“Hit me, baby, one more time”, war gestern. “Hit me, baby, all the times”, ist angesagt, wenn ihr einmal auf den Geschmack des Spanking gekommen seid. Nur eine Hand voll schlagende Argumente hat es gebraucht, um den tief schlummernden Kinkster in meiner Freundin Lea zu wecken. So hat sie sich in kürzester Zeit zu einer professionellen extrem Spanking Domina entwickelt und ihr eigenes, kleines Privatstudio in Berlin eröffnet. Gemeinsam hab ich mit Lea, die sich jetzt Lady L nennt, den ultimativen Spanking Guide für euch zusammengestellt.

 

Wie die meisten BDSM Praktiken ist auch Spanking auf mittelalterliche Züchtigungsmethoden zurückzuführen. Früher wurden Handschläge und Rohrstock als Erziehungsmaßnahmen in der Kirche eingesetzt, heute findet leichtes und hartes Spanking in schon fast allen Schlafzimmern oder SM Studios statt. Wie bei allen BDSM Spielen gilt auch beim extrem Spanking das höchste Gebot: SSC und RACK! Schliesslich wollen wir lustvolle Schmerzen bereiten und niemanden ernsthaft quälen - es sei denn ihr steht drauf… ;)

 

Harte Handarbeit für Spanking Anfänger

Erfahrungslose Anfänger sollten sich erst mal langsam ans Spanking rantasten. Denn auch schon leichtes Spanking kann an Körperstellen anders als dem Hintern zu Organschäden führen. Deswegen empfehlen wir den Anfängern sich erst mal auf die flache Hand und den nackten Hintern zu konzentrieren. Mit der ausgestreckten, flachen Hand können bereits leicht intensivere Schmerzen erzeugt werden. Das kommt natürlich auf die Schlagkraft an und wie hart ihr es gerne hättet… ;) Und ehrlich gesagt ist ein gut getroffener, harter Handschlag für mich persönlich sogar mit einer der besten Wege, mir den Arsch verprügeln zu lassen (oder umgekehrt!). Unter Kinkstern ist es außerdem auch mit der beliebteste. Es bedarf dafür nämlich kein spezielles Werkzeug und ist die perfekte Ergänzung zu jedem kinky Sex und Rollenspiel, vorausgesetzt der Spielpartner steht drauf.

 

extrem-spanking-bdsm-play.jpg
Spanking ist oft selbstverständlicher Bestandteil vieler BDSM-Spiele

 

Hartes Spanking und die richtige Technik

Wem leichte Schmerzen nicht mehr ausreichen und (sicher schnell) Lust auf mehr verspürt, dem empfehlen wir eine sogenannte “Katze”. Die mehrschwänzige Peitsche ist bei Hieben mit leichter Drehbewegung noch relativ sanft und eignet sich deshalb perfekt für den Einstieg mit Schlagwerkzeugen.

Extrem Spanking und die dazugehörigen Techniken kann man von erfahrenen Dominas und Meistern in entsprechenden Kursen und Workshops erlernen und das empfiehlt sich auch. Wenn die Technik stimmt, macht hartes Spanking wirklich Spaß. Auch die Benutzung von Toys für extrem Spanking erfordert Übung. Am besten lasst ihr euch das Spiel mit Katze, Paddle und Co zuerst von geübten Kinkstern zeigen, um ernste Verletzungen zu vermeiden. Extrem Spanking Experten können euch genau in die Benutzung mit den verschiedenen Toys einführen, um ernsthafte Verletzungen oder sogar Entzündungen durch offene Wunden zu vermeiden. Eine Übersicht über Dominas gibt es bei Galerie de Sade

 


Lasst euch von unseren extrem Spanking Experten aus der Fetisch.de Community an die Hand nehmen und eure Fragen beantworten.
 

 

Die beliebtesten Toys für extrem Spanking

Wer sich weiter ein Level weiter in die Welt des lustvollen Schmerz traut, schnappt sich das richtige Werkzeug! Extrem Spanking empfehlen wir allerdings nur Fortgeschrittenen Kinkstern, die mit dem Umgang von Toys bereits vertraut sind. Einsteiger sollten sich den richtigen Umgang bzw. die Benutzung von extrem Spanking Profis zeigen lassen.

 

Der Klassiker: das Paddle

Das Paddle ist mit das beliebteste Schlagspielzeug beim extrem Spanking. Es ist flach und erzeugt durch die glatte und breite Oberfläche einen starken Schmerz, abhängig von der Intensität des Schlags. Dadurch werden starke Rötungen und Schwellungen der Haut erzeugt. Paddle gibt es in verschiedenen Formen und Materialien in jedem Fachhandel.

 

Haushaltsgegenstände für’s extrem Spanking

Wer gerade kein Paddle zur Hand hat, greift zur Haarbürste. Schafft euch am besten direkt einen ausreichenden Vorrat an. Mein Spielpartner hat mir bereits mehr als einmal in einer extrem Spanking Szene die Haarbürste über dem Arsch zerbrochen. Stellt sicher, dass die Haarbürste flach genug ist. Das Material spielt dabei keine Rolle. Benutzt einfach, was ihr lieber mögt. Ein Geheimtipp von Lea für die extra Portion Lustschmerz: Benutzt die borstige Seite der Bürste, um zwischen den Schlägen über den bereits versohlten Hintern zu fahren.

 

Habt ihr noch extrem Spanking Geheimtipps, die ihr mit der Fetisch.de Communtiy teilen wollt? Schreibt sie jetzt ins Fetisch Forum!

 

Pro-Tipp: Der Kinkster bewahrt seine Holzkochlöffel nicht in der Küche, sondern im Schlagzimmer, ehm, Schlafzimmer auf. Er erzeugt beim extrem Spanking einen scharfen Schlag auf die Haut. Er führt zu Hautrötungen und Schwellungen, erzeugt jedoch keine schwereren Verletzungen.

 

Rohrstock, Gürtel und Gerte sind Schlagwerzeuge für Profis

Alle drei Gegenstände lösen den gleichen Effekt aus. Sie schlagen punktuell auf und verursachen heftige Schmerzen. Hinterlassen werden bei dieser Form des extrem Spanking oft starke Striemen und sichtbare Verletzungen, die eine Nachbehandlung bedarf. Kühlt die betroffenen Hautstellen ausreichen nach einer extrem Spanking Session und versorgt sie mit vorhergesehen Salben und Ölen.

 

extrem-spanking-oder-auspeitschen.jpg
Richtig hart wird es, wenn man vom Spanking zum Auspeitschen übergeht.

 

Extrem Spanking? Es geht noch härter: Auspeitschen alias Flagellation

Geübte Flagellation-Meister belächeln die Schläge beim extrem Spanking mit ausgestreckter Hand und anderen Schlagwerzeugen. Beim Auspeitschen steht weniger das Spiel, sondern ganz klar der Schmerz im Vordergrund. Die richtige Schlagtechnik und das Werkzeug machen den Unterschied zwischen extrem Spanking und Auspeitschen.

Während man sich beim extrem Spanking hauptsächlich auf den nackten Arsch fokussiert, wird beim Auspeitschen fast der ganze Körper mit ins Spiel einbezogen. Das Auspeitschen der Fußsohlen ist eine besonders beliebte Variante, weil sie viele Nervenzellen beinhalten, aber trotzdem durch eine dickere Haut geschützt sind.

Wichtiger Hinweis an alle extrem Spanking Liebhaber und Meister des Auspeitschen: Jede Form von Schlägen im Nierenbereich - mit oder ohne Schlagwerkzeug - sollen bitte ganz ausgelassen werden. Schon bei leichten, aber fehl getroffenen Hieben kann es zu lebensgefährlichen Nierenverletzungen kommen.  

 

Spanking ist vielfältig und kann für den Einsteiger bis zum Profi angepasst werden. Konnten wir euch ein wenig inspirieren? Dann an die Paddle, fertig los! Teilt eure Spanking Erfahrungen und Fantasien mit der Fetisch.de Community in unserem BDSM Forum!

 

Um auch wirklich alles über Sex, Fetisch & BDSM zu erfahren ist Lina Maison vor einigen Jahren von einem kleinen Dorf in der Nähe von Köln nach Berlin gezogen. Dort schreibt sie jetzt über ihre Erlebnisse und Erfahrungen für Fetisch.de

 

kinky_themen_forum.png

  • Gefällt mir 28

Vielleicht auch interessant?

20 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
.

b3****
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Se****

Geschrieben

vor 14 Stunden, schrieb Neurodiversity:

Ich würde einen Ärztlichen Fragebogen ausfüllen lassen. Wie soll Ich wissen ob jemand ASS oder Marcumar nimmt. Und Salbe nach dem Session ist nicht "Salbe", es heißt Heparin 😁
Falls die Haut auf geht Ich kann einen Wundversorgung machen. Aber, was weiß Ich, keiner lässt sich von mir spanken.

sowas sollte man eigentlich immer  machen. Im Netz gibt es Vorlagen dafür. Neben den übl. Fragen bzgl. Tabus/nogo's, Vorlieben werden da auch gesundheitliche Dinge abgehakt wie handicaps, Medikamente usw. Ich finde sowas ist wichtig da es auch Sicherheit gibt. Wenn wer Diabetes hat da dann Traubenzucker greifbar zu haben o. für jemand mit Herzproblemen das Nitrospray o. für Asthmatiker das Asthmaspray ist kein Problem u. trägt zu einer entspannteren Atmosphäre bei. Als sub würde ich mich wohler fühlen wenn Top weiss was im Notfall zu tun ist.

@Neurodiversity same problem - nur keine will spanken o. ist zu weit weg ....

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neurodiversity

Geschrieben

Ich würde einen Ärztlichen Fragebogen ausfüllen lassen. Wie soll Ich wissen ob jemand ASS oder Marcumar nimmt. Und Salbe nach dem Session ist nicht "Salbe", es heißt Heparin 😁
Falls die Haut auf geht Ich kann einen Wundversorgung machen. Aber, was weiß Ich, keiner lässt sich von mir spanken.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Man kann die Treffgenauigkeit mit einer Peitsche durchaus an einem Kissen üben; ein schlecht ausgeführter Hieb kann dann schon mal in der Nierengegend landen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Se****

Geschrieben

Schöner Einstieg, leider fehlen ein paar Dinge wie z.B. Rosshaarpeitsche. Wäre auch schön ein bischen Hautpflege / Gesundheitsaspekt mit einfliessen zu lassen. Mit dem spanking ist ja nicht Schluss. Man sieht ja oft genug die Fragen wie man blaue Flecken vermeidet o. behandelt, wie man mehr aushält etc.

  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ein gelungen geschriebene Übersicht zu dem Thema - kurz und übersichtlich. Dass dabei der emotionale Aspekt fehlt ist kein Makel, handelt es sich doch eher um die „technische“ Beschreibung unterschiedlicher Praktiken.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MikeP-75

Geschrieben

Ich denke da muss man sich rantasten, dann kann jeder das lernen - man muss nur wissen wo es gar nicht gut ist - sprich ungesund wird ! Und dann ist erlaubt, was gefällt ....

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

FISHERMANS_FRIEND

Geschrieben

Kurz, knapp...und direkt ins Schwarze. Doch eins fehlt mir hier. Ich kanns nur immer und immer wieder betonen. Redet miteinander....über das wie, wo, was, wann, warum....über das Gefühlte. Wünsche, Vorstellungen, Tabus....
Und vergesst niemals das berühmte Aftercare.
Mann/ Frau wird es Euch danken.

  • Gefällt mir 10

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich liebe es

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Xa****

Geschrieben

Am 12.12.2016 at 12:55, schrieb Gast:

Hallo, ich bin auch ein eingefleischter Spanking Fan und übernehme am liebsten den unterwürfigen Part. Die von dir angesprochene Vielfalt finde ich auch super, man kann einfach so viele verschiedene Objekte ausprobieren. Die gängigen “Paddel” gefallen mir z.B. nicht so. Dadurch dass die “Schlagfläche” so groß ist ist der Schmerz bei mir etwas abgedämft. Lederpeitschen (z.B. https://www.joujou.ch/de/3383-lederpeitsche-darker-limited-collection-fifty-shade-of-grey.html) sind da schon eher meins. Aber ich finde es einfach toll, dass prinzipiell für jeden was dabei ist, und seit fifty shades of Grey wird das Angebot auch immer besser :D

Ja, fifty shades of Grey hat dazugeführt das auch einige Läden ihr Sortiment erweitert haben, aber meist mit überteuerten Produkten. Peitschen wie die, die du verlinkt hast, bekommst du im lokalen Reitsportgeschäft für unter 10€ bei einer guten Auswahl und Qualität.

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Spanking gefällt mir,  wobei Frauen besser spanken, man kriegt mehr Lustempfinden

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Xa****

Geschrieben

vor 3 Stunden, schrieb Frauensklave:

Hallo, den Artikel kann man unterstützen. Habe schon unterschiedliche Spankings erlebt .Viele Männer können nicht spanken, Frauen können es oft besser . Frauensklave

Wo geht es hier um Frauen oder Männer? Hab beides erlebt und gesehen. Kommt einfach auf die Person an. Als Sadist brauchst es u.a. eine gute Selbstbeherrschung, denn man muss sich ggf. bremsen können. Ob diese Fähigkeit geschlechtermäßig unterschiedlich ausgeprägt ist möchte ich nicht beurteilen.

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo, den Artikel kann man unterstützen. Habe schon unterschiedliche Spankings erlebt .Viele Männer können nicht spanken, Frauen können es oft besser . Frauensklave

bearbeitet von Gelöschtes Profil
unötiges Zitat, beeinträchtigt den Lesefluss

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Xa****

Geschrieben

Alter, was wird hier wieder maßlos übertrieben. Als ob spanking nur mittels jahrenlagen Training oder Workshops und am besten mit einen Medizinstudium gehen.... außer bei einer bullwipe etc. ist die Handhabung von Schlaginstumente kein Hexenwerk. Das man nicht micht massiven Gegenständen auf das Stienbein oder andere weniger geschütze Stellen hauen soll ist doch jedem mit gesundem Menschenverstand klar. Würde zu gerne sehen wie es jemand schafft die Nieren (die nicht unter der haut liegen) ohne Schlagwerkzeuge zu verletzten, dass es gefärhlich wird und mit der Hoffunge verbunden ist, dass es dem anderen gefallen könnte.. gibt da viele Andere Dinge die leichter passieren. Hier wird wieder nur irgendwelches Halbwisen weiter getragen, weil jemand anderes es mal irgendwo geschrieben hat und es vielleicht sinn haben könnte. Jedes Spankingwerkzeug sollte man jedoch mal an sich selbst ausprobieren!!! Aber solche Sinnvollen Tipps gibt es hier nicht. Die Verwenung von Salben etc. ist definitiv nicht zwingend notwenig und habe bislang auch noch keine Anwenung davon erlebt, aber ist natürlich möglich. Jeder wie er es mag.

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wi****

Geschrieben

Paddel und Gerte warten schon ;)
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hab schon immer die fantasie einer herrin ausgeliefert zu sein

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

klingt gut. Was kann man alles erleben?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das macht aua

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

b3****

Geschrieben

Hallo, ich bin auch ein eingefleischter Spanking Fan und übernehme am liebsten den unterwürfigen Part. Die von dir angesprochene Vielfalt finde ich auch super, man kann einfach so viele verschiedene Objekte ausprobieren. Die gängigen “Paddel” gefallen mir z.B. nicht so. Dadurch dass die “Schlagfläche” so groß ist ist der Schmerz bei mir etwas abgedämft. Lederpeitschen (z.B. https://www.joujou.ch/de/3383-lederpeitsche-darker-limited-collection-fifty-shade-of-grey.html) sind da schon eher meins. Aber ich finde es einfach toll, dass prinzipiell für jeden was dabei ist, und seit fifty shades of Grey wird das Angebot auch immer besser :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

b3****

Geschrieben

Ich bin ebenfalls ein ganz eingefleischter Spanking-Fan. Von meiner eigentlichen Neigung her bin ich switch, mag es also sowohl von der aktiven als auch von der passiven Seite. Der passive Teil ist bei mir jedoch zu 90 % der Überwiegendere, aber ich würde auch schon mal den aktiven Part übernehmen. Meine erste Freundin war für Rollenspiele dieser Art überhaupt nicht zu haben. Schade, aber jeder eben so, wie er mag. Ich selber weis noch nicht einmal, woher diese Neigung in mir herrührt. Als Kind wurde ich so gut wie nie geschlagen. Jedenfalls habe ich diese Neigung und es ist sehr schön hier zu lesen, daß es noch mehr Menschen gibt, die auf Spanking stehen. Ist halt in der Tat sehr schwierig eine aktive Dame zu finden. Wie und wo findet man eigentlich einen Spanking-Workshop?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

b3****

Geschrieben

Sind hier auch Zuschauer erlaubt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen