Jump to content

Kinks und BDSM mit einer neuen Person einführen?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo, ich wusste nicht das so viele Leute das Gendern so quer in den Hals kriegen. Ich hatte es nur benutzt um nicht direkt auszusagen ob es sich um eine männliche oder weibliche Person handelt, weil ich dachte es spielt weniger eine Rolle. Also erstmal eine Entschuldigung dafür von mir.

Was die Formulierung „devote Bedürfnisse befriedigt bekommen“ angeht, da habe ich mich wohl massiv falsch ausgedrückt, es war schwer die richtigen Worte zu finden. Ich hoffe es ist trotzdem rübergekommen was ich meinte.

Die Aussage von @AndersimNorden gibt mir schon zu denken und ist auch einer der Punkte die ich wirklich lösen möchte. Denn bis jetzt stehe ich wirklich vor der Eisdiele und weiß das ich kein Schokoladeneis möchte aber finde keine Alternative dazu, weil ich noch nicht recht weiß wie es alles schmeckt.

Ich glaube ich sollte mich da wirklich mal versuchen mehr zu allen Themen zu informieren @Teaspoon. Was dieses angeht, habt ihr ein paar nützliche Forumbeiträge, welche ihr mir empfehlen könntet?

Und jetzt mal meine nächste Frage, welche sich auf das davor bezieht, habt ihr noch Erfahrungen oder Tipps zu Literatur auf Papier als auch im Netz? Mit welcher ich mich und meine mögliche Top informieren könnten.

Gruß

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

@Maltesius280905 wenn du schon sagst, du weißt von deiner devoten Seite, wirst du doch schon Dinge im Kopf haben, die ihr ausprobieren könnt.

Und wenn man erstmal mit irgendwas anfangen hat, ergeben sich ganz automatisch diese "jetzt könnte man ja auch - Momente", über die ihr sprechen könnt. 

Zu experimentieren ist toll - werdet nicht übermütig und schaltet den gesunden Menschenverstand ein, wenn es um euer Risikoprofil geht...

Geschrieben

Hallo, danke für den Hinweis auf das Lexikon @Teaspoon . Das werde ich mir mal etwas näher anschauen und vllt. weiß ich dann schon etwas mehr.

Und der Tipp wie @Ropamin es angesprochen hat mit dem „jetzt könnte man ja auch“ ist für mich ein ziemlich guter.

Ich glaube ich werde mich wie vorgeschlagen auf jeden Fall weiter informieren, weil ich auch ziemlich neugierig bin und dann versuchen es mal in das Geschehen mit einzubringen.

Da stellt sich mir nur die Frage, wie es zum Anfang dieses Themas schonmal aufkam, ich möchte auf keinen Fall „Topping from the Bottom“ machen, da das ja ziemlich unerhört von einem Bottom ist. Also wie kann ich es so einbringen ohne das manche Hardliner oder wir halt selber empfinden, dass ich plötzlich als zukünftiger Bottom die Richtung vorgebe?

Gruß

PS: Es freut mich sehr, das sich an diesem Thema ein paar Leute beteiligen ^^

Geschrieben

Hallo, das ist sehr hilfreich formuliert @Teaspoon und ich glaube so hätte ich es auch getan bzw. so werden wir es auch tun.

Es gehört ja hoffentlich zu einem ganz normalen Verhältnis, dass man vorher über Dinge redet. Ich finde reden und offen Kommunizieren auf jeden Fall wichtig.

Worauf ich achten muss, ist wohl mein Ton bzw. meine Formulierung, sodass es nicht zu detailliert oder bestimmt kommt. Und dann hoffe ich wird sich das ganze in ein erstes Verhältnis mit einem Top entwickeln. Das Vertrauen ist auf jeden Fall da, dafür kennen wir uns schon sehr (sehr) lange.

Ihr habt mir alle schon mal gut geholfen und zu meinen weiteren Anliegen werde ich wohl neue Themen aufmachen, sodass wir hier nicht komplett ausschweifen.

Danke für die Unterstützung ^^

Ich werde auf jeden Fall zwei weitere Themen eröffnen (Geeignete Literatur & etwas Kink spezifisches)

Gruß

Geschrieben

Gendern, ihr Lieben ruiniert die deutsche Sprache und macht die Welt kein bisschen besser.

Versucht mal "Der Mond ist aufgegangen" zu gendern!

Bitte schön laut und deutlich singen, dass es jeder hört ...

Der Frauenverachter gendert brav und wird von aller Welt als eloquent anerkannt ... ist das gut? 

Gendern ist auch ein tolles Werkzeug um Menschen aus den eigenen Kreisen auszuschließen.

Gendern ist Behindertenfeindlich; - die deutsche Sprache ist schwer genug.

Gendern ist Ausländerfeindlich aus den gleichen Gründen.

So viel mal aus meiner Sicht zum Gendern aus meiner Sicht ...

Allem Anderen schließe ich mich an, da habe ich nichts hinzuzufügen.

Geschrieben

Hallo, an jeden der jetzt noch später auf dieses Thema aufmerksam wird.

Ihr dürft auf jeden Fall eire Meinungen dazu einbringen, ich freue mich, wenn mehr Leute mir ihre Sicht und Erfahrungen beibringen.

Fühlt euch frei, ich werde versuchen regelmäßig zu antworten ^^

Tschüss

Geschrieben
Gerade eben, schrieb JoshWorker:

Gendern, ihr Lieben ruiniert die deutsche Sprache und macht die Welt kein bisschen besser.

Versucht mal "Der Mond ist aufgegangen" zu gendern!

Bitte schön laut und deutlich singen, dass es jeder hört ...

Der Frauenverachter gendert brav und wird von aller Welt als eloquent anerkannt ... ist das gut? 

Gendern ist auch ein tolles Werkzeug um Menschen aus den eigenen Kreisen auszuschließen.

Gendern ist Behindertenfeindlich; - die deutsche Sprache ist schwer genug.

Gendern ist Ausländerfeindlich aus den gleichen Gründen.

So viel mal aus meiner Sicht zum Gendern aus meiner Sicht ...

Allem Anderen schließe ich mich an, da habe ich nichts hinzuzufügen.

Und das musstest du jetzt hier unbedingt los werden, weil du so wenig Respekt vorm TE und dem vorgebrachten Belangen hast? 

Dachtest du, es tut Not deine Meinung einfach mal irgendwo hinzukotzen? Es gibt Threats hier im Forum, wo du das diskutieren kannst, in diesem hat das nichts zu suchen!

Geschrieben

https://www.fetisch.de/p/michabidev

Das Problem ist: Gendern ist nicht tolerant sondern eine der höchsten Formen der Intoleranz. 

Ich erkläre auch gerne warum das so ist.

Ich sehe das eher so: Wer gendert drückt seine Intoleranz aus ...

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb JoshWorker:

https://www.fetisch.de/p/michabidev

Das Problem ist: Gendern ist nicht tolerant sondern eine der höchsten Formen der Intoleranz. 

Ich erkläre auch gerne warum das so ist.

Ich sehe das eher so: Wer gendert drückt seine Intoleranz aus ...

Dann tue das dort, wo danach gefragt ist.

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb AndersimNorden:

Erstes Ziel erreicht... und zu wissen was man nicht will ist ja auch schonmal ein Anfang ;-) Ansonsten, welcome to the dark side. we have cookies...

I love cookies, especially if I earned them ^^

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Maltesius280905:

I love cookies, especially if I earned them ^^

Good Boy! 👍

Geschrieben
Du wirst Ihr nicht was erklären, Sie sollte selbst hier um Anfänge und Aufklärung sowie Tips fragen.
Viel Erfolg
Geschrieben
vor 18 Minuten, schrieb Teaspoon:

Dann tue das dort, wo danach gefragt ist.

Ich verstehe den Sinn gerade nicht.

Ernsthaft, ich soll gendern wenn es von mir erwartet wird?

Geht's noch?

Gelesen was ich über das Gendern geschrieben habe?

Mann kann sich dem natürlich auch verweigern, jeder ist frei in seinen Ansichten ...

 

Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Ropamin:

Nein, deine Meinung dazu in dem passenden Thema äußern. 

Wenn du dagegen bist, dann mach es einfach nicht - dein gutes Recht. Aber Anderen deine Meinung aufzwingen zu wollen ist etwas, wozu du eben nicht das Recht hast... 

Ich zwänge niemanden eine Meinung auf, ist aber putzig wenn das so empfunden wird.

Liegt es etwa daran das hier keiner meinen Argumenten etwas entgegen setzen kann?

Bis jetzt habe ich auch noch kein Argument dagegen gelesen, nur inhaltleeres Dagegenpoltern.

Ziehe mich mal wieder zurück aus dem illusteren Club hier ...

Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb JoshWorker:

Ich zwänge niemanden eine Meinung auf, ist aber putzig wenn das so empfunden wird.

Liegt es etwa daran das hier keiner meinen Argumenten etwas entgegen setzen kann?

Bis jetzt habe ich auch noch kein Argument dagegen gelesen, nur inhaltleeres Dagegenpoltern.

Ziehe mich mal wieder zurück aus dem illusteren Club hier ...

Du darfst deine Meinung zum Thema Gendern gern kund tun und auch die gewünschten Gegenargumente Lesen: 

 

 

Ansonsten sei bitte so respektvoll in diesem Threat beim Thema "Neuling fragt, wo er anfangen soll" zu bleiben. 

 

PS: mir persönlich ist egal, ob du sprachlich genderst oder nicht.

×
×
  • Neu erstellen...