Jump to content

Prinz-Albert-Piercing


Empfohlener Beitrag

Geschrieben
www.google.de
Suchmaschine: Piercingstudio in meiner Nähe

Wir sogar mit Erfahrungsberichten angezeigt 😉
Du musst vertrauen fassen, nicht die anderen.
Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb wolfiiiiiieeee:

Ich bin interessiert an so einem Piercing aber habe Angst ehr 🙈

Dann unterhalte dich mit dem ein oder anderen Piercer darüber. Zudem kannst du einiges in der Literatur als auch im Internet finden. 

Dieser Prinz Albert hat sowohl vor als auch Nachteile. 

Geschrieben
Angst davor brauchst du keine zu haben. Das Piercing ist eines der harmlosesten die du dir stechen lassen kannst. Da ist der Schmerz bei Zunge oder Brust wesentlich intensiver.
Auch die Heilung geht sehr schnell, da das Gewebe an der Stelle sehr dünn ist.
Geschrieben
Vor 5 Stunden, schrieb MrPomfi:
Angst davor brauchst du keine zu haben. Das Piercing ist eines der harmlosesten die du dir stechen lassen kannst. Da ist der Schmerz bei Zunge oder Brust wesentlich intensiver.
Auch die Heilung geht sehr schnell, da das Gewebe an der Stelle sehr dünn ist.

...und durch den Eigenurin wird das Piercing ständig desinfiziert und die Heilung gefördert.

Geschrieben
Gestern um 15:19 Uhr, schrieb MrPomfi:
Angst davor brauchst du keine zu haben. Das Piercing ist eines der harmlosesten die du dir stechen lassen kannst. Da ist der Schmerz bei Zunge oder Brust wesentlich intensiver.
Auch die Heilung geht sehr schnell, da das Gewebe an der Stelle sehr dünn ist.

Schmerzen in der Stelle sind nicht ohne! Finde ich spreche aus Erfahrung von anderen Problemen

NoOne-too
Geschrieben

Bei mir war es das erste Piercing. 

Andrea hat mir alles erklärt, alle Fragen beantwortet. Wenn ich mich recht erinnere ist Sie ausgebildete Krankenschwester, also schon mal einen medizinischen Hintergrund. 

Im Vorgespräch hat Sie mir gesagt was möglich ist. Also ein Ring mit 3mm Stärke, der neben dem Vorhautbändchen raus kommt. Da ich das Bändchen nicht mehr habe, hat Sie sich drauf eingelassen vor Ort zu entscheiden ob mittig gestochen werden kann. Ich habe es mittig bekommen, es hat aber ziemlich lange und ziemlich stark geblutet. Der Schmerz war für mich kein Problem - das habe ich mir echt wilder vorgestellt. Ich meine dass das Einfädeln des Rings am unangenehmsten war. 

Wegen dem Blut habe ich mir Stilleinlagen gekauft - war glaube ich auch ein Tipp von Andrea, so gabs keinen Unfall mit Durchbluten. 

Ich würde immer wieder zu Andrea gehen und sie auch jedem anderen empfehlen. 

Mittlerweile habe ich ihn gedehnt auf 6mm. Der Durchmesser des Rings ist etwas kleiner geworden, so dass er schön gerade sitzt. 

 

Anfänglich empfand ich das Tragegefühl als sehr besonders und speziell. Je nach Bewegung und natürlich auch beim Verkehr war es auch stimulierend. Doch man gewöhnt sich daran und irgendwann handelt es sich alleinig um ein optisches Accessoire. 
Wenn ich weiter dehnen würde, würden bestimmt auch wieder entsprechend stimulierende Empfindungen hinzu kommen, allerdings will ich nicht weiter als die 6mm dehnen. 

 

Die Nachteile: 
Im stehen pinkeln ist für mich unmöglich. Weder mit noch ohne Ring. 
Im Moment trage ich den Ring eigentlich nicht mehr. 
Der Stichkanal verändert sich dadurch bei mir nicht. Evtl. geht der 6mm Ring nach 4 Wochen nicht gerade einfach rein, aber es erzeugt auch keine Schmerzen ihn einzufädeln. 
Sperma läuft auch mehrheitlich aus dem Stichkanal und spritzt nicht mehr vorne raus. 
Das Loch wird sich wohl auch nicht mehr schliessen. Wenn ich richtig recherchiert habe ist ein Chirurgischer Verschluss recht aufwändig. 
Mit meinen heutigen Erfahrungen würde ich es wohl nicht mehr machen lassen. 

×
×
  • Neu erstellen...