Jump to content

Putzfetisch

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen 

wie seid ihr beim putzen gekleidet und was mögt ihr so gar nicht im Haushalt erledigen zu müssen ? 

Steffen-Stgt
Geschrieben

Es gibt hier jede Menge Fetische, die alle ihren eigenen Thread haben, aber zum Thema putzen fällt Euch nichts ein? Ernsthaft jetzt? Was ist los mit Euch? Seid Ihr stinkfaule Sklaven, die nur bespaßt werden wollen und Euch auch vor stundenlanger Arbeit drückt, weil sie Euch kein Vergnügen bereitet? Ich hoffe doch nicht.

Also, wenn dem hoffentlich nicht so ist, was ich eigentlich von jedem submissiv veranlagten Mann denke, schreibt doch mal was.

Persönlich bereitet mir putzen auch keine große Freude (wem schon?), aber ich weiß, es muss getan werden. Es gehört einfach zum Aufgabenbereich eines slaves. Ich habe z.B. alle zwei Wochen jeweils zwei Zimmer einer Arbeitskollegin von mir zu putzen. Und zwar exakt das Badezimmer und das Schlafzimmer. Und da mag ich nicht, was ich so an Schamhaaren aus den Abflüssen fischen muss und auch nicht die elendig lange Arbeit mit der Zahnbürste an den Zwischenräumen der Fliesen. Im Schlafzimmer mag ich nicht, dass die ungemachten Betten nach Mann vom Vortag riechen. Muss aber alles neu bezogen werden. Als Belohnung gibt es Hiebe, ich darf danach ihre Fußrücken küssen und das war es. Werde dann rausgeschmissen. Aber: das Bad und das Schlafzimmer sind sauber und ja, ein wenig befriedigt mich das.

Was die Kleidung beim putzen angeht, so hat Madame einen Fetisch. Sie liebt es, mir dabei zuzusehen, wenn ich in einer Mönchsrobe gekleidet bin. Einer mit Kordel. Ich habe mir deswegen eine bestellt, bei einem Shop, der viele Merchandise-Artikel aus Sci-Fi und Fantasy-Filmen anbietet. Die habe ich immer zu tragen, wenn ich bei ihr in der Wohnung bin. Offen gesagt, mich nervt es, weil die Armkittel so lang sind, aber wenn Ihr dabei einer abgeht, dann ist es in Ordnung. Für sie ist es eben so ein Zeichen eines Dieners, wie sie ihn sich vorstellt. Womit wir wieder beim Thema Fetisch wären.

Trotzdem: ja, auch wenn es immer schräg ist und überhaupt einen Tick seltsam, ja, es macht mir Spaß. Weil sie glücklich ist, wenn alles blitz und blank ist. Ich weiß nicht, das braucht sie halt. Alles im grünen Bereich.

Geschrieben

Beim Putzen hört bei mir die Erotik auf .!- und wenn es sich nicht vermeiden läßt , ist Nacktputzen angesagt .

Geschrieben

Ich trage dabei das gleiche wie immer, nichts. Und ich mag Putzen kein bisschen, aber wenn gesagt wird, dass ich putzen soll und was ich putzen soll, dann mach icht das auch, das ist für mich ein ganz normaler Vorgang des Dienens, genau wie Kochen oder Wäsche zusammenlegen.

Steffen-Stgt
Geschrieben
vor 30 Minuten, schrieb Sharya:

Und ich mag Putzen kein bisschen.

Schön, dass wir es hier schreiben und es niemand mitlesen kann. :smiley:

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Steffen-Stgt:

Schön, dass wir es hier schreiben und es niemand mitlesen kann. :smiley:

Ups...oh...ok... ich liebe es zu putzen, Putzen ist mein Lebenszweck :smiley:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich liebe putzen , aber finde es manchmal auch doof, weil sie so streng ist. 

Geschrieben

Hi,

Putzen ist für mich nur das notwendige Übel. Ich mag es natürlich (auch als Single) eine aufgeräumte und saubere Wohnung zu haben, aber Spaß habe ich dabei keinen. Dementsprechend bin ich dabei auch normal gekleidet. Anders würde es natürlich mit einem Herren oder so aussehen, dann würde ich das wohl gerne ins Spiel einbeziehen wollen und vermutlich eine Art Dienstmädchen-Kleid bevorzugen.

Liebe Grüße

  Nicole

Geschrieben

Ja ich trage mal ne Schürze, eine Windel , Dienstmädchen Sachen oder nackt. Wie sie es möchte.


  • Ähnliche Themen

×