieben

Fürsorglichkeit hat meiner Meinung nach nichts mit Schwäche zu tun. Man sollte froh sein, wenn man einen fürsorglichen Dom hat. 

Geschrieben
Das sollte doch deine Sub ausreichend beantworten können...
Geschrieben
Fürsorge sehe ich nicht als Schwäche. Denke es ist ein wichtiger Bestandteil. Ich bin sehr gerne fürsorglich, kann aber auch anders. Ich finde es gehört einfach zusammen! Verhätscheln und bemuttern hast du nciht gemeint oder?
Geschrieben
Vor 32 Minuten , schrieb Paco2022:

Also "fürsorglich" im Sinne von die Verantwortung übernehmen und aufzupassen keinen Schaden (körperlich oder seelisch) zuzufügen sollte für jeden Dom dazugehören. Wenn aber fürsorglich im Sinn von bemuttern und verhätscheln gemeint ist dann ist das ein ganz anderes Thema.

Ersteres würde ich auch voraussetzen.

Es geht eher um das Zweite. Wobei bemuttern und verhätscheln zu extrem wären. Eher ein Aufpassen und Nachgeben (das Nachgeben passiert eher am Anfang, lieber zu langsam als zu schnell)

Geschrieben
Vor 15 Minuten , schrieb zartbitterdunkel:
Das sollte doch deine Sub ausreichend beantworten können...

Aktuell hab ich keine. Und die vorherigen hab ich nicht unter dem Aspekt kennengelernt.

FISHERMANS_FRIEND
Geschrieben
Fürsorglichkeit hat ganz sicher nichts mit " Soft oder schwach " zu tun.....im Gegenteil.....
Geschrieben

Alleine im Bezug auf After care ist F. Wichtig. Davor hilfreich.

Geschrieben
Fürsorge assoziiere ich mit "Interesse am Gegenüber" und zwar ganzheitlich, nicht nur auf sexueller Ebene. Und wer heutzutage noch Interesse an einem anderen Menschen hat und das auch noch deutlich zeigen kann, sich um ihn sorgt - das kann niemals als Schwäche gewertet werden, ganz im Gegenteil! Das ist eine richtig gute CharakterSTÄRKE!
Geschrieben

Fürsorglichkeit setzte ich eher mit Verantwortung in Verbindung und mit großer Macht kommt auch große Verantwortung. 

Geschrieben
Vor 3 Minuten , schrieb Lady-Lilly:

Fürsorglichkeit setzte ich eher mit Verantwortung in Verbindung und mit großer Macht kommt auch große Verantwortung. 

Das ist eigentlich "Spiderman", aber nun gut.^^

Geschrieben

Ja trifft es aber in anderen Ebenen auch. 

Geschrieben

ich persönlich verbind das wort 'fürsorglichkeit' eher mit 'zu tüddelnd'!^^

und auch nachgiebigkeit mag ich persönlich überhaupt nich...n DOM sollte authentisch sein, sollte konsequent sein-
nur dann kann ich mich als sub an diesem menschen orientiern

aber wie @Skinscan ja auch schrieb, iss das mitunter auch abhängig vonner beziehungsform, in der man lebt

Geschrieben
Ich mag es und empfinde es nicht als Schwäche. Und gerade beim Aftercare genieße ich das auch
Geschrieben

Ist es häufig nicht auch ein falsch verstandenes Bild einer dominanten Person? Einige assoziieren mit dominant häufig laut, aggressiv, unnachgiebig und sadistisch? Daher passt Fürsorglichkeit nicht in jeden Kopf. Jedoch ist BDSM ohne Fürsorge für mich kaum durchführbar und tragbar. 

×
×
  • Neu erstellen...