Jump to content

Frauen und enge Jeans

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was ich toll finde, sind enge Jeans an Frauen und das Gefühl davon auf meiner nackte Haut, wenn frau die Jeans trägt. Noch schöner finde ich darüber hinaus die Vorstellung, es von einer solcherart bekleideten Frau mit einem Umschnaller besorgt zu bekommen. Kennt das jemand auch?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Habe auch nix gegen mollige Frauen in engen Jeans, vorausgesetzt dass sie auch schön kurvig sind, Sharya.
Geschrieben

Hmm... Also ich komme mir dann vor wie eine Presswurst. Was andere angeht ist halt die Frage eng oder zu eng ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Naja Arsch betont und so. ^^
Geschrieben

Ich meinte die ... kann man das Wurstbildung nennen? Wenn man eine Hose anhat die nicht mehr betont sondern eher die "Hautfalten" ;) in kleine Würstchen klemmt. Die Würstchen finde ich dann nicht ganz so toll.

Geschrieben
Aso dann meinst was anderes ich mein Figurbetont. nicht unbedingt eng.
Geschrieben

Das mag ich auch sehr an allen (nur nicht an mir).  :$

Geschrieben
an mir mag ich das nicht. XDDD
  • Gefällt mir 1
engejeans8
Geschrieben (bearbeitet)

Enge Jeans sind immer toll!  Auch bei etwas molligeren frauen!:) wenn ihr auch Interesse am Thema jeans habt könnt ihr euch gerne melden!

Lg engejeans

bearbeitet von engejeans8
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Enge Jeans an einer Frau dazu High Heels mit Stiletto Absätzen finde ich sehr Geil

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Mein Ding sind Frauenpos in engen Hosen und Shorts. Finde ich schärfer als nackte Hintern. Besonders steil gehe ich auf schwarze Anzughosen aus dünnem Stoff.

Man stelle sich meine Reizüberflutung vor, wenn ich an einem warmen Tag durch eine Fußgängerzone gehe. Das ist, als ob ein "normaler" Mensch durch eine nackte Menge geht.

Mein Onkel hat mal seine neue Freundin mitgebracht, richtig süße Maus, aber erstmal ihr Jeanshintern...! Man konnte zwischen den Pobacken durchsehen. Das sie mich nicht beim Starren erwischt haben oder meinen Ständer bemerkten, war mein Glück. 

Die ganze Zeit konnte ich an nichts anderes denken als mein Gesicht dazwischen zu begraben, zu erfotschen, wie tief ich meinen Finger zwischen die Jeansbacken drücken kann und schließlich meinen Riemen dazwischen zu reiben, bis es mir kommt.

Und daß ihr dabei gelegentlich ein Wölkchen entfährt, immer gern gesehen bei mir...


×