Jump to content
Aquaphil

Unterwasser Fetisch!!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hey schön mal gleichgesinnte hier zu treffen. Ich kenne das problem und das es schwierig ist Frauen zu treffen die diese leidenschaft teilen 😟

Steffen-Stgt
Geschrieben

Ich teile diesen Fetisch nicht, möchte jedoch darauf verweisen, dass es in München ein SM & Fetischstudio gibt, in dem ich selber schon zugegen war und es als atemberaubend verschwenderisch empfand. Mir persönlich war es too much glamour. Egal, in einem der dortigen Playrooms befindet sich ein Waterpool, in den man in Latex gekleidet, mit einem Luftschlauch versehen, nach oben blicken kann, während sich über dem Waterpool, in dem man gefangen ist, eine Acrylplatte schließt. Wer Unterwasserfetisch mag, dem hilft ein wenig googeln. Kostet natürlich was, aber bei einem so seltenen Fetisch, wer weiß, mag es sich letztendlich doch lohnen, für den einen oder anderen.

Eras3407
Geschrieben

Ich teile den Fetisch. Im Netz findet man aber wenig dazu find ich. Du schriebst oben, dass es verschiedene Websites zum Thema Aquaphilie gibt. Kannst du mir ein paar Beispiele nennen? Ich danke dir. :-) 

Geschrieben

Also Unterwasserfetisch habe ich auch aber ich stell mir das eher so vor, dass ich mit meiner Herrin in einer Badewanne sitze und Sie aus Langeweile anfängt unter Wasser zu pissen und ihr dabei paar Fürze entweichen... Sie mich dann zwingt das zu riechen bzw. einzuatmen.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Stunden, schrieb Eras3407:

Ich teile den Fetisch. Im Netz findet man aber wenig dazu find ich. Du schriebst oben, dass es verschiedene Websites zum Thema Aquaphilie gibt. Kannst du mir ein paar Beispiele nennen? Ich danke dir. :-) 

 

bearbeitet von Aquaphil
Geschrieben

Du wärst bestimmt ein guter Tauchlehrer, mit Herz und Seele in deinem Element !

lilimarleen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 6.5.2017 at 17:27, schrieb Aquaphil:

Dabei stehe ich total auf die Umgebug des Wassers, das Luft anhalten, ich liebe es geöffnete Augen unterwasser zu sehen...sie haben etwas magisches, die Bewegungen unterwasser, die scheinbare Schwerelosigkeit, Blubberblasen ....

Hmm. Hmm. Hmm.

Ist es echt ein Fetisch? Ich dachte bisher es ist eines der wenigen Dinge, wo ich doch voll so wunderschön normal bin. Irgendwas wenigstens. Nu das noch!  :smiley:

Unter Wasser ist halt schon mitunter viel schöner als über Wasser ... Man hört nix. Es ist friedlich. Man muss nix. Es kommt ein Fisch vorbei. Der ist niedlich. Und klein genug, um ihn niedlich zu finden.

So wie die Sache mit dem Schlafen. Es ist irgendwie und man ist da auch. Aber Genaueres ist dazu nicht wichtig. Durchbrochen vom Weckerklingeln. Irgendwas is ja immer.

Aber exakt so ist für mich "unter Wasser sein" ... Aber ... Ob dir das jetzt was hilft?

Also ich "komm darauf" nicht. Ich finde es einfach nur vollkommen befriedigend schön. Alles ist perfekt. Wasser tut mir gut, so würde ich es sagen. Oder eben, "ich war im früheren Leben mal eine Meerjungfrau", so hab ich das schon mehrfach ohne mir mehr was bei zu denken gesagt. Aber ich wäre bis heute nicht mal auf die Idee gekommen, dass es nicht allen so damit geht.

Wo wir aber grad beim Tauchen sind ...Irgendeine Idee zur Verwendung von diesen Sauerstoffflaschen in Verbindung mit Atemreduktion? Also mich interessiert grad die technische Seite dazu. Und natürlich auch das Wissen um die Safety-Sachen, klar. Verschiedene Switches zu welche Form von Atemreduktion (Komplettstop der Luftzufuhr vs. Einatmen der ausgeatmeten Luft des Partners ... diese Richtung ... Mit Masken / Schläuchen etc.) und wie sich das mit reinem Sauerstoff verhält oder ob man besser rückkoppelt zu "normale Luft". Achtung: Vielleicht nicht safe genug formulierbar, das öffentlich zu diskutieren. Ist schon ein heikler Bereich. Aber falls zufällig wer Ahnung hat, freue mich über Anschreiben dazu.

bearbeitet von lilimarleen
Geschrieben (bearbeitet)

Hi liebe lilimarleen

Ich glaube es geht mehr um die Seltenheit, wie man Frauen mit der selben Vorliebe dafür findet. Kein Fetischi ist außergewöhnlich oder pervers. Kommt immer auf die eigene Sichtweise an. 

Aber ich kenne das auch. Ich liebe Frauen unterwasser. In allen Variationen. Sei es bei Atemkontrollspiele, tauchen in der Badewanne, im Pool, wenn Luftblasen Mund oder Nase verlassen. Das verbinde ich auch mit Sex. Aber versuch mal eine Frau zu finden, mit der man nasse Abenteuer ausleben kann. Zumindest unendgeldlich😐. Selbst in so nem Form wie dies hier. 🙁

Vielleicht hättest du auch Interesse daran ein bisschen Abenteuerlustig zu sein?! 

Das schöne als Frau ist es hier doch, du hast immer die freie Wahl. Als Mann ist das schwieriger.

bearbeitet von Marshall100
  • Gefällt mir 1
lilimarleen
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Marshall100:

Aber versuch mal eine Frau zu finden, mit der man nasse Abenteuer ausleben kann. Zumindest unendgeldlich😐.

Öhm. Mal überlegen ... In einem Taucherforum vielleicht? Oder einfach eine ganz "normale" Frau und die eben in ein hübsches Haus mit Pool o.ä. für ein Wochenende einladen. ("Tauch doch noch mal, du bist so hübsch mit nassen Haaren" ist m.E. ein schöner Anfang? Man sollte Fetisch vielleicht nicht immer gleich mit dem Panzer einparken? Oder doch?)  ... Halt ein netter Wochenendurlaub oder so. Stell ich mir jetzt grad nicht soo schwierig vor. Also scheint mir leichter "vermittelbar" als manch andere Vorliebe.  Deswegen war ich ein wenig "irritiert". Aber ja, du hast völlig Recht, Fetisch ist nicht gleich "außergewöhnlich". Das hatte ich nicht (mehr) auf dem Schirm. Hoffe, es war nicht kränkend, was ich geschrieben hab! Falls doch, war es echt nicht so gemeint.

Unentgeltlich? Es gibt Prostituierte, die "vortauchen"? Ehrlich? Kann man "Mit Schwimmpüffchen und rosa Taucherbrille" dazubuchen? Und aufblasbares Einhorn! Sorry ... Ich find's irgendwie halt voll schön. Ich mach mich nicht drüber lustig! :smiley:

Könnte mir vorstellen, dass bspw. ein Fetischmodel so was okay bis (möglicherweise sogar) gut finden würde. Hätte man halt "nur" Fotos von. Unterwasserfotografie is aber gar nicht so leicht. Und Equipment recht teuer. Aber dann ... sind schon spezielle Bilder, die nicht jeder Model-Account hat. Könnte also beidseitig von Interesse sein. Womit es günstiger wäre und/oder auf Location stellen & Unkosten zahlen (und Fotos machen, klar) hinaus laufen könnte. Weiß ich aber nicht. Müsste man vorab mal Damen fragen dazu, die das schon machen. Mehr als "Nö, find ich blöd" kann ja nicht passieren. (Wenn man höflich anfragt!)

Geschrieben

Hallo Marshall 100 und lilimarleen... 

Natürlich ist es ein Fetisch, wenn auch ein recht seltener aber dennoch nicht ungewöhnlicher.

Will damit sagen es gibt Schlimmeres, wenn man das ganze Elend auf diesen Seiten hier betrachtet. 

Ich habe diesen thread vor einem reichlichen anderthalben Jahr eröffnet und was soll ich euch sagen, nach einem knappen dreiviertel Jahr (und ein paar Fehlschlägen zwischendurch) habe ich SIE gefunden. 

Wir haben uns einen schönen indoor Pool eingerichtet und dann rein ins nasse Vergnügen. 

Lilimarleen, wenn du mehr Details wissen willst, schreibe ich dir gerne in einer privaten Nachricht. 

Gruß Aquaphil 

  • Gefällt mir 1
lilimarleen
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Aquaphil:

Will damit sagen es gibt Schlimmeres, wenn man das ganze Elend auf diesen Seiten hier betrachtet. 

Ich hab hier noch nie /Elend/ gelesenen. Nur eben Dinge zu denen ich mehr oder weniger Bezug hatte. Sonst freut es mich einfach, wenn Menschen sagen, wie sie eben sind. Ich tue das ja auch und hoffe, man mag mich (trotzdem).

Geschrieben

Hallo Aquaphil,

ich teile deinen Fetisch, ich habe mich sehr gut in deinem Beitrag wiedergefunden. Der Werdegang der Entdeckung ist auch sehr ähnlich, finde das verblüffend. Ich bin zwar auch gerne unterwasser aber ich tauche nicht einmal in der Woche in der Badewanne ab :) 
Es freut mich sehr, dass du eine passende Partnerin gefunden hast.


×