Jump to content

Kann man etwas vermissen was man nicht kennt?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich denke, sobald Gefühle im Spiel sind, kann man auch etwas vermissen, ohne es zu kennen. Fernweh, Sehnsucht, man stellt sich vor, es gibt da noch etwas anderes was man mit seinem Partner erleben möchte und das vermisst man dann, auch ohne es zu kennen, nur durch die Vorstellungskraft eben. Wie war das bei Euch am Anfang? 

Geschrieben
Ja empfinde das auch so

Man kann auch einen Menschen missen der die weiter weg ist

Oder wie du sagst man misst die Dinge die man tun könnte
Man muss es nicht kennen

Es sind die inneren Wünsche

Denke da oft drann wenn ich andere Paare sehe
Geschrieben
Prinzipiell immer sehr frustrierend, da meine Partnerinnen in der Vergangenheit prinzipiell wenig bis gar nichts mit Fetisch-Kram im allgemeinen zu tun haben wollten. Es gab bzw. gibt natürlich auch für mich das große Unbekannte, aber grundsätzlich sind mir meine Kinks schon sehr früh bewusst geworden. Nur diese mit einer Partnerin auszuleben ist schwierig.
Geschrieben

bei mir hat so alles angefangen ... ich hatte ein Gefühl, welches ich nicht zuordnen konnte. Ein Drang nach was anderem als der klassische Sex. Es hat was gefehlt in meinem Leben.

Also ja ... es ist ohne weiters möglich.

Geschrieben
Ich glaube eher nicht. Man merkt, dass einem vielleicht irgend etwas fehlt. Aber vermissen kann ich definitiv nur Sachen oder Personen, die ich kenne. 😉
Geschrieben

Kann man, es gibt Dinge die man nicht beschreiben kann... aber spürt das sie fehlen..... ansonsten würden z. B. Dinge nie erfunden

Geschrieben
Jeder denkt und empfindet anders deswegen denke ich das diese Frage nur von dir selber beantwortet werden kann
Geschrieben
Das ist eine sehr interessante Frage und es erschließt sich mir nicht, wie man Sehnsucht nach einem völligen Vakuum entwickeln könnte, also etwas vermisst, von dem man keinerlei Vorstellung hat. Ich glaube nicht, dass das möglich ist, jedoch kann es sein, dass man, basierend auf seinen Erfahrungen, diese Leere mit diffusen Wünschen unbewusst zu füllen versucht.
Der andere Punkt ist, festzustellen, dass etwas Unbekanntes fehlt. Das wiederum kann ich mir gut vorstellen und manch einer lebt vielleicht ein ganzes oder halbes Leben mit diesem „Loch“ in sich, bis er erkennt, dass es vorhanden ist, und nur wenige sind dann in der Lage, diese Lücke zu füllen und die Konsequenzen zu ziehen.
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb jojo26:

Jeder denkt und empfindet anders deswegen denke ich das diese Frage nur von dir selber beantwortet werden kann

Ich kann sie mir beantworten, ich frage ja deswegen in die Runde, wie es anderen damit am Anfang ging. Lieben Gruß 

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Atroc:

Nun ich würde es mal kurz und knapp folgendermaßen versuchen auf den punkt zu bringen:
Die abwesenheit einer sache, die man mal hatte, ist vermissen.
Die abwesenheit einer sache, die man nicht kennt, ist eine leere.

Auch eine wahre Sichtweise, danke. 

Geschrieben
Man kann eine Sache die man nie erlebt hat nicht vermissen, aber kann das was man sich darunter vorstellt vermissen. Man hat eine Vorstellung wie etwas sein wird und wie man sich fühlen wird und das kann man vermissen und die Vorstellung kann dann in der Realität wg. rosa Brille aber auch durchaus in die Hose gehen.
Geschrieben
Vor 1 Stunde, schrieb Fraeulein_W:

Ich kann sie mir beantworten, ich frage ja deswegen in die Runde, wie es anderen damit am Anfang ging. Lieben Gruß 

Ich hatte sowas ähnliches vor kurzer Zeit aber sind so Themen die man nicht so in der Öffentlichkeit preis geben will 😂

Geschrieben
Vermissen kann man es nicht, aber sich danach sehnen.
.
Bei mir gab es nicht so wirklich einen "Anfang". Man ist halt irgendwie so reingerutscht xD
LG, Sue
Geschrieben
Nach etwas sehnen ist einfach den man kann sich etwas wünschen die Hoffnung haben. Und die Vorstellung wie es werden würde kann dich total fertig machen weil du innerlich weißt es wird so schnell bzw nie in Erfüllung gehen.

Daher ist es möglich und das ist meistens schmerzlicher als wen man es einmal hatte und dann verlieren würde
Geschrieben
Lerne es kennen und wisse ob es dir gut tut und dich erfreut, erst dann weißt du um dessen Wichtigkeit.
Geschrieben
Immer voll investiert und nie bereut.
Geschrieben
Ich persönlich glaube nicht das ich etwas vermissen kann, was ich nicht kenne.
Für mich ist das was du beschreibst einfach Neugier. Einfach neues kennen zu lernen. Und je nachdem welche Erfahrungen man damit macht, kann man vielleicht noch vermissen neue spannende Erfahrungen zu sammeln. Das ist aber nicht ein vermissen des unbekannten an sich.
Geschrieben

Man kann meiner Meinung nach nichts vermissen, was man bisher noch nicht besessen hatte oder kennengelernt hatte.
Man kann sich aber sehr nach etwas sehnen und wünschen, was man noch nicht kennt oder besitzt.
Die daraus entstehenden Gefühle können sehr ähnlich sein.

Geschrieben
Am 2.6.2023 at 12:45, schrieb Fraeulein_W:

Ich denke, sobald Gefühle im Spiel sind, kann man auch etwas vermissen, ohne es zu kennen. Fernweh, Sehnsucht, man stellt sich vor, es gibt da noch etwas anderes was man mit seinem Partner erleben möchte und das vermisst man dann, auch ohne es zu kennen, nur durch die Vorstellungskraft eben. Wie war das bei Euch am Anfang? 

Du redest mir aus der Seele. Kenne das zu gut. Bis jetzt kam es noch nie zum Treffen. Möchte es aber zum ersten Mal realisieren. Ich kann mich da so krass rein steigern, dass ich es wie eine Trennung empfinde wenn man sich nicht mehr schreibt und es nicht zum Treffen kommt. Es geht nicht nur um "Sex". Die Atmosphäre der Ort wo man sich sieht, die Fahrt dort hin, selbst die Musik auf die Hinreise wird speziell darauf eingestimmt sein. Wenn ich sie das nächste Mal im Auto höre, werde ich immer wieder daran erinnert werden. Brauche dieses lang anhaltendes  Gefühl und den Sehnsuchts-Schmerz. Mit einem weinenden und einem glücklichen Auge wieder nach Hause zu fahren stelle es mir so dramatisch wundervoll vor

×
×
  • Neu erstellen...