Jump to content

Was reizt euch Frauen an Pegging? Welches Gefühl gibt es euch, werdet ihr davon erregt usw?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Gutes Thema.
Geschrieben
Vor 16 Minuten , schrieb MissCurious:
Ja. Aber ich würde das nicht als Sache für sich betrachten. Ich würde mich nie mit jemandem zum peggen treffen oder einfach nur Pegging machen.

Mir gefällt das was ich drum herum mache. Keuschhaltung die mit einer Verehrung von mir einhergeht, damit fängt es an und dann wird es immer weiter verstärkt. Feminisierung mit Damenwäsche, also aus Hingabe, sexueller Hingabe, wird dann eine kleine Slut. Aus dem Gesichtspunkt heraus macht mein großer Ständer schon Eindruck, vor allem wenn er keinen Ständer haben kann, er hat da halt durch den Cage nichts mehr. Das ganze kann in Analplay also auch Pegging krönen, es ist dann halt die sluttige gebende Hingabe des Subs auf der einen Seite auf der einen Seite und die nehmende/empfangende Seite auf der anderen Seite.

Genau das ist der Mindset den ich mir wünsche von einer Domme. 😍Ich stehe total drauf, so wie du das beschrieben hast. Leider sehr negative Erfahrungen gemacht, Thema kink shaming. Hingabe und Annehmen, genau das ist es nämlich auch. Das kommt bei Vielen zu kurz und oft wird die Hingabe durch beleidigende Worte und sich drüber lustig machen honoriert. Dieser Art von Pegging und Dominanz kann ich nichts abgewinnen.

Von daher Vielen Dank für deine Antworten 😘

Geschrieben
Vor 1 Stunde, schrieb MissCurious:
Aber wie man aus meinen Schilderungen vielleicht entnehmen kann geht es halt zu 90% um den Mindfuck dieser Elemente. Cage und dann "Ah du wirst ja ganz feucht wie ein Mädchen, du solltest dich auch so kleiden" usw "Du wirst feucht, du willst von mir genommen werden"

Nun das gehört ja auch durchaus dazu und würde ich persönlich auch gerne mit dabei haben😃 vielen Dank für deinen Beitrag (:

Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb MissCurious:

Aber wie man aus meinen Schilderungen vielleicht entnehmen kann geht es halt zu 90% um den Mindfuck dieser Elemente. Cage und dann "Ah du wirst ja ganz feucht wie ein Mädchen, du solltest dich auch so kleiden" usw "Du wirst feucht, du willst von mir genommen werden"

Spielt keine Rolle, dass der Sub die Rolle einnimmt, die sonst das weibliche Geschlecht inne hat und die Domme dem Sub zeigen kann, wer die Stärkere ist? Es kann für einen Mann demütigend sein, gefickt zu werden - ganz unabhängig von Cage/Keuschhaltung.

Geschrieben
vor 38 Minuten, schrieb MissCurious:

Ich rede für mich. Ich unterwerfe niemanden. Man unterwirft sich mir. Dafür muss ich nicht stärker sein. Und ich habe diese Rolle nie.

Danke für die Erklärung, MissCurious.

Ja, das ist sicher bei Dommes ganz unterschiedlich.

Sicher möchten sich viele Subs Ihnen unterwerfen, MissCurious - auch viele Subs, die nicht durch Ihren Nachrichtenfilter kommen.

Ich_diene
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb MissCurious:

Aber wie man aus meinen Schilderungen vielleicht entnehmen kann geht es halt zu 90% um den Mindfuck dieser Elemente. Cage und dann "Ah du wirst ja ganz feucht wie ein Mädchen, du solltest dich auch so kleiden" usw "Du wirst feucht, du willst von mir genommen werden"

Ich würde jetzt schon jaaaaaaa sagen!🙄

Ich_diene
Geschrieben

Tja, bisher kam nur eine Frau zu Wort.....

Wo sind die anderen Ladyies?🙄

Ich_diene
Geschrieben
vor 53 Minuten, schrieb NoDoll:

Der Thread ist gerade mal 8 Stunden alt. Es gibt, man glaubt es kaum, Menschen die einer Arbeit nachgehen bei der sie nicht nebenbei mal hier im Forum rumhängen können.^^
Geduld ist eine Tugend.

 

Pegging hat für mich zwei Seiten. 
Die eine ist, es ist eine Sexpraktik die nicht zwangsläufig mit BDSM zu tun hat, ergo auch nicht mit Unterwerfung oder Dominanz. 
Wenn mein Partner und ich einfach so drauf Lust haben, dann machen wir es und wir genießen es. 
Ich für mich persönlich ist der Reiz dann seine Lust, zu sehen und zu hören wie er genießt. 

Im Kontext mit BDSM praktiziere ich es dann ähnlich wie @MissCurious.
Des weiteren habe ich im Lauf der Zeit eine große Vorliebe für xxl Dildos entwickelt. Der Reiz ist für mich der Kontrast zwischen meinem eher zierlichen Äußeren und der Größe des Dildos. Ich mag es wie es aussieht und wie es sich anfühlt. Zudem finde ich diesen Prozess sehr reizvoll, den Weg dahin einen Partner sozusagen so zu trainieren das so ein großer Dildo passt. Letztlich geht das nicht von heute auf morgen und der Stolz wenn nach und nach immer mehr geht, gibt mir sehr viel. 

Einfach so mal eben zum Pegging treffen kommt für mich allerdings auch nicht infrage. Das ist allein meinem festen Sub vorbehalten. 

 

 

 

 

Danke für den Kommentar Madame...

Ich habe es eher auf die vielen Männerantworten bezogen!😎

Ja, was die Größe angeht, da ist für mich auch der Reiz enorm. Bei einem gewissen Maß läuft es mir dann auch schon raus.  Kann es sozusagen nicht halten!!!🤣🤤💦

Geschrieben
Gestern um 09:06 Uhr, schrieb MissCurious:
Ja. Aber ich würde das nicht als Sache für sich betrachten. Ich würde mich nie mit jemandem zum peggen treffen oder einfach nur Pegging machen.

Mir gefällt das was ich drum herum mache. Keuschhaltung die mit einer Verehrung von mir einhergeht, damit fängt es an und dann wird es immer weiter verstärkt. Feminisierung mit Damenwäsche, also aus Hingabe, sexueller Hingabe, wird dann eine kleine Slut. Aus dem Gesichtspunkt heraus macht mein großer Ständer schon Eindruck, vor allem wenn er keinen Ständer haben kann, er hat da halt durch den Cage nichts mehr. Das ganze kann in Analplay also auch Pegging krönen, es ist dann halt die sluttige gebende Hingabe des Subs auf der einen Seite auf der einen Seite und die nehmende/empfangende Seite auf der anderen Seite.

Wird dann meistens gezielt die Prostata stimuliert oder soll der Sub einfach nur hart durch genommen und benutzt werden?

Geschrieben
Vor 15 Minuten , schrieb MissCurious:

Das hängt ja immer von den beteiligten Personen ab. Für mich ist das eher intim und liebevoll und da achte ich schon mit darauf

Ja gut das stimmt. Das ist wohl allgemein davon abhängig von der bestimmten Person wie sie es auch gerne hätte

Ich_diene
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Slaveforyou21:

Wird dann meistens gezielt die Prostata stimuliert oder soll der Sub einfach nur hart durch genommen und benutzt werden?

Also, die Prostata wird auch beim hart nehmen gut durchmassiert!!!

Geschrieben
Am 6.5.2024 at 08:20, schrieb Slaveforyou21:

Mich würde einfach mal interessieren wie Frauen zu Peegging stehen, was sie reizt, welches Gefühl es ihnen gibt und wie allgemein auch die Erfahrungen dazu sind.

kleiner tip-

lass solche verallgemeinerungen wie im thema!  denn mitunter deswegen seids ihr devotlinge in keinem gutem licht

Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb towel:

kleiner tip-

lass solche verallgemeinerungen wie im thema!  denn mitunter deswegen seids ihr devotlinge in keinem gutem licht

Ich verstehe das Problem gerade nicht. Er fragt nach den Meinungen von Frauen. 

👀

Geschrieben
Am 6.5.2024 at 08:20, schrieb Slaveforyou21:

Mich würde einfach mal interessieren wie Frauen zu Peegging stehen, was sie reizt, welches Gefühl es ihnen gibt und wie allgemein auch die Erfahrungen dazu sind.

Irgendwie ist das doch wieder ganz individuell. Und die Femdom weiß in der Regel, was Sub mag und nicht mag. Und dazu die Verbindung mit eigenen Interessen. Wenn eine Femdom Reaktionsfetischistin ist, dann ist die Antwort allein von ihren Interesse nicht auf alle Subs übertragbar. 

Mich juckt es körperlich überhaupt nicht, gepeggt zu werden. Prostata zeigt keine Reaktion bzw gibt es keinen Orgasmus. Das einzige was es mit mir emotional macht, dass Femdom mich benutzt,anal dehnt, oder wenn schon körperlich , es mit Tunnelspielen verbindet. Ansonsten ist es Sex und ich bin passiv: "Hurra" gähn. Kann gut nachvollziehen, wie manche Frau sich fühlt, die klitoral nicht genug bei der Penetration gereizt wird, wenn Mann sie vögelt :)

Da ich bisher nur Reaktionsfetischistinnen als Femdoms hatte, war das Thema Pegging auch wieder schnell vom Tisch, weil eben für Sub so körperlich interessant wie der Sack Reis in China. Was Sub nicht deutlich tangiert, ist auch für Femdom meist langweilig.

Daher würde ich mich an deiner Stelle eher fragen, was es mit dir speziell so macht, damit Femdom daran Interesse oder Vergnügen haben könnte. Und das kann dir kein Einzelner und auch nicht die breite Masse von außen erklären.

 

Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Stunden, schrieb towel:

kleiner tip-

lass solche verallgemeinerungen wie im thema!  denn mitunter deswegen seids ihr devotlinge in keinem gutem licht

Großer Tipp bzw Lifehack bzw Trick 17:  frage dich mal, ob du nicht verallgemeinerst, wenn du sagst, dass devotlinge für xyz in keinem guten Licht stehen.

Oder frage dich mal, ob "Devotlinge" für devote Menschen pauschal verächtlich wirken könnte. 

bearbeitet von FETMOD-UYEN
Off Topic entfernt
  • 3 Wochen später...
Geschrieben

Ich habe diese Erfahrung noch nicht machen dürfen. In meiner Vorstellung ist es ein Prozess. Es braucht eine gewisse Vorbereitung. Wenn ich diesen Wunsch äußere, ist mir das drumherum wichtiger. Ich möchte mich selbst darauf freuen und darauf hinarbeiten. Es ist in meinen Gedanken einer der größten Formen des devot sein. Daher gebe ich die Kontrolle über meine Lust ab, deswegen erledige ich die Aufgaben Perfekt und lasse mich leiten. Es braucht Währenddessen ohnehin viel Vertrauen. Und dieses Vertrauen schenke in vollen Zügen auch schon vorab.

 

Wobei es für mich bisher auch nur Gedanken sind

×
×
  • Neu erstellen...