Jump to content

Was ist für euch Willkür beim bdsm???


Bratty_Lo

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Leondriel:

Wenn du nur Zustimmung möchtest, mach keine offene Diskussion auf. Wenn du andere Meinungen nicht erträgst und als persönlichen Angriff wertest

Jeder kann eine andere Meinung haben.

vor 54 Minuten, schrieb Leondriel:

Es hat etwas von Posen, man will sich böser und härter darstellen, als man eigentlich ist

Aber das zu unterstellen, allgemein...

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Leondriel:

Und damit kommst du leider nicht klar und wirst immer persönlicher.

Du hast damit angefangen. Indem du was gedeutet, für mich auch unterstellt hast...

Bis zum Beitrag von @Toy4her war noch alles gut...

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Bratty_Lo:

Jeder kann eine andere Meinung haben.

Aber das zu unterstellen, allgemein...

Mache ich nicht. Hier der ganze Text, aus dem du hier heraus gerupft hast:
 

vor 56 Minuten, schrieb Leondriel:

Ich halte es für unsinnig, da es die Kommunikation erschwert, aber wen es kickt, bitte schön. Es hat etwas von Posen, man will sich böser und härter darstellen, als man eigentlich ist. Es ist, als würde Sub sagen "Oh, mein Dom vergewaltigt mich in einer Tour!" weil sie ihm erlaubt hat sie zu ficken, wann immer ihm danach ist.

Es geht darum, für was ich es halte. "Ich halte es für...", damit geht der Abschnitt los.

Geschrieben
vor 41 Minuten, schrieb Leondriel:
vor 49 Minuten, schrieb Bratty_Lo:

Ich bin ja offenbar nicht die einzige, die es nutzt, sondern einige mögen es. 

Und nur weil du es so handhabst, und andere auch, muss ich das nun gut finden? Ich verstehe diesen Einwand nicht, es ist meine Meinung, was ich auch klar zum Ausdruck gebracht habe. 

Ich schrieb NIE, dass du das gut finden musst! 

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Bratty_Lo:

Du hast damit angefangen. Indem du was gedeutet, für mich auch unterstellt hast...

Bis zum Beitrag von @Toy4her war noch alles gut...

Aber es geht doch darum, dem Wort "Willkür" für den BDSM-Kontext eine andere Bedeutung zuzuweisen. Das sagst du doch die ganze Zeit, dass man "Willkür" nicht als "Willkür" sehen soll, weil BDSM. Warum fühlst du dich dadurch angegriffen, und was daran ist eine Unterstellung?

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Bratty_Lo:

Ich schrieb NIE, dass du das gut finden musst! 

Aber dass ich es nicht gut finde kannst du auch nicht einfach akzeptieren, sonst hättest du nicht die ganze Zeit mit steigender Intensität und Emojy-Nutzung gegen meine Meinung argumentiert.

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Leondriel:

Ich halte es für unsinnig, da es die Kommunikation erschwert, aber wen es kickt, bitte schön. Es hat etwas von Posen, man will sich böser und härter darstellen, als man eigentlich ist.

Ich hatte den Bezug nach "Ich halte es..." Und danach "allgemein" "man", "Sub" nicht gesehen..

vor 1 Minute, schrieb Leondriel:

Aber dass ich es nicht gut finde kannst du auch nicht einfach akzeptieren

Doch, klar. Ich möchte nicht hereininterpretiert bekommen, warum ich das Wort nutze. Posen, Darstellung, oder was "vermitteln" wollen wie gesagt. So weit dachte ich nun bei meiner Frage tatsächlich nicht...

Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Ropamin:

Schon erstaunlich, dass alle schimpfen, 50sog wäre kein BDSM sondern toxische Beziehung aber selbst das Bild einer solchen toxischen Beziehung dann doch schönreden wollen...  🤔

Weil das Wort Willkür darin vorkommt???😳

Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Bratty_Lo:

Weil das Wort Willkür darin vorkommt???😳

Nein, weil keine Einvernehmlichkeit hergestellt wird und damit Willkür passiert... 

Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Minuten, schrieb Ropamin:

Nein, weil keine Einvernehmlichkeit hergestellt wird und damit Willkür passiert... 

Na die sollte schon gegeben sein @Ropamin Schrieb ich doch. Und manche machen CNC.

Darin gibt es für mich schon Willkür. Aber das muss ja nicht jeder so deuten. Deswegen ist dieser Tread da. Für mich passt das auch in einer Einvernehmlichkeit. Wie ich schon schrieb "nach Lust und Laune"... Natürlich schränkt Dom/Femdom sich ein. 

Das kann allerdings so weit gehen, dass in einem Fluss Dom/Femdom sich gar nicht (groß) einschränken muss, da es in der Verbindung passt, und quasi wirklich tut, was nach Lust und Laune ist... Willkür heißt auch "ohne Grund", "nach Gutdünken"... usw. 

Rein von der Nutzung des Wortes her würde ich jetzt nicht Uneinvernehmlichkeit unterstellen... 

 

 

bearbeitet von Bratty_Lo
.
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Bratty_Lo:

Willkür heißt auch "ohne Grund"

Das ist wohl mein Point bei vielem.
Wir hatten das Thema schon mal woanders. Dompersonen die Gründe für Strafen suchen. 
Ich suche keine Gründe für Strafen, ich strafe nicht einmal wirklich. Wenn ich Lust habe meinen Sadismus auszuleben ist der einzige Grund dafür das ich eben Lust dazu habe. 
Man kann das wohl durchaus als Willkür bezeichnen. Für mich ist es aber authentischer al irgendwelche Gründe zu suchen um strafen zu können. 

Geschrieben

Verständlich @NoDoll

Bestrafungen sind hier auch welche. 

Ich mag dennoch unsere Challenges mit Hieben für ein Scheitern. Es ist spannend und eine Herausforderung für mich. Auch dass diese eventuell (ne Chance gibt es immer) nicht zu 100 % machbar ist. Ähnlich einer "Gameshow"...😅🙈 Auch Wahlmöglichkeiten, auf Risiko gehen? 😜 Ob man die Hiebe bei Fehlern oder bei "failed" nun Strafhiebe nennen mag oder nicht... Ehrlich gesagt, fällt mir einfach auch kein besseres Wort ein. Es gibt sie nicht einfach so, aber ne echte Bestrafung ist das natürlich nicht! 

Einfach so lebt mein Herr natürlich seinen Sadismus an mir aus. Das ist weitaus häufiger der Fall.

Strafen sind auch son Thema, ja...

vor 3 Minuten, schrieb NoDoll:

Wir hatten das Thema schon mal woanders. Dompersonen die Gründe für Strafen suchen. 

Hier ging es mir nur um Willkür in verschiedener Hinsicht. Aber ja, Strafen liegen da nahe... 

Geschrieben

Aus Dom-Zeiten, gerade *** oder edgeplay wirkten auf die Sklavin willkürlich, waren aber vorher von mir geplant und durchdacht worden. 

So ganz, liebe @Bratty_Lo verstehe ich diesen Thread nicht. Die Frage kam in einem anderen Thread auf, wurde da dir beantwortet (ich glaub es war ne wikipedia oder LexikonQuelle)und dann machst noch einmal nen neuen Thread auf. 

Man kann auch manches bis zur Erschöpfung zerreden, weil man etwas nicht annehmen will. Ich vergleiche das mal mit einem neuen Kollegen. Der hat eine Frage, bekommt die Antword und dann macht er nochmal die ganze Abteilung verrückt, weil er das gleiche noch zehn andere fragt und trotzdem nie zuhört. So ein bißchen kommt mir dein Thread hier vor bzw erinnert mich daran. 

Kann dich leiden, ist dir bekannt, aber genervt bin ich trotzdem.

 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Discipulus:

Die Frage kam in einem anderen Thread auf, wurde da dir beantwortet

Eben. Für mich nicht @Discipulus

Ich fand einen Tread dazu durchaus spannend. 

vor 1 Minute, schrieb Discipulus:

Man kann auch manches bis zur Erschöpfung zerreden, weil man etwas nicht annehmen will

Nicht "zerreden" austauschen. Direkt eine Meinung dazu "anzunehmen"? Ich erinnere mich daran auch nicht mehr richtig aber vage, ja! Und da es zwischendurch auftaucht, fand ich nen Tread passend! Durchaus deswegen. Das mehr zu beleuchten... 

vor 3 Minuten, schrieb Discipulus:

aber genervt bin ich trotzdem.

Ok. 

Ich finde es spannend. Manche Treads mag ich auch nicht...🙂

Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Discipulus:

ich glaub es war ne wikipedia oder LexikonQuelle

Das weiß ich tatsächlich nicht mehr. Aber das wäre nun nicht hilfreich, wie andere das verstehen und öfters mal im bdsm nutzen, eine Wortbedeutung wortwörtlich per Wiki zu verstehen...

Zumal ich das ja auch so tue...😂🙈

Weiß nur grob, irgendwer schrieb "das wäre mir zu willkürlich" und dann kam glaube ich eine Antwort/Meinung dazu. Vielleicht auch 2 oder 3? Müsste ich nun echt schauen...

Geschrieben (bearbeitet)

So meinte ich es wohl @NoDoll. Das passt sehr gut! 🙂

@Discipulus gefunden! In deinem "Rangordnungstread", war schon was dazu! 

Da schrieb ich:

"Ob das nun Willkür genannt werden mag, da nach "Lust und Laune" oder nicht, wenn Sub im Rahmen der Vereinbarung darum "weiß", dem zugestimmt hat!, lasse ich mal Betrachtungssache sein...😉"

Und wollts dann doch genauer wissen...🙈🙈🙈 Soll ja nicht übergreifen von Treads, aber zur Erklärung. 

bearbeitet von Bratty_Lo
.
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Bratty_Lo:

So meinte ich es wohl @NoDoll. Das passt sehr gut! 🙂

@Discipulus gefunden! In deinem "Rangordnungstread", war schon was dazu! 

Da schrieb ich:

"Ob das nun Willkür genannt werden mag, da nach "Lust und Laune" oder nicht, wenn Sub im Rahmen der Vereinbarung darum "weiß", dem zugestimmt hat!, lasse ich mal Betrachtungssache sein...😉"

Und wollts dann doch genauer wissen...🙈🙈🙈 Soll ja nicht übergreifen von Treads, aber zur Erklärung. 

Hast dir nen Gedicht verdient :) (Insiderwitz) 

Vapesklave
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Herr_Graf:

Wenn die Sub durch eine Aktion, wie Ungehorsam, Versagen und  Unterlassen zuverlässig eine Reaktion auslösen kann, wer führt dann?

Das Ansich ist eine berechtigte Frage.  Und da würde sich auch die Frage stellen.   "Ist eine Strafe wirklich eine Strafe sondern eher eine Belohnung" 

Alleine das ist schon ein eigenes Thema wert. 

 

Aber zurück zu Thema. 

Grundsätzlich ist es doch wie bei fast allen so auch mit Willkür 

Dieser Spruch 

"Die Menge macht das Gift...." 

Zu wenig Willkür macht die Beziehung/Partner  einfach so berechenbar , das es schlichtweg Langweilig wird.  

Gegensätzlich schaft zu viel Willkür  ein permanentes Unsicherheitsgefühl und die Geborgenheit/Vertrauen gehen verloren.  

Und wie bei so vielen ist es oftmals schwer, das richtige Mittelmaß zu finden. 

 

"PS.:   Apropo Mittelmaß.   Für mich ist ein Forum eine Möglichkeit zur Kommunikation . Also Meinungsäusserungen und sachliche Diskussionen.   

Wenn da draus persönliche Angiffe ( auch sich über Rechtschreibfehler lustig zu machen) wird.  Ist meiner geringfügigen Meinung nach , ein vernünftiges Mittelmaß  überschritten.   Und aus einer vernünftigen Diskussion wird dann nur noch ein toxischen Streit.  

Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb NoDoll:

So hatte mein letzter Sub absolut kein Bedürfnis nach Aftercare.

Ich mag das auch. So ne Zeit lang danach, wenn er einfach weggeht, mich "liegen lässt"...🙈

Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Jacqueline89:

Ich unterscheide für mich zwischen gesunder und toxischer Willkür. Ich mag gesunde Willkür und brauch diese sogar. 

Ja, @Jacqueline89 ich finde das eine sinnvolle Unterscheidung.

 

×
×
  • Neu erstellen...