Jump to content
Stiefelbiest

Vanilla Sex noch möglich, wenn der Fetisch voll ausgelebt wird???

Empfohlener Beitrag

Stiefelbiest
Geschrieben

Hallo liebe Fetischisten, wenn ihr euren Fetisch 24/7 auslebt, seid ihr dann noch in der Lage, ganz normal Sex zu haben?? Oder reichen die normalen Reize nicht mehr aus und Stinosex befriedigt nicht mehr?? Kann man da evtl gegensteuern? 

  • Gefällt mir 1
Jana679
Geschrieben
Ja ! Warum denn nicht ?
Stiefelbiest
Geschrieben (bearbeitet)

Das Problem ist, daß ich, wenn ich die Stiefel anhabe beim Sex, buchstäblich das Biest wecke uns es extrem geil ist. Ohne alles drumherum ist es wie halbherzig. Ich hab viel weniger Kondition und die Erregung ist auch nicht so intensiv 

bearbeitet von FETMOD-MM
Unnötiges zitat entfernt/ Beeinträchtigt den Lesefluss
Frank626
Geschrieben

also ich finde, wenn ich jedes Mal nur meinen Fetisch (Füße) auslebe, wäre das auch langweilig.

Geschrieben
ja, natürlich! wenn die sub fällig ist, dann ist sie fällig. fertig! blöde frage. oder soll ich mir vor lauter "session" in die hosen machen? cet. cens. ...
Sharyana
Geschrieben (bearbeitet)

Es geht nicht um die Session oder die Füße. Bei Stiefelchen ist es so, dass er geiler wird, mehr Ausdauer hat, wenn er seine Stiefel trägt. Hat er die Stiefel nicht an, ist seine Erregung nur so halb. Er kommt schneller oder seine Erregung schwindet zwischendurch völlig.  

 

 

bearbeitet von FETMOD-MM
Unnötiges zitat entfernt/ Beeinträchtigt den Lesefluss
saschaxxx
Geschrieben

Du hast keinen Fetisch @Jana679??!

Wie heißt noch gleich diese Seite?? 😂😂

 

  • Gefällt mir 1
Fussliebhaber01
Geschrieben
Sehr interessante frage
  • Gefällt mir 1
ORuna
Geschrieben

@Stielfelbiest. Ich denke nicht, daß das ein 24/7 Problem ist.Ich genieße Nähe und Zärtlichkeiten aber geil werde ich davon nicht, das fördert höchstens unsere zwischenmenschliche Beziehung. Ein mal fest angepackt, Hand eng am Hals, ein Biss und schon, zack feucht. Ich denke, wir können normalen Blümchensex, tuns aber nicht, weil wir unsere eigenen Vorlieben haben und die sind halt Meilenweit von,, normalem "Sex entfernt. Warum möchtest du da gegen steuern? Ich habe so viele Jahre gebraucht um zu akzeptieren, das mein Blümchensex einen ,,anderen Standart" hat, wie die Gesellschaft es gewohnt ist.

munis
Geschrieben
Am 28.12.2018 at 21:20, schrieb saschaxxx:

Du hast keinen Fetisch @Jana679??!

Wie heißt noch gleich diese Seite?? 😂😂

 

Manchmal sinds halt nur Vorlieben oder eben ein "alternativer Lebensstil" weswegen man hier ist :) du wirst aber nicht viele Seiten finden die so fenau differenzieren. Da die meisten Menschen es einfach auch nicht so stark differenzieren. Man moechte ja auch niemanden unnoetig ueberfordern. 

  • Gefällt mir 2
Allewonnen
Geschrieben

Klar ist der Möglich wenn beide Nähe zulassen können.

munis
Geschrieben

Mh Stiefelbiest... ich glaube das ist ganz individuell. 

Es kommt auch immer darauf an WIE man es selbst fuehlt..versteht und Lebt. Ich habe allgemein kein grosses interesse am sexuellen Akt an sich oftmals..aber wenn dann steht mir mein Fetisch nicht im Weg.

 

Ich definiere mich nicht ueber ihn sondern er ist ein Teil meines Lebens. Aber ich bin nunmal ein Mensch und habe also viele Facetten und Gefuehle. Ich liebe und geniesse doch auch alles was den Partner und mich gluecklich macht. Dazu gehoert auch kuscheln etc. 

 

Ich weiss aber auch das es Menschen gibt bei denen das dann ein Problem wird. Gegensteuern kann man auf jeden Fall. Es ist unglaublich wichtig auch ausserhalb seines Fetisches stattzu finden..normale Unterhaltungen zu fuehren..zu reflektieren..einfach mal einem Hobby nach gehen ohne das immer ein Fetisch im kopf rumschwirrt. ..Eben ein gesundes Maß finden bzw ganz BEWUSST Entscheidungen treffen statt "nur" immer zu geniessen. 

Dann empfindet man wieder ganz anders und nimmt anders wahr. 

  • Gefällt mir 2
Allewonnen
Geschrieben

Eben Fetisch zu sein oder zu haben ist eine Bereicherung des eigenen Lebens,aber für sich allein genommen eben nicht das ganze Leben,genauso wenig wie nur Arbeiten und Reich werden das ganze Leben beinhalten würde,schmunzel.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

So richtigen Stinosex finde ich inzwischen unerträglich langweilig. Aber da D/s (mein Kink) im Kopf stattfindet, reichen manchmal Blicke, Gesten, ein Schmunzeln, ein festerer Griff. Immer fette SM Sessions und auf Knien krauchen ist halt auch nicht immer-immer passend.

Also - anfangs ist es der Hammer, alles und das Zentrum, worum sich alles dreht. Irgendwann kommt die Beziehung, das Zwischenmenschliche wieder hervor und bestimmt mit, wieviel von was wann gut ist. Im besten Fall jedenfalls.

...ohne BDSM möchte ich aber nie mehr leben. Nur Vanilla/Blümchen/Stino-Sex wär gar nichts für mich.

  • Gefällt mir 1

×
×
  • Neu erstellen...