Einfach ausgedrückt ist ein Munch (manchmal auch Kink Munch) oder ein BDSM Stammtisch ein informelles Treffen von Menschen mit einem Bezug oder Interesse an BDSM. Munch kommt aus dem englischen und bedeutet „Mampfen“. Viele lokale BDSM Gruppen veranstalten regelmäßig einen Stammtisch, der dem Munch sehr ähnlich ist. 

 

 

 

Wofür ist ein Munch oder BDSM Stammtisch da?

Bei einem BDSM Munch lernt man andere Mensch mit ähnlichen Neigungen und Interessen in einem entspannten, sozialen Umfeld kennen. Es kann der perfekte Ort sein, um zwanglos Gleichgesinnte abseits von Dungeons und Playrooms zu treffen und in die lokale BDSM-Szene einzusteigen.

 


BDSM – Munch

Ein Munch (oder Stammtisch) findet oft in einem Restaurant, einer Bar oder einem Café statt, wobei der Organisator in der Regel einen großen Tisch oder einen privaten Raum reserviert. Es steht den Menschen Besuchern frei, innerhalb der angegebenen Stunden anzukommen und abzureisen. Hauptzweck ist das Zusammensein, obwohl ein Munch auch Vorträge oder kleine Workshops enthalten können. Diese Art von BDSM Treffen soll denen, die neugierig auf BDSM sind, helfen, andere kennenzulernen. Ein Stammtisch kann auch eine Gelegenheit sein, bei erfahreneren Spielern Rat zu suchen oder aus dem Nähkästchen zu plaudern. Im Gegensatz zu einer Spielparty ist ein Munch eine informelle Angelegenheit. Fetischkleidung ist nicht erforderlich, denn gespielt wird in der Regel nicht. Einige Munches können einen bestimmten Schwerpunkt haben oder auf eine bestimmte Gruppe beschränkt sein, z. B. Frauen oder Subs.

 

Was tun vor dem ersten Besuch beim Munch?

Bevor du zu deinem ersten Munch oder BDSM Stammtisch gehst, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um dich vorzubereiten. 

Lies die Veranstaltungsbeschreibung! Hier findest du abgesehen von Ort und Termin weitere nützliche Informationen über Kleiderordnung und Verhaltensrichtlinien.

Zieh Dich angemessen an! Mach dir keine Sorgen darüber, was du zu einem Munch tragen sollst. Meisten wird Vanilla-gerechte Kleidung verlangt. Damit ist normale Alltagskleidung gemeint, die du in einem normalen sozialen Umfeld tragen kannst. Gibt es keine expliziten Hinweise auf eine Kleiderordnung, dann gehe einfach davon aus und kleide dich normal. Ein Munch ist in der Regel nicht die richtige Gelegenheit, um deine neuen Latex Tangas zu präsentieren.

 

Was tut man eigentlich bei einem Munch?

Halte das Gespräch angemessen. Bedenke deine Umgebung und daran, dass man sich zum Essen und für ein geselliges Zusammensein trifft. Es geht beim BDSM Stammtisch erst einmal darum, Leute kennenzulernen. Beginne mit allgemeinen, normalen Fragen, die du sonst auch stellen würdest. Wenn ein Gespräch aufgebaut ist, ergibt sich normalerweise die Gelegenheit zu BDSM orientierten Themen zu wechseln. Dann kannst du Fragen stellen, wie z. B.: "Bist du Dom, Sub oder ein Switch?" oder "Was für eine Art Spiel macht dir am meisten Spaß?“

Verwende keine Ehrenzeichen ohne Erlaubnis. Die meisten Leute wollen nicht "Sir" oder "Mistress" genannt werden, solange sie sich nicht in einer entsprechenden Dynamik mit dir befinden. Umgekehrt gilt das Gleiche. Du kannst nicht erwarten, dass du mit „Herr“ oder „Meister“ angesprochen wirst. Im Gegenteil würde das eher gegen dich sprechen und du würdest dir mit einem solchen Ansinnen keine Freunde bei diesem BDSM Treffen machen.

 

Auf keinen Fall darfst du bei einem BDSM Stammtisch herumgehen und danach fragen, ob jemand mit dir spielen will

Das wird dir wirklich einen richtig schlechten Ruf einbringen. Ein Munch ist ein großartiger Ort, um interessante Menschen kennenzulernen. Langfristig ist es schon eine Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen auch für Spielbeziehungen aber es ist kein Spiel.

 

Berühre bei einem Munch oder BDSM Treffen niemals eine andere Person ohne deren Erlaubnis

Jemanden ungefragt anzufassen ist ein absolutes No-Go. Jemanden zu kneifen, küssen, zu betatschen oder anderweitig sexuell zu berühren ist eine sichere Methode, dich für alle Zeiten zu disqualifizieren. Bei einem BDSM Stammtisch oder Munch mit Leuten aus der BDSM Szene solltest du nicht einmal auf die Idee kommen, jemanden ungefragt zu umarmen. Es gelten die gleichen Regeln wie bei anderen öffentlichen Veranstaltungen und du umarmst doch sonst auch keine wildfremden Leute, oder? Gerade BDSMler sind sehr empfindlich, wenn es um das Thema Consent geht, das darfst du niemals vergessen.

 

Warum soll ich zu einem Munch oder BDSM Treffen gehen? 

Ich würde jeder/m, der/die neu in der Szene ist, dringend empfehlen, zu einem Munch oder einem Stammtisch zu gehen, sich vorzustellen und sich mit anderen Leuten zu verbinden, die mehr Erfahrung haben und schon eine Weile in der Szene sind. Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen, ist ein guter Weg, um Teil der BDSM- oder Kink-Community zu werden.

Die Community ist eine wichtige Stütze, wenn du deinen Kink erkunden und kennenlernen willst. Es ist wichtig zu wissen, dass man nicht allein ist und sich mit diesen manchmal seltsamen Neigungen, Phantasien und Wünschen nicht isoliert zu fühlt.

 

Munch, Stammtisch, BDSM Treffen – welche Unterschiede gibt es?

Es gibt keine offiziellen Definitionen. Nicht für Munch, nicht für Stammtisch und schon gar nicht für BDSM Treffen. Die Regeln legen die jeweiligen Organisatoren fest und an die solltest du dich gefälligst halten.

 

Wo finde ich den nächsten Munch?

Es gibt viele lokale Gruppen, die einen regelmäßigen Munch oder Stammtisch veranstalten. Im Internet findest du viele Seiten mit Terminkalendern und Eventtipps. Auf Fetisch.de gibt es eine komplette Liste mit allen Events und du kannst sogar in deinem Profil Angaben dazu machen, welche dieser Events du besuchst. 

 

Erzähl uns doch von deinen Erfahrungen mit Munches und BDSM Treffen oder veranstalte gleich selbst eines!

Tomasz Bordemé ist Autor und Blogger, der über BDSM und Erotik schreibt. Außerdem versorgt er unsere kinky Community auf Fetisch.de mit News und Einsichten aus der Szene.

 

bdsm_forum_kinky_reise.png

  • Gefällt mir 22

Vielleicht auch interessant?

23 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
.

89****
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Geschrieben

Mir sind Likes so ziemlich egal. Es ging mir weit mehr ums Prinzip und ich bemerke an der Art des Beitrages dass dies nicht verstanden worden ist. Macht es da Sinn darauf eingehender zu reagieren? Nein. :smiley:
Aber hab Spaß... 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ne****

Geschrieben

Oooooooch ja, Nippel laden so sehr zum spielen ein! Ihre, meine - egal!

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sklavin-Serenatenchi

Geschrieben

Vielen Dank für Dein Referat über die Entstehung des Englischen, was jedoch am Thema weit vorbeigeht. "Munch" betrachte ich als Kunstwort, dessen Bedeutung erst einmal -gerade von Neulingen und jüngerem Publikum- herausgefunden werden muß, wohingegen der Begriff eines Stammtisches landläufig bei JUNG UND ALT sofort verstanden werden kann. Es mag vielleicht zwanzig Jahre her sein, daß der BDSM e.V. diesen Begriff erstmals einführte, sei es, um "hip" zuu sein, sei es, um sich selbst darzustellen, und ganz, ganz langsam fühlte sich die eine oder andere Gemeinschaft anscheinend in der Pflicht, dem BDSM e.V. nachzueifern.
Wenn Du, lieber "handliungsbedarf", Dir einmal die Anzahl der Zustimmungen betrachtest, so wirst Du erkennen können, daß Deine Argumentation wohl doch nicht so viel Zustimmung erfahren hatte, wie Du meintest, daß Du es erwarten könntest. Etwas weniger Oberlehrer und etwas mehr Akzeptanz anderen Leuten und ihren Bedenken gegenüber stünden Dir wahrscheinlich gut zu Gesicht.

  • Gefällt mir 8

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sandyaurora

Geschrieben

super gemacht

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

f5****

Geschrieben

an der donau oder in wien .... ist ja noch provinzieller als in deutschland ;-)

liebe grüsse!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich glaube mittlerweile ist die Umschreibung Anglizismus in vielfältiger Hinsicht tatsächlich langsam überflüssig. Alle sprachlichen Entwicklungen deuten ja nun mal darauf hin dass "ein" English die zukünftige Form der Kommunikation sein wird. English ist eine der einfachsten Sprachen und aus vielen anderen europäischen Sprachen entstanden. Die Welt dreht sich eben weiter und man sollte akzeptieren dass die Sprache, gerade betreffend und ausgehend von der Jugend - die hiermit eher angesprochen würde, als im Falle des Stammtisches als Bezeichnung - seine ganz eigene Entwicklung hat. Da fragt man sich wie schnell Menschen doch vergessen dass sie selbst mal jung waren und selbst mit einem Stirnrunzeln erdulden mussten dass die vorhergehende Generation vergisst dass jede Generation für sich seinen eigenen Wandel durchlebt. Früher war's eben cooler auf den Stammtisch zu gehen, today its even more epic, mega or just awesome to join a munch. (...was so viel bedeutet wie mitzumachen... :D crazy... isn't it?! :P )

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

La_Salle_Noire

Geschrieben

Was soll das sein, ein Munch? Manscht man da herum? Was sollen diese blöden Anglizismen? Wir sind hier in Deutschland und können das ganz klar und für Jedermann verständlich als BDSM-Stammtische bezeichnen, oder nicht?

  • Gefällt mir 10

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am ‎09‎.‎01‎.‎2020 at 11:27, schrieb Seanthiar:

Um auf einen Stammtisch zu gehen müsste es dazu erst einmal einen in einer erreichbaren Distanz geben.

 

Am ‎10‎.‎01‎.‎2020 at 17:26, schrieb jack118:

Ich würde gerne gehen aber bei mir ihn der Nähe gibs leider sowas nicht ober ich habe keinen gefunden ihm der nahe von Tuttlingen

Wenn das so ist, dann versucht einfach selber einen Stammi zu erstellen. Solltet ihr dazu Fragen haben könnt ihr euch natürlich immer an uns ( Stammtischorgas) oder an den Support wenden. Unser Orgateam hat bereits mehrere Stammis organisiert und wir führen jetzt die User der drei Seiten, sprich Fetisch.de, Poppen.de und Gay.de zusammen. Unseren Erfahrungen nach läuft das super und es bleiben immer sehr schöne Erinnerungen.

LG Andy,Manu und Yvonne

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

jack118

Geschrieben

Ich würde gerne gehen aber bei mir ihn der Nähe gibs leider sowas nicht ober ich habe keinen gefunden ihm der nahe von Tuttlingen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Se****

Geschrieben

Um auf einen Stammtisch zu gehen müsste es dazu erst einmal einen in einer erreichbaren Distanz geben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Leider gibt es hier in Bremen so etwas nicht. 😥

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Baby666girl

Geschrieben

Kennt jemand welche in der nähe von wiesbaden oder fulda? 💘

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Stammtische gibt es fast überall sofern man auch bereit ist bis 100 km zu fahren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na****

Geschrieben

vor 17 Minuten, schrieb Indiablue:

Die nächsten sind in Lübeck und Neumünster

Dankeschön :)

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In****

Geschrieben

vor 4 Stunden, schrieb Nanela:

Ich würde gerne mal zu einem gehen, allerdings scheint es in meiner Gegend keine zu geben.

Die nächsten sind in Lübeck und Neumünster

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In****

Geschrieben

Am ‎07‎.‎01‎.‎2020 at 18:46, schrieb Gummiarsch:

Wo gibt es im Raum Kempten ein SM Stamtisch

In Memmingen ist ein Stammtisch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dr****

Geschrieben

Ich bezweifle eine Spur in Magdeburg zu finden 🙈

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 32 Minuten, schrieb Nanela:

Ich würde gerne mal zu einem gehen, allerdings scheint es in meiner Gegend keine zu geben.

Du kannst doch selbst einen ansetzen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ma****

Geschrieben

Aber ja. In Hannover finden regelmäßige Treffen statt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na****

Geschrieben

Ich würde gerne mal zu einem gehen, allerdings scheint es in meiner Gegend keine zu geben.
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gummiarsch

Geschrieben

Wo gibt es im Raum Kempten ein SM Stamtisch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nein, ich gehe am 08.02.2020 auf meinen 4. BDSM und Fetisch Stammtisch. Ist ja so weit theoretisch alles super geschrieben. Ich empfehle, setzte dich mit dem Veranstalter persönlich in Verbindung. Meist hat er seine Telefonnummer und /oder email Adresse für jeden sichtbar angegeben. Frage ihn, was dich beschäftigt. Alles andere findet sich von selbst, man braucht nur ein wenig Mut um seine Komfortzone zu verlassen. Ich als bekennende Einzelgängerin liebe diese Stammtische. Man wird akzeptiert wie man wirklich ist, niemand bedrängt einen, alle sind offen und freundlich und man vergisst unter gleich gesinnten sehr schnell, das man eigentlich schüchtern und zurückhaltend ist. Also, nur Mut! Probiert es aus!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen