Jump to content

Verwirrt mit erster wirklich guter Erfahrung


Le****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Es passt eben einfach nicht, einem gefällt was, dem anderen eben nicht.
Wie Du selbst schreibst, nimm es als schöne Erfahrung mit.
Geschrieben
Die Antwort ist glaube ich ,, erstmal normalen Sex gehabt,, bei einem ersten Treffen sollte das Stück erstmal begutachtet werden, das Stück wird erstmal stimuliert,ein Grenzbereich aus getestet.
Geschrieben
Manchmal gibt es Dinge die man "vorschiebt", um die Wahrheit nicht aussprechen zu müssen, oder, um sich an etwas anderes zu klammern. Ist er vielleicht nur während dem Sex dominant und lebt den Alltag anders aus? Hättest du gerne 24/7, was er einfach nicht durchziehen könnte? Ist er vielleicht etwas enttäuscht da du (noch) nicht gekommen bist? Eventuell ist einer extremer als der andere und denkt daher, dass er die Gelüste des/der anderen nie vollständig "befriedigen" kann.
Gerade wenn professionelle Hilfe angesprochen wird, und du derselben Meinung bist, ist es doch meistens etwas relativ kompliziertes, über das Außenstehende bzw. Menschen die dich nicht kennen schlecht urteilen bzw. weiterhelfen können. An sich klingt das Treffen doch trotzdem nach einem Erfolg, ob es nun für euch zu Zweit weitergeht oder für jeden alleine, die Erfahrung kann euch niemand mehr nehmen.
Aber ehrlich, du solltest schon mit ihm darüber reden, entweder es schweißt euch zusammen, oder es entwickelt sich sowieso in verschiedene Richtungen, wenn ihr nicht darüber redet
Geschrieben
#
Meine Erfahrung sagt, Menschen sind sexuell von Natur aus kompatibel oder eben auch nicht. Da gibt's nichts zu bearbeiten, zu lernen oder zu beeinflussen. Entweder es passt oder nicht. Ich habe letztens noch eine Beziehung beendet, obwohl ansonsten alles perfekt war. Wir kamen nur sexuell absolut nicht auf denselben Nenner. Das kann auf Dauer einfach nicht gutgehen. Da helfen dann auch kein Reden, Therapien, Workshops, Seminare oder Bücher.
Geschrieben
Hallo! Viele Doms (und Subs) haben leider ihre Überzeugung „ich bin Dom“ Aus allseits bekannten TV-Filmen….
Und spinnen sich dann ihre Dominanz vor dem heimischen PC zusammen….,
Wenn dann aber eine erste reale Erfahrung dazukommt….
Dann kommen tatsächlich viele neue Aspekte zusammen!
Und das fängt mit schlechtem Gewissen: „eine Frau 👩 schlägt Mann 🧍‍♂️ nicht“ an (das ist für mich durchaus „gute Kinderstube“) und hört bei den Gedanken über eine strafrechtliche Konsequenz einer (hoffentlich einvernehmlich) SM- Spielart noch nicht auf!
Wenn er kein Single ist….. kommt sicher noch der Aspekt: „Ich will mich hier nicht verlieben, weder in die Person noch in die Handlungen“ hinzu!
Alles andere ….. ist ja bereits mehrfach thematisiert worden!

Ps: auch für einen DOM ist es frustrierend, nachweinet schönen Erfahrung abgelehnt zu werden….

Ich wünsche dir, dass du „Blut geleckt“ hast, du Spaß 🤩 am BDSM gefunden hast! Dann wird es dir sicher nicht schwer fallen, einen anderen Dom zu finden!
Bitte pass auf dich auf….. es gibt mehr „Dumm-Doms“ als wahre Herren dort draußen! (Wie wir sicher alle wissen)
Good Luck 🍀
Geschrieben
Hast du Zugang dazu, warum es dir wichtig ist, zweimal zu erwähnen, dass du nicht gekommen bist?
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Jacqueline89:

der Kerl hat nicht mehr alle Latten am Zaun

Vielleicht kann er aber auch einfach mit der Tatsache, dass er keinen Orgasmus zustande gebracht hat nicht umgehen. 

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Let_me_taste_u:

Bei dem ich den Schmerz zum ersten Mal genießen konnte.

Davon schreibst Du im Weiteren gar nichts. Du scheinst selbst nicht mit Deinen Wünschen im Reinen zu sein.

Ich kenne Dich nicht, aber Deine Fantasien, wie Du sie in Deinem Profil beschreibst, sind für mich absolut normal und gesund.

Willkommen in der aufregenden Welt devoter, dominanter, unterwürfiger, sadistischer und masochistischer Menschen. Hier hast Du die Möglichkeit Dich selbst kennen zu lernen und Glück und Erfüllung zu finden.

Geschrieben

@Let_me_taste_u ich glaube um eine vernünftige Antwort zu geben fehlen hier zu viele Informationen. Wir können gerne Mal schreiben, wenn Du möchtest, um eine Antwort zu finden, aber hier die ganzen benötigten Infos ab zu fragen ist Ihm Gegenüber nicht fair und Dir nicht hilfreich.

Geschrieben
Moin
Also nach mehrfachen schreiben kommt es zum ersten Treffen…. Dort dann „normaler“ Sex und abschließend, mit etwas Abstand, die Aussage „du brauchst professionelle Hilfe“
Hmmm….
Ich glaube er weiß nicht wirklich was über bdsm sondern wollte was ausprobieren und hat gemerkt das es nix für ihn ist.

Mit Dir stimmt scheinbar so weit alles.
Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse.
Ich als Beispiel steh auf fesseln weil ich mich, oder meine Partnerin, sich dann fallenlassen kann und nicht das Gefühl da ist sich revanchieren zu müssen.

Der nächste braucht es jemanden den Arsch zu versohlen und zum Glück sind da auch welche die erst beim fühlen von Schmerz sich in die Lust versenken können.

Schwierig wird es den passenden Partner zu finden, da bist du hier aber schon mal unter Gleichgesinnten.
Dein Gefährte, über den du schreibst, ist wahrscheinlich ehr nicht hier aktiv?

Du bist wahrscheinlich besser dran ihn zu vergessen und jemanden zu suchen dem deine Lust wichtig ist.
Ein Dom benutzt ja nicht seine Sub nur um sich selbst zu befriedigen sondern die Lust der Sub ist ja auch elementar.
Schließlich ist auch im machtgefälle der andere ein Mensch mit wünschen und Gefühlen.
Geschrieben
Ich glaube, dafür reichen deine paar Zeilen nicht wirklich zu. Außerdem bekommst du hier fast keine Fachmeinung.
×
×
  • Neu erstellen...