Ganz sicher hast Du schon mal diese Fantasie gehabt: Während Du am Bett gefesselt und Deinem Partner total ausgeliefert bist, tobt sich dieser so richtig an Dir aus. In unserem großen Fetisch & BDSM Test haben wir die Bettfesseln „Under the Bed Restraint“ von dem BDSM Online-Shop Honour unter die Lupe genommen. Vielleicht ja das ideale Weihnachtsgeschenk für Deinen Spielgefährten zu Hause?

 

Es gibt kein Entkommen

Durch ein Fesselungssystem werden Deine Bondage-Spiele erst so richtig aufregend. Egal wie wild und ungestüm Du im Bett bist - die verstellbaren Gurte des Fesselsets passen sich jedem Bettkasten an und garantieren Dir einen optimalen Halt. Die Gurte können übrigens ganz bequem unter der Matratze versteckt und zu jeder Zeit spontan wieder hervorgeholt werden. Lediglich im Test mit einem übergroßen King Size Bett trat das Problem auf, dass sich die Gurte ausschließlich von Kopf bis Fußende befestigen ließen - was für unser Spiel aber auch vollkommen ausreichend war. Sind Deine Hände und Füße erst einmal an den Manschetten befestigt, ist ein Entkommen unmöglich. Im gemeinsamen Spiel bist Du Deinem Partner somit ganz und gar ausgeliefert.

 

Restraint Review Molly.jpg

 

Fessel mich!

Ich habe sehr kleine Handgelenke, was das Spiel mit Fesseln nicht unbedingt einfacher macht. Viele Handschellen sind mir einfach zu groß, passen nicht richtig oder rutschen zu sehr hin und her. Nicht so die Manschetten des „Under The Bed Restraint“. Diese lassen sich leicht in unterschiedliche Größen einstellen und dürften wirklich jedem Menschen passen - selbst einer zarten Person wie mir :)

 

Fesselspiele in verschiedenen Stellungen

Ich habe das Fesselset in vielen unterschiedlichen Positionen ausprobiert und alle haben perfekt funktioniert. Während eine face-down Position ideal für Spanking-Praktiken ist, empfehlen sich face-up Stellungen vor allem für Nippel- und Brustwarzenspiele. Grundsätzlich stehen Dir aber alle Möglichkeiten und Sexspielarten offen: Angefangen von soften BDSM-Sessions, Wachsspielen, Kitzelorgien und kontrollierte Orgasmen, bis hin zu ausgefallenen Rollenspielen und Kidnapping-Szenen. Alles was Du brauchst, ist ein bisschen kinky Vorstellungskraft und den Willen, Dich auf Neues einzulassen.

 

Bettfesseln für Spontane

Mein Freund und ich haben uns gleich dazu entschlossen, das Fesselset unter unserem Bett aufzubewahren - für den Fall, dass wir mal wieder spontanen Fesselsex praktizieren wollen ;) Waren solche ungeplanten BDSM-Spiele früher meist sehr aufwendig und kompliziert, müssen wir heute einfach nur die Gurte unter der Matratze hervorholen und können direkt loslegen. Genau das richtige für so experimentierfreudige und spontane Menschen wie uns.

 

bettfesseln.jpg

 

Welche Erfahrungen hast Du bisher mit Bettfesseln gesammelt? Hast Du vielleicht auch ein eigenes Fesselset zu Hause? Teile uns Deine Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren mit.

 

Text: Molly Moore


Vielleicht auch interessant?

2 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



hotsummer100

Geschrieben · Melden

Ich wurde bisher nur 1x ans Bett gefesselt. Dazu wurde mir die Augen verbunden. Es war eine sehr schöne Erfahrung. Ich würde es mit einer Person, der ich voll vertraue, immer wiederholen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Silly

Geschrieben · Melden

Sehr sehr geil.. mag es gefesselt bzw fixiert zu Werden. Eine devote Art dem Gegenüber ausgeliefert zu sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen