Jump to content

mehrfache beschneidung


maid_me

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Also habe mich tatsächlich zweimal beschneiden lassen, weil mir nach dem ersten Mal noch zu viel Vorhaut vorhanden war. Jetzt bin ich zufrieden, weil der Schaft komplett glatt ist.
Aber wenn die Frage ist, ob die Haut nachwächst: dann nein, das ist nicht der Fall xD
Geschrieben
Kommt drauf an wieviel Haut noch da ist… und ob du noch nen Ständer kriegen kannst.
Wenn er nicht mehr hart wird kann man mehr wegschneiden als wenn er es wird…
Geschrieben

Mich würde eher der Hintergrund der Frage interessieren. Worum geht es dabei? Um die Korrektur einer vorhandenen Beschneidung? Darum, jemandem die Prozedur der Beschneidung (einschließlich möglicher Schmerzen) mehrfach zukommen zu lassen?

NoOne-too
Geschrieben
Am 9.5.2024 at 16:58, schrieb DreamgirlYuki:

Nein

Warum nicht? 

 

Ich wurde zwei mal beschnitten, weil die erste Beschneidung loose war und ich danach immer wieder Probleme mit Schwellungen hatte. Die zweite Beschneidung war recht straff. Mittlerweile ist die Haut aber lockerer geworden. Wenn man wollen würde, könnte man da jetzt sicher wieder ein Scheibchen von 5mm abschneiden - was für mich jedoch keinen Sinn macht. 

 

Am 12.5.2024 at 10:47, schrieb sisyphos:

Mich würde eher der Hintergrund der Frage interessieren. Worum geht es dabei? Um die Korrektur einer vorhandenen Beschneidung? Darum, jemandem die Prozedur der Beschneidung (einschließlich möglicher Schmerzen) mehrfach zukommen zu lassen?

Ich gehe davon aus, dass es da um einen Beschneidungsfetisch geht.
Wenn man sich in gewissen Foren mal umsieht, dann kann es manchen garnicht straff genug sein (so dass der Penis im Schlaffen Zustand vom Körper absteht).

Es gibt andere, die simulieren die Beschneidung nur, klemmen sich die Vorhaut mit Gomco-klemmen oder Gummibändern ab... lösen aber wieder alles bevor die Haut abstirbt, und finden solche "Spiele" eben anregend. Aber wenn man die Beschneidung dann umsetzt, ist es eben auch vorbei. Vielleicht geht es dem Fragesteller genau darum, dass er sich die Vorhaut quasi "in Raten" abschneiden lassen will...? 

 

Such mal auf reddit nach dem user ferox feminae, in diesem Umfeld findest Du Beschneidungsfetischisten...  

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

So wie du dir das vorstellst, geht es nicht. Haben ja auch schon genug Vorredner gesagt. Aber wenn du beim ersten Mal eher in einem Loose-Stil beschnitten wurdest, dann kannst du eine Nachbeschneidung machen lassen, um überschüssige Haut zu entfernen und das Beschneidungsergebnis straffer zu machen.
Wenn du viel Geduld hast, kannst du auch mit den existierenden Dehnmethoden nach der Beschneidung wieder eine Art Vorhaut herstellen, durch kontinuierliches Langziehen der Schafthaut. Stichwort: Foreskin Restoration. Dann kannst du dich so etwa alle zwei Jahre beschneiden lassen, wenn du darauf stehst.

×
×
  • Neu erstellen...