Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 37
Beziehungsstatus kein Single
Größe 185cm
Gewicht 95kg
Figur mollig
Augenfarbe blau
Haarfarbe braun
Haarlänge kurz
Bart Drei­ta­ge­bart
Sexualität hetero
Typ Europäer
Herkunft Deutschland
Sternzeichen Stier
Brille
Raucher
Tattoos
Piercings
Ich spreche Deutsch
Englisch

Über mich

Ich suche

Ich suche nach

Beschreibung

Update 2019: Folgenden Satz haue ich interessierten immer um die Ohren:


"Ich reiche die Hand und man kann sie ergreifen oder nicht. Sie schützt und behütet und man kann sich dran festhalten solange man will. Aber wenn man sich an ihr festhält, dann folgt man und lässt sich führen. Aber es ist die Hand eines Teufels. Man kann sie jederzeit loslassen aber dann ist sie für immer weg."


So in etwa lautet er. Und da jemand diese Hand ergriffen hat, bin ich derzeit nicht mehr auf der Suche...

Trotzdem kann man auch so mit mir reden ;-)

Wer männlich ist (und dazu zählen auch Männer die sich weiblich fühlen) und/oder mit Begriffen wie 24/7, TPE, CIS und ähnlichen Definitionen für Beziehungen überhaupt nicht anfangen kann und es für unmöglich, unverantwortlich, gesetzteswidrig, pervers, krankhaft usw hält, kann sich ab hier Zeit sparen und geht lieber woanders "spielen".

Immer noch da ? Braves Mädchen, weiterlesen und selbst entscheiden...

Also...

Sich selbst zu beschreiben ist im Regelfall die größte Lüge die man von sich geben kann, man nimmt sich schliesslich nicht so war wie andere dies tun, aber ich versuche es trotzdem mal...

Ich treibe mich hier herum um mich vielleicht mit weiblichen devoten Wesen zu treffen, um erstmal einfach und unverbindlich das ein oder andere normale (Blind)date zu haben und einen Kaffee oder Tee zu trinken das man mit einem ersten Gespräch verbindet um zu schauen, ob es auch für eine weitere Verabredung reicht. Ich suche dabei vorerst nicht speziell und bin auch nicht auf ONS oder Spielbeziehungen aus. Ein einfaches Kennenlernen ohne den Druck zu verspüren das da ja noch ein "dunkles Geheimnis" im Hintergrund lauert und kein "Was ? Du bist pervers!" Moment entsteht.

Ob es dann darin endet das es einfach eine einmalige Verabredung mit einem netten Gespräch war, eine Freundschaft daraus entsteht oder sogar mehr, steht für mich vorwiegend nicht im Mittelpunkt. Die Dinge passieren halt wie sie sollen oder auch manchmal nicht.

Der Geist steckt nur in einer Hülle, darum gehöre ich wahrscheinlich zu den wenigen Menschen denen es wirklich noch auf die Inneren Werte ankommt. Und obwohl ich es favourisiere einen Menschen Auge in Auge kennenzulernen ist auch ein Mailverkehr erwünscht, wenn es zumindestens ehrlich gemeint ist und keine "Show", da es so für die meisten doch einfacher scheint wirklich sie selbst zu sein.

Ein paar Worte noch zu mir, abseits der üblichen Daten:

Da ich kein Rudeltier bin, bin ich auch keine Szenegänger. Ich bin nicht allwissend aber auch nicht unerfahren, habe postitive wie auch negative Erfahrungen mit BDSM gemacht. Meine Neigungen sind ein Teil von mir, bestimmen aber nicht mein komplettes Leben. Ich bin kein Sessionspieler sondern es fließt für mich in den Beziehungsalltag hinein und SM Praktiken sind ein Werkzeug. Ich bin kein reiner Sadist auch wenn ich gerne herrsche, demütige und bestrafe, meinen Sadismus lebe ich subtiler und kreativer aus. Devotion überreicht man mir nur ein einziges mal wenn ich das Vertrauen verdient habe, denn ich werde sie bis dahin weder nehmen, noch fordern und selbst danach sollte ein Umgang noch auf Augenhöhe möglich sein. Ich bin auch kein Wunschzettelerfüller oder arbeite irgendwelche Abläufe ab. Und zuletzt renne ich auch nicht mit einer schwarzen Lederhose & Weste die Peitsche schwingend durch den Keller...

Vielleicht nicht die standard "Dom" Profil Selbstbeschreibung wie man sie erwarten würde, aber ich bin ja auch nicht standard und langfristig suche ich auch keine Sklavin, Sub oder Botton sondern eine Gefährtin zum lieben und beherrschen.

Und so muss ich diesen Profiltext doch noch etwas erweitern. Nun, das passiert ab hier...

Warum ? Weil doch einige Menschen mich kontaktiert haben, allerdings scheinbar mit einem bestimmten Eindruck und falschen Erwartungen und nach einiger Zeit sind diese Kontakte wieder abgebrochen, weil es wie erwähnt nicht den Erwartungen entsprach, die ich scheinbar erweckt habe. Da gerade bei diesem Thema Offenheit und Ehrlichkeit Priorität haben sollten, mal "Butter bei den Fischen" und vielleicht etwas deutlicher als oben beschrieben.

Ich bin ein lieber softer Kuscheljunkie Caregiver Daddydom, der verwöhnt und auf Händen trägt, genauso wie ich einer der perversten Drecksäue bin, die dir über den Weg laufen können und auf die abartigsten und perversesten Fantasien und Praktiken noch eine Schippe drauflegt, das du denkst dem Teufel höchstpersönlich begegnet zu sein. Ich liebe die "Macht", und damit meine ich nicht nur die Kontrolle und Führung, sondern auch die Fürsorge und Verantwortung die es mit sich bringt. So befriedige ich meinen Beschützerinstinkt, meinen Kontrollwahn und die ganzen Perversitäten alle gleichzeitig.

Ich kann mir das Entsetzen vorstellen was einigen durch den Kopf geht, ich kenne auch den realen Blick dazu. Aber ich habe sehr früh meine perverse Ader entdeckt und bin mit mir sehr im Reinen, den meine Experimentier- und Selbstfindungs- & Akzeptanzphase ist schon lange vorbei. Ich würde nie etwas ausführen oder verlangen, was ich nicht selbst als Gegenpart erlebt habe. Nicht weil es mir gefallen hat oder ich doch heimlich ein Switcher bin (sorry liebe Dominas, ich bin wirklich ein schlechter Sklave und wenn ihr keine Revolte mit Umsturz wollt, probiert es erst gar nicht ;-)), aber allein um die Erfahrung gemacht zu haben und das ich es für mich selbst verantworten kann. Und das trifft in vielen Bereichen meinem Weg des Lebens & meinen Charakterzügen zu.

Introvertiert oder extrovertiert ? Beides, bin genauso eine Coachpotatoe die Zeit für sich alleine braucht und Götz von Berlichingen zitiert nach dem Motto "Lecke er mich am Hinterteil" für jeden der meine Burg betreten will, wie ich zur "Rampensau" mutieren kann die nach 48 Stunden schon gar nicht mehr weiss, in welchem Laden, welcher Stadt und manchmal welchem EU-Land ich mich gerade befinde. Ich denke schon lange nicht mehr in Schubladen, Rastern oder Kategorien und lebe nicht nach dem Motto "Was der Bub nicht kennt fret er net". Gerade wenn ich es nicht kenne oder erfahren habe, muss ich es probieren. So heule ich auch bei einem Liebesfilm, genauso wie ich Splatterfilme mag wo Blut und Gedärme über den Bildschirm spritzen. Ich geniesse den Abend im feinen Zwirn mit Cabarett / Musical und anschliessendem Restaurantbesuch (wo man zuviel zahlt und satt werden ist was anderes) genauso mag ich es in abgetragenen Klamotten mit Bier und Essen von der Frittenbude die Nacht gröhlend bei der nächsten Wrestlingveranstaltung zu verbringen. Ich smalltalke mit Wildfremden genauso wie ich mit Kaputze über dem Kopf, Händen in der Tasche und "verpiss dich" Aura durch die Strassen wander. Und ich geb einen Scheiss auf das, was andere von mir denken. Als ich einen Ticken jünger war, war das Ganze noch schlimmer nach der Divise "Life fast, die young" auf der Suche nach dem nächsten (Adrenalin)kick. Aber mit dem Alter kommt die Vernunft und Einsicht, was nicht heissen soll das ich mich alt fühle, ganz im Gegenteil, aber man wird ruhiger und die Ausbrüche enden nicht mehr in Exzessen wo man Tage brauch um wieder klar zu kommen.

Was das mit meiner Sexualität zu tun hat ? Es hat doch viele Parallelen mit dem Unterschied das es hier nicht tief genug gehen kann und ich meinen sexuellen Marianengraben noch nicht erreicht habe. Aber ich erahne ihn zumindestens.

Was ich suche oder mir wünsche ? Einfach den passenden Gegenpart. Hörig, unterwürfig & pervers genug so das man alle meine/ihre/unsere Perversitäten ausleben kann, die Seelenpartnerin mit der man Lachen, Weinen, gemeinsame Interessen teilen kann und Spaß hat (und manchmal auch nur mitkommt dem anderen zur liebe oder um über den Tellerand zu schauen, ein bischen Wahnsinn und Verrücktheit hilft da übrigens ungemein), die beste Freundin wird mit der man Pferdestehlen kann, sich auch in der Rolle des "kleinen Mädchens" wiederfindet, das behütetet, beschützt, erzogen und unterstützt, machmal auch bestraft und missbraucht werden muss, aber genauso selbstsicher und eigenbrötlerisch ist das Sie ihre eigenen Ziele, Interessen und Hobbies im Leben verfolgt mit eigenen Kreisen von Menschen die ich nicht umbedingt kennenlernen muss.

Die Eine, der vorallem Ehrlichkeit, Treue und Vertrauen wichtig sind. Das gebe ich, das erwarte ich und ist nicht verhandelbar und ein Bruch gleicht einem "Verpiss dich". Aber irgendwo ist sie da draußen, vielleicht ja sogar in diesem Leben, die eine mit der sich Romantik und Perversitäten vereinigen lassen, die Miss Right, diejenige die ich nicht backen kann, die eine "hörigeperverse3LochsexAllesschluckendeWCRopeBunnyLatexPainslutBabydollTPESchlampe" und noch vieles mehr ist.

Nein, ich suche nicht die 50 Shades of Grey Leserin die auf Kabelbinder aus dem Baumarkt steht, das böse Mädchen das gefesselt werden will um den Rock zu heben und Striemen auf dem Po zu sammeln oder die perfekte O. Ich suche die Eine, deren Gedanken & Lust so abartig, pervers, selbstopfernd & düster sind, das es schwierig ist, diese zu teilen, vielleicht sogar als krankhaft gelten oder wovor sie selber Angst hat. Die ich den Abgrund der Hölle schubse, um den Fall zu erleben bevor ich sie unten auffange, um mich zu versichern das Sie bereit ist für den nächsten Sprung. Und je tiefer ich mit ihr absteigen kann, umso mehr steigt meine Lust, aus meiner Lust wird Geilheit und wenn wir tief genug kommen wird aus meiner Geilheit der pure Rausch. Das ist meine wahre Droge (ja, ich habe meine Erfahrungen mit Drogen gemacht, ist aber nicht dasselbe), mein Paradies, die Zone die meinen Hunger wirklich stillen kann. So selten erreicht und jedesmal wenn ich sie erreiche, versteckt sie sich beim nächsten Mal tiefer.

Diejenige suche ich, die bereit ist dermassen loszulassen und zu ertragen und sich zur Verfügung zu stellen, damit ich den Rausch erlange. Und die Richtige wird dieses verstehen und weiss wovon ich rede. Das ist meine wahre Gefährtin, diejenige die ich nicht nur schubse, sondern mit der ich hoffentlich zusammen händchenhaltend oder auch engumschlugen irgendwann vor der Kante des Marianengraben stehe, um ihn gemeinsam in unsere Zone zu verwandeln....

So, das wird jetzt meinen Maileingang im Jahre 2018 wahrscheinlich drastisch reduzieren aber wer nicht abgeschreckt, vielleicht sogar angesprochen wurde oder einfach neugierig geworden ist auf die Person hinter diesem Profil, einfach anschreiben. So schlimm bin ich nicht, nur manchmal... ;-)

Fantasien

Sicher, must du aber schon selbst herausfinden...

Fetisch.de bietet Dir…


Auf Fetisch.de findest Du viele BDSM-Kontakte und Fetischkontakte in Stade. Auf Fetisch.de findest Du auch ein großes BDSM und Fetisch-Forum, wo Du Dich über Deine Vorlieben austauschen kannst und Gleichgesinnte findest.
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat seinen Profiltext aktualisiert
  • 23.03.2019 14:49:25
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
Update 2019: Folgenden Satz haue ich interessierten immer um die Ohren:


"Ich reiche die Hand und man kann sie ergreifen oder nicht. Sie schützt und behütet und man kann sich dran festhalten solange man will. Aber wenn man sich an ihr festhält, dann folgt man und lässt sich führen. Aber es Weiterlesen… ist die Hand eines Teufels. Man kann sie jederzeit loslassen aber dann ist sie für immer weg."


So in etwa lautet er. Und da jemand diese Hand ergriffen hat, bin ich derzeit nicht mehr auf der Suche...

Trotzdem kann man auch so mit mir reden ;-)

Wer männlich ist (und dazu zählen auch Männer die sich weiblich fühlen) und/oder mit Begriffen wie 24/7, TPE, CIS und ähnlichen Definitionen für Beziehungen überhaupt nicht anfangen kann und es für unmöglich, unverantwortlich, gesetzteswidrig, pervers, krankhaft usw hält, kann sich ab hier Zeit sparen und geht lieber woanders "spielen".

Immer noch da ? Braves Mädchen, weiterlesen und selbst entscheiden...

Also...

Sich selbst zu beschreiben ist im Regelfall die größte Lüge die man von sich geben kann, man nimmt sich schliesslich nicht so war wie andere dies tun, aber ich versuche es trotzdem mal...

Ich treibe mich hier herum um mich vielleicht mit weiblichen devoten Wesen zu treffen, um erstmal einfach und unverbindlich das ein oder andere normale (Blind)date zu haben und einen Kaffee oder Tee zu trinken das man mit einem ersten Gespräch verbindet um zu schauen, ob es auch für eine weitere Verabredung reicht. Ich suche dabei vorerst nicht speziell und bin auch nicht auf ONS oder Spielbeziehungen aus. Ein einfaches Kennenlernen ohne den Druck zu verspüren das da ja noch ein "dunkles Geheimnis" im Hintergrund lauert und kein "Was ? Du bist pervers!" Moment entsteht.

Ob es dann darin endet das es einfach eine einmalige Verabredung mit einem netten Gespräch war, eine Freundschaft daraus entsteht oder sogar mehr, steht für mich vorwiegend nicht im Mittelpunkt. Die Dinge passieren halt wie sie sollen oder auch manchmal nicht.

Der Geist steckt nur in einer Hülle, darum gehöre ich wahrscheinlich zu den wenigen Menschen denen es wirklich noch auf die Inneren Werte ankommt. Und obwohl ich es favourisiere einen Menschen Auge in Auge kennenzulernen ist auch ein Mailverkehr erwünscht, wenn es zumindestens ehrlich gemeint ist und keine "Show", da es so für die meisten doch einfacher scheint wirklich sie selbst zu sein.

Ein paar Worte noch zu mir, abseits der üblichen Daten:

Da ich kein Rudeltier bin, bin ich auch keine Szenegänger. Ich bin nicht allwissend aber auch nicht unerfahren, habe postitive wie auch negative Erfahrungen mit BDSM gemacht. Meine Neigungen sind ein Teil von mir, bestimmen aber nicht mein komplettes Leben. Ich bin kein Sessionspieler sondern es fließt für mich in den Beziehungsalltag hinein und SM Praktiken sind ein Werkzeug. Ich bin kein reiner Sadist auch wenn ich gerne herrsche, demütige und bestrafe, meinen Sadismus lebe ich subtiler und kreativer aus. Devotion überreicht man mir nur ein einziges mal wenn ich das Vertrauen verdient habe, denn ich werde sie bis dahin weder nehmen, noch fordern und selbst danach sollte ein Umgang noch auf Augenhöhe möglich sein. Ich bin auch kein Wunschzettelerfüller oder arbeite irgendwelche Abläufe ab. Und zuletzt renne ich auch nicht mit einer schwarzen Lederhose & Weste die Peitsche schwingend durch den Keller...

Vielleicht nicht die standard "Dom" Profil Selbstbeschreibung wie man sie erwarten würde, aber ich bin ja auch nicht standard und langfristig suche ich auch keine Sklavin, Sub oder Botton sondern eine Gefährtin zum lieben und beherrschen.

Und so muss ich diesen Profiltext doch noch etwas erweitern. Nun, das passiert ab hier...

Warum ? Weil doch einige Menschen mich kontaktiert haben, allerdings scheinbar mit einem bestimmten Eindruck und falschen Erwartungen und nach einiger Zeit sind diese Kontakte wieder abgebrochen, weil es wie erwähnt nicht den Erwartungen entsprach, die ich scheinbar erweckt habe. Da gerade bei diesem Thema Offenheit und Ehrlichkeit Priorität haben sollten, mal "Butter bei den Fischen" und vielleicht etwas deutlicher als oben beschrieben.

Ich bin ein lieber softer Kuscheljunkie Caregiver Daddydom, der verwöhnt und auf Händen trägt, genauso wie ich einer der perversten Drecksäue bin, die dir über den Weg laufen können und auf die abartigsten und perversesten Fantasien und Praktiken noch eine Schippe drauflegt, das du denkst dem Teufel höchstpersönlich begegnet zu sein. Ich liebe die "Macht", und damit meine ich nicht nur die Kontrolle und Führung, sondern auch die Fürsorge und Verantwortung die es mit sich bringt. So befriedige ich meinen Beschützerinstinkt, meinen Kontrollwahn und die ganzen Perversitäten alle gleichzeitig.

Ich kann mir das Entsetzen vorstellen was einigen durch den Kopf geht, ich kenne auch den realen Blick dazu. Aber ich habe sehr früh meine perverse Ader entdeckt und bin mit mir sehr im Reinen, den meine Experimentier- und Selbstfindungs- & Akzeptanzphase ist schon lange vorbei. Ich würde nie etwas ausführen oder verlangen, was ich nicht selbst als Gegenpart erlebt habe. Nicht weil es mir gefallen hat oder ich doch heimlich ein Switcher bin (sorry liebe Dominas, ich bin wirklich ein schlechter Sklave und wenn ihr keine Revolte mit Umsturz wollt, probiert es erst gar nicht ;-)), aber allein um die Erfahrung gemacht zu haben und das ich es für mich selbst verantworten kann. Und das trifft in vielen Bereichen meinem Weg des Lebens & meinen Charakterzügen zu.

Introvertiert oder extrovertiert ? Beides, bin genauso eine Coachpotatoe die Zeit für sich alleine braucht und Götz von Berlichingen zitiert nach dem Motto "Lecke er mich am Hinterteil" für jeden der meine Burg betreten will, wie ich zur "Rampensau" mutieren kann die nach 48 Stunden schon gar nicht mehr weiss, in welchem Laden, welcher Stadt und manchmal welchem EU-Land ich mich gerade befinde. Ich denke schon lange nicht mehr in Schubladen, Rastern oder Kategorien und lebe nicht nach dem Motto "Was der Bub nicht kennt fret er net". Gerade wenn ich es nicht kenne oder erfahren habe, muss ich es probieren. So heule ich auch bei einem Liebesfilm, genauso wie ich Splatterfilme mag wo Blut und Gedärme über den Bildschirm spritzen. Ich geniesse den Abend im feinen Zwirn mit Cabarett / Musical und anschliessendem Restaurantbesuch (wo man zuviel zahlt und satt werden ist was anderes) genauso mag ich es in abgetragenen Klamotten mit Bier und Essen von der Frittenbude die Nacht gröhlend bei der nächsten Wrestlingveranstaltung zu verbringen. Ich smalltalke mit Wildfremden genauso wie ich mit Kaputze über dem Kopf, Händen in der Tasche und "verpiss dich" Aura durch die Strassen wander. Und ich geb einen Scheiss auf das, was andere von mir denken. Als ich einen Ticken jünger war, war das Ganze noch schlimmer nach der Divise "Life fast, die young" auf der Suche nach dem nächsten (Adrenalin)kick. Aber mit dem Alter kommt die Vernunft und Einsicht, was nicht heissen soll das ich mich alt fühle, ganz im Gegenteil, aber man wird ruhiger und die Ausbrüche enden nicht mehr in Exzessen wo man Tage brauch um wieder klar zu kommen.

Was das mit meiner Sexualität zu tun hat ? Es hat doch viele Parallelen mit dem Unterschied das es hier nicht tief genug gehen kann und ich meinen sexuellen Marianengraben noch nicht erreicht habe. Aber ich erahne ihn zumindestens.

Was ich suche oder mir wünsche ? Einfach den passenden Gegenpart. Hörig, unterwürfig & pervers genug so das man alle meine/ihre/unsere Perversitäten ausleben kann, die Seelenpartnerin mit der man Lachen, Weinen, gemeinsame Interessen teilen kann und Spaß hat (und manchmal auch nur mitkommt dem anderen zur liebe oder um über den Tellerand zu schauen, ein bischen Wahnsinn und Verrücktheit hilft da übrigens ungemein), die beste Freundin wird mit der man Pferdestehlen kann, sich auch in der Rolle des "kleinen Mädchens" wiederfindet, das behütetet, beschützt, erzogen und unterstützt, machmal auch bestraft und missbraucht werden muss, aber genauso selbstsicher und eigenbrötlerisch ist das Sie ihre eigenen Ziele, Interessen und Hobbies im Leben verfolgt mit eigenen Kreisen von Menschen die ich nicht umbedingt kennenlernen muss.

Die Eine, der vorallem Ehrlichkeit, Treue und Vertrauen wichtig sind. Das gebe ich, das erwarte ich und ist nicht verhandelbar und ein Bruch gleicht einem "Verpiss dich". Aber irgendwo ist sie da draußen, vielleicht ja sogar in diesem Leben, die eine mit der sich Romantik und Perversitäten vereinigen lassen, die Miss Right, diejenige die ich nicht backen kann, die eine "hörigeperverse3LochsexAllesschluckendeWCRopeBunnyLatexPainslutBabydollTPESchlampe" und noch vieles mehr ist.

Nein, ich suche nicht die 50 Shades of Grey Leserin die auf Kabelbinder aus dem Baumarkt steht, das böse Mädchen das gefesselt werden will um den Rock zu heben und Striemen auf dem Po zu sammeln oder die perfekte O. Ich suche die Eine, deren Gedanken & Lust so abartig, pervers, selbstopfernd & düster sind, das es schwierig ist, diese zu teilen, vielleicht sogar als krankhaft gelten oder wovor sie selber Angst hat. Die ich den Abgrund der Hölle schubse, um den Fall zu erleben bevor ich sie unten auffange, um mich zu versichern das Sie bereit ist für den nächsten Sprung. Und je tiefer ich mit ihr absteigen kann, umso mehr steigt meine Lust, aus meiner Lust wird Geilheit und wenn wir tief genug kommen wird aus meiner Geilheit der pure Rausch. Das ist meine wahre Droge (ja, ich habe meine Erfahrungen mit Drogen gemacht, ist aber nicht dasselbe), mein Paradies, die Zone die meinen Hunger wirklich stillen kann. So selten erreicht und jedesmal wenn ich sie erreiche, versteckt sie sich beim nächsten Mal tiefer.

Diejenige suche ich, die bereit ist dermassen loszulassen und zu ertragen und sich zur Verfügung zu stellen, damit ich den Rausch erlange. Und die Richtige wird dieses verstehen und weiss wovon ich rede. Das ist meine wahre Gefährtin, diejenige die ich nicht nur schubse, sondern mit der ich hoffentlich zusammen händchenhaltend oder auch engumschlugen irgendwann vor der Kante des Marianengraben stehe, um ihn gemeinsam in unsere Zone zu verwandeln....

So, das wird jetzt meinen Maileingang im Jahre 2018 wahrscheinlich drastisch reduzieren aber wer nicht abgeschreckt, vielleicht sogar angesprochen wurde oder einfach neugierig geworden ist auf die Person hinter diesem Profil, einfach anschreiben. So schlimm bin ich nicht, nur manchmal... ;-)
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden ist kein single mehr
  • 23.03.2019 14:49:25
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat einen Status Update geschrieben
  • 04.11.2018 5:56:40
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat auf ein Thema in BDSM Gear und Sexspielzeug geantwortet
  • 04.11.2018 5:38:27
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
Analpflege als Vorspiel

Probier mal ne "konische Schwammfelgenbürste" fürs Arschloch/Darm Putzen. Die Betonung liegt dabei auf "Schwamm", nichts mit Borsten... nur nicht übertreiben, das muss sich auch mal mikrobiologisch wieder regenerien und regulieren.
Wenn du es getestet hast... nicht zu danken ;-)

AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat einen Status Update geschrieben
  • 04.11.2018 4:04:26
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat einen Status Update geschrieben
  • 04.11.2018 3:53:44
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat auf ein Thema in Körperfetisch und Body Mod Forum geantwortet
  • 26.10.2018 21:04:55
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
Schlucken oder Spucken - Meinung von Mann und Frau

Trifft ein Sperma einen anderes: "Wenn ich mal gross bin werde ich ein Mädchen"
"Aha, wenn ich mal gross bin werde ich ein Junge" sagt das andere.
Da mischt sich ein Brotkrümel ein : "Ey, ihr werdet garnichts, das ist die Speiseröhre!"

AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat auf ein Thema in Körperfetisch und Body Mod Forum geantwortet
  • 26.10.2018 7:20:11
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
Schlucken oder Spucken - Meinung von Mann und Frau

ich finds lustig, das bei unser ansammlung von "perversen & fetischisten" hier, sperma schlucken so ein thema ist... sowas hätte ich im vanilla forum oder dr. sommer aufklärungscamp erwartet xD
da mag man gar nicht erst anfangen über lustige sachen wie dilatoren (auch wenn die in einem anderen Weiterlesen… unterforum wohl besser untergebracht wären *hüstel* , zumindestens wenn sie hohl sind) zu reden xD

AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat einen Status Update geschrieben
  • 16.10.2018 18:43:50
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat einen Status Update geschrieben
  • 16.10.2018 18:36:50
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
AndersimNorden
icon-wio AndersimNorden hat einen Status Update geschrieben
  • 16.10.2018 18:34:48
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
AndersimNorden
  • 09.10.2018 16:25:03
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
Klamotten für Fetischparty

im prinzip kannste bei so einer veranstaltung alles anziehen ^^
vom lederharnisch über militär look über deine shirtwahl bis zu nackt mit halsband & kilt...
aber da diese art von veranstaltung eh nicht mein fall ist (aufgepimpte club/disco party) bin ich mal raus...
und zylinder ? lol ne... Weiterlesen… weisser anzug mit rosa shirt & sneakern und subbie im "bad girl" brat look an der leine... ;-)

Gefällt mirMorgana_Le_Fay · Thema anzeigen
AndersimNorden
  • 09.10.2018 16:03:33
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
Klamotten für Fetischparty

lol...
fetisch party... ja toll was für eine ??? "fetisch party" ist so ein "schlagwort"... sag ja, gibt im regelfall gibt es ein motto.
und sorry, aber die partys die ich besucht habe, damit wärste nicht reingekommen, höchstens auf einer gay party oder so eine rudelbums veranstaltung.

AndersimNorden
  • 09.10.2018 15:48:24
  • Mann (37)
  • Stade
  • kein Single
Klamotten für Fetischparty

im regelfall haben solche partys ein motto mit kleiderordnung, das hängt auch aus was für ein stil erwartet wird. wenn die nicht vorhanden ist, frag deine domse was sie will.
auch ist die frage, eine party (mit stil) oder reine orgie ?
und egal ob dom oder dev mann, ein vernünftiger schlipsträger Weiterlesen… bonzen anzug geht eigentlich immer. kann man ja ausziehen wenn es eine orgie ist ;-)