Jump to content
Angel86

Crossdresser

Empfohlener Beitrag

Angel86
Geschrieben

Ich suche Erfahrungen von Männern die gerne Frauenkleidung tragen. Ich würde mich gerne auch mal nach draußen trauen

  • Gefällt mir 1
EmmaBDSM
Geschrieben

Also nach draussen würde ich mich auch nicht wagen. Aufjedenfall nicht merklich sichtbar gekleidet 😅

Geschrieben

ich träume schon mal davon ls cindy nach draußen zu gehen aber ich trau mich auch noch nicht.

Geschrieben

Ich habe zwischen 10 Jahre und 14 Jahre als spiel #mir meiner Schwester öfters ihre intime Unterwäsche angezogen und mit der Zeit ist die intime Unterwäsche immer erotischer geworden. Mir hat es sehr gefallen auch weil mir meine Schwester viele Komplimente machte. Im letzten Jahr habe ich es wieder gemacht auf Befehl und Wunsch der Freundin und Verlobte meiner Schwester. Die Sensationen werden viel stärker wenn ich mit der weiblichen Form angesprochen werden. 

Ariadne
Geschrieben

Wegen des nach draussen gehens: es kommt nicht so sehr auf die Art der Kleidung an sondern auf moralische Unterstüzung und Überwindung. Wenn du niemanden hast, der dich wertschätzend begleiten kann, wäre ein Anfang z.B. zum Fasching als Frau  zu gehen und zu Halloween als Mortica Adams der Hexe, damit du dich sicherer fühlen kannst. Vielleicht findest du dann auch darüber wertschätzende Begleitung.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Glauben sie dass ich dazu den Mut finden werde? Muss aber zugeben dass dies eine gute Idee sein könnte. Was meinen sie dazu wenn ich beginnen würde intime erotische Frauenunterwäsche anziehen wie zum Beispiel Frauenstrümpfe Tanga und ähnliche Unterwäsche und damit auch unter den Leuten gehen würde? Könnte es ihrer Meinung nach ein Anfang sein? Danke für jegliche Antwort 

 

 

murkel05
Geschrieben

Mir würde nur eine typ entsprechende Perücke fehlen . Dann würde ich es versuchen. Im PK war ich schon als Bernadette   

emkat1717
Geschrieben

Eine Perücke ist nicht so schwer zu bekommen. Da du sie ja nicht ständig, sondern nur sporadisch tragen willst/wirst muss es ja keine teure sein. In der Bucht gibt es schon für runde 100€ ganz brauchbare...

Bobi43215
Geschrieben

Ich wünsche dir viel Erfolg und und bewundere deinen Mut dafür. Mach es und lebe deine Art.

Sasha-4310
Geschrieben

Ich bin ein TV. Seit schon 6 Jahren gehe ich auch als Frau bekleidet in der Öffentlichkeit.  Mal so spazieren, mal einkaufen.  Auch benutzte ich öffentliche Nahverkehr,  war offers mit Züge und Bus unterwegs.

dwt-hagen
Geschrieben

Gruss aus Dortmund. Ich bin ein DWt. Fahre an einen Ort weg von deinem Wohnort, Wanderparkplatz Wald.  Dort kannst du es versuchen in Frauenkleidung zu spazieren.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Den Drang oder Wunsch in DW in die Öffentlichkeit zu gehen, verspüre ich überhaupt nicht.

Allerdings stöckel ich ab und zu so, wie es auf meinen Bildern zu sehen ist, durch ein Pornokino. Das ist zwar in gewisser Hinsicht auch eine Öffentlichkeit,  allerdings muß man dort nicht mit verbalen Atacken rechnen.

 

emkat1717
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Mockto:

Allerdings stöckel ich ab und zu so, wie es auf meinen Bildern zu sehen ist, durch ein Pornokino. Das ist zwar in gewisser Hinsicht auch eine Öffentlichkeit,  allerdings muß man dort nicht mit verbalen Atacken rechnen.

Hm... Verbale Attacken? Wo und warum? Ich lebe 24/7 als Frau und ich habe NOCH NIE verbale Attacken irgendwo, irgendwie erlebt. Ab und an schaut vielleicht mal jemand. Aber auch das ist eher die Überraschung für den Moment oder ähnliches. Böse Blicke habe ich auch noch nirgendwo erlebt.

Geschrieben

ich kann dich verstehen und ich trage sichtbare Frauenkleidung auch nur in der Wohnung. Allerdings "darf" ich manchmal unter den normalen Sachen als Frau raus. Seltsames aber auch erregendes Gefühl.  Und ich glaube, es hängt stark von der Umgebung ab. Eine Großstadt wie Köln, Hamburg oder Berlin ist wahrscheinlich ein anderes Umfeld als ein 500 Seelendorf in Bayern oder MeckPomm.

emkat1717
Geschrieben
vor 42 Minuten, schrieb sehrfolgsam:

...Und ich glaube, es hängt stark von der Umgebung ab. Eine Großstadt wie Köln, Hamburg oder Berlin ist wahrscheinlich ein anderes Umfeld als ein 500 Seelendorf in Bayern oder MeckPomm.

Nicht wirklich. Eher von der eigenen Überzeugung und/oder dem eigenen Willen. Die Umgebung spielt da wirklich nur eine ganz untergeordnete Rolle.

  • Gefällt mir 1
Nana359
Geschrieben

Das erste Mal draußen war ich vor dreizehn Jahren zu Weiberfastnacht, geschützt, innerhalb einer Gruppe von vier Frauen. Die Bahnfahrt nach Köln war noch sehr angenehm, aber auf dem Kölner Hauptbahnhof gab es eine kritische Situation. Ein Typ, der  mich als TV erkannte versuchte mich aggressiv anzugehen. Wer weiß, wie es ohne den Schutz der Gruppe ausgegangen wäre...

Sasha-4310
Geschrieben
Am 7.6.2019 at 09:16, schrieb sehrfolgsam:

ich kann dich verstehen und ich trage sichtbare Frauenkleidung auch nur in der Wohnung. Allerdings "darf" ich manchmal unter den normalen Sachen als Frau raus. Seltsames aber auch erregendes Gefühl.  Und ich glaube, es hängt stark von der Umgebung ab. Eine Großstadt wie Köln, Hamburg oder Berlin ist wahrscheinlich ein anderes Umfeld als ein 500 Seelendorf in Bayern oder MeckPomm.

Ich wohne in einer kleinen Stadt. Überhaupt kein Problem. Auch kein Problem mit Nachbarn. Ich gehe als Frau aus meiner Wohnung raus.

Sasha-4310
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Nana359:

aber auf dem Kölner Hauptbahnhof gab es eine kritische Situation. Ein Typ, der  mich als TV erkannte versuchte mich aggressiv anzugehen. Wer weiß, wie es ohne den Schutz der Gruppe ausgegangen wäre...

Idioten gibt's immer und überall.

Nana359
Geschrieben

Ja, das ist leider Realität.

murkel05
Geschrieben

Leider . :persevere:

Geschrieben

Danke für das Verständnis mir gegenüber. Eure Erlebnisse, Kommentare und Erfahrungen können wichtige Ratschläge für mich sein.

kaltern am See in der Nähe von Bozen in Südtirol Norditalien wo ich praktisch bis heute gelebt habe und dazu noch unter permanente Aufsicht und Kontrolle meiner Mutter ist ein Dorf mit knappe 3.000 Einwohner und 1.500 Hotels für Touristen. Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, dass hier nur der äußerliche Aspekt und das Geld der Touristen zählt 

es wäre für mich schon ein unglaublicher schritt mit intimer, erotischer Frauenunterwäsche in die Öffentlichkeit zu gehen. Habe in letzter Zeit öfter daran gedacht und der Gedanke alleine übt schon auf mich eine große Erregung aus. Habe aber gleichzeitig eine riesige Angst, dass die Leute es merken.

ich weiß dass es rational eine Dummheit ist, aber was soll ich den machen?

murkel05
Geschrieben

Du musst ja nicht gleich ein Kleid  anziehen . Unterwäsche, ne schicke Damenleggings oder Hose . Nylons . Irgenwann wirst du dann immer mutiger. So ging es mir .

Nana359
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb murkel05:

Du musst ja nicht gleich ein Kleid  anziehen . Unterwäsche, ne schicke Damenleggings oder Hose . Nylons . Irgenwann wirst du dann immer mutiger. So ging es mir .

Ja, oder eine Netzstrumpfhose drunter tragen. Vor ein paar Jahren war ich zwei, dreimal geschminkt und im kompletten Outfit in der Öffentlichkeit. Würde ich heutzutage nicht mehr machen, - die Zeiten sind gefährlicher geworden...


×
×
  • Neu erstellen...