Jump to content

KeuschheitskĂ€fig 24/7 oder zum Schlafen ausziehen? đŸ˜ŽđŸ”đŸ«Ł


Ch****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
An sich wĂŒrde ich meinen gerne 24/7 tragen, kann damit auch gut einschlafen. Nur die Morgenlatte ist bei mir dann schon ziemlich unangenehm, obwohl ich sonst ĂŒberhaupt keine Probleme mit dem KĂ€fig hab
Geschrieben

Kommt auf den KĂ€fig an! Ich trage meinen auch zum Schlafen 😁

Geschrieben
Das ist ales eine Gewöhnungs Sache. Klar ist es erst mal unangenehm und nervig und das ales noch im Bett. Aber man gewöhnt sicht dran
Geschrieben
vor 39 Minuten, schrieb LockedLatexx:

An sich wĂŒrde ich meinen gerne 24/7 tragen, kann damit auch gut einschlafen. Nur die Morgenlatte ist bei mir dann schon ziemlich unangenehm, obwohl ich sonst ĂŒberhaupt keine Probleme mit dem KĂ€fig hab

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. So gern ich in meiner Jugend mit dem Kick gespielt habe, keinen Zugriff zu haben, so lange die SchlĂŒssel bei meiner Liebsten sind, so sehr hat es mich auch gefordert tĂ€glich gegen 5 Uhr aufzuwachen und erstmal die Erektion loszuwerden, um ohne Schmerzen in den Tag zu starten. Heute bin ich sehr glĂŒcklich ohne Equipment einen Lebensstil geprĂ€gt von ĂŒberwiegender Enthaltsamkeit genießen zu dĂŒrfen.

Geschrieben
Kommt definitiv auf den Cage an.. Den Willen es zu tun und die Gewöhnung ans permanente tragen. So ist es zumindest bei meinem Eigen. Nicht immer ist jede Nacht super. Aber so ist es ja auch gewollt von mir😈
Geschrieben
Vor 14 Minuten , schrieb Goddess_Helia:
Kommt definitiv auf den Cage an.. Den Willen es zu tun und die Gewöhnung ans permanente tragen. So ist es zumindest bei meinem Eigen. Nicht immer ist jede Nacht super. Aber so ist es ja auch gewollt von mir😈

So sexy diese Antwort! đŸ€€

Wir mĂŒssten oder sollten fĂŒr unsere Göttin leiden

Geschrieben
wenn dann durch
 wĂŒrde ich sagen
Geschrieben
Vor 6 Stunden, schrieb 040Hamburg040:

So sexy diese Antwort! đŸ€€

Wir mĂŒssten oder sollten fĂŒr unsere Göttin leiden

Absolut richtig 😈

Geschrieben
Vor 7 Stunden, schrieb Goddess_Helia:
Kommt definitiv auf den Cage an.. Den Willen es zu tun und die Gewöhnung ans permanente tragen. So ist es zumindest bei meinem Eigen. Nicht immer ist jede Nacht super. Aber so ist es ja auch gewollt von mir😈

Verdammt đŸ«  gute Antwort

Geschrieben
Hat viel mit dem Haltering zu tun. Der muss passen damit nichts "verrutscht" Trage einen mit Dilator
Wenn es halt mal eng wird Nachts oder meistens Morgens gibts Eiswasser. Nicht sehr geil, erfĂŒllt aber seinen Zweck. LG
Geschrieben
Ich kann mich den ganzen Nachrichten, die sich auf den Haltering beziehen, nur anschließend. Die richtige GrĂ¶ĂŸe ist entscheidend (und da sag nochmal einer die GrĂ¶ĂŸe ist nicht wichtig 😉).
Ich habe schon die Erfahrung machen mĂŒssen einen zu kleinen Ring zu haben. Auf Dauer einfach unangenehm. Mit der richtigen GrĂ¶ĂŸe funktioniert es mittlerweile richtig gut. Kann meinen KeuschheitsgĂŒrtel auch mal ĂŒber mehrere Wochen ohne Probleme tragen, war aber selbstverstĂ€ndlich ein langer Weg bis dahin.
Bei mir selbst bemerkt habe ich auch, das mein bestes StĂŒck nach einer Eingewöhnungsphase von ca 1 Woche aufgegeben hat, regelmĂ€ĂŸig eine Morgenlatte zu bekommen. Von da an nur noch ab und zu und wenn ich grade wirklich horny war.
Mit dem KeuschheitsgĂŒrtel schlafen wird daher mit passendem Haltering von mal zu mal und umso regelmĂ€ĂŸiger man ihn trĂ€gt immer einfacher und normaler.

Ich hoffe ich konnte mit meinem (kleinen) Roman helfen.
Geschrieben

Naja KĂ€fig an und ab ins Bett auch wenn es am Anfang unangenehm ist. An denn musst du dich so oder so gewöhnen egal ob du ihn dem Moment willst oder nicht. Den der Befehl ist das was zĂ€hlt und nur der KĂ€fig ist nicht angenehm mit plug und Stingtanger wird es erst richtig spaßig. Sei dankbar das du denn KĂ€fig tragen darfst und gewöhne dich an ihn. 

  • 4 Wochen spĂ€ter...
Geschrieben

Also, ich bin seit 15 Jahren fest verschlossen 24/7, möchte das nicht mehr missen. Zu Anfang braucht es eine Eingewöhnungszeit und es ist ganz wichtig einen gut sitzenden PK zu haben, sowohl der Hodenring als auch die LĂ€nge des KĂ€figs mĂŒssen stimmen. Ganz wichtig, vorne Öffnung zum pullern. NatĂŒrlich regelmĂ€ssig reinigen, dann geht das sehr gut.

Sklavensau-2400
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Gelöschtes Profil:

Also, ich bin seit 15 Jahren fest verschlossen 24/7, möchte das nicht mehr missen. Zu Anfang braucht es eine Eingewöhnungszeit und es ist ganz wichtig einen gut sitzenden PK zu haben, sowohl der Hodenring als auch die LĂ€nge des KĂ€figs mĂŒssen stimmen. Ganz wichtig, vorne Öffnung zum pullern. NatĂŒrlich regelmĂ€ssig reinigen, dann geht das sehr gut.

Respekt 👍👍👍

Geschrieben

Ich habe verschiedene Modelle ausprobiert, aber mit dem richtigen funktioniert ein dauerhaftes Tragen auch nachts beim Schlafen gut. Unangenehm war es natĂŒrlich zu Beginn...aber wenn die Herrin es wĂŒnscht, spielt das keine Rolle.

Geschrieben (bearbeitet)

Das Thema ploppt immer wieder auf.

 

Ich kann nur davor warnen. Und jetzt bitte das Wort "kann" nicht mit einem "es muss immer passieren" verwechseln.

 

In der Nacht bekommt ein Mann mehrere Erektionen. Ist ein KĂ€fig zu klein bei einer Erektion (das bitte tagsĂŒber ausprobieren), kann dies 

1. zum AbdrĂŒcken von GefĂ€ĂŸen fĂŒrhren

und/oder

2. das SchmerzgedÀchtnis programmieren (Der Penis merkt sich hart werden ist gleich aua. Also werde ich nicht mehr hart)

 

Es kann also passieren das man nach einem lĂ€ngeren Zeitraum wo man KGs Nachts nutzt entweder gar keinen mehr hoch bekommt oder er zusammenfĂ€llt sobald er Druck spĂŒrt. 

 

Dies passiert nicht bei jedem Mann, mache sagen sie hÀtten keine Probleme, manche berichten das lÀsst sich wieder hintrainieren und manche berichten da geht nichts mehr.

 

Daher ist es fĂŒr jeden seine Entscheidung ob er das Risiko eingehen möchte. 

 

bearbeitet von Brighid
Geschrieben

Ich bin seit ĂŒber 2 Wochen komplett verschlossen, abgesehen von kurzfristigen Reinigungspausen. Hab den bequemsten fĂŒr mich gefunden und die SchlĂŒsselgewalt an meine Frau abgegeben. Habe absolut kein Problem damit. (Siehe in den Geschichten....)! HĂ€tte ich mir vor einem halben Jahr noch nicht vorstellen können, aber erfĂŒllt mich iwie đŸ€·â€â™‚ïž

Geschrieben

Ein Aspekt der bisher noch nicht angesprochen wurde. Geht irgendwer von euch KĂ€figtrĂ€gern nach der Arbeit in eine Gemeinschaftsdusche mit Arbeitskollegen? Ich ja. Aus diesem Grund wĂŒrde ich niemals einen KĂ€fig dauerhaft tragen. Die DemĂŒtigung vor den Kollegen wĂŒrde sich durch mein komplettes Leben ziehen. Ausserdem sind meine Kollegen sehr konservativ eingestellt. Auch habe ich einen Sohn der mit der Tochter eines Kollegen in eine Klasse geht. Um ihn zu schĂŒtzen und natĂŒrlich auch mein eigenes Wohlbefinden im Alltag und auf Arbeit, die ich ĂŒbrigens sehr liebe, wĂ€re dies nicht machbar. Ausserdem arbeiten wir mit Strahlsand. Der ist so fein das er selbst unter die Vorhaut geht. TĂ€gliche Hygiene also nicht möglich durch den KĂ€fig. Und dazu das erwĂ€hnte gesundheitliche Risiko. Alles Dinge die manche Herrinen oder wie auch immer sie sich nennen, manchmal nicht beachten. HĂ€tte selbst eine haben können, aber sie bestand auf dauerhaftes Tragen. Das dabei mein komplettes Leben den Bach runter gehen wĂŒrde hat sie nicht im geringsten gestört. Deshalb habe ich ihr Angebot abgelehnt. 

×
×
  • Neu erstellen...