Jump to content
Hand_und_Hirn

Vergewaltigung der Sprache

Empfohlener Beitrag

Aura_Sama
Geschrieben
Ja, mir ist die Woche auch aufgefallen, dass „gefolgte Profile“ irgendwie daneben klingt.
Slave507
Geschrieben
Ist doch manchmal wie bei Bild,der Mercedes Schaffer !
LtxJack
Geschrieben
Felidae: der TE bezieht sich bei seinem DDR Vergleich wohl eher darauf, dass die Obrigkeit in diesem Regime, Fremdwörter und vor allem Anglizismen aus der Sprache verbannen wollte und sie deswegen gegen krude, pseudodeutsche Wortschöpfungen ersetzt hat. Zum Topic: Im Chat sagte mal jemand, er wäre ein "Latex-Lieber" auf dir Frage was das bedeutet kam ein rotziges "wenn dus nicht weist, sei ruhig" Interessanterweise kenne uch diese Wortkonstruktion aus div. Playstation Communities. Da nutzen es kiddies um ihre Liebe zu bestimmten Spielen auszudrücken. (Bsp: CoD- Lieber) Wenn jetzt ein 13-jähriger Bub das nicht so ganz hinbekommt, ist das ja noch so ne Sache, aber wenn erwachsene Leute so etwas von sich geben habe ich dafür wenig Verständnis. (Oder treiben sich hier etwa minderjährige Playstation Spieler herum??) Das war mein Senf hierzu Gruß Jack
FelidaeDeMort
Geschrieben (bearbeitet)

Hach, jetzt muss ich ganz kurz klugscheißen... Seht es mir bitte nach, ich habe über SMS- und Chatkommunikation eine ganze Hausarbeit geschrieben. (:

***angesprochenen Formulierungen haben im Chat durchaus ihre Berechtigung bzw. sind schlichtweg inzwischen etabliert und haben nichts mit dem Schulabschluss zutun. "knuddel", "schmunzel" und Co. sind Inflektive (auch Aktionswörter genannt), die in der virtuellen Kommunikation zum Ausdrücken von Emotionen und theoretischen Aktionen dienen. Gerade im Chat ist die Geschwindigkeit der Kommunikation sehr hoch, weswegen Inflektive aus Verbstämmen ohne Flexionsendung bestehen - das geht einfach schneller. Und in Zeiten der guten alten SMS konnte man so Zeichen sparen. (;

Man kann dieses Stilmittel gutheißen oder auch nicht, aber deswegen zu behaupten die Schreibenden seien auf Förderschulniveau ist schlichtweg unangemessen.

 

p.s.: @LtxJack: Die Begründung zur DDR scheint nachvollziehbar - danke dir. (: Es stimmt, das DDR-Regime war quasi Weltmeister darin sich teilweise abstruse Berufsbezeichnungen auszudenken, damit es nur nicht so heißt wie bei den "bösen Kapitalisten". Auf den Gedanken hätte ich durchaus auch kommen können, wo meine Eltern doch in diesem Teil des Landes aufgewachsen sind und ich daher die Geschichten kenne. Naja, vielleicht sind sie mir einfach zu vertraut. ^^ 

bearbeitet von FETMOD-MM
Reaktion auf enfernten Beitrag
Geschrieben
Das Name ist Hase und doch eher Unwichtig, Hauptsache ist doch jeder weiß was gemeint ist. Ich habe auch keine Ahnung, warum die Damen welche hier Geld verdienen möchten Dominatrix heißen, auch wenn sie nicht Dominant sind. Aber wenn man es weiß, ist es doch egal...
Spiegelfreund
Geschrieben

Allgemein ist es leider so , dass tatsächlich nur noch eine Minderheit der deutschen Sprache mächtig ist . Und das , wo es doch überall automatische Rechtschreibkorrektur gibt .  Über einzelne Schrägheiten in der Praxis schau ich ganz gut hinweg .

Allerdings ist es manchmal traurig , wenn in drei Sätzen mit 20 Wörtern 30 Fehler gemacht werden . . .

Mir macht es Spaß , mit all den feinen Möglichkeiten unserer Sprache Dinge auf den Punkt zu bringen und dabei noch kreativ Witz mit einbringen kann .

Und die Hauptsache ist , dass Topf und Deckel zusammenfinden .

TheCrazyHatter
Geschrieben

Klingt etwas merkwürdig... das gebe ich zu... - aber da es offensichtlich zu Diskussionen führt... finde ich es neuerdings ganz hervorragend :P

FelidaeDeMort
Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb Spiegelfreund:

Allgemein ist es leider so , dass tatsächlich nur noch eine Minderheit der deutschen Sprache mächtig ist . Und das , wo es doch überall automatische Rechtschreibkorrektur gibt . 

Leider ist so ein Rechtschreibprogramm auch nur so gut wie sein Programmierer. Verlässt man sich beispielsweise auf Google Chrome, ist man verlassen. Diese Korrektur ist nett formuliert "ausbaufähig". (: Aber es stimmt schon, die angesprochenen "30 Fehler in 20 Wörtern" ließen sich damit auf jeden Fall eindämmen. 

Jana679
Geschrieben
lach ... einfach keinen profilen mehr folgen dann is die sprache so oder so egal ;) .. und das heisst doch führen lassen .. ich verfolge doch niemand .. spass .. auf instergramm folgen die doch auch laut jugend ..
JordiStar
Geschrieben

Hallo, danke für euer Feedback ;) Wir haben da mit den Ausdrücken etwas getestet, auch weil wir in Zukunft neue Funktionen einführen wollen. 

Keine Angst, in ein paar Tagen wird alles wieder auf Favoriten zurück gestellt :suckmy:

Hand_und_Hirn
Geschrieben

Hmm... ja, tatsächlich. Nur habt Ihr jetzt meinen Schreibfehler mit U in Favo(U)riten an einer Stelle jetzt gleich mit übernommen... :D 

Oder war der vorher schon? Ich weiß es ehrlich nicht...


("Aktivitäten von Freunden und Favouriten"  bei https://www.fetisch.de/newsfeed/friends-favorites

 

Ob deshalb auch meine Systembenachrichtigungen mit der Anzeige 999+ aus dem Postfach verschwunden sind? :gruebel:   :D

JordiStar
Geschrieben

Ups, dass sollte so natürlich nicht sein. Ist schon gemeldet und wird ausgebessert.

Das mit den Systembenachrichtigungen hat damit eigentlich nichts zu tun. Vielleicht Notfalls Ticket an den Support erstellen?

LG, Jordi

Geschrieben

Ich habe nicht erst seit heute das Gefühl, dass es sich hier um ein echt mäßiges Portal handelt und der Support willkürlich agiert. 

Mir sind auch Dinge zu Ohren gekommen, die gar nicht gehen und heute morgen habe ich eine offensichtlich Minderjährige gemeldet, die immer noch nicht gelöscht wurde. 

 

Das war es auch für mich. Der ganze Schlonz, ok. Aber hier bleibe ich nicht. 


×
×
  • Neu erstellen...