Bilder

Beziehungsstatus

kein Single

In einer Beziehung mit Frag doch ;)

Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 53
Beziehungsstatus kein Single
Größe 180cm
Augenfarbe blau
Haarfarbe blond
Haarlänge mittel
Bart Drei­ta­ge­bart
Sexualität hetero
Intimbehaarung teilrasiert
Körperbehaarung leicht behaart
Penislänge 16cm
Penisdicke 5cm
Beschnitten Ja
Sternzeichen Zwilling
Raucher
Tattoos
Piercings

Über mich

Ich suche

Ich suche nach

Beschreibung

33 Jahre Vanilla und dennoch bin ich selbst da noch Anfänger. In jüngster Zeit kam BDSM, insbesondere Shibari dazu. Ich staune und lerne mich selbst ganz neu kennen.

Fetisch.de bietet Dir…


Auf Fetisch.de findest Du viele BDSM-Kontakte und Fetischkontakte in Hannover. Auf Fetisch.de findest Du auch ein großes BDSM und Fetisch-Forum, wo Du Dich über Deine Vorlieben austauschen kannst und Gleichgesinnte findest.
dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin ist mal wieder online, schicke doch einen Gruß
  • 21.09.2023 1:19:00
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 17.05.2023 9:49:26
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Guten Morgen, Ihr lieben Menschen,
falls es Euch interessiert, wie die Geschichte weiterging...
Wir sind kein Paar mehr, aber irgendwas zwischen Freunde und Liebesbeziehung, keine Ahnung. Verschiedene Gründe. Das Thema, worüber wir hier sprachen, spielte dabei natürlich eine große Rolle. Es kam Weiterlesen… nicht mehr zum Sex oder zu irgendwas anderem. Wir lieben uns (nach wie vor), aber im Bett: tote Hose. Ich habe einige Versuche gestartet, die waren wohl zu zaghaft, weil sie sie gar nicht als "Ich habe Lust auf Dich" wahrgenommen hat.
Darüberhinaus erklärte sie mir, dass se mich sexuell gerade nicht anziehend findet, weil sie meine Unsicherheit spürt.
Ich mache gerade diese sehr, sehr gute Verhaltenstherapie und dort wird mir immer mehr klar, dass bei mir einfach nur ein unsicheres, verletztes Kind im Körper eines Mannes steckt. Keine Frau dieser Welt sieht das Kind beim kennenlernen (welche Frau will auch schon mit einem Kind zusammen sein), sondern den erwachsenen Mann.
Ich darf jetzt erstmal den Kontakt zu meiner Männlichkeit finden, sonst wiederholt sich die Geschicht nämlich auf die ein- oder andere Art mit jeder Partnerin.
Fakt ist, es gab Szenen und Situationen in meinem Leben, wo ich große Lust darauf verspürt habe, mit einer Frau Sex zu haben und dann hatten wir auch geilen Sex. In Beziehungen dagegen ist es fast immer das gleiche: zwei Monate High Life, danach ist die Luft raus (bei mir). Keine Frau versteht das, ich bisher auch nicht. Jetzt schon eher. Wenn das Kind in mir nach einiger Zeit wieder auftaucht, ist nix mehr mit Verführen-wollen, dominant sein, sich etwas nehmen. Dann ist mehr kuscheln, unsichere Gefühle, usw. angesagt. Sie geht dann als erste ins Restaurant, sie organisiert Reisen und Treffen mit Freunden, usw.
Ich mache zwar immer meine Dinge, meine Hobbys weiter, aber im *WIR* überlasse ich der Frau quasi alles. Führung im Schlafzimmer, Fehlanzeige. Wenn sie mal ankommt: keine Lust (ich habe es mir dann schon oft genug selbst besorgt).
Ziemlich krank, ehrlich gesagt und eine krasse Verbitterung, die da in mir hochkommt. Irgendwie waren die letzten 35 Jahre zum Großteil Fake.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 20.01.2023 13:06:22
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

GENIAL!!! Sehr geil formuliert. So ähnlich habe ich es schon mehrfach gesagt, wenn ich sie nicht verstand: "Ich muss Dich nicht immer verstehen, ich liebe dich einfach". Ja und so ist es auch. In einem Punkt bin ich mir tatsächlich sicher: wir werden durch verschiedenen Themen und Zeiten gehen. Weiterlesen… Vielleicht kommt das Seil irgendwann zurück, vielleicht nicht. Ganz egal, das ist für uns nicht beziehungs-entscheidend.
Bei mir ist das Seil dennoch angekommen und sie hat es in mein Leben gebracht. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Ich mag Seile einfach, auch wenn es kein Thema für UNS ist, aber eins für mich ;-)
Ich danke Euch nochmals allen sehr für den Austausch. Dieses Forum ist sehr bemerkenswert, finde ich.

Gefällt mirerfrischendApril, towel · Thema anzeigen
dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 19.01.2023 20:48:22
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

So, wir haben jetzt noch mal sehr klar über die Themen gesprochen.
Ihre Aussage: "...ich habe mit Seil aufgehört, weil ich erkannt habe, dass ich keine Schmerzen mehr in meinem Leben brauche... unser Sex war schon am Anfang so geil, dass wir uns allein damit auf den Mond schießen könnten..."
Ich: Weiterlesen… "...aber wir hatten am Anfang etliches aus Bondage, SM, D/s, usw. dabei... das hat für mich was ausgemacht... glaubst du denn, dass wir mit Vanilla-Sex soweit kommen?"
Sie: "Ja, warum nicht?...Trau Dich halt. Es gibt soviele Sachen, die wir ausprobieren können, Kamasutra, Tantra, alles schmerzfreie Varianten, lass es uns einfach tun, drüber reden will ich jetzt nicht mehr... einfach ran jetzt".
Das klingt für mich nach einer sehr bewussten Entscheidung ihrerseits. Ich betonte dann, dass ICH es jedoch schade finde.
Sie hat dann noch erklärt, dass sie auch keine Lust mehr auf erniedrigende Praktiken und Stellungen hat. Sie will keinen Doggy, weil sie es respektlos findet, von hinten gevögelt zu werden, oben sitzen mag sie sie nicht, Blowjobs geben ihr nichts, Cunnilingus ist auch nicht so der Knaller für sie. Annäherungen im Analbereich: No-Go Area.
Ist sie also doch nicht ganz so devot, oder? Ich meine, JETZT macht sie klare Ansagen. Ich verstehe gar nichts mehr.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 19.01.2023 19:04:32
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Ich danke Euch. @Teaspoon, ich kann es dir nicht sagen. Trotz der anderen Posts hat der Schalter bei mir nicht "klick" gemacht. Ich verstand mehr, worum es beim Fesseln geht. Aber das meine Liebste so tickt, wie sie tickt, war mir nicht bewusst.
Wohl auch, weil ich seit über 30 Jahren nur Vanilla Weiterlesen… kenne. Heute geht es mir richtig schlecht. Ich hatte noch ein Gespräch mit einer guten Freundin, die sich alles anhörte. Diese Freundin ist nicht devot, aber selbst sie hat formuliert: "...pack sie doch einfach mal, schmeiß sie aufs Bett, zieh sie aus und fang an, du wirst doch merken, ob ihr das gefällt oder nicht... scheiß egal, ob du eine Erektion hast..."
Und da fiel mir wieder ein, wie ich meine Freundin im Sommer mal von hinten gepackt hatte. Ich zog mir vorher Handschuhe über. Sie stand in der Küche und war am vorbereiten fürs kochen. Da packte ich sie mit den Handschuhen und hab sie fest von hinten umklammert. Sie ist mir fast zusammengebrochen, das war wie eine Art wegschmelzen, sie wurde total erregt, ihr Blick war ganz anders...
...und ich hab nicht weitergemacht. Warum nicht? Keine Ahnung. Wie blöd. Ist auch nicht so wichtig, aber all diese Informationen vervollständigen sich jetzt zu einem Bild. Einem ganz neuen Bild.
Das mit dem Fesseln bei ihr weiß ich noch nicht. Ich meine, Ihr sagt ja überwiegend, dass es ein Verzicht von ihr sei. Sie betont aber immer wieder, dass sie aktuell keine Lust auf Seil hat. Ob das eine Schutzreaktion ist? Damit es für sie erträglicher wird, dass kein Bondage, Breathplay, kein Machtgefälle mehr stattfindet? Ich weiß es gerade wirklich nicht.
Ich habe oft nachgefragt, aber ihre Antwort war: nein, ich hab derzeit wirklich keine Lust auf Seil. Hm.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 19.01.2023 1:54:12
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Ähm... eigentlich habe ich den Post ja aus einem anderen Grund gestartet, aber jetzt sitze ich hier und frage mich, wie man so blöd wie ich sein kann. Ich hab jetzt einige Artikel über devote Frauen gelesen und das war wie eine Beschreibung dessen, was bei uns passiert. Und was ich seit Monaten Weiterlesen… nicht verstehen wollte. Unfassbar, ich war irgendwie völlig auf dem Holzweg.
Also, das muss ich erstmal verdauen. Kann man so blöd sein? Offensichtlich. Das ist irgendwie ziemlich peinlich. Aber ich schaue jetzt nach vorne. Ich werde mein Verhalten ändern.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 19.01.2023 1:28:42
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Ehrlich gesagt, war mir das nicht so klar, dass sie dominiert werden möchte. Nenn mich naiv, aber ich hatte das wirklich nicht auf dem Schirm. Und vielleicht noch zur Erklärung: ihr Bondage ging so ca. drei Jahre. Vorher war sie auch Vanilla unterwegs. Leider hast du mit einigem recht, was du Weiterlesen… sagst, speziell damit, dass ich ihr manches derzeit nicht gebe.
Dennoch ist es etwas anders, als du vielleicht denkst. Als ich sie kennenlernte, sagte sie mir, dass Sex für sie nichts besonderes ist. Mit ihren bisherigen Partnern war der Sex wohl mäßig. Aber das Seil, das würde sie zum glühen bringen.
Nach einigen Wochen war ich einigermaßen überrascht, dass sie immer mehr (normalen) Sex mit mir wollte. Ich fragte nach, sie erklärte mir, dass sie so einen Sex noch nicht hatte und dass sie den extrem geil fand. Wenn ich jetzt so überlege, hast du recht. Damals habe ich nahezu vollkommen bestimmt, was im Bett passiert. Man könnte sagen, ich habe mir einfach genommen, was mir gefiel und das gefiel ihr. Zu der Zeit war fast immer Breathplay mit dabei, oder Knebel, oder Augenbinde und auch Lustschmerz, durch Spanking, festes Greifen, Kneifen und Haare ziehen (an der Haarwurzel natürlich).
Ich hatte nicht den Eindruck, dass ihr der Seilverzicht schwer fiel, ganz im Gegenteil. Eines Tages rief sie mich an und sagte: "...ich habe erkannt, dass ich genug Schmerz erfahren habe, während meiner Kindheit, ich brauche da nicht noch Schmerz oben drauf zu packen, weder durch einen Rigger, der fasziniert ist, durch mein schönes Leiden im Seil, noch durch dich und das Kneifen oder zu feste Fesselungen, etc. - ich will das nicht mehr in meinem Leben haben".
Das hat sie mir aus freien Stücken, ohne jeden Zwang mitgeteilt. Dann hat sie mir von den ganzen Storys berichtet, wo Rigger sie viel zu fest kniffen, nur um auf Fesseltreffs zu zeigen, wie toll sie sind. Oder wie Rigger ständig mit Toys ankamen, obwohl sie gebeten hatte, beim Seil zu bleiben. Einer hat sie mal so fest gefesselt, dass sie vor Schmerzen ziemlich laut wurde. Er wollte damit eine andere Frau beeindrucken, die sich die Session ansah... dann hat er nicht mal vernünftiges After Care gegeben, nur weil er die andere Dame beeindrucken wollte. Lauter solche Geschichten. Ich fragte sie, ob sie denn auch schöne Momente im Seil hatte. Ja, die gab es freilich auch, meinte sie. Aber sie habe keine Lust mehr, nach einem Fesselpartner zu suchen, dem es um Seil pur geht, der die schöne Absichtslosigkeit praktiziert.
Aber ich verstehe jetzt besser, dass sie als devote Person nicht mitteilen möchte, wie ich sie anfassen soll.
Was soll ich sagen? Ich kannte so eine devote Art halt nicht. Ich hab meinen Partnerinnen gesagt, was mir gefällt. Und was nicht. Und die haben sich umgekehrt genauso mitgeteilt. Wir hatten Spaß im Bett. Natürlich wurde da jetzt nicht alles besprochen, es gab auch schöne Überraschungen.
Aber meine Freundin mag das scheinbar nicht. Jetzt, wo ihr es sagt, fallen hier die Groschen... neulich hatten wir ein heftiges Gespräch, wo sie mich anschrie und meinte, dass sie keinen Mann will, der brav alles macht, was die Partnerin vorschlägt. "Hat der Hund ja fein mit dem Schwanz gewedelt...so einen Mann will ich nicht" fauchte sie.
Tja, wieder zurück zum Anfang. Da war es ja gut, da hab ich einfach gemacht und sie mochte es.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 18.01.2023 23:14:48
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Ich war dabei, als sie sich von einer Frau fesseln ließ. Es war schön, aber nicht so intensiv für sie. Sie meinte, dass ein Typ halt mehr Kraft hat und dadurch eine andere Wirkung entsteht. Bei ihr ist Fesseln wohl auch eine Sexphantasie, aber sie sagt, dass auch viele andere Gefühle entstanden Weiterlesen… sind. Meistens ist aber auch sie davon heiß geworden.
Wir haben schon einen Bondage-Kurs gemacht. An einem weiteren hat sie kein Interesse mehr. Sie will derzeit ja nicht mehr fesseln. Wir hatten im Sommer Sex, da hatte ich Lust, ihr die Hände zu fesseln. Anschließend noch den Futomomo. Dann ging es mit Sex weiter. Hinterher meinte sie, es war ihr alles zu technisch. Sie hätte kein Seil gebraucht, der Sex hätte gereicht. Das war so ungefähr das letzte Mal, dass wir das Seil mit ins Schlafzimmer genommen haben.
Außerdem komme ich mir beim fesseln ziemlich dämlich vor (das strahle ich dann natürlich auch aus). Ich hab es nicht weiter geübt, aber das Thema hatten wir schon zu genüge in den älteren Posts.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 18.01.2023 20:21:26
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Mach ich ja nicht mehr. Wie gesagt, Shibari ist ja durch. Damals war es eine Achterbahnfahrt, ja. Aber jetzt ist es gleichmäßiger. Ich finde den Sex gut - wenn sie unzufrieden ist und nichts vorschlägt, bleibt es halt dabei. Ich bin doch kein Hellseher. Wenn ich nichts auf den Wunschzettel Weiterlesen… schreibe, liefert der Weihnachtsmann auch nix. Ich bleib da jetzt ganz bei mir.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 18.01.2023 20:14:35
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Danke für Eure Worte. Ich komme mittlerweile damit klar, dass sie öfter mal ihre Meinung ändert. Genau das war für mich schwer greifbar, am Anfang. Kleines Beispiel: sie erklärte mir häufig, was Shibari ist (ich bin ja Neuling). Dann erzählte sie mir, dass es "Schrittseil" gibt und sie das nicht so Weiterlesen… geil findet. Es druckt, es reibt, es gefällt ihr nicht. Und sie erzählt mir, wie wichtig das Konsensgespräch ist, dass da halt die No Gos festgelegt werden.
Zwei Wochen später sitzen wir biem Rigger kurz vor der Session. Kein Wort von ihr bzgl. ihrer No Gos, aber das Schrittseit hat sie angesprochen und ihm gesagt: "Schrittseil ist Tagesform-abhängig".
Ich saß daneben und dachte nur: hä? Hab ich irgendwas nicht mitgekriegt? Ich dachte, Schrittseil sei passè?!
Später sprachen wir darüber und sie meinte, sie habe ihre Meinung jetzt eben geändert und würde dem Schrittseil wieder eine Chance geben...
Derzeit ist Shibari/Bondage/Breathplay wie gesagt überhaupt kein Thema zwischen uns. Wir erleben gerade völlig normale Sexualität. Ich lage mal meine Hand auf ihren Hals, wir haben so ne gute Stunde Sex.
Sie hätte unseren Sex gerne "intensiver". Wenn ich sie frage, was sie damit meint, könnt Ihr Euch die Antwort vielleicht schon vorstellen. Sie sagte daraufhin: "Das kann ich dir nicht sagen, ich weiß es nicht, hängt ja von vielen Dingen ab, beim nächsten Mal ist es ja wieder ganz anders... lass es uns halt erspüren".
Ich kenne das von ihr.
Wir können es abkürzen. Sie ist diesbezüglich etwas kurios. Ich hatte noch nie eine Partnerin, die sich dermaßen schwer damit tut, einfach mal zu sagen oder zu zeigen, was sie will.
Meine Therapeutin meinte dazu: "Ihre Partnerin möchte wohl, dass Sie das Ruder komplett übernehmen". Da ist was dran.
Also wie gesagt: normaler Sex. Ich glaube jetzt nicht, dass sie vorhat, mich zu verlassen, weil ich kein Seil mehr in die Hand nehme...
Aber ich kann natürlich auch falsch liegen...

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 18.01.2023 13:59:21
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Ich steh gerade auf dem Schlauch... was soll ich selbst merken? Danke für Deine Worte auf jeden Fall!

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 18.01.2023 12:50:52
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Yep, genauso sehe ich das auch. Ich hab auch immer klar gestellt, dass sie mit anderen fesseln soll, wenn sie das Bedürfnis hat. Da wir einen ziemlichen Altersunterschied haben, ist es für mich ok, wenn sie sich ausprobiert.
Wie gesagt, sie will es derzeit nicht. Wohl auch, weil unsere Beziehung Weiterlesen… noch frisch ist (7 Monate).

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 18.01.2023 12:44:21
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Ja ja, das empfindet sie auch so. Sie hätte am liebsten "Seil pur" erlebt, mit einer gewissen Absichtslosigkeit. Kommt aber selten vor, sagt sie.
Von ihr war das mit der Intimität im Seil so gemeint, dass man da nichts verstecken kann und viel mehr über sich und den Partner erfährt, als es beim Weiterlesen… Sex möglich wäre. Sex sie halt "rein- und raus". Das war ihre Aussage.
Ich kann nur für mich sprechen und sagen, dass es für mich zwei unterschiedliche Formen eines Miteinanders sind. Weder das eine, noch das andere ist intimer, finde ich.
Ich werde diese Beziehung auf jeden Fall weiterführen. Denn es gibt sehr viele, gute Schnittmengen.
Shibari/Seil ist ein Randthema, ein Hobby. Sie war nie 24/7 unterwegs, auch D/s war nicht ihrs, aber gefesselt hat sie schon viel. Auch das spielt sie mittlerweile herunter und meinte, sie hätte gar nicht viel gemacht. Dabei hat sie locker 500 Fotos aus locker 100 Sessions auf ihrem Rechner.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
  • 18.01.2023 12:27:19
  • Mann (53)
  • Hannover
  • kein Single
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?

Ich bin immer wieder berührt, was in diesem Forum für tolle Antworten kommen. Wieder einmal: danke an Euch!
Das hat mir wieder sehr geholfen. Einige kennen meine Bondage-Geschichte aus nem älteren Post. Kurzfassung: anfangs war ich ganz begeistert von Shibari, dann kam der Frust, dann wollte ich Weiterlesen… erstmal für mich -technisch, ohne sie- Shibari lernen. Dann kam die Zeit dazwischen, Monate, in denen ich kein Seil angefasst habe. Das alles hat bei ihr zu der Überzeugung geführt, dass mich das Thema nicht interessiert (tut es dennoch, habe ich ihr gesagt, sie glaubt es nicht, weil halt -aus ihrer Sicht- nichts passiert). Und sie hat es für sich aufgegeben. Mit der Ansage, dass sie eben diese Geschichten kennt.
Sie sagt bis heute, dass für sie Seil intimer als Sex ist. Alle Rigger, die mit ihr fesselten, wollten mit ihr Sex haben. Da war keiner dabei, der nicht geil wurde.
Wir haben vor 7 Monaten einen Shibari-Workshop gemacht und der Leiter des Seminars hatte (auf ihr Bitten hin) eine Session mit ihr. Er meinte hinterher zu mir: "...ich will sie dir nicht wegnehmen, aber das kann passieren... wir machen hier krassen Scheiß und deine Freundin steht auf krassen Scheiß..."
Das war seine Ansage, aber auch da dachte ich: "... na ja, komm. Er ist der Rockstar-Rigger, er findet sich richtig geil, passt schon... aber meine Freundin wird ihm schon nicht verfallen".
Na ja, egal. Ich wollte nur mal wissen, wir Ihr das so seht und nun habe ich da einige sehr interessante Aspekte von Euch bekommen.
Ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher, ob ich sie ohne Wiederworte zu einem Rigger gehen lassen sollte, wenn die Leidenschaft wieder bei ihr aufflammt. Oder ich bis dahin nicht doch besser an meinen Shibari-Skills übe. Ich interessiere mich ja sehr für die Seilführung, aber eben nicht an ihr. Sie will feste Fesselungen, sie mag es so und es gab zwischen uns leider einige, kleine Unfälle (die SIE herunterspielt). Hier im Forum wurde mir mehrfach bestätigt, dass das eben KEINE Lappalien waren, wofür ich sehr dankbar bin. Denn es geht hier um die Gesundheit, im extremsten Fall sogar um das Leben eines Menschen.
Langes Thema, hatten wir schon ausführlich an anderer Stelle hier im Forum.

dirkgehwin
icon-wio dirkgehwin hat ein Thema in BDSM Forum erstellt
Bondage/Shibari: Beziehung kaputt auf Grund der Fähigkeiten eines "externen" Riggers?
Bondage/Shibari: kennt Ihr Fälle, wo deswegen Beziehungen kaputt gingen? Weil ein "externer" Rigger entsprechende Fähigkeiten hat?
Meine Freundin und ich machen kein Bondage. Bevor sie mich kennenlernte, war sie sehr aktiv im Shibari und hat mit mehreren Riggern sehr intensiv gefesselt. Teilweise Weiterlesen…auch, während sie mit einem anderen Mann in Beziehung war.
Wir sprechen oft darüber, warum sie ihr Bondage nicht fortgesetzt hat, nachdem wir uns kennengelernt haben. Sie sagt, sie kenne viele Geschichten, wo Paare auseinander gingen, weil die Frau mit einem Rigger gefesselt hat, der eben nicht der Partner war.
Ich meinte dann zu ihr, ich dachte es geht ums Seil, darum eine geile Zeit zu haben? Selbst wenn jetzt z.B. meine Freundin zu einem Rigger geht, um mit ihm zu fesseln. Dann kommt sie anschließend wieder nach Hause und gut ist.
Sie erzählt aber, das es so krass werden kann, dass eine sehr intensive Beziehung zum Rigger entsteht und er sie mir quasi wegnehmen kann. Da meinte ich, hey wir haben eine gute Beziehung, ein starkes Band. Wie soll da ein Typ, der Dich fesselt, zwischen uns stehen können?
Ich schlug vor, ich könnte ja auch dabei sein und die Session als stiller Beobacher begleiten. Dann passiert ja wohl nichts. Daraufhin meinte sie, wenn der Rigger krass ist und sie "zum Mond schießt", kann es gut sein, dass hinterher noch was sexuelles läuft. Ich so: ähm, ich sitze doch dabei?!!... das würde wohl kaum passieren... selbst, wenn da irgendwas komisches zwischen Euch abgehen würde, sage ich dann eben STOP! Hier ist die Grenze. Dann wachst du doch auf und wir fahren nach Hause. Nein, meinte sie. Es könnte sein, dass sie dann trotzdem mit dem ins Schlafzimmer will...
Das war für mich ein ziemlicher Schock. Hallo? Was ist mit unserer Verbindung? Wir arbeiten an unserer Beziehung, bauen was auf und dann soll sowas möglich sein? Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, aber sie meinte wie gesagt, dass sie mehrere Fälle kennt, wo ein Beziehungen durch "fremdfesseln" kaputt gegangen sind.
Kennt Ihr sowas, habt Ihr davon gehört, oder ist das nur ihr Kopfkino?
Gefällt mirEleana, Devot_Gehorsam, Sub007-8898und 9 weitere… · 64 Antworten
ZartundHart_Z Alles Gute bei der Therapie .... und viel Erfolg ... Alles Gute bei der Therapie .... und viel Erfolg ...
Gefällt mir 17.05.2023 14:07:21
NoDoll
NoDoll Wow danke für deine Offenheit.
Die Verbitterung wird sicherlich irgendwann etwas besserem weichen.
Ich wünsche dir alles Gute für deine Verhaltenstherapie und auf deinem Weg dich selbst "neu" zu finden. Wow danke für deine Offenheit.
Die Verbitterung wird sicherlich irgendwann etwas besserem weichen.
Ich wünsche dir alles Gute für deine Verhaltenstherapie und auf deinem Weg dich selbst "neu" zu finden.
Gefällt mir · 17.05.2023 14:02:00
dirkgehwin
dirkgehwin Guten Morgen, Ihr lieben Menschen,
falls es Euch interessiert, wie die Geschichte weiterging...
Wir sind kein Paar mehr, aber irgendwas zwischen Freunde und Liebesbeziehung, keine Ahnung. Verschiedene Gründe. Das Thema, worüber wir hier sprachen, spielte dabei natürlich eine große Rolle. Es kam Weiterlesen… nicht mehr zum Sex oder zu irgendwas anderem. Wir lieben uns (nach wie vor), aber im Bett: tote Hose. Ich habe einige Versuche gestartet, die waren wohl zu zaghaft, weil sie sie gar nicht als "Ich habe Lust auf Dich" wahrgenommen hat.
Darüberhinaus erklärte sie mir, dass se mich sexuell gerade nicht anziehend findet, weil sie meine Unsicherheit spürt.
Ich mache gerade diese sehr, sehr gute Verhaltenstherapie und dort wird mir immer mehr klar, dass bei mir einfach nur ein unsicheres, verletztes Kind im Körper eines Mannes steckt. Keine Frau dieser Welt sieht das Kind beim kennenlernen (welche Frau will auch schon mit einem Kind zusammen sein), sondern den erwachsenen Mann.
Ich darf jetzt erstmal den Kontakt zu meiner Männlichkeit finden, sonst wiederholt sich die Geschicht nämlich auf die ein- oder andere Art mit jeder Partnerin.
Fakt ist, es gab Szenen und Situationen in meinem Leben, wo ich große Lust darauf verspürt habe, mit einer Frau Sex zu haben und dann hatten wir auch geilen Sex. In Beziehungen dagegen ist es fast immer das gleiche: zwei Monate High Life, danach ist die Luft raus (bei mir). Keine Frau versteht das, ich bisher auch nicht. Jetzt schon eher. Wenn das Kind in mir nach einiger Zeit wieder auftaucht, ist nix mehr mit Verführen-wollen, dominant sein, sich etwas nehmen. Dann ist mehr kuscheln, unsichere Gefühle, usw. angesagt. Sie geht dann als erste ins Restaurant, sie organisiert Reisen und Treffen mit Freunden, usw.
Ich mache zwar immer meine Dinge, meine Hobbys weiter, aber im *WIR* überlasse ich der Frau quasi alles. Führung im Schlafzimmer, Fehlanzeige. Wenn sie mal ankommt: keine Lust (ich habe es mir dann schon oft genug selbst besorgt).
Ziemlich krank, ehrlich gesagt und eine krasse Verbitterung, die da in mir hochkommt. Irgendwie waren die letzten 35 Jahre zum Großteil Fake.
Gefällt mir · 17.05.2023 9:49:26

Mitglieder aus der Region

  • devotesau0815

    devotesau0815

  • Latexswitch

    Latexswitch

  • Novus79

    Novus79

  • Mistri323

    Mistri323

  • mimo66

    mimo66

  • Tali555

    Tali555

  • ManOld

    ManOld

  • SubmissionHAJ

    SubmissionHAJ

  • red_weather

    red_weather