Jump to content

Natursekt mein Fetisch


Ur****

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi @Urophilie

Ich persönlich mag NS nur in Grenzen.

Tabu wäre NS trinken. Mich anpissen zu lassen, grenzwertig... Aber, das geht als starke Erniedrigung. Aber es ist eine Demütigung ohne Erregung für mich. Also schon eher Richtung Bestrafung. 

Ich werde durch die Erniedrigung und Bloßstellung dabei erregt. Ich muss mich zum Beispiel breitbeinig vor meinem Herrn in der Dusche ergießen und ihn dabei anschauen. Auch in eine Windel muss ich manchmal machen.

Das beides erregt mich sehr. Es ist aber nicht "lustvoll", sondern ich bin eher beschämt und dennoch erregt dabei! 

Einen Fetisch, zum Beispiel für Windeln, habe ich nicht! 

Unsere Hauptmotivation bei NS wäre also definitiv nicht, sich möglichst "nah" zu sein! 🙂 Ganz im Gegenteil! 

Am 12.4.2024 at 14:27, schrieb Urophilie:

Als Liebhaber von Natursekt, liebe ich es beim lecken.

Das ist als Sub definitiv ein absolutes Tabu für mich! Selbst wenn ein Dom es wollte! 

Geschrieben

NS als Bestrafung ist beliebt und in diesem Fall ein Mittel zur Erniedrigung, wobei die Erniedrigung der Lustgewinn ist. Ich selbst erlebe den Natursekt selbst, als sehr erregend.

Danke für den Einblick!

Geschrieben

Hmm - Natursekt als Erniedrigung?

Ich finde das absolut anders - ich liebe es, wenn ich ihn in den Mund bekomme.

Schlucken dabei garantiert - es gibt kaum etwas was mich mehr anmacht.

Geschrieben
Am 15.4.2024 at 12:43, schrieb Urophilie:

NS als Bestrafung ist beliebt und in diesem Fall ein Mittel zur Erniedrigung, wobei die Erniedrigung der Lustgewinn ist. Ich selbst erlebe den Natursekt selbst, als sehr erregend.

Danke für den Einblick!

Genau @Urophilie die Erniedrigung ist bei mir der Lustgewinn. 🙂

Der NS direkt als Genuss dann eine andere Art. 

Geschrieben

Kann  Beides sein , als ob auch , Erniedrigend und auch Lustvoll . Kommt halt ganz auf die Situation an .

 

Geschrieben

Du genießt also beides gleichzeitig. Die Erniedrigung und den Sekt. Schön 😊 

Geschrieben

Ich mag den Geschmack und das Gefühl dabei, aber kann auch je nach Situation ekelig/erniedrigend sein.

Geschrieben

Den Goldenen Saft der Partnerin zu trinken  oder auf dem eigenen Körper zu spüren durfte ich schon mal. Aber ist eine äußerst seltene Belohnung für mich. 

Dieser goldene Saft steht mir als Sub im Normalfall nicht zu. 

  • 1 Monat später...
Geschrieben
Ich schaue gern zu wenn Frau es laufen lässt.
Sekt auf mir Leider noch nicht oft erleben dürfen
Geschrieben

Hallo,

ich mag den Sekt ebenfalls sehr gerne. Am liebsten direkt von der Quelle. Es ist für mich eine besondere Ehre, wenn ich den Sekt aufnehmen und schlucken darf.

Zudem kann ich so meinem Gegenüber, Herr oder Herrin, noch näher sein und irgendwie auch mehr dienen.

Ich liebe es einfach. Vielleicht auch unbewusst die Möglichkeit der Demütigung/Erniedrigung wenn es mal vor anderen Leuten von mir verlangt werden würde.

×
×
  • Neu erstellen...