Wie reagierst du, wenn du einem anderen Kinkster begegnest? Kniest du vor ihm, weil er möglicherweise ein Dom sein könnte? Haust du der Frau erstmal auf den Arsch, weil sie ja ein Halsband trägt? Hoffentlich nicht! Damit du nicht beim ersten Clubbesuch oder in einem Forum rausgeschmissen wirst, verrate ich dir ein paar Dinge, auf die du achten solltest. Quasi ein BDSM-Knigge. 

 

Fangen wir mit Online-Chats oder Foren an

Wie eigentlich überall gilt auch hier: Nur weil du dich hinter deinem Bildschirm verstecken kannst, heißt das nicht, dass du deine Manieren vergessen solltest. 

Sei höflich. Fange keine Unterhaltung mit Fragen über die Kinks deines Gegenübers an, sondern mache das wie im richtigen Leben: Stell dich vor, lerne den anderen kennen. Hör zu, achte darauf, ob die andere Person überhaupt mit dir sprechen will.

Bekommst du mal keine Antwort, dann respektiere die „Nein, danke!“-Nachricht und frage nicht fünfmal nach oder schicke gar Beleidigungen hinterher. 

Sei respektvoll. Egal, ob du dominant bist oder devot. Das eine hat nämlich nichts mit dem anderen zu tun. Auch dominante Menschen sollten freundlich sein und ihr Gegenüber respektvoll behandeln. Immer - nicht nur online.

Keine ungewollten Dick-Pics! Und Mädels, auch keine Muschi- oder Titten-Bildchen. Jedenfalls nicht ungefragt!

Wenn eine Frau deinen Schwanz sehen will, dann sagt sie dir das. Und wenn ein Mann deine Muschi auf dem Foto streicheln will, dann wird er dich um das Foto bitten. Dann könnt ihr euch nach Herzenslust Bilder zusenden - aber erst dann!

 

anmelden_fetisch-de.gif

 

Und wenn es zu einem Treffen kommt, egal ob im Club oder privat?

Immer zuerst fragen! Nicht jede Halsband-Trägerin will sich dir unterwerfen. Nicht jedes Stück Haut will angefasst werden.

Ob das Halsband nur Schmuck ist oder das Zeichen, dass diese Sub zu jemandem gehört, findest du nur heraus, indem du fragst. Gerade Herren und Herrinnen wollen oft nicht, dass ihre Subs angesprochen werden. Stelle deine Fragen mit Respekt und höflich, dann wirst du auch respektvolle und höfliche Antworten bekommen. 

Bist du ein Dom oder eine Domme? Trotzdem kannst du nicht erwarten, dass sich nun alle vor dir auf die Knie werfen. Warum sollten sie? Es sind ja nicht deine Subs. Genauso wenig kannst du erwarten, von fremden Subs mit ‚Herr‘ oder ‚Herrin‘ angesprochen zu werden. Und wenn du endlich deine Traum-Sub gefunden hast, liegt es auch bei dir, zu erklären, wie du angesprochen werden möchtest. 

ABER! Es gibt auch eine Zeit, in der man nicht einfach mit Fragen auf andere zustürzt. Niemals - ich meine wirklich: Niemals! - darfst du dich in eine Szene oder Session reindrängen und anfangen, nachzufragen oder Kommentare abzugeben. Wenn öffentlich gespielt wird, darfst du zuschauen, aber mehr wird nicht erwünscht. 

Außerdem kannst du im Club beobachten, dass zwischen den Spielpartnern eine ganz besondere Stimmung herrscht. Die Beteiligten sind auf sich konzentriert, der dominante Partner muss ganz genau auf die Reaktionen des Subs achten, der sich möglicherweise sogar im Subspace befindet. Warte ab, bis das Spiel zu Ende ist und die Nachsorge abgeschlossen ist, dann kannst du höflich um Antworten bitten. 

 

Und dann gibt es noch die Treffen mit einem neuen Partner

Stell dir vor, du hast endlich ein Treffen mit einer Sub vereinbart, vielleicht in einem Hotel. Ihr habt euch vorher auf die Kinks geeinigt, die ihr mal ausprobieren wollt. Dazu könnte ein Spanking gehören oder das Schlagen mit einer Gerte. Sie kommt zur Tür herein. Holst du als erstes die Gerte raus und fängst an, auf sie einzuschlagen?

Hoffentlich nicht! Selbst wenn du glaubst, es sei alles vereinbart, solltest du trotzdem erst einmal mit ihr reden. Taste dich heran. Frag nochmal nach, ob noch gilt, was ihr besprochen habt. Vielleicht hat sie ihre Tage und will kein Spanking, weil sie sonst Krämpfe bekommt? Oder sie ist doch viel unerfahrener als es den Anschein gemacht hat. Dann musst du die Session langsam angehen, auf sie eingehen. Richte dich auch hier bitte nach den Grundsätzen, wie ich sie oben beschrieben habe: Behandle deinen Partner mit Respekt.

Wenn du gerade so schön im Spiel bist, könntest du doch auch noch die Bullwhip ausprobieren, die du vorsorglich eingepackt hast, auch wenn sie gar nicht zugestimmt hat … Bloß nicht! Nur weil sie gerade im siebten Himmel schwebt und nicht sofort ihr Safeword schreit, hast du keine Erlaubnis, mehr zu tun als das, was ihr vereinbart habt. Vereinbarte Grenzen müssen eingehalten werden. Nur auf Nachfrage darfst du weiter gehen, als ursprünglich vereinbart. Und auch da nur dann, wenn du ganz sicher bist, dass die Zustimmung echt war und nicht unter dem Eindruck gegeben wurde, das müsse ‚man‘ so machen!

 

Versichere dich, dass es der/dem Sub gut geht!

Ein Dom ist kein Hellseher. Deshalb ist eine wichtige Regel die, dich nach dem Wohlergehen zu erkundigen. Frag nach! Auch mitten in der Szene. Achte auf Anzeichen von Unwohlsein, auf Hände oder Füße, die vielleicht zu fest abgebunden sind, auf Schmerzen, die nicht zum Spiel gehören, auf Atemnot oder Panik. Subs, die gefallen wollen, sagen nicht immer die Wahrheit, was ihre Grenzen betrifft. Sie verwenden nicht immer das Safeword, auch wenn es fest vereinbart ist. Auch das Wohlergehen deiner/deines Sub liegt in deiner Verantwortung, nicht nur ihr/sein Schmerz und ihre/seine Lust.

Ich hoffe, ihr habt vorher auch geregelt, wie weit du deinen Partner sexuell überhaupt berühren oder welche sexuellen Handlungen du durchführen darfst. Denn auch das muss vereinbart werden. Und vor allem bei weiblichen Subs gilt: Nicht jede Sub möchte gevögelt werden! Du hast auch kein Anrecht auf Analverkehr oder einen Blowjob, wenn es dein/e Sub nicht wünscht. Und bitte: Immer mit Kondom!

In diesem Sinne: Behandle deinen Partner mit Respekt, dann machst du schon (fast) alles richtig! Spiel sicher, vernünftig und respektvoll. Dann kommt der Spaß von alleine …

 

Margaux Navara schreibt erotische BDSM-Romane. Sie weiß, wovon sie schreibt, sie ist devot und lebt BDSM mit ihrem Partner aus. Sie gibt Geschichten und Wissen rund um BDSM gerne weiter, zum Beispiel auf ihrem Blog MargauxNavara.com und nun auch auf Fetisch.de.

 

bdsm_forum_kinky_reise.png

  • Gefällt mir 116

Vielleicht auch interessant?

69 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
.

81****
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Geschrieben

Danke, das hat bisher hier gefehlt! Ausbaufähig! :thumbsup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sq****

Geschrieben

Wer könnte zu diesem sehr wichtigen Thema (Kink) Knigge besser "Lehr(Unterricht)stunden "ernsthaft" erteilen in Theorie und Praxis als Dominas,Bizarrladys,Herrinnen,Switcherinnen,welche flexibler nicht sein könnten als Lehrerin und somit von der Pike auf das A B C 👩‍🏫 wortwörtlich an der Tafel und/Hausaufgaben sinnhaftig, nachhaltig beizubringen der BDSM,Fetisch,Kink "Knigge", uns fehlenden Unterrichtstoff bei zubringen,"wenn nötig mit Gerte-!?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ma****

Geschrieben

Moin, interessanter Text, wobei ich den Zusammenhang zwischen Netflix und "abstruse Domhaftigkeit" nicht verstehe. Magst du das bitte erklären?!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sq****

Geschrieben

Perfekt,vollkommen gerechtfertigt und absolut notwendig,gerade auch jetzt erst recht in dieser immer mehr respektlosen Zeit -! Danke!Top👍

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab****

Geschrieben

Wieso bekomme ich als Mann keine Antwort? Das wurde ich oft gefragt, vorallem in Workshops.
Nun, davon ausgehend das eine Frau, unabhängig von ihrem Antlitz und ihrer Attraktivität ca 50 - 200 Nachrichten pro Tag bekommt, von denen viele unterste Schublade sind wäre ein Grund eben Eloquenz!?
Einige integrieren Codes, löst du diese nicht bzw liest das Profil nicht richtig, keine Antwort?!
Von denen können wir ja nicht reden. Jeder User ist ein Mensch und damit unique. Eine möchte im Geist gefesselt werden, die andere möchte nur Aufmerksamkeit, die nächste hat schlechte Erfahrungen gemacht und benötigt mehr Zeit. Es ist sicherlich nicht einfach, hier oder generell einen Partner zu finden. Aber hey, es ist möglich. Hier loszuledern "alle seien wewewe" bringt den Verfasser nicht 1 mm näher ans Ziel.
Und ich werde nicht aufhören mich zu amüsieren über vermeintlich höfliche User (die sich tatsächlich dafür halten) die unnötig beleidigend, mobbend und ausfallend werden. Ich werde euch immer auslachen. Viele sind eventuell einfach Single weil sie blöd (gelinde gesagt, ich wollte nicht scheiße schreiben) sind. Einige haben so abstruse Vorstellungen von Domhaftigkeit und Submission das ich ihnen rate Netflix abzubestellen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sub007-8898

Geschrieben

Eine sehr schöne und verständliche Erklärung zum Verhalten. Leider trifft sie auf Dom/Domme nicht immer zu. Sie verhalten sich, nicht alle, so als wenn ihnen die Welt gehört. Aber was ist ein Dom/Domme ohne Sub oder Sklaven? Deshalb finde ich den gegenseitigen Respekt sehr wichtig. Und das würde auch sehr gut herrausgehoben. Toller Beitrag.
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ma****

Geschrieben

Moin, du scheinst sehr wütend zu sein und viele negative Erfahrungen gemacht zu haben
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tomi1122

Geschrieben

Was für eine Lachnummer wenn man hier so einige Kommentare auch von dieser Dame lesen tut hier wird sehr viel beleidigt und gedemütigt wir stellen sich einige verklemmte hin und versuchen aber andere ihre Macht auszuüben die sie im wahren Leben nicht haben wenn man sie auslacht und nicht ernst nimmt und die sind das denn hier die sich hier als positiv darstellen das ist doch eine lachhafte Nummer sie hört hinterrücks über einige gelästert durchs flüstern andere ausgegrenzt weil die nicht den Mut haben gerade heraus zu sagen was Sache ist und sowas nennt sich denn Dom , ich würde sagen so was sollte sich denn dumm nennen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lo****

Geschrieben

Lol

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lo****

Geschrieben

Man wird jedenfalls keinen hier als Tastenwixxer bezeichnen wenn derjenige sich über ein Thema ausrückt und einen Austausch nährt und mit gestaltet.
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lo****

Geschrieben

Über etwas reden ist was anderes als von etwas reden . Hier ist auch kein sexchat sondern ein Chat/Forum einer Community innerhalb man über dinge sie auch sexbezogen sein können austauscht. Willst du Befriedigung dann ist eine Domina, real am besten - genau das richtige - stimme zu ... und nicht jedermann hier der vielleicht gar nichts mit deiner Befriedigung zu tun haben will.
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schade find ich das man als "interessierter neugieriger" für gewisse bereiche wenn man mal etwas fragt direkt als tastenwixxer abgestempelt wird. Dazu sind foren doch da. Mittlerweile besuche ich lieber dominas die einen behutsam einführen. Hat halt seinen preis aber das ist es mir Wert

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lo****

Geschrieben

Das ist nun mal so - und umso mehr Grund und Beweis dass dieser Kontakt nicht kompatibel und vielversprechend ist. Fakt ist-hier unterschreibt man nirgends dass man ‚antworten MUSS‘ - auch wenn das in verschiedensten fällen éventuel höflich(er) wäre. Das macht einen auch längst noch nicht zu einem Fake dann sondern nur zu einem der dir nicht geantwortet hat und mit dem kein Gespräch geführt werden konnte. Und das im realen Leben treffen - ich verstehe was du meinst- aber wenn man sich entscheidet über online auf kontaktsuche zu gehen mit Hinsicht einen Partner oder Beziehung zu finden, dann muss man verstehen dass man hier nicht jeden real treffen kann der danach fahr und zudem total unbekannt oder fremd ist - nur weil der meint dass es normal sei dass man sich einfach mit ihm wildfremden treffen soll um ihn dann kennen zu lernen . Hier , dh durch das chatten - entscheidet man in ja oder nein, es die Mühe sich zu treffen um sich etwas besser kenne. Zu lernen , wert ist. Kann man hier nicht reden, kann man es sicher nicht besser in real. Sonst könntest ja eigentlich direkt einfach real direkt treffen und nicht übers online hier versuchen.
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Leider gibt es viel zu viele Doms oder Möchtegerndoms, die einen gleich dick pics senden, oder nach ein paar Zeilen meinen einen gleich dominieren zu können, stellen Aufgaben.. und das obwohl ich von vorneherein immer klar stelle, dass ich ganz genau weiß was ich will und ertrecht nicht so gleich dominierbar bin...

Und selbst wenn man denkt einen interessanten Dom gefunden zu haben, schläft doch schon nach 2-3 Tagen der Kontakt ein, der am 1. Tag so verheißungsvoll begann..

Shit happens... 😉

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schreibt man was ehrliches anständiges:
Keine Antwort.
Schreibt man was ungewönliches:
Keine Antwort.
Was intelligentes zu einer Sache vom Profil:
Keine Antwort.
Was versautes:
Keine Antwort.
Hat man dann mal, warum auch immer, jemanden zum Schreiben qebracht.
Dann geht es hin und her man findet das der andere einen sympathisch findet. Nach einer Weile erdreistet man sich nach einem Treffen zu fragen. Bei einem Kaffee ect.
Totenstille...

Weder ist mir zu früh oder irgendwas...
Einfach nichts.

Wir sollten eines erkennen das hier ist virtuell.
Hier sind wirkliche Menschen, Fakes, gute und schlechte Leute. Einen Menschen kann man nur kennenlernen wenn man ihm in die Augen sieht. Man kann Monate schreiben und sich umwerfend finden und trotzdem kann man sich in der Realität absolut abstoßend finden.

Meine Zeilen hier haben zwar wenig mit dem Knigge Thema zu tun aber seinen gegenüber ein Nein Danke zu geben, Wenigstens, hat für mich was mit Anstand zu tun.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

devotion_00

Geschrieben

Stimme ich absolut zu obwohl es in dem Artikel den Schein macht als würde es nur um dominante Männer und devote Frauen gehen. Vor allem am Ende. Ein bisschen gendern wäre da definitiv hilfreich
  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MenueSurprise

Geschrieben

Ich finde es erschütternd das Menschen die ganz normalen Regeln des Anstands, Respekts, Höflichkeit und gegenseitiger (!) Achtung erklärt werden müssen.
  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ta****

Geschrieben

Hätte man vielleicht noch ein wenig anders schreiben können, stimme aber mit vielem überein.
Wo ich es noch anders geschrieben hätte z.B. Thema Halsband gerade auf bdsm Parties sollte man IMMER davon ausgehen, dass sie unter Herrschaft steht und NIEMALS wird die Sub ohne Erlaubnis des Herrn angefasst (außer versteigerungen etc wo allerdings auch da feste Regeln vorgeschrieben sind). Ansprechen ist eher ein Situationsbedingtes Thema(Mit ansprechen meine ich NICHT anmachen, verbales dominieren oder sonstiges!).
Ob sub oder dom wird bei vielen über die Ringe klargestellt, hier gilt meist Ring der O linke Hand = Dom, Ring rechte Hand = sub. Der Hintergrund ist, da die meißten Rechtshänder sind, sind die Ringe der Doms an der nicht-schlag-hand.

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

fo****

Geschrieben

@nonkonform59 Dem Lächeln oder der Ironie könnte man durchaus mit einer Art "DümmsterDom Award" leben einhauchen. Dann kann aus dem Lächeln auch schon mal ein herzhaftes Lachen werden...

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Franzi-07

Geschrieben

Höflichkeit, Respekt und Anstand sollte wohl auch, oder gerade in unserem Kontext selbstverständlich sein.
Wertschätzung ist, in meinen Augen, eine Grundvoraussetzung für ein gegenseitiges kennenlernen und da spiel es keine Rolle, ob dieses kennenlernen auf Augenhöhe stattfinden darf oder nicht.
Ob Dominant oder Devot, man sollte auch ein Nein oder einen lieben Korb akzeptieren und diesen mit Anstand hinnehmen, sich bedanken und seiner Wege gehen, ohne aus Eitelkeit nach zu treten.
Lieben Gruss
Frank

  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

az****

Geschrieben

Ich hätte gerne einen "ungewünschtes Dickpic" Button beim Melden von solchen Nachrichten.
Ich habe letzt Woche schon wieder eines erhalten, der Typ hat es nur mit einem kryptischen Satz zugeschickt. Mehr als das als "Beleidigung" zu melden kann ich nicht machen und das finde ich schade.
In der Welt außerhalb des Internets wäre das sexuelle Belästigung.

  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lululu69

Geschrieben

"Fange keine Unterhaltung mit Fragen über die Kinks an"
Genau!!!
Der ganze Beitrag spricht mir aus der Seele....aber dieser Satz ganz besonders.
Danke für diesen Beitrag. Ich hoffe wirklich, dass ihn jeder liest, besonders die, die es einfach nicht verstehen können oder wollen...

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

petri2006

Geschrieben

Vielen Dank, sehr schöner Artikel. Hoffentlich wird er oft gelesen, und genauso oft befolgt.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

simply_enjoy_life

Geschrieben

Theorie und Praxis sehen leider anders aus. Mein persönliches Resümee nach ein paar Wochen fällt traurig aus. Es liegt aber nicht am Menschen selbst. Mein Gedankengang dazu ist ein anderer. Ich glaube das es schon bei vielen in der Erziehung und den Umgang mit anderen Menschen falsch beigebracht bzw vorgelebt wurde. Das es jemanden der nie diese Werte vermittelt bekommen hat natürlich schwer fällt die Theorie in die Praxis umzusetzen leuchtet mir ein. Wo aber ansetzen wenn man doch so durch kommt?
Noch dazu wo man schnell in die Anonymität abtauchen kann. Man ist ja nicht greifbar und hat mit keinerlei Konsequenzen zu rechnen. Im waren Leben funktioniert das nicht so leicht. Ich glaube wenn jeder nur ein wenig aufgeschlossener wäre, mal zuhört, einfach mal was positives versucht hier mitzunehmen könnte das alles viel mehr Spaß machen. Für mich ist eine gute Kommunikation unabdingbar und die Basis drauf aufzubauen was Respekt, Anstand, Dankbarkeit und all die anderen Grundsätze im Leben sind. Da ist es dann auch egal wer was ist......
Schönen Abend euch allen und wie gesagt das ist meine Meinung zum Thema.

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ein sehr schöner Artikel jetzt müssten ihn nur noch die ganzen Leute ihn lesen, verstehen und sich daran halten ;)

 

Leider ist sehr vieles was in diesem Artikel steht ein Fremdwort für viele selbsternannte Herren und Herrinnen, ganz besonders für die Fifty Shades Generation welche denkt das prügeln und Aggressivität ein Zeichen von Dominanz ist :/

 

Hoffentlich lernt manch einer aus diesem Artikel :)

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... zum Thema Absage formulieren: Wenn ich jeden Tag 50+ Anfragen bekommen und jedem eine freundliche Absage formulieren will, würde ich nie fertig werden. Wenn 2/3 davon danach noch die große Fr... haben, hätte ich gar keine Lust mehr. Was will ich als Mann mit einer freundlichen Absage?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@nomkonform59 Sehe ich auch so. Ich finde manchmal zwar auch nicht die korrekte Umgangsform, aber ich arbeite daran. Das trifft aber meistens eben diese Trolle. Die schrein leider auch am lautesten und man gewinnt schnell den Eindruck, dass sie in der Überzahl sind. Sind sie aber nicht. Großspurigkeit, Überheblichkeit und fehlender Anstand sind keine Merkmale von Dominanz und Stärke, sondern von Verzweiflung, fehlender Solzialkompetenz und fehlendem Intellekt. Wer sich hier findet, der sollte sich überlegen, inwieweit das zielführend ist. Es ist nie zu spät. Hinter jedem Profil steckt immer erstmal ein Mensch. Auf der Straße würde sich das fast keiner trauen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@nonkonform59 sehr schön auf den Punkt gebracht und ein Zeichen von Stil...belächeln und gut...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Vielleicht ein etwas anderer Gedanke an dieser Stelle: Ich bin der Überzeugung, dass der größte Teil der Menschen dieser Community genügend Benehmen, Anstand, Respekt mitbringt und das auch praktisch lebt. Und all' diesen Menschen sollte an dieser Stelle auch mal ein nettes "Danke" gesagt sein.
Und auch wenn uns der "Bodensatz" der Idioten, Egomanen und Volltrottel den Tag versauen will können wir ihnen mit einem einem Lächeln oder Ironie begegnen - die Gelassenheit im Umgang mit unangemessenem Benehmen kann durchaus Ausdruck einer gewissen Überlegenheit sein.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

BlnPuppetmaster

Geschrieben

Blueberry, es gibt aber auch Frauen (auch hier), die bei mangelndem Kontaktinteresse nicht einmal so viel Anstand zusammenklauben können, eine entsprechende höfliche Absage zu formulieren sondern einfach nur auf einen Knopf drücken, um den anderen Part mundtot zu machen. SEHR erwachsen so etwas!

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Halsband wäre mir viel zu dick, ich habe zum Glück ein Schönes ergattern können. 😃

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ab****

Geschrieben

Der Ton macht die Musik. Ich finde es einfach sinnlos sich drüber zu echauffieren. Ignoriert die Deppen ob m/w/d/whatever.
Solange euer Umgang vorbildlich ist und nicht aus der letzten Gosse - solange ist es doch okay. Es muss Idioten geben. Einige von euch halten mich für einen. Easy. Es ist hier gefühlt nur schwarz/weißdenke. Hier sind wir aber im grauen Bereich. Wir erleben es im Forum. Es sind immer die selben. Let it be. Sie sind mit sich unzufrieden und unglücklich, ihr Verhalten ist nur der Spiegel ihrerselbst. Und ihr gebt ihnen genau das was sie nicht brauchen. Publicity und Raum.

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es ist einfach immer erstaunlich.. viele Männer sind die liebsten hier wenn sie was wollen.. aber sobald man kein Interesse zeigt oder jemanden 'korbt' werden sie frech und sogar beleidigend.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ChristineChilla, ja den Spruch das ich meinen Herrn verlassen soll, weil er jetzt mein neuer Herr ist habe ich hier auch schon oft gehabt. Wenn ich dann noch geantwortet habe das das niemals passiert
wurde er noch unhöflicher und meinte ich hätte zu tun was er sagt denn mein Herr taugt nichts. Da mir das ganze zu weit ging habe ich ihn dann blockiert. Aber zum Glück gibt es hier auch viele nette Leute zum schreiben

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ttourer

Geschrieben

Das ist auf ändern Plattformen auch nicht besser. Aufgrund der Anonymität im Netz werden viel Anstand und Benehmen über Bord, sofern sie das je besaßen. Alljene die es ernst meinen und sich respektvoll benehmen hab's umso schwerer da die meisten doch eher schlechte Erfahrungen gemacht haben. Und das ungebuehrliche Benehmen bezieh ich nicht nur auf Maennet

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ch****

Geschrieben

@Bienchen66, ich kann das absolut nachvollziehen, was du schreibst...der dreistete Spruch, denn ich hier auf den Hinweis, dass ich einen Herrn habe, bekommen habe, war "Vergiss die Pfeife, ich bin ab jetzt dein Herr!" Soviel zum Thema Anstand und Höflichkeit.

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schade das man darüber überhaupt reden muss. Sollte selbstverständlich sein... Ganz einfach!

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja die Regeln sind gut und schön, nur daran halten tun sich nicht viele. Ich habe in meinen Profil angegeben das ich schon einen Meister habe, trotzdem versuchen es viele mir Befehle zu geben. Wenn ich dann daraufhin weise das ich einen Meister habe wird mir gesagt was ich denn hier überhaupt zu suchen habe. Ich mein es sollte doch möglich sein sich auch nur nett über die ganzen Themen unterhalten zu können ohne das jemand gleich ausfallend wird oder sogar beleidigend. Ich bin zwar eine Sklavin, muss mir aber auch nicht alles gefallen lassen deswegen wird nicht lange gefackelt und er/sie wird blockiert. Aber ich habe trotzdem auch schon viele positive Erfahrungen gemacht. Auch Dominante Herrn können wirklich sehr nett sein.

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich suche nur die Dame. Ich würde gerne zusehen, wie du Schlagsahne aus deinem Arsch spritzt. Gerne auf meinem Gesicht. Solch ein Spaß interessiert mich und für diesen sehr langen Sex und das Ficken ins Gesicht

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sehr schön geschrieben, es wäre sehr schön einen Dom zu finden der diese goldenen Regeln nicht nur liest, sondern auch einhält, und sie als sein ehren Kodex ansieht, viel zu oft gibt es kein Respektvollen Umgang, und subs werden als Freiwild oder fickstück ohne Willen angesehen..

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also ich sehe das so... Das Anonymitätsbewusstsein (Im Netz kann mir keiner was, weil mich keiner kennt) nimmt in dem Maße Proportional zu, wie die sonst so selbstverständlichen Umgangsformen (Im realen Leben, da grüßt man höflich den Nachbarn) abnehmen!
Und das nicht so weit kommen zu lassen liebe Freunde... ist einfach Charaktersache und zeugt von guter Kinderstube!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

un****

Geschrieben

Was mich hier wundert ist folgendes: Es gibt reichlich Menschen auf dieser Plattform, die alle in das gleiche Horn blasen wie wichtig doch Respekt, Achtung und was weiß ich nicht alles sind. Trifft man dann im Chat auf solche "Experten" wird ein Nein im günstigsten Fall als Diskussionsgrundlage wahrgenommen. Spricht man dann diese Menschen darauf an, daß es sich bereits um eine Belästigung handelt und im realen Leben dieses Verhalten einer versuchten Vergewaltigung gleicht, wird man als humorfrei, engstirnig, spißig oder als Stock im Arsch bezeichnet. Für mich beginnt Respekt bei Ehrlichkeit und Heuchelei ist dementsprechend sehr weit von Respekt, Anstand, Achtung etc verdammt weit entfernt. Zu einem respektvollen Umgang gehört eben deutlich mehr als nur ein höfliches "Hallo" denn wer nicht ehrlich mit seinem Gegenüber umgeht ist bereits respektlos - egal wie viele schöne Worte benutzt werden. Das gesamt Leben basiert auf zwei übereinstimmende Willenserklärungen. :)

  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ta****

Geschrieben

👍

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

GÄRTNERSLUST

Geschrieben

Sollte eigentlich alles klar sein. Aber genau die eigentlich klaren Sachen so schön aufgeschrieben zu lesen freut mich sehr. Vielen, vielen Dank.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hathor-7414

Geschrieben

Also von diesem Knigge haben hier sehr wenige gehört

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dr****

Geschrieben

Wow... nichts von diesem Knigge habe ich erlebt. Vermutlich muss man mich schlecht behandeln😪

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sorry, ich misch mich mal ein. Es verwundert und erschreckt mich zugleich, dass man auf dieser Plattform einen "Anstandsknigge" benötigt. Aber solang es Menschen gibt, die sich benehmen wie die Axt im Walde, wird das wohl leider nötig sein. Von mir darf jedenfalls jeder Höflichkeit, Anstand und den nötigen Respekt erwarten. Ich erwarte das auch....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

FISHERMANS_FRIEND

Geschrieben

Anstand und Respekt sind die Grundformen des Umgangs...

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Achtung und respektvoller Umgang miteinander sollten die Grundlage und eigentlich Normalität sein.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Respekt ist hier teilweise verloren gegangen.. da sind Nachrichten wie "Stell dich ordentlich vor Analschlampe" oder "Na Luder wann hattest du deinen letzten Schwanz" (habe ich wirklich so bekommen!) an der Tagesordnung! :(

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sir_Myst

Geschrieben

Profiltexte sagen gar nichts aus, ich habe hier schon sehr nette und respektvolle Personen getroffen deren Profil fast leer sind. Rechtschreibung hat auch nichts damit zu tun. Es gibt viele Menschen die ein Problem damit haben und trotzdem super nett sind.
Für mich heißt es mit Respekt und Anstand. Nett sein und Höflichkeit in dem gesetzten Rahmen. Sollte sich das Gespräch verändern, dann liegt es wohl daran das es so gewollt ist 😏

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Se****

Geschrieben

vor 3 Stunden, schrieb Hausfreundlich:

Eigentlich beginnt die Sache bereits mit dem Profil selbst: Wer weder einen nennenswerten Profiltext noch ansehnliche Bilder vorzuweisen hat, der kann sich auch einen freundlichen Hinweis wie "Bei Interesse freue ich mich über jede Nachricht" sparen. Denn Faulheit oder / und fehlende Kreativität sind keine Basis für ein vertrauensvolles Miteinander. Schon gar nicht im BDSM-Kontext.

Stimmt Profiltext sollte vorhanden sein und das gröbste über eine Person aussagen. Darf aber auch nicht zuviel sein. Alles was mehr als eine Bildschirmseite umfasst ist meiner Meinung nach zuviel und eine viertel Seite sollte es schon sein. Zu schreiben das es ok ist zu fragen wenn was unklar ist o. man mehr wissen will finde ich ok. Nicht jeder ist komfortabel damit der Welt zu beschreiben was Wünsche und Vorstellungen u. Erfahrungen sind und zudem können das auch Dinge sein die gar nicht interessieren. JedeR ProfilleserIn ist anders u. jeder ProfilinhaberIn auch. Wenn ich jemand im Alltag kennenlerne frage ich auch nach und erwarte nicht das automatisch alles von selbst erzählt wird was ich wissen will. Mein Gegenüber ist ja genauso wenig wie ich ein Hellseher.

Die meisten Bilder die ich hier sehe sind obsolet. Ein einziges Gesichtsbild oder eine bekleidetes Ganzkörperfoto reicht meiner Meinung nach völlig. Bilder von irgendwelchen Körperteilen die man hier zu Hauf findet sind völlig überflüssig. Wenn ich wissen will wie ein Arm, Bein, Fuss oder eine Brust etc aussieht , da gibt es x Quellen im Netz für. Zudem kann man nichts einfacher faken als Bilder. Eine bestimmte Körperhaltung u. schon wird bei der Dame aus Körbchengröße B optisch ein D o. die Bierplauze verschwindet, weil Luft auf dem Bild angehalten wird. Reale Treffen zum Kaffee o.ä. sind da ehrlicher und bei Fragen sieht man auch wie jemand reagiert u. ob ggf gelogen wird.

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Heaven-or-Hell

Geschrieben

Das gehört sich, wie auch im ganz normalen Leben und Umgang miteinander dazu. Wenn es nur aufgesetzt ist um sein Gegenüber zu überzeugen hat man echt in die Sch...ße gegriffen sich mit solchen Menschen eingelassen zu haben, egal in welcher Rolle derjenige sich befindet.
Doch eigentlich hat mich bisher mein Bauchgefühl noch nicht enttäuscht und somit gehe ich diesen Mitbewohner des Planeten gern aus dem Weg bevor ich mich zu etwas Direktheit heraus lasse ...

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Respekt und Freundlichkeit sind das Wichtigste

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ha****

Geschrieben

Eigentlich beginnt die Sache bereits mit dem Profil selbst: Wer weder einen nennenswerten Profiltext noch ansehnliche Bilder vorzuweisen hat, der kann sich auch einen freundlichen Hinweis wie "Bei Interesse freue ich mich über jede Nachricht" sparen. Denn Faulheit oder / und fehlende Kreativität sind keine Basis für ein vertrauensvolles Miteinander. Schon gar nicht im BDSM-Kontext.

  • Gefällt mir 8

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Höflichkeit,Freundlichkeit usw. ergeben sich schon aus einer normalen Kindeserziehung-wer da jetzt hier nen Kurs dazu braucht,gehört ..........

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

da****

Geschrieben

Höflichkeit ist eine wichtiger Lebensabschnitt in der Erziehung, der von einem Gegenüber als Respekt verstanden werden sollte. Freundlichkeit ist für mich ein Lächeln mit einer verständlichen Aussage ohne die Gefühle des Gegenüber zu verletzen.

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bl****

Geschrieben (bearbeitet)

Naja, ich würde "Höflichkeit" mit "Freundlichkeit" ersetzen - Höflichkeit schafft Abstand!´, Freundlichkeit vielleicht Nähe! ;-)

Einfach mal selber ehrlich Fragen, fängt schon bei der Anrede an! - wer will schon von einem potentiellen Partner "höflich" angesprochen werden? "Sehr geehrte/r Dame/Herr," oder nicht vielleicht doch ein einfaches "Moin/Hallo xyz" und dann eine nette Aussage, Bemerkung oder vielleicht sogar Kompliment als Einleitung (wobei mir Komplimente ziemlich "kriecherisch" vorkommen bei jemandem den ich nochnicht kenne, schließlich kennt diese Person mich noch garnicht!), dann trägt man sein Anliegen&Fragen vor und schließt mit "Lieben Gruß" oder "Liebe Grüße" wenn man auf die eingebürgerte Übertreibung steht :-)

(Und vielleicht dabei nicht so Romane schreiben wie ich xD - das ist i.d.R. leider totale Zeitverschwendung weil es eh nicht geschätzt wird!)

bearbeitet von BlackStarRuler
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

De****

Geschrieben

"Wer Schläge will, muss freundlich sein."

Komisch, dass den noch keiner gebracht hat.

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ey, du Sau - aufe Knie, aber dalli, sonst gibbet wat mitm Klopper aufn Aaaaarsch - der perfekte Einstieg in ein charmantes Gespräch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

La****

Geschrieben

@Morgana_le_Fay Ich rege mich schon lange nicht mehr auf ;) Wundern ,ja das passiert mir immer wieder mal. Dinge die tatsächlich nur ein wenig Menschenverstand erfordern, so überdeutlich herausstellen zu müssen, ist wirklich verwunderlich und für mich eben auch bedenklich.

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 18 Stunden, schrieb LadyMorgaine67:

Ich finde es  mehr als bedenklich, das es notwendig ist, einen BDSM Knigge zu verfassen. 

 

du glaubst nicht, wie überrascht ich war, als ich erkannte, wie viele menschen logisches und einfache zusammenhänge nicht erkennen, ja gar bestreiten :joy:

 

also nicht aufregen, nur wundern ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Su****

Geschrieben

Ein guter sinnvoller Beitrag!!!

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Anstand, Respekt und Fürsorge. Wie es sich für einen Dom gehört.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

La****

Geschrieben

Ich finde es  mehr als bedenklich, das es notwendig ist, einen BDSM Knigge zu verfassen. 

 

  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Für mich darf Höflichkeit niemals fehlen

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So viele Fragen und so dazu

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

FISHERMANS_FRIEND

Geschrieben

Es ist auch hier wie im Leben.
Respekt, Anstand, Ehrlichkeit, Akzeptanz und Toleranz sind sie Säulen auf denen wir stehen sollten.

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Oh ich denke es gibt da noch mehr Säulen als Respekt Beständigkeit, Verlässlichkeit der Ansagen und Loyalität sind die Bausteine die nicht fehlen dürfen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen